Augenbrauen und Wimpern

  • erst am Ende der Chemo fielen die Augenbrauen und Wimpern aus. Da sind bei anderen Chemo-Kolleginnen schon die Haupthaare wieder gewachsen.
    Ich war auch sehr ungeduldig und habe mir echt Sorgen gemacht, ob da je wieder was wächst, aber es kommt doch alles wieder. Auch meine Kopfhaare wachsen
    jetzt endlich.
    Wie sieht es bei dir in der Zwischenzeit aus?
    LG Sabi

  • Hallo an euch Alle!
    Ich hätte mal ein Frage!
    Wachsen eigentlich die Wimpern und die Augenbrauen nach der Chemotherapie wieder nach?
    Mir sind sie leider ausgefallen und das sieht echt nicht sehr schön aus.
    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Ich hoffe sehr sie wachsen nach der Chemo wieder. Könntet ihr mir bitte die Wahrheit schreiben!
    Vielen Dank und recht liebe Grüße!


    Marille

  • Hallo Marille!


    Ich kann dich beruhigen: ich habe während Chemo meine Wimpern und Augenbrauen ganz verloren, das war echt schrecklich , keine Haare, eine Augenbrauen, keine Wimpern und...die braune Zähne (durch Mundspülung kam die Verfärbung)
    Ich sah echt "toll" aus!


    Aber die Augenbrauen und Wimpern kamen so schnell wieder, dass ich sogar nicht merkte, wann das passierte!


    Schaue einfach einmal in Spiegel und sehe: ich habe wieder was!:-)


    Jetzt ist 3 Monate nach letzter Chemo und Augenbrauen und Wimpern sind wie vor der Chemo.


    Mach dir keine Sorgen!


    LG

  • Guten morgen Marille :) geteiltes Leid ist halbes Leid ! Meine Augenbrauen und Wimpern sind auch gerade komplett weg! ;( Dafür wächst das Haupthaar schon wieder ordentlich! Yyulia, das lässt ja hoffen,Gott sei dank! Wir brauchen also nur wieder Geduld....!Mit den fehlenden Augenwimpern , finde ich sehr unangenehm,da meine Augen sehr trocken sind und brennen,reibe ich sehr oft die Augen und sehe dann aus wie ein Kaninchen mit knallroten Augen! :hot: , liebe Grüße Annemone

  • ich kann das leider nicht bestätigen.
    ich war am gesamten körper haarlos, nichts mehr nada
    was als erstes wieder gekommen ist, waren die haare an den unterschenkeln, die kein mensch braucht.
    kopfhaare ging so, sind heute noch feiner als früher
    augenbrauen sind auch wieder da, wimpern muss ich bis heute suchen und das wird auch nix mehr ist ja bei mir jetzt 4 jahre nach behandlung.
    die paar die da sind habe ich färben lassen, weil ich kann sie noch nichtmal tuschen.
    aber schön ist anders.
    Grüßle Ingid

  • Also bei mir sind die Augenbrauen so gut wie garnicht ausgegangen. Nur die Wimpern waren komplett weg. Sie sind jedoch, genau wie Yyulia beschrieben hat, ganz schnell wieder nachgewachsen. Die Kopfhaare kamen langsamer. Spärlich wuchsen wenige Schamhaare und Beinhaare, die Achseln sind bei mir ganz haarlos geblieben - wie praktisch!
    Ich glaube, im Bereich der Körperbehaarung gibt es da auch bei unserer Standard - Chemo ( EC und Pacli) erhebliche individuelle Schwankungen. Dass die Wimpern nicht mehr nachgewachsen sind, habe ich aber noch nie gehört.
    Lg Katzi64

  • Bei mir kamen zuerst die Haare wieder, die kein Mensch braucht, Scham- und Beinhaare. Ziemlich genau 6 Wochen nach der letzten Chemo (war am 12.12.) fingen die Wimpern und Augenbrauen wieder an zu wachsen, die Augenbrauen waren nach 2 Wochen total dicht, die Wimpern brauchen länger. Wie Katzi schreibt, dass sie nicht mehr wachsen habe ich auch noch von keiner Betroffenen gehört und scheint wohl die absolute Ausnahme zu sein.

  • Das sieht toll aus!!


    Ich hatte auch vorgehabt meine Augenbrauen per Microblading nachzeichnen zu lassen. Allerdings war es vor der Chemo zu kurzfristig für einen Termin und während der Chemo darf man es nicht machen. Im Nachhinein bin ich ganz froh darüber: Meine Augenbrauen und Wimpern haben sich (komischerweise) nach ca 2 Wochen nach der 12. Pacli verabschiedet. Jetzt habe ich die erste EC hinter mich gebracht und es wächst schon bisschen etwas.Die "komplett-ohne-Zeit" ist ungewohnt, aber auch damit lernt man umzugehen...

