Frieren... Schwitzen.... ohne Plan

  • Hallo Sonnenblümchen <3

    Ich mußte gerade etwas lachen wie ich den Thread gelesen habe . Ich kenne das nur zu gut. Auch nach Ende der AHT , ist es so geblieben, frieren und schwitzen im Wechsel. Ich hasse den Sommer. Als ich vor 2 Jahren in Island war, waren dort grossartige 13-15 Grad , während hier 34 waren . Ich war so dankbar , nicht in Deutschland zu sein :) Ich habe eine Decke mit im Bett zusätzlich zu der dünnen Bettdecke , wird es zu warm schlage ich sie zur Seite , wird es zu kalt ziehe ich sie rüber. Strickjacken sind immer in Griffweite. Ich liege gern mal in der Sonne, aber ausgedehnte Sonnenbäder wie früher...undenkbar. Max 15 min , dann komme ich um. Das schlafen, ist seit Ende der AHT besser geworden. Ich sitze nur noch sehr selten nachts mal rum, wenn dann auch zwischen 3-5 Uhr. Ich ärgere mich nicht und lese was oder gucke Medical Detectives. Der nächste Tag ist dann zwar Mist , aber nach nunmehr 6 Jahren nehme ich das mit Fassung. Dieses Jahr sollte es nach Teneriffa gehen, die Koffern waren gepackt, dann wurde die Reise abgesagt. Ihr wisst ja warum. Es hat geschmerzt , da wir nur alle 2 Jahre mal fahren können. Hier ist es aber kühler als dort, also hat es auch was positives. ^^ Nur ist es hier so nass, das selbst mein Maulwurf auf dem Rasen in der Sonne liegt um mal trocken zu werden. Ich dachte schon der ist tod , mit dem Kopf in der Erde und der Rest vom Tier lag in der Sonne.

    Ein kurzer stubser und er flitzte zurück unter die Erde. Chance vertan, ihn zum gehen auf zu fordern *seufz*

    Gute Ratschläge habe ich leider keine, aber du bist definitiv nicht allein.

    Lieber Gruß

    Sandra

    Anfangs wollt ich fast verzagen,

    und ich glaubt, ich trüg es nie,

    und ich hab es doch getragen -

    aber fragt mich nur nicht wie?

    Heinrich Heine

  • Hallo Fidi ,


    ich musste eben vor mich hin grinsen. Genauso läuft es bei mir ab, mit Jacke und im Bett der zusätzlichen Decke. :hot:. Selbst im Winter reicht die dünne Sommerdecke, da ich dann immer die flauschige Winterbettwäsche aufziehe. Wenn es nach meinen Mann gehen würde, hätten wir nur Winterbettwäsche^^. Er ist eine kleine Frierkatze. Da er als Koch arbeitet ist er die Hitze gewöhnt.

  • Ich mag Sommertemperaturen bis 25° allerhöchstens. Alles, was wärmer ist, zwingt meinen Kreislauf in die Knie. Gefroren habe ich nie, hier stand immer die Balkontür weit auf. Seit der Chemo bin ich eine Frostbeule geworden. Ich habe mir fürs Sofa zwei schöne Decken in Übergröße gekauft, damit ich mich auch jetzt richtig schön einmummeln kann. Die Balkontür steht immer noch weit offen, weil ich viel frische Luft brauche. Ich kenne keine Hitzewellen, bin quasi ganz nebenbei durch die Wechseljahre gerutscht.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Liebe Sonnenblümchen !


    Danke für dieses Thema! Dachte zwar immer, dass ich nicht die einzige bin mit derartigen Beschwerden, aber die Intensität ist schon anstrengend. Hatte schon vor meiner Diagnose vor 4 Jahren jahrelange Wechselbeschwerden.

    Nach der Totaloperation war ca. ein halbes Jahr Ruhe. Freu....hatte auch genug anderes zu tun!

    Dann ging´s wieder los, und hört leider nicht auf! :rolleyes: 10 Jahre lang beschäftigen mich nun diese anstrengenden Schweißausbrüche.

    Damit kann ich sogar den Antihormon-Geplagten das Wasser reichen; obwohl wir doch alle gerne darauf verzichten würden.

    Besonders peinlich ist, dass es häufig in Streßsituationen auftritt; da ist meistens auch für Publikum gesorgt. 8o


    Seit den Chemos bin ich noch kälteempfindlicher, als ich es sowieso war. Auch jetzt im Sommer - Pulli an, Pulli aus....

    Trotz allem; damit kann man leben.

    Und das möchten wir alle! :) Also, erhobenen Hauptes weitergehen....

    Allen nur Gutes!

  • Hallo ihr Lieben...🤗

    Nach Hormonbedingten Brustkrebs: Wie kann man die Schwitzattacken (besonders Nachts) der Wechseljahre, oder vielleicht auch Tamoxifenbedingt, OHNE Hormone entgegenwirken? Ich habe es auf jeden Fall seit Novembef auch vom Tamoxifen, jetzt nach Entfernung der Eierstöcke u Gebärmutter ( vor 6 Wochen) ist es jedoch schlimmer geworden...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Charis () aus folgendem Grund: Hierhin verschoben.

  • Hallo Jess, das ist lieb, musste eben erst mal suchen, wohin mein Beitrag ist ^^

    Na ja, ich weiss natürlich dass andere Hormone einnehmen dürfen.

    Ich habe geslesen das man wohl Reminfemin nehmen kann, nimmt das jemand und hat Erfahrungen?

