Moni.m - Bin ganz neu hier und möchte mich gerne vorstellen und austauschen

  • Hallo, ich bin Monika, 38 Jahre und bei mir wurde vor 14 Tagen Brustkrebs diagnostiziert. War sehr geschockt. Aber nun sehe ich das irgendwie so das ich dadurch muss und werde kämpfen. Wie gesagt ich stehe noch ganz am Anfang. Bislang wurde eine Biopsie vorgenommen in der auch ein Plättchen verlegt wurde um den Tumor später zu erkennen. Es hat sich rausgestellt das es ein bösartiger Tumor ist der so sagte meine Ärztin muss ich mir das vorstellen, es ist eine Autobahn von 100 erlaubt ist und er fährt 50. Sie sagte mir auch das ich mir von allem etwas ausgesucht hätte. Was alles kann ich so garnicht wiedergeben, weil man irgendwie wie in Trance ist. Sie hat aber einen Therapieplan für mich also nun erfolgen Beratungsgespräche, Portlegung, Chemo, OP, Bestrahlung, Antihormontherapie. Die Chemo soll 4 mal alle 14 Tage statt finden und dann 12 mal einmal die Woche. Was genau das für eine Chemo ist weiß ich noch nicht den das Gespräch mit dem Onkologen hab ich erst am 23 sowie das Beratungsgespräch des Ports. Morgen muss ich zu Radiologischen Untersuchung mit CT Abdomen und Thorax sowie Kochenszinthigramm. Vielleicht kann mir da schon jemand sagen wie lange das dauert und ob das ok ist? Am 28 muss ich dann zu Genbesprechung und ich denke dann geht die Chemo los.

    Sehr viel um die Ohren in nächster Zeit. Und viele Termine. Bissel angst vor der Chemo hab ich schon weil man ja nicht weiß was da auf einen zukommt. Aber ich habe einen tollen Mann der mit an meiner Seite kämpft. Allerdings regt mich etwas auf das er wegen corona nirgends mit rein darf. Mir ist das eigendlich sehr wichtig aber die machen keine Ausnahme leider.

  • Hallo liebe Moni.m , herzlich Willkommen hier im Forum:hug:

    Es tut mir leid, das es Dich auch erwischt hat. Schön, das Du Deinen Kampfgeist wieder gefunden hast:thumbup:

    Das wird Dir helfen.

    Die Therapie hört sich nach der Standard Therapie an. 4 mal EC alle 2 Wochen, 12 mal Paclitaxol wöchentlich.

    Hier kannst Du Dich dazu austauschen:


    4 mal EC und 12 mal Pacli


    Ich drück Dir die Daumen für Deine Staging Untersuchungen morgen.

    Die Knochenszinti nimmt etwas Zeit in Anspruch. Man bekommt radioaktives Zeugs gespritzt und das braucht gut 3 Stunden bis es sich im Körper verteilt, dann erfolgt die Szintigrafie. Also das wird morgen schon einen halben Tag dauern:rolleyes:

  • Hallo Ronda,:hug: ich freue mich dich kennen zu lernen auch wenn der Umstand nicht so schön ist. Aber man ist ja über jeden Austausch froh und ich danke dir für die Info. Nun weiß ich zumindest schon mehr was für eine Chemo es ist. Ja das wird morgen sicher ein langer Tag. Hab eine Anfahrt von einer Stunde. Dann sagte meine Ärtin alle Untersuchungen dauern etwa 5 Stunden. Also bin ich sicherlich 7-8 Stunden beschäftigt. Dann mach ich sicher 10 kreutze wenn ich wieder zu Hause bin;).

  • Hallo liebe Moni.m

    Auch ich begrüße dich hier ganz lieb und bitte fühle dich hier verstanden und wohl :hug:

    Es tut mir leid das du dich auch mit diesen hi telisttigen Mietnomaden auseinandersetzen musst . Aber ich lese auch Mraft heraus und Kampfwillen . das ist sehr gut . Ja gerade zu Beginn ist alles verwirrend und schlecht zu begreifen , dann muss man das erst einmal sacken lassen und verarbeiten . Ich drücke dir für morgen ganz arg die Dauemen das bei deinen Stai alles gut ist und nichts gefunden wird . Ja das du da allein rein musst ist wirklich unglaublich blöd , gerade da braucht man jemanden an sei er Seite der einen etwas beruhigt und eben nur neben einem ist m nicht allein ist . Dieses Coronavirus ist echt mit das Letzte !!!! Stecke dir etwas zu trinken und Essen ein ...ich hatte das vergessen......aber es hatte dort einen Wasserspender ....Du musst auch wissen das Brustkrebs heute wirklich gut zu therapieren und auch heilbar ist. Jetzt machst du Schritt für Schritt und wir begleiten dich sehr gerne u d versuchen dir durch deine Therapie zu helfen....wenn wir dürfen . Ich drücke dich lieb :hug:

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Hallo liebe Kruemmelmotte fühle auch du dich gedrückt und danke für die lieben Worte und Unterstützung :hug:. Das hilft einem nur noch zusätzlich. Ja ich hoffe auch das nichts gestreut hat. Ich habe es zum Glück früh ertastet. Es ist momentan 1,2 cm groß.

    Ja gott sei dank ist die heilungschance sehr sehr gut und da bin ich sehr froh drum.

    Ich bin sehr froh um eure Hilfe

  • Herzlich willkommen im Forum. Der Anlass ist nicht gut, aber die Mädels hier "wuppen" das. ;)


    Für Morgen drücke ich die Daumen, ja einige Untersuchungen ziehen sich in die Länge. Kontrastmitteluntersuchungen könnten ja auch dabei sein. Das muss erst gespritzt werden, dann muss man viel trinken und dann erst kommt die eigentliche Untersuchung.

    Alles davon fand ich nicht schlimm, und ich bin ein "Weichei".

  • Liebe Moni.m

    auch ich wünsche dir ganz viel Kraft und gute Nerven für die Untersuchungen. Das mit dem Corona kann ich sooo gut verstehen. Mein Mann durfte auch nirgends mit rein, nicht mal als sie mir das Biopsie Ergebnis mitgeteilt haben... ich fand das echt unmöglich.

    Sei ganz lieb gedrückt 🤗

  • Hallo Suloma, schön auch dich kennen zu lernen und danke für die lieben Wünsche.

    Ja das ist echt doof mit dem Corona. Zum Glück durfte er bei der Besprechung dabei sein. Aber es ist echt unmöglich. Hast du dein Ergebnis denn jetzt auch erst bekommen wenn ich fragen darf? Sei auch ganz lieb gedrückt:hug:

  • Ja ich habe am Freitag meinen Port bekommen. Am Dienstag habe ich das Aufklärungsgespräch für die Chemo. Geplant ist 4 x EC, dann 12 mal PC, dann Mastektomie und anschließend Bestrahlung... Ich hoffe, dass es jetzt dann mal losgeht...diese Warterei macht mich irre.

  • Liebe Ronda, ja da bin ich froh das die alles an einem Tag machen.

    Das ist auch eine Fahrerei. Ich werde immer eine Anfahrt von einer Stunde haben auch zu den chemos. Deshalb hoffe ich auch so sehr das es mir einigermaßen gut geht nach der Chemo.

  • Bist Du schon wegen Taxischein beraten worden?? Die Fahrten zur Chemo und zurück werden von der Krankenkasse übernommen.

    Da musst Du also nicht jedes Mal selbst fahren, darfst Du auch gar nicht.

    Schwerbehindertenausweis schon beantragt??

  • ja, dass mit dem Taxischein weiß ich schon allerdings fährt mein Mann mich jedes mal:). Aber ich glaube da bekommt man auch was von der Krankenkasse.

    Antrag auf Schwerbehinderung hab ich schon ausgefüllt, allerdings möchten die gerne Kopien vom Kh Bericht die hab ich aber nicht, kann ich das auch ohne los schicken und die ordern das dann beim kh?

  • Nein ich hatte keine Angst, nur einen unerfahrenen Arzt... Ich sah danach aus als wäre ich vom Op-Tisch gefallen. Ich hatte so einen irren Bluterguss, dass ich am nächsten Tag nicht mal aufstehen konnte. Aber wie gesagt, das ist echt die Ausnahme haben sie mir gesagt , normal ist das kein Problem.

  • Liebe Moni.m ,

    auch von mir ein herzliches Willkommen.

    Für die kommende Zeit wünsche ich Dir viel Kraft den Kampf aufzunehmen. Möge deine Therapie erfolgreich sein, du wirst es schaffen! Ich drücke dir die Daumen 👍👍👍👍und wünsche Dir alles Gute! Mieze66

  • oh Soluma, dass tut mir sehr leid solche Erfahrungen wünscht man sich nun wirklich nicht.


    Hallo Mieze66 danke für die lieben wünsche. Ich habe in deinem Profil gesehen was du schon alles hinter dir hast, oh man das tut mir sehr leid. Ich hoffe dir geht es den Umständen entsprechend gut.

    Habe gesehen das du aus Nürnberg kommst, sehr schöne Stadt. Mein Mann kommt auch aus Bayern. Neustadt an der Donau. Wir sind öfers in Bayern und besuchen meinen Schwiervater. Na ja nun ja die nächste Zeit erstmal nicht aber dann wieder;).