AEG Karzinom

  • Marietherese


    na, da hat sich ein ganz besonders empathischer Arzt gemeldet. Unmöglich.

    Das würde mir genauso gehen, das ich so perplex bin und nix weiter frage.

    Ich hoffe, ihr geratet am Montag in kompetente Hände, und könnt offene Fragen erörtern. Ich drücke euch ganz fest die Daumen.

    Danke für deine lieben Wünsche.

  • Neluna77

    ja, der leitende OberarztX(

    Manche sollten einfach keine Gespräche mit Patienten führen, das habe ich leider schon oft feststellen müssen. Diese Ärzte ohne jegliche Empathie wünsche ich keinem.

  • Hallo Liebe Neluna77

    ja, inzwischen war das Gespräch mit den Chirurgen. Sie gehen davon aus, dass es eine Metastase ist, weil diese Stelle auf die Chemo reagiert hat und kleiner geworden ist :(

    Am 22.2. wird er stationär aufgenommen und am 23.2. ist die OP. Sie nehmen den Magen und einen Teil der Speiseröhre raus und wenn er es körperlich schafft auch die Stelle an der Leber.

    am 22.2. machen sie noch zusätzlich vorher ein MRI der Leber.


    Gestern war das Gespräch mit der Anästhesistin, das ihn zusätzlich geschockt hat. Ich glaube er hat erst da realisiert, dass es doch eine 4 stündige OP ist und er hat natürlich Angst, genau wie ich auch


    Wie geht es dir liebe Neluna?

  • Liebe Marietherese


    danke für deine Antwort. Es tut mir sehr leid das von einer Metastase ausgegangen wird. Ich drücke euch ganz fest die Daumen für die OP und das alles entfernt werden kann. Ich verstehe die Sorge um die grosse OP. Vor genau einem Jahr lag ich auch 7 Std auf dem Tisch. Da macht mann sich vorher grosse Gedanken.

    Mögen die Ärzte alles entfernen 🙌.


    Mir geht es soweit ok. Die Antihormontherapie wirkt und macht doch etliche Nebenwirkungen dazu die Osteoporose 🥴 aber ich lebe. Meine Mama ist durch mit der radio chemo und am 16.2 gibt's ein ct und dann zeitnah die OP.

    Ich wünsche euch alles Gute und einen guten Verlauf der OP. Würde mich freuen wenn du einen positiven Verlauf vermelden kannst.


    Liebe Grüße

  • Danke @liebe Neluna77

    meine Güte, du Arme, 7 Stunden OP das ist ja furchtbar!


    ich drücke ganz ganz fest die Daumen für das CT am 16.2. für deine Mama!


    Liebe Grüße

  • Danke liebe Marietherese


    heute war Mama den Tag über bei mir und kann so langsam wieder was essen. Hat mich riesig gefreut. Hoffe sie wird kräftiger bis zur OP.

    Wie geht es deinem Mann zzt?

    Ja, das war keine leichte OP. Aber dafür habe ich jetzt wieder ein Dekolleté und eine kleine, aber annehmbare Brust. Die Strapazen haben sich gelohnt. Ich glaube ich hätte die OP nicht gemacht wenn die gesunde Brust nicht auch mastektomiert werden musste aufgrund der Genetik. Dafür sehe ich nun aus wie nen Hackschnitzel 😅. Aber gesund 💪

    Alles Liebe für euch 🙌

  • Liebe Neluna77


    wie geht es dir und deiner Mama?

    Meinem Mann geht es recht gut derzeit, er hat 5-6 kg zugenommen. Psychisch sind wir beide eher angespannt. Er hat natürlich Angst vor der OP und ich um ihn.


    ich freue mich, dass deine Mama wieder etwas essen kann. Wie viele Chemos hat sie noch vor sich?


    Alles Liebe

  • Liebe Marietherese


    wie schön das dein Mann zugenommen hat. Grade auch für Die OP. Natürlich seit ihr beide sehr angespannt, dieses lange Warten macht ja mürbe.

    Meine Mama ist mit den Bestrahlungen und Chemos durch. Im CT wurden Auffälligkeiten im Becken entdeckt, die müssen nun abgeklärt werden. Hoffen wir das beste.

    Euch wünsche ich für die OP nächste Woche alles Gute und viel Kraft.


    Liebe Grüße

  • Liebe Neluna77

    Danke dir für die netten und guten Wünsche!

    Ich drücke ganz fest die Daumen für deine Mama, dass da nichts schlimmes ist! Ich zünde für uns alle eine Kerze an!


    Liebe Grüße und pass gut auf dich auf!

  • Marietherese


    danke für deine Nachricht. Hatte schon im anderen Thema verfolgt wie es gelaufen ist. Das freut mich sehr. Keine Metastasen 👍👍 Nun wünsche ich euch das er schnell wieder auf die Beine kommt und das es mit dem Essen langsam und gut klappt.

