Claudi209 - Hallo miteinander - bisher nur Verdacht auf Mammakarzinom

  • 🤗das klingt gut freut mich

    und weiterhin alles gute für Dich!

    Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang und bleibe für immer bei meinem Gott!

  • Liebe Claudi209 ,


    ich wünsche dir alles Gute, du schaffst das. Auch wenn einem erst während der Therapie bewusst wird, dass frau keinen Schnupfen hat.


    Was mit dem Urlaub wird, ich denke, dass kann im Moment keiner sagen. auch das Stachelvirus mischt da noch kräftig mit und jede Planung wird unmöglich.

    Wir sind Schottlandliebhaber. Wir hatten für den Herbst 2018 einen langen Schottland Urlaub geplant, uns kam eine Krankheit meinerseits dazwischen, Im Mai 2018 wollten wir nach Dänemark, da lag ich im Koma in der Klinik. Für beide Urlaube musste die Versicherung einspringen. In Dänemark waren wir wieder gewesen. Schottland steht noch auf der Liste, mal sehen, ob es noch etwas wird. Aber im Moment planen wir eher spontan und dann in der Nähe. Man kann sich zwar freuen, aber wie sich die Lage bezüglich des Virus entwickelt, kann man nicht einschätzen.


    Die Tochter einer Freundin lebt und arbeitet in London, sie und der freund, waren zu Weihnachten in Deutschland. Sie durften hier fünf Tage in Quarantäne, dann Test. Zwei Tage bis zum negativen Ergebnis, jetzt die neue Variante des Virus. In ENgland wieder zehn Tage Quarantäne und die dortigen Beschränkungen sind auch nicht ohne.


    Mein Sohn und Frau haben im Sommer und jetzt auf einen Urlaub in Südfrankreich verzichtet, da sie nicht in Quarantäne wollten.


    Alles Gute

    Geli

  • Liebe Claudi209

    wie gut, dass du schon Runde 3 geschafft hast! Die Therapiezeit kommt einem zwar ewig lang vor, wenn man nach vorne schaut, aber dreh dich mal um: du hast schon einen Mega-Teil erledigt!! Vor ein paar Wochen war das noch vor dir und ist dir vielleicht unüberwindbar vorgekommen. Schau mal, wo du jetzt schon bist!!

    Ja, ich bin am 14.01 bei der Mammographie. Ich hab gar kein Gefühl, ob sich in meinem Fall etwas getan hat oder nicht. Auf mein Gefühl vertraue ich derzeit aber ohnehin lieber nicht...

    Ich hoffe sehr für dich, dass dein Urlaub "irgendwann dazwischen" stattfindet! Vielleicht geht sich zumindest ein verlängertes Wochenende aus oder irgendetwas was dir gut tut, ein Tapetenwechsel, ein anderer Ausblick aus dem Fenster, andere Gerüche, Menschen usw. Alles, was eben nicht Alltag ist! Das wünsche ich dir von Herzen!

    Falls es nur ein Kurztrip werden sollte, da Corona langfristige Planungen nicht zulässt: in Wien wärst du herzlich willkommen! Ich zeig dir die schönsten Ecken!!!

  • RidingGeli: Wir waren vor drei Jahren auf einer Schottlandrundreise und es war soooooo schön. Mein Mann liebt Whisky, ich die Serie Outlander und da er 50 wurde, habe ich ihm die Reise speziell auf diese Themen abgestimmt, geschenkt.


    Nunja, durch Corona, aber auch dadurch, daß wir mal wieder was planen wollten, hatten wir uns schon vor meiner Diagnose eine Reise zusammengestellt, die bereits fest gebucht ist. Da wir dachten, nunja, bis dahin sollte es ja eine Lösung geben, sie es durch Impfung oder durch Schnelltests, wie auch immer. Alles gebucht, wunderschöne kleine Unterkünfte, wir treffen uns mit Freunden auf Islay für drei Tage, haben danach in einer unglaulich schönen Unterkunft unseren 20. Jahrestage. Konnte unser Reisebüro alles aufeinander abstimmen. Also es ist wirklcih ein Herzensurlaub (ja, man freut sich natürlich auf jeden Urlaub, aber das ist schon besonders). Tja und dann kam Charlie....


    Trotz daß wir letztes Jahr aus Namibia von der Regierung geholt worden (traumatisch) und mein Geburtstagsurlaub nicht stattfinden konnte, waren wir halt optimistisch. Und wollten auch unser Reisebüro unterstützen...


    Taima: Find ich ja auch gut, daß Du direkt Mammo bekommst, ist ja evtl. doch etwas aussagekräftiger als ein Ultraschall. Vermutlich weil mein Oschi so fett ist...


    Also Kurztrip geht immer, machen wir sehr gerne. Und Wien fehlt uns tatsächlich noch auf unserer "Must-See-Liste" Und soll so schön sein :-) Da wäre nett

    Das Leben ist ein Keks, jeden Tag beissen wir ein Stück davon ab

  • Hallo Claudi209 ,,


    Schottland ist auch eines unserer Traumziele. Wir waren schon mehrfach da, die letzte geplante Reise sollte ein Wiedersehen und gleichzeitig eine Wunscherfüllung meines Göga mit einem Besuch auf Barra und den Shetlands sein. Mein Göga ist früher selber geflogen und beides hatten wir mehrfach geplant. Zweimal saßen wir in Oban fest, zweimal auf den Orkneys als und das schottische Wetter einen Strich durch die Rechnung machte. Zwischenzeitlich waren wir in Cornwall, Wales und Irland.

    Ich warte sehnsüchtig darauf wieder weiter weg fahren zu können. Mein Reisehunger ist noch nicht gestillt.

    Ich wünsche euch, dass sich der Wunsch bald erfüllt.


    Namibia heute nach 35 Jahren noch einmal zu sehen, wäre schön. Eine Studienfreundin ist vor 36 Jahren da mit Mann und Kindern hängen geblieben. Die Natur ist einmalig. Träumen ist zum Glück nicht verboten, gerade jetzt.

    Du wirst Charlie den Garaus machen. Die allermeisten, die ich kenne haben den Krebs schon viele Jahre, teilweise mehr als zwanzig hinter sich gelassen.


    Ich denke an dich

    Geli

  • RidingGeli: Ja, es ist eine große Liebe zu diesem wunderschönen Land. Die Natur, die Menschen, die Tiere.


    Wir waren schon sehr viel weit unterwegs, Afrika wird immer eine große Liebe sein und wir werden sobald es geht wieder hin. Schade, daß ich jetzt krank bin, gerade kurz vorm neuen Lockdown war die Ruhe dort sicherlich genial zur Tierbeobachtung. Und Abstandsregel uneingeschränkt einhaltbar ;-)


    Aber Schottland ist einfach Seele pur, das kann ich gar nicht anders sagen. Ich wünsche euch, daß Ihr bald wieder hin könnt. DIe Leute, die wir dort kennengelernt haben und mit denen wir uns dort wieder treffen wollen, sagten damals - weil das Wetter einigermaßen gut war - daß sie den Regen richtiggehend vermissen. Es gehört dazu. Wir hatten Glück, als wir auf Islay waren, herrschte Sturm und die Fähren fuhren zwei Tage lang nicht. Aber genau da hatten wir unseren Aufenthalt geplant, unsere fuhr dann regulär. Ach ja, Sehnsucht. Ich hoffe einfach so sehr daß es klappt. Weil ich glaube, daß es für die geschundene Seele einfach die Natur dort das beste ist.

    Das Leben ist ein Keks, jeden Tag beissen wir ein Stück davon ab

  • So, ich hatte heute mein erstes Kontroll-Ultraschall. Die Hoffnung war, dass die Chemo anschlägt (bei meinen Werten ja nicht selbstverständlich) und Charlie nicht gewachsen ist.


    Auch wenn er ein elender Drecksack ist, er spielt unser Spiel mit und die Quälerei lohnt sich. Er ist geschrumpft auf 3 x 2,4 cm (und das war von der Ärztin grosszügig gemessen). Er war fast 5 cm gross!!! Ich hätte heulen können, obwohl ich ja so ein taffes Mädchen bin. Die letzten Tage hatte ich sogar eher das Gefühl, dass er grösser geworden ist. Und Angst, dass die Chemo nix bringt.