  • Ich habe es seinerzeit dann doch noch geschafft, einen Termin vor Chemobeginn zu bekommen und bin damit auch sehr glücklich. Ich hatte allerdings sowohl recht kräftige Brauen als auch lange, dichte und dunkle Wimpern, wenn dann alles weg ist, ist das schon ein großer Unterschied. Bei mir ging es schon nach der 2. EC los, dass sich Wimpern und Brauen verabschiedet haben. Nach der 2. Pacli haben sie nun begonnen wieder zu wachsen. Ein paar Härchen hatte ich die ganze Zeit über. Durch die "Microblading-Brauen" fiel aber kaum auf, dass mir die Haare ausgegangen sind. Ich habe mich zu keiner Zeit richtig "krank" gefühlt beim Blick in den Spiegel und mir wurde auch immer wieder gesagt, dass ich dafür, dass ich mit der Chemo schon so weit sei, doch recht "gesund" aussehe (und ich laufe üblicherweise ungeschminkt rum, seit mir beim Wimperntuschen mal mehr Wimpern am Bürstchen hängengeblieben sind, als nachher noch an den Augen waren).

  • ich habe es mir in der letzten Woche machen lassen rein vorsorglich. Es ist noch etwas sehr dunkel, aber es hellt noch etwas auf.;-) Ich finde es gut, dass es diese Möglichkeiten gibt, so ganz ohne Haare ist es ja doch irgendwie ne Stigmatisierung. Aber vielleicht gewöhnt man sich an den eigenen Anblick und kann sagen: ja, das bin ich und ich mag mich, ich will leben.

    liebe Wochenendgrüße an euch

  • Hallo Ihr Lieben,


    auch ich bin über das Microblading gestolpert. beim Stöbern: was kann ich tun.


    erster Stolperstein: wer macht das wirklich gut und kurzfristig.

    Beides hat super geklappt. Scheinbar gibt es viele Krebspatienten, die dann auch kurzfristig einen Termin suchen. Nicht abschrecken lassen. Meine erste Anfrage war auch ein Fehlgriff (Terminangebot in 6 Wochen). Die zweite Adresse klappte super: kurzfristig und sehr kompetent.


    Ich wollte auch nicht "dunkelschwer", sondern möglichst natürlich.

    Es wurde perfekt. trotz des hohen Preises... kann ich nur empfehlen


    LG

    Birgit

  • Und Du hast keine Angst vor den evt. krebserregenden Schadstoffen, die in die Haut miteineschleust werden? Hast Du Dich erkundigt, welche Farben sie nehmen?


    Ich habe mir darüber nie Gedanken gemacht, jetzt schon......


    Würde auch gerne mein Tattoo vollenden lassen, aber eigentlich traue ich mich nicht mehr recht. Wem geht es

    ähnlich?


    LG

  • ich hatte auch etwas bedenken und hatte mich ausgiebig erkundigt. Die Kosmetikerin hat mir die Unterlagen mitgegeben welche Farben mit welcher Zusammensetzung sie verwendet und damit bin ich dann zur Onkologin. Die hat grünes Licht gegeben. Mein microblading war nicht billig aber mir war wichtig dass es jemand macht der weiss was er tut, auf Qualität achtet und dem ich vertrauen kann. Aber entscheiden muss jede von uns selbst. Andersrum gefragt: gibt es nachgewiesene Fälle in denen Tattoos Krebs ausgelöst haben?

  • Mir ist davon nichts bekannt.


    Ausser in gewissen ,"Räumlichkeiten" wo keiner freiwillig hingeht, wenn er/sie was ausgefressen hat, da werden unter den "Bewohner"alles ge-und benutzt, was nur nach Farbe aussieht.

    DA wird es vllt. Anders bewertet werden können/müssen.


    Man frau sollte mindestens ein Jahr warten , gerechnet ab Therapieende ( z.B. ab Ende der Herceptingabe/ Antikörper. )

    Viele Grüße Brain


    Ich liebe das Leben

  • Also die augenbrauen- und wimpernlose Zeit war bei mir nicht länger als höchstens 10 Wochen. Das ließ sich super mit Brauengel und -puder, bzw. Lidstrichen oben und unten überdecken.

    Nun, da die Augenbrauen wieder da sind, finde ich es fast ein wenig schade, da sie nicht genau da wachsen, wo ich sie so schön hinmalen konnte.

    catchme

  • zu Augenbrauen und Wimpern . Wie macht ihr denn Rizinusöl auf die Wimpern , ich habe Schiss dass es ins Auge kommt :(

  • @Enibas

    Rizinusöl auf die Wimpern und Augenbrauen mit einem gebrauchten (gereingten) oder neu aus der Drogerie gekauften Mascarabürstchen.

  • @Enibas : ich hab ein wattestäbchen genommen. Du brauchst nicht die kompletten Wimpern tränken, sondern den Ansatz. Also eine Art "öligen lidstrich" ziehen.