    Uns geht es nicht so gut, haben heute die Bestätigung bekommen das sie Metastasen in den Knochen hat. Also keine OP mehr, dafür wieder Chemo. Ich hoffe sie verträgt sie dieses Mal besser.

    Es muss weiter gehen 🙌

  • Liebe Neluna77

    Oh das tut mir sehr leid das zu hören:(

    Ich schicke euch ein großes Kraftpaket. Knochenmetastasen sind gut behandelbar soweit ich weiß.

    Ja, es muss weitergehen und es wird weitergehen. Die chemo ist hoffentlich besser verträglich und schlägt gut an.

    Ich drück dich fest und wünsche nur das allerbeste:hug:

  • Hallo liebe Marietherese,


    lieb das du fragst. Ich habe deine Nachrichten in dem anderem Thema gelesen. Schön, daß es deinem Mann soweit ok geht. Freitag kommt er nach Hause richtig?


    Ja bei uns gibt es leider keine guten Nachrichten. Mama hat Knochenmetastasen im Kopf, Schultern, Fingern und im Becken. Wir sind sehr entsetzt.

    Die Chemo wurde jetzt umgestellt und die erste hatte sie letzten Donnerstag. Und nun hoffen und beten wir das sie gut anschlägt und gut vertragen wird.


    Liebe Grüße

  • ach nein liebe Neluna77 das tut mir so entsetzlich leid, ich weiß gar nicht was ich sagen soll:(

    Ich hoffe sehr, dass die neue Chemo gut anschlägt und sie keine schlimmen Nebenwirkungen hat. Natürlich seid ihr entsetzt, ich kann mir vorstellen, wie es einen da heiß und kalt durch den Körper jagt wenn man das gesagt bekommt.


    ich drück dich ganz fest wenn es dir recht ist und wünsche euch ganz viel Kraft und eine sehr sehr gute Therapie:hug:

    Meine besten Wünsche und guten Gedanken sind bei euch!<3


    Liebe Grüße

  • Danke liebe Marietherese


    Natürlich darfst du Danke 🥰. Jetzt hat sie sich wohl auch noch einen Magen Darm Infekt eingefangen und viel Flüssigkeit verloren. Eine Freundin hat ihr heute einen Zugang gelegt und ich ihr Kochsalz nach der Arbeit angehängt. In der Onkologie erreicht man bei uns nie jemanden. Aber es geht ihr etwas besser.


    Wie ist die Lage bei euch? Berichte bitte.

  • Liebe Neluna77

    Bei uns ist es auch schwierig die Onkologie zu erreichen. Das Sekretariat ja aber bis mal einer der Ärzte zurückruft dauert es sehr lange.

    Ich hoffe, die Kochsalzlösung hilft ihr, die Arme wirklich.


    Ich kann meinen Mann heute um 12 Uhr vom Krankenhaus abholen, nächste Woche Donnerstag hat er dann einen Termin in der Onkologie. Da werden sie wohl besprechen, wann die Chemotherapie wieder startet. Er fühlt sich ganz gut. Essen klappt. Allerdings haben die ihm in der Klinik für meine Begriffe riesige Portionen vorgesetzt. Nachdem er nicht mehr alles davon gegessen hat, geht es besser mit dem Druckgefühl im Bauch. Gestern war die Ernährungsberaterin da mit Tipps. Sie haben ihm immer Buttermilch gegeben 1/2 Liter zum Frühstück. Sie meinte das wäre viel zu viel:rolleyes:

    Wir werden uns herantesten


    Ich wünsche deiner Mama gute Besserung.

    Wie geht es dir? Sind alle Befunde, Untersuchungen etc. in Ordnung? Ich bin in Gedanken viel bei euch

  • Danke Marietherese

    Ich denke auch oft an euch. Ich freue mich für euch das er wieder zu Hause ist und du ihn aufpäppeln kannst, und ihr euch an das Essen rantasten könnt. Wünsche euch alles Glück der Welt für die kommende Chemo und möglichst wenig Nebenwirkungen.


    Bei meiner Mama wollen sie jetzt weitere Untersuchungen machen ob sie einen 2 Tumor hat. Denn nach der Rückenmarkspunktion kam die Aussage das das AEG Karzinom nicht an die Schädelknochen metasatsiert.

    In Hinblick auf meine Erkrankungen und den beiden Mutationen ATM und Brca2 die sie und ich haben, können andere Krebsarten dafür verantwortlich sein.


    Danke, mir geht es soweit gut. Habe mir heute ein tolles ohne Befund beim Mrt abgeholt. Meine Leberwerte steigen seit 6 Monaten. Da meine Lymphknoten befallen waren, wird regelmäßig danach geschaut. Habe aber auch tolle Ärzte um mich, die sehr gut aufpassen.


    Ich wünsche euch einen gemütlichen Abend zu Hause. Dort ist es immer am schönsten