    Es ist immer noch ein weiter Weg, aber die Richtung stimmt 😊

    Das Leben ist ein Keks, jeden Tag beissen wir ein Stück davon ab

  • Das ist eine tolle Nachricht, Claudi209 . 🥳 Feiert ihr das heute noch ordentlich? Freu mich riesig mit dir und für dich. 🤗

    Ich wünsche euch jeden Morgen etwas, worauf ihr euch freuen und jeden Abend etwas, wofür ihr dankbar sein könnt. :hug:

    "Vertrauensselig — ein schönes Wort, Vertrauen macht selig, den, der es hat, und den, der es einflößt." Marie von Ebner-Eschenbach

  • Fiducia2020: Nee, hab noch etwas mit den Nachwirkungen der Chemo zu kämpfen. Aber es ist ein GUTES GEFÜHL!!!!

    Und morgen arbeite ich mal wieder.... hab es heute bei dem Sauwetter geschafft, einen seeeehr langen Spaziergang zu machen, so daß ich hoffe, heut nacht endlich mal wieder richtig schlafen zu können.


    Rita1956, Taima, Kylie, Alpenveilchen67: Danke Euch :*:*:*:*

    Das Leben ist ein Keks, jeden Tag beissen wir ein Stück davon ab

  • Glückwunsch Claudi209 das sind sehr gute Nachrichten! Und ich habe nachdem ich den Kontroll US hatte, erstmal ne Runde geheult im Auto danach... es fällt einem so ein großer Stein vom Herzen, größer als man sich vorher eingestehen wollte...


    Schottland.... oh ja, da möchte ich auch gerne nochmal hin. War vor ein paar Jahren dort, die Highlands und die Isle of Skye haben mich schon sehr verzaubert.... für heuer haben wir eigentlich Norwegen gebucht bzw vom letzten Jahr nach heuer verschoben, naja das kann ich wohl knicken :( vor allem auch Corona bedingt.... bisher hab ich aber noch nicht storniert.

  • Och Claudi209 das ist so schön zu hören. Ich kann das so gut verstehen. Und wenn du geweint hättest vor Freude, ist das all zu verständlich. Mir sind zu Hause Freudentränen gelaufen als ich auch die Nachricht bekommen habe, dass das Ding kleiner geworden ist. Da kommt einfach alles in einem hoch. Alle Emotionen. Lass dich mal knuddeln :hug:

  • Urlauberin: Ja, es geht einem wirklich sehr sehr nahe und da merke ich halt, daß ich irgendwie immer noch nicht realisiert habe wie krank ich bin. Schon komisch. Danke Dir :-)


    Schottland, ja... Ich hoffe so sehr daß es klappt. Wir waren auch auf Skye, so schön. So ruhig, so entspannt. Genau das bräuchte man... Corona ja, das wäre ein Grund. Aber Krebs? Das wäre irgendwie extrem unfair, wenn wir wegen dem Dre..sa.. nicht fahren könnten. Es könnte eng werden ja nach OP-Termin und Ende Chemo. Naja, das ist noch zu früh. Heute erstmal einfach über die Nachricht freuen, alles weitere sehen wir


    Es ist ja nicht gesagt, daß Norwegen (da will ich unbedingt auch noch hin) nicht stattfindet. Man weiß es nicht. Zum Stornieren ist es nun wirklich noch zu früh. Man kann einfach hoffen, daß die Impfungen vorangehen und auch den gewünschten Schutz bieten. Man wird bei jedem Urlaub, den man bucht, ein mulmiges Gefühl haben, glaube das dauert etwas bis man dieses Jahr (diese Jahre) aus den Knochen kriegt.


    Nellyy, Kleeblatt69, Dax: Meine Liebe, auch Euch vielen Dank, es tut so gut, das mit Euch teilen zu können :*:*:*

    Das Leben ist ein Keks, jeden Tag beissen wir ein Stück davon ab

    Einmal editiert, zuletzt von Lieselotte () aus folgendem Grund: Kraftausdruck

  • Liebe @Claudi109 auch ich freue mich sehr mit dir, das dein konrollultraschall so positiv war!! Ich weiß genau wie dieses Gefühl ist. Man hat wahnsinnig Angst und ist wirklich sehr erleichtert, wenn man sieht, dass die Chemo ihre Arbeit leistet. Du wirst sehen, der nächste Kontrollultraschall bringt dann noch bessere Neuigkeiten ;) Alles Liebe und Gute weiterhin