Augenbrauen und Wimpern

  • Ich hatte am 23.August meine letzte Chemo, die Wimpern gingen mir auch 2x aus und jetzt erst wachsen sie wieder aber sehr langsam, genauso mit den Brauen, bin ca. 10 Wochen ohne den Gesichtsschmuck herumgelaufen:(mein Kopfhaar ist ähnlich, ca 1,2 cm weißer Flaum, man sieht immer die Kopfhaut, jetzt endlich beginnt es sich wieder zu färben und dunklere Haare kommen, aber auch nicht am ganzen Kopf, immer noch sehr dünn gegenüber früher:(das nervt mich auch:(

  • Hallo Ihr Lieben,

    ja das nervt😩!

    Ich werde jetzt das Rizinusöl überall hinschmieren wo Haare wachsen sollen, schaden kann es ja nicht😜

    Und mich mal wieder in Geduld üben!

    Nächste Woche gehe ich in Reha und werde dort unter all den Haarlosen nicht auffallen!

    Das ist bestimmt auch ein gutes Gefühl! 😊😊

    Vielen Dank für eure liebe Unterstützung!

  • Sonkathie , das ist echt fiesX(X(, ich hatte meine letzte Chemo am 04.09, die Tage vorher und nachher haben sich dann auch Brauen und Wimpern verabschiedet ( Haarstoppel aufm Kopf hatte durchgehend), seit ein paar Tagen greift jetzt meine Wimperntusche nicht mehr ins Leere, da kommt jetzt ordentlich was. Die linke Braue ist auch schon wieder zu erkennen, die rechte lässt sich etwas Zeit:rolleyes:

    Also nur Geduld:*

  • Hallo @ Ronda,

    Ja, ich bin soooo genervt! So fies, dass man in dem schönen Glauben ist, alles wird jetzt wieder gut und dann verlassen einem auch noch die Wimpern und Augenbrauen 😡

    Morgen hab ich die erste Nachuntersuchung, wenn da nix negatives rauskommt, dann versöhn ich mich mit meinem haarlosen Zustand und warte geduldig aufs sprießen 😊

    Ich freu mich aber sehr, dass bei dir die Haare wieder sprießen. Und das nach 4 Wochen! Das lässt mich hoffen😊😊😊

    Liebe Grüße 😘

  • Na, hier lernt man ja etwas...


    Meine letzte Chemo ist fast vier Wochen her (12.09.) und die wenigen Wimpern, die nachgewachsen waren, sind auch wieder futsch. Mein standhaftes Brauenhaar, das zuletzt ausging, zeigte sich kurz und ist auch wieder verschwunden. Auf dem Kopf ist dürrer, weicher Flaum, so 2- 3 mm. Aber ich hatte einen ersten, vergleichbaren Flusen vor vier Wochen nochmal gekürzt, hätte ich das nicht gemacht, wäre die Länge jetzt vielleicht ein knapper cm. Aber die Kopfhaut wäre auch noch sichtbar.


    Ich habe mir blöderweise Bilder aus der Zeit angesehen, als ich noch Haare, Wimpern und Brauen hatte und empfinde mein jetziges Aussehen als Trauerspiel. Zwar sehen die meisten meine komplette Kriegsbemalung nicht wirklich, weil ja die meisten Frauen sich anmalen, aber ich habe zur 'Nichtschminkfraktion' gehört. Für mich ist das einfach nur doof.


    Nur, naja, wenn es wirklich nur eine Phase ist, wird man es irgendwie durch stehen und wenn der Krebs weg bleibt, ist

    ja enorm viel gewonnen.


    Wenn es wie bei Scarlett und kruemelmotte wäre, muss ich noch 3 - 4 Wochen warten. Man hat das Gefühl, es hört irgendwie nie auf mit der Warterei, dass irgendwas beginnt und irgendwas aufhört. Und hofft, dass der Preis gerechtfertigt ist.


    Liebe Sonkathie , bis wir unser normales Leben wieder haben werden, wird es dauern. Ich rechne eher mit einem Jahr als mit Monaten. Mal abgesehen davon, dass wir sowieso älter werden würden und uns verändern, wird uns der Krebs samt seiner Therapie noch lange falls nicht immer verändern. Ich hin zutiefst davon überzeugt, dass ich meine 'alte Schönheit' nicht (komplett) zurück erhalten werde. Vor 10 Jahren war ich eine flotte, sportliche Frau und letztes Jahr war von der doch noch relativ viel übrig. Dagegen bin ich jetzt eine ziemlich alte Dame. Das Schlimmste ist wirklich, dass mir oft Wörter nicht einfallen. Mein Mann meint, ich würde dadurch sehr überlegt wirken.


    Ich habe keine Ahnung, wo das enden wird. Keiner weiß das und auch ohne Krebs kann es genauso sein. Wobei ich auch immer sage, selbst wenn es so bliebe und der Krebs wäre besiegt, wäre es irgendwie OK. Aber es ist sehr schwer es zu akzeptieren und so schön die Reise mit meinem Mann von letzten Mittwoch bis Samstag war, letztendlich war ich auch immer verunsichert. Was merkt wer und wer tuschelt wie. (Ein so ein Typ hat mich echt angesprochen und gesagt: Mein Sohn sagte mir, Sie haben sehr viel gegessen ' geantwortet habe ich' Dann wird er das wohl auch akribisch protokolliert haben'.)


    Ich bin schlank und kann essen, so viel ich will, selbst mit 10 kg drauf bin ich noch im Normalgewicht. Ohne Krebs hätte ich mich von dem Spruch überhaupt nicht betroffen gefühlt. Jetzt fand ich den Typ dann einfach mal spontan extrem unsympathisch.


    Naja, irgendwann werden wir uns hoffentlich wieder normal finden. Und vielleicht geht es ja schneller als wir denken.


    Schön wäre es.


    LG


    Sonnenglanz

  • Sonnenglanz  :*ich hab mich in meinem Italienurlaub auch immer erschreckt wenn ich mich im Schaufenster8| gesehen hab, war ohne Perücke unterwegs, da sah ich eine Frau die mir überhaupt nicht ähnlich ist!!! Aufgeblähtes, blasses Gesicht, weisse Haare, irgendwie wirklich wie eine Oma mit 75 Jahren;(jetzt kommen dunklere Haare, im Gesicht sieht man wieder Konturen, und ja auch die Pfunde purzeln langsam;)Also es geht aufwärts, auch die Kondition wird besser, obwohl ich im Moment wieder ausgebremst werde wegen meiner OP, aber ich gebe nicht auf, alles wird wieder gut:thumbup::*

  • Liebe Scarlett ,das macht Hoffnung. Wir machen nicht nur den Krebs platt, wir holen uns auch Schönheit und Fitness zurück. Die Kondition ist bei mir übrigens auch schon besser geworden.


    Also : weiter machen. Trotz AHT und Bestrahlung weiter fit bleiben und werden.


    LG


    Sonnenglanz

    Liebe Sonkathie , alles Gute für die Nachsorge!


    LG


    Sonnenglanz

  • Laluna , hab heute im KH mal gefragt wegen den Hormonderivaten im Wimpernserum ( welches mir da ja zu Behandlungsbeginn von der Onkoprofessorin empfohlen wurde) und die Ärztin hat mir gesagt, das man da jetzt durchdrehen sollte:saint:, es spricht nix dagegen für ein paar Wochen so ein Serum zu benutzen. Man kann es eh nicht vermeiden um alles hormonelle drum herum zu schiffen, vor allem auch in der Nahrung.

  • Liebe Moni13

    Hey ich freue mich mit dir das du wieder Wimpern hast 😁👍🏽🤗 das ist toll ...wart mal es wird nun nur noch aufwärts gehen 😁🤗

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • kruemelmotte

    Ja, da habe ich auch lange drauf gewartet. So nackig im Gesicht kam ich mir oft vor wie ein Alien. Geschminkt ging es dann einigermaßen, aber ich bin da nicht so der Profi, trotz Schminkseminar.

    Mit uns allen wird es aufwärts gehen, liebe kruemelmotte. Übrigens, wieder eine Bestrahlung weniger. Du noch 10, ich noch 20.

    LG, Moni13

  • Hallo zusammen, ich dachte ja ich hätte es geschafft ohne auf meine Wimpern verzichten zu müssen, allerdings haben die sich dann doch entschieden irgendwie auszufallen...aber erst ca 4 Monate nach der Chemo.Mein Arzt sagt, das sei durchaus normal, allerdings tut sich momentan überhaupt nichts und das schon seit längerer Zeit😕 Wimpern sind zwar da, aber Sie sind ganz ganz kurz und ganz wenige & sie sehen aus wie mit einer Nagelschere abgeschnitten! ich habe so viel über Rizinusöl gelesen... könnt ihr das empfehlen ?war das bei jemandem von euch auch so ?&wann sind die Wimpern denn wieder gekommen 🙄🤔habe jetzt alle Therapien hinter mir und dachte eigentlich da wächst jetzt wieder was, weil der Rest der Körper-und Kopfbehaarung kam ja Gott sei Dank auch wieder zurück. nur eben die Wimpern irgendwie nicht....

  • Ich habe mir während der Chemo ein Mikroblading machen lassen das geht man braucht nur ein Attest das keine medizinischen Bedenken bestehen und dann kann es gemacht werden . Was sein kann das die Farbe nicht so gut angenommen wird wie bei anderen die keine Chemo haben aber man macht ja eh eine Nachkorrektur . Ich bin froh das ich es gemacht habe denn die Augenbrauen sind der Rahmen für das Gesicht .

    Ich warte auch darauf das meine Augenbrauen und Wimpern wieder kommen ....heute habe ich eine Wimper am linken Auge im Eck entdeckt ...das war wie Weihnachten 😁🤣😉🤗

    Hallo.

    Ich interessiere mich auch für microblading und würde es gerne machen lassen. Leider befinde ich mich schon in der Chemo und da wird ja davon abgeraten.

    Gibt es noch jemanden, der es während der Chemo machen lassen hat? Was kann denn schlimmsten falls passieren?

  • Ronda : Und darfst du das hormonhaltige Wimpernserum nehmen? Ich habe bislang immer revi... benutzt und da war super. Seit meiner Diagnose „hormonabhängiger Tumor“ benutze ich es nicht mehr. Eigentlich sollte das serum ja nur lokal wirken, aber dass ist nur meine Vermutung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Produktname