love - Vulvakarzinom, hoffentlich nur Vorstufe

  • Hallo all ihr netten, empathischen Frauen,


    ich habe kurz vor Weihnachten bemerkt, dass meine Schamlippen knotig sind, ebenso eine Stelle hin zum Scheideneingang. Habe natürlich erst diese Woche in einer Dysplasiesprechstunde einen Termin bekommen. Der Essigtest war leider positiv, es ist jetzt gleich ein erster OP-Termin für den 21.01 angesetzt. Die Ärztin meint, sie vermute, dass eine Vorstufe ist und sie den Bereich erst einmal in einer OP lasern würde, wobei dann auch eine Gewebeprobe entnommen würde. Ich müsste aber mit einer Nach-OP rechnen.

    Das etwas gemacht werden muss, ist mir klar. Ich hatte genau an der Stelle schon im März Probleme, da wurde eine Biopsie gemacht, Ergebnis war negativ.

    Meine Fragen: Kann man/sollte man nicht vor so einer OP (auch wenn es "nur" lasern ist) nicht ein MRT machen, um zu sehen, wie weit und wo die Zellentartung überhaupt ist? Auch Lasern tut sehr weh, da wäre es doch wirklich besser, man würde das vorher auf einem MRT anschauen, - oder wie seht ihr das aus euren Erfahrungen heraus?

    Lieb, liebe Grüße Doro

  • Ein herzliches Willkommen in unserem netten Forum, liebe love !

    Es tut mir leid, dass Du den Weg zu uns finden musstest.
    Ich hoffe, dass die Annahme einer Krebsvorstufe sich bewahrheitet, und Du schnell mit dem Thema abschließen kannst!

    Generell sind Gewebeuntesuchungen die sicherste Diagnostik, und jedes bildgebende Verfahren in seiner Aussagekaft beschränkt.

    Ich wünsche Dir einen hilfreichen Austausch hier und Alles Gute!
    Alecto.

  • Liebe love ,


    ❤️lich Willkommen in diesem guten Forum. Alecto hat dir deine Frage ja schon beantwortet. Ich kenne mich da leider nicht gut aus. Bis zum 21.1. ist es ja schon noch eine Weile. Hast du auch Schmerzen?

    Ich wünsche euch jeden Morgen etwas, worauf ihr euch freuen und jeden Abend etwas, wofür ihr dankbar sein könnt. :hug:

    "Vertrauensselig — ein schönes Wort, Vertrauen macht selig, den, der es hat, und den, der es einflößt." Marie von Ebner-Eschenbach

  • love


    Ich habe/hatte eine VINIII und wurde 06/2020 gelasert und da ich auch CIN III hatte, auch eine Koni mitgemacht.
    Ich bin selbst MTRA und wir hatten nie Untersuchungen aufgrund solcher Diagnosen im MRT... Soviel kann ich dir dazu sagen. Denke auch nicht, dass das notwendig ist. Aber bin natürlich kein Arzt.

    Auf alle Fälle viel Glück bei deiner Behandlung und dass es nur einen Eingriff geben muss und dann Ruhe ist! 🍀🍀

    Liebe Grüße