  • Sonnenblümchen


    mir geht es haarscharf genau so wie dir. Früher konnt es mir nicht warm genug sein, wenn alle von der Hitze geplättet in der Ecke lagen, war ich am produktivsten. :)


    Heute gibt es keine Pullis mehr bei mir, nur noch T-shirts und Jäckchen in verschiedenen Dicken. An - aus - an - aus...


    Ich hatte einen dermaßen Horror vor den Sommernächten, dass ich mir jetzt ein Klimasplitgerät fürs Schlafzimmer geleistet habe. Temperaturen über 22 Grad und vor allem hohe Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer gehen gar nicht mehr.


    Fidi


    Schade um deinen Urlaub. Der Norden Teneriffas ist im Sommer ein hervorragendes Reseziel, super angenehme Temperaturen, nicht zu heiß und etwas Wind... (ausser es hat gerade Calima -Wüstenwind- )


    Ich bin sehr viel dort, und würde, wenn ich könnte, doch glatt den gesamten Juli und August dort verbringen. :) Und den Winter natürlich auch. ;)

  • Ich habe nun Cimifemine forte bekommen, das müsste dasselbe sein wie Rem ... in...

    Wie lange dauert es ca, bis man die Wirkung merkt?

    Ich habe nun auch 0,5 Liter Salbei Tee getrunken, bin gespannt wie die Nacht wird :)


    Wie oft habt ihr eigentlich Wallungen am Tag?

    Ich nenn sie eher Schwitzattacken, weil es so plötzlich kommt, und nach paar Minuten wieder geht. Manchmal habe ich es tagsüber gar nicht, manchmal 5x am Tag, ganz unterschiedlich. Weiss auch nicht, ob es da bestimmte Auslöser gibt.


    Nur das Nachts dauernd aufwachen und manchmal nassgeschwitzt zu sein,ist echt nervend...

    Das Cimifemine forte soll aber auch bei Schlafstörungen helfen, glaube habe seit Oktober, mit Beginn der Tamo Einnahme, nicht mehr durchgeschlafen.

  • Hallo, ich gehöre nun seit Anfang Juni auch zum Club der TAM- Schluckerinnen ;-)


    In der ersten Woche hatte ich schon stark mit Hitzewallungen und den damit verbundenen Schlafstörungen zu kämpfen. Ich bin immer gut eingeschlafen und dann aufgewacht, auf der Uhr waren da gerade mal 30 min vergangen ;-(


    Zum TAM nehme ich noch Fem...n. Zu Anfang habe ich das TAM am Abend genommen.

    Seit 1 Woche nehme ich es früh ein und bin der Meinung, die Schwitzattaken in der Nacht sind merklich weniger geworden. Somit schlafe ich auch durch, meist zumindest.


    Ich versuche jetz auch noch zusätzlich Salbeitee mit einzubauen, obwohl der ziemlich Sch****** schmeckt ;-)


    Am Tage kommen ab und an auch Hitzeschübe, die empfinde ich allerdings als nicht so unangenhemt wie die in der Nacht.

  • Sommerliebe-87 ich habe auch diese Wechseljahrspritze bekommen, aber zum Glück bisher keine Hitzewallungeb gehabt. Fing das bei dir nach einer gewissen Zeit an oder war das direkt ab Anfang so? Habe meine vor knapp 2 Wochen bekommen. Hast du die Depot-Spritze für 1-Monat oder für 3-Monate? Wie geht es dir sonst? Liebe Grüße

  • Liebe Fight for it ,


    ich bekomme die Spritzen zum Eierstockschutz auch. Ich hatte von Anfang an Hitzewallungen. Zum einen durch die Spritzen und zum anderen durch die Chemo. Die wallungen waren anfangs heftig, dann nahmen sie ab und bei meiner letzten Chemositzung (an dem Tag bekam ich auch gleichzeitig wieder die Spritze für 1 Monat) merkte ich am nächsten Tag wieder heftige Hitzewallungen. Das blieb den ganzen Monat so bis zur nächsten Spritze, da war es dann wieder erträglich. Ich bin schon auf die nächste gespannt in zwei Wochen. Ich denke es ist wie mit der Chemo - jedes Mal wird es anders sein was die Heftigkeit der NW angeht. Ich hoffe das du weiter davon verschont bleibst.

    LG Knutschkugel84

  • Sommerliebe-87 Bekommst du deine Tage trotz der Spritze? Mir wurde gesagt, dass die wahrscheinlich ausbleiben wg. Chemo und der Spritze 🤔 Kann aber auch an der AC Chemo liegen. Schön, dass es dir sonst gut geht. So bleibt es bestimmt auch!!! 💪🏻 Mir geht es körperlich sehr gut, aber psychisch bin ich ziemlich labil im Moment. Sitze gerade beim Friseur - Haare ab auf Kinnlänge, dass es nicht so schwer wird, wenn sie ganz ausfallen... Das wird schon heftig, hatte ganz ganz lange Haare. Aber muss jetzt sein!
    Ganz liebe Grüße

  • Hallo ihr lieben,


    ich habe in der Apotheke Salbeitabletten bekommen. Nach Rücksprache mit Meiner Onkologin darf ich die nehmen. Dann brauche ich mich nicht durch den Salbeiteegeschmack zu quälen :D (ich mag den nicht)


    Ich nehme die Tabletten erst seit gestern, kann also noch nix zur Wirkung sagen, setze aber sehr große Hoffnung da rein. Momentan ist es bei mir mit dem schwitzen sehr extrem - und gerade liegt es glaube ich nicht so sehr am Wetter...


    Einen angenehmen Tag euch allen,


    Stine

    Ein tiefer Fall führt oft zu hohem Glück    (Shakespeare)


    Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen.

    Stark sein bedeutet, wieder aufzustehen.


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Maia ()