Briennes Mutmachgeschichte - Leben nach Brustkrebs

  • Hallo Brienne

    Was für schöne und mitmachende Nachrichten- weiterhin alles Gute und Daumen und Pfoten für euren Nico gedrückt!

    Einen schönen Tag und viel Kraft und Freude wünscht

    Ina & Willy wuff-)

  • Hallo ihr lieben,

    jetzt ist doch tatsächlich das eingetreten, was ich vor 2 Jahren noch für unmöglich gehalten hätte: Ich habe vergessen euch mein 2-Jahres-krebsfrei mitzuteilen! Damals dachte ich, dass das Thema Krebs und Krankheit nie wieder aufhört in meinem Kopf zu schreien, sodass ich immer darüber reden und schreiben müsste. Klar, die Gedanken sind nach wie vor jeden Tag da, aber nur ganz leise und sie machen auch nicht mehr so viel Angst...

    Also, ich darf sagen: Seit dem 11.11. bin ich meinen Untermieter nun schon 2 Jahre los :D Mir geht es blendend! Meinen Arm kann ich seit einiger Zeit wieder ohne Ziepen an der Narbe in jede Richtung strecken, die mir nur einfällt (da musste ich halt einfach etwas Geduld haben). Außerdem bin ich wieder komplett im Sport-Game und bin im November meinen ersten Halbmarathon gelaufen :-) Beruflich läuft es auch sehr gut und ich werde demnächst eine neue Stelle mit mehr Verantwortung antreten dürfen :)

    Die Nebenwirkungen der AHT gehen im Moment auch absolut klar. Ich musste halt herausfinden, dass Alkohol das nächtliche Schwitzen extrem beeinflusst. Zum Glück schmeckt mir alkoholfreies Bier auch sehr gut und zu besonderen Anlässen kann man es ja trotzdem krachen lassen und das Schwitzen dann halt in kauf nehmen ;-)

    Ich würde lügen, wenn ich jetzt sagen würde, dass mein Leben genauso ist, wie vor der Erkrankung. Aber es ist auf gar keinen Fall schlechter. Die Themen Krankheit und Tod lösen in mir nun ein wesentlich schlechteres Gefühl aus, als noch vor der Krankheit. Irgendwie habe ich generell nicht mehr ein so dickes Fell und belastende Themen oder Situationen kommen eher an mich ran.

    Andererseits lösen gute Dinge, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind, sehr viel Dankbarkeit in mir aus und ich habe auch gelernt mich in verschiedenen Situationen eher auf die guten Sachen zu konzentrieren und den schlechteren, meist auch unwichtigeren, nicht so viel Bedeutung beizumessen. Der Spruch "Wer nur auf die Löcher starrt, verpasst den ganzen Käse" fand ich dabei sehr passend.

    Alles in allem bin ich so so so so dankbar auf diesem schönen Planeten sein zu dürfen, mit so vielen tollen Menschen (wie zum Beispiel auch ihr starken Frauen) und Tieren.

    Ich wünsche euch eine wundervolle Adventszeit und schöne Feiertage!

    Wer es gerade braucht, kann sich hier ein Herz mit ganz viel Kraft, einer Hand die einem wieder aufhilft und einer festen Umarmung mitnehmen: <3<3<3<3<3<3<3<3

    Bis bald

    Eure Brienne

  • Liebe BrienneVonTarth,


    auch von mir herzliche Glückwünsche zum Jubiläum! Deinen Erfahrungen kann ich mich voll und ganz anschließen. Nur das meine psychische Verfassung nicht ganz so gut ist wie deine, aber jeder Jeck ist anders😁. Ich komme zurecht. Ich habe nun mehr als 7 Jahre nach der Diagnose hinter mir und freue mich über jeden Tag!

    Gruß an alle hier!


    Tschetan

  • Hach BrienneVonTarth , was für ein schöner Statusbericht! Ich freu mich dolle mit dir und hoffe ich werde die Löcher-Käse Analogie nicht vergessen, einfach superbe!


    Dass du den Jahrestag leicht verschlafen hast, ist doch irgenwie ein gutes Zeichen. Bitte so weitermachen :)

  • Liebe BrienneVonTarth, ich freue mich ganz einfach mit dir. Es klingt so gut, was du schreibst...Halbmarathon...neue Stelle mit mehr Verantwortung...und vor allem zwei Jahre krebsfrei! Du sprühst nur so vor Leben, so darf es weitergehen!

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Liebe BrienneVonTarth

    🥂🎈🥂💕lichen Glückwunsch zu deinem 2jährigen🤗 es soll immer so weitergehen.

    Das mit dem 🧀 ist ein sehr schöner Spruch-den werde ich verinnerlichen🥳

    Wünsche auch dir eine schöne Adventszeit und toll, dass es dir so gut geht.

    LG 18-09-Sonnenschein

  • Liebe BrienneVonTarth ,


    super schön zu lesen und tut richtig gut.

    Ich freue mich sehr für dich, dass deine Erkrankung zwar dein Leben geprägt hat, aber du dich davon wieder frei machen konntest und einfach dein Leben weiterlebst. Als junger Mensch hast du auch noch die nötige Power dazu.


    Dann wünsche ich dir noch viele starke Erfahrungen auf deinem weiteren Weg, die dir deine Lebensfreude immer wieder neu bewahren


    Ingrid

    Die Herzchen werden wir gerne in Anspruch nehmen. Gut, dass die für alle reichen!


    Ingrid