hope33 - NET Primärtumor Dünndarm plus Lebermetastasen

  • Also bis November ist "Ruhe im Karton"?


    Krebs kommt echt in sooo vielen Facetten daher, heißt es also mit der OP und der Entfernung der Tumore ist es bei dieser Krebsart erstmal gut? Oder folgt dann November erst sowas wie Chemo, Bestrahlung,... , wenn du dich von der OP erholt hast? Sorry, dass ich so doof Frage, bei meinem Krebs ist die OP ganz zum Schluss (wenn überhaupt)

  • Hallo liebe hope33,


    Lange nichts von Dir gelesen. Ist hoffentlich kein schlechtes Zeichen!

    Es wäre schön zu lesen, wie es Dir ergeht. Natürlich nur wenn Du magst.

    Ich schicke Dir auf jeden Fall gaaaaaanz viele liebe Grüße und wünsche Dir all das, was Du Dir auch wünschst.


    Alles Liebe


    Zimtmaus

  • Hallo Juli Moon , Zimtmaus und an alle anderen dich an mich denken....


    Entschuldigt bitte dass ich solange nicht geschrieben habe, aber ich habe doch ziemlich mit den Nachwirkungen der OP kämpfen müssen.


    Heute hatte ich den ersten Termin wieder in der Uniklink zum MRT und Gespräch - nächste Woche gehts dann weiter mit PET-CT etc.


    Ich habe heute im MRT zum ersten Mal ziemliche Panik und extrem hohen Blutdruck gehabt... ich dachte eigentlich das man sich da irgendwann daran gewöhnt und nicht dass es schlimmer wird - aber naja, da muss ich durch.


    Das heisst ich muss wieder warten.... und habe dann erst Ende Nov. einen Termin zum Vorgehen für weitere Behandlungen o.ä.


    Ich versuche bis dahin einigermassen ruhig zu bleiben, auch wenn mir das heute leider überhaupt nicht gelungen ist und ich gerade schon wieder Panikattacken habe....


    Liebe Grüsse an euch alle,


    hope33

  • Liebe hope33 , Du musst Dich doch nicht entschuldigen! Aber es ist schön von Dir zu hören, Du kämpfst Dich also durch, Du Tapfere 😘

    Ich hoffe dass Du im PET CT nächste Woche die Panik in den Griff bekommst, so richtig gewöhnt man sich ja nie dran. CT allein geht ja ratzfatz, aber so ein MRT … beim meinem letzten Anfang September habe ich zum ersten Mal überhaupt eine ganz leise Panik verspürt, obwohl ich bisher noch nie Probleme damit hatte. Öfters mal was Neues :hug:

  • Hallo,

    ich möchte mich nur melden , weil ich gestern endlich einen Anruf von der Klinik bekommen habe mit den Ergebnissen von PET-CT und MRT. Ich bin danach erstmal in eine tiefes Loch gefallen und merke gerade dass ich keine Kraft mehr habe mich zu wehren. Ich habe mir einige Vorsätze mit meiner Psychoonkologin erarbeitet und auch versucht umzusetzen, aber seit gestern gelingt mir nichts mehr davon, weil ich extrem down bin.

    Die Ärztin hat mir gesagt dass im MRT einige metastasenverdächtige Punkte sind in der Leber und im PET-CT dann auch noch an anderer Stelle im Dünndarm Bereich mehrere Punkte aufgeleuchtet haben. Ich verstehe es nicht, weil ich ja erst vