Lungenmetastase nach Pankreaskarzinom

  • Sonnenglanz  Dani1507  nani usw...^^


    Gestern war ich mit meiner Mama bei der Onkologin. Nächste Woche Port und ca.1 Woche später geht es los mit Chemo;(

    Abraxane und Gemcitabine 1x Wöchentlich 3x, dann 1 Woche Pause. Nach einen viertel Jahr Kontrolle. Habe die Ärztin gelöchert mit Fragen. Hatte ja hier schon viele Infos bekommen und mich auch viel belesen. Von " Blasenschutz" hat die Ärztin noch nie was gehört:/, das heißt Nierenschutz, wurde ich belehrt. Wäre aber wohl " nur" eine Flüssigkeit, die vor und nach der Chemo reinläuft. Ist das richtig??? Gegen Übelkeit gibt es Tropfen mit N.....ich komme nicht mehr auf den Namen...von Cortison wurde nicht gesprochen...naja ich weiss jetzt auch nicht, ob sie dort gut aufgehoben ist. Vielleicht schauen wir uns noch woanders um.

    L.g.von Amy48

  • Amy48 ihr habt einen Plan, das ist schon mal gut. Mit den Medikamenten kenne ich mich leider nicht aus. Typisch Doc würde ich sagen – ob das nun Blasen oder Nierenschutz heißt ist ja wohl egal... frag vielleicht mal beim Krebs Info Dienst nach... ob das so passt mit der Behandlung. Lg Dani

  • Liebe Amy48 , bei mir war der Blasenschutz eine Flüssigkeit, die mit gegeben wurde. Der wurde allerdings Blasenschutz genannt. Wenn er die Nieren auch schützt, ist es doch gut. Beim KID werden sie es hoffentlich wissen.


    Und wenn alles unerträglich wird, gibt es immer noch die Option, anzupassen.


    Ich kenne auch Tropfen gegen die Übelkeit und Cortison wird nicht unbedingt immer gegeben. Das kann schon alles korrekt sein.


    Es tut mir so leid, und meine Daumen sind ganz fest gedrückt.


    LG Sonnenglanz

  • Hallo Amy48 ,


    ob der Blasenschutz bei den Chemos deiner Mutter gegeben werden sollte, kann ich nicht beantworten. Ich bekam ihn während meiner Chemo mit FEC, wobei der Blasenschutz auch bei EC eingesetzt wird. E= Epirubicin und C = Cyclophosphamid, Das Epirubicin erinnert in der Farbe an Aperol. Frage bei KID nach.


    Alles Gute für deine Mutter.

    Geli

  • Hallo ihr lieben,

    ganz dumm gelaufen, würde ich wiedermal sagen. Mama war gestern zum Vorgespräch wg.Port im KH. Heute Früh kam der Anruf, dass sie positiv auf Corona getestet wurde. Ist das nicht alles wie verhext. ???Jetzt zieht sich das alles weiter hin, dann wieder Vorgespräch usw....inzwischen kann der sch...krebs schön weiterstreuen. Sehr suspekt ist, dass uns jetzt der 3. Fall bekannt ist, dass jemand zur OP in unser örtliches KH sollte und dort positiv getestet wird, aber alle 3 haben keinerlei Anzeichen...ich will ja keinen was unterstellen, aber langsam bekomme auch ich das Gefühl, dass hier mächtig was faul ist...

    L.g.von Amy48

  • Amy48 das ist wirklich seltsam.
    Ich bin momentan in häuslicher Quarantäne, da mein Mann Corona hat. Mein Testergebnis steht noch aus. Wie läuft das jetzt mit der Quarantäne bei Deiner Mama?

    LG Nani

  • Liebe nani

    mama hat am 12.04. einen Termin beim Hausarzt, der dann wieder einen Test machen soll und am 13.04. Termin bei der Onkologin. Das zieht sich jetzt wieder alles noch 4 Wochen hin...bin langsam am verzweifeln und irgendwie traue ich dem ganzen hin- und her nicht mehr...

    L.g.von Amy48

  • Hallo liebe nani

    leider hat sich noch nichts getan, da meine Mama ja positiv auf Corona getestet wurde, bevor der Port eingebaut werden konnte und nun knapp 2 Wochen in Quarantäne ist. Sie hat keinerlei Anzeichen, mein Papa auch nicht. Jeden Tag ruft entweder die Bundeswehr oder das Gesundheitsamt an und fragen wie es ihnen geht. Nun, meine Eltern sind sehr verwirrt und aufgebracht, weil jeder am Telefon was anderes sagt. Am Dienstag müsste sie erneut getestet werden, erst hieß es PCR Test, dann hieß es Schnelltest reicht, aber sie dürfen sich ja nirgends anstellen bzw. unter Leute mischen....Also, es kann nicht vorwärts gehen mit ihrer Behandlung und das schlimme ist, Krebs wartet nicht...

    L.g.von Amy48

  • Amy48 es tut mir sehr leid dass die Behandlung deiner Mama noch immer nicht beginnen konnte. Es kommt bei uns in Ö leider auch vor, dass man in Quarantäne ist obwohl man garnicht krank ist....wenn 1 Test positiv war, aber alle andern negativ 😢😢😢

  • Hallo ihr lieben

    am Dienstag hat meine Mama wieder mal Vorgespräch wg. Port einbauen, was dann am Donnerstag statt finden soll.

    Jetzt hat meine Mama, dort wo der Schlauch in die Lunge ging, für die Biopsie, eine sehr verhärtete, rote und schmerzende Stelle. Was kann denn das wieder sein???? Ein Stück Schlauch, eine gebrochene Rippe???? Ich hoffe, dass sich das der Arzt vom Vorgespräch anschaut.

    L.g.von Amy48

  • danke liebe Dani1507

    Ich befürchte Schlimmes...seit paar Tagen bekommt sie sehr schlecht Luft...vielleicht kommen jetzt nach 3 Wochen Coronaanzeichen🤷‍♀️.

    L.g.von Amy48