goldenpaws - Hallo - Jetzt bin ich auch „richtig“ hier :-)

  • Danke für eure Antworten und guten Wünsche, Calimero1965 , 18-09-Sonnenschein , Aenneken , Taima und KatzenMom 64 .


    So eine Wundheilung ist echt faszinierend.

    Nachdem sich ja ca 2 Wochen nicht viel getan hat, außer dass es nach und nach weniger nässte, kann man jetzt täglich sehen, wie das Wundloch schrumpft und es von außen zu heilt .


    In gut 3 Wochen hab ich nun einen Termin ausgemacht zum Anpassen der Silikonprothesen. Da werde ich mir gleich noch 2 schöne Prothesen BHs und einen Badeanzug aussuchen.

    Das wird wohl die teuerste Unterwäsche meines Lebens 😂.

  • Vermelde: Wunde seit letzten Donnerstag zu. 👍🏻

    Ist noch ein dicker Grind drauf, aber der „wackelt“ schon.

    Endlich ist dann hoffentlich diese Baustelle erledigt.

    Wenn ich aber bei manchen lese, dass es mit Wundheilung noch viel, viel länger gedauert hat, kann ich wohl mit knapp 4 Wochen zufrieden sein.

  • Liebe goldenpaws , das war ja auch eine große OP bei dir und da sind 4 Wochen wirklich gut:):hug: der Grind geht auch noch weg oder man kann den hinterher glätten lassen, sowas wie eine Narbenkorrektur.

  • Lieben Dank für eure Antworten, Aenneken , Alphabet und @Waldmaus52 .

    Gestern Abend ist der Grind/Schorf abgefallen 👍🏻

    Jetzt ist da neue zarte Haut, alles dicht, juhu.


    Narbenkorrektur o.ä. mach ich auf keinen Fall. Das schaut ja alles eh unheimlich aus 🙈.

    Aber was soll’s: Ist die Figur erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert 😉

  • Hallo ihr Lieben, erst mal sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber mir fehlte echt die Kraft.

    Ich schreib mal ein kleines update, kenn mich selbst kaum mehr aus.


    Im Oktober zeigte das CT ja einen massiven Progress der Lebermetas, Leberwerte immer schlechter statt besser, trotz Therapiepause, die wohl sein musste. Außerdem Bauchwasser. 🙁


    Dann 4 Tage stationär, weil ich keinerlei Kraft für irgendwas hatte.

    Elektrolytwerte spielten völlig verrückt, haben sie in den Griff bekommen, also ging ich nach Hause. Kraft war nicht wirklich da.


    Dann hatte ich innerhalb von ein paar Tagen eine Gewichtszunahme von gut 20kg 😳

    Bauchwasser und wasser in den Beinen.

    Ich konnte nix mehr machen, Haut hat gespannt und richtig weh getan, ich dachte, ich platze.

    Seit Samstag bin ich wieder zu Hause, war über 1Woche stationär.

    Drainage zum ablassen des Bauchwassers wurde gelegt, Entwässerunginfusionen, tägliche Blutkontrolle und Anpassung der Infusionen.

    Dann wurden im Bauchwasser Keime festgestellt 🙈, zum Glück sprachen die auf das Antibiotikum an!

    Mittlerweile bin ich gut 10kg leichter.


    Mein DPD Test ist zum Glück ok. Capecitabin steht also nix im Weg…. wenn meine Leberwerte noch wieder abrauschen.


    Ich hoffe jetzt mal, dass ich auf dem richtigen Weg bin.


    Sorry für den langen Text, danke, falls jemand den Nerv hat, das alles zu lesen.

  • Liebe goldenpaws , ich hoffe dass sich alle Werte wieder einspielen, Du die restlichen 10 kg oder so Wasser auch noch schnell los wirst und wieder mehr Kraft gewinnst. Gut dass Capecitabin eine reelle Option für Dich ist. Ich schick Dir ein dickes Kraft- und Mutpaket und sanfte Umärmelungen :hug::hug::hug:

  • Liebe goldenpaws, da hast du ja einiges hinter dich gebracht. Ich wünsche dir, daß sich die letzten 10 kg verdünnisieren und auch deine Leberwerte sinken. Ich wünsche dir gute Therapiemöglichkeiten und Kraft, daß alles durchzustehen

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Liebe goldenpaws

    ...oh man, das ist ja mehr als 😣😣

    Ich wünsche dir sehr, dass es dir Tag für Tag besser geht, du die 10 kg wieder verlierst und die Therapien einen sehr guten Job machen✊✊✊

    Alles Gute und meine Daumen sind gedrückt.

    LG 18-09-Sonnenschein

  • Ihr Lieben, ich bin ganz gerührt über eure Anteilnahme und Wünsche! Danke 😘

    Bitte nicht böse sein, wenn ich jetzt noch jeden einzeln zitiere.


    Habe gerade noch eine Anruf aus der FK erhalten. War tastern nochmal zur Blutkontrolle. Alle Werte haben sich etwas verbessert.

    Ich werde nächste Woche also mit Trastuzumab und Capecitabin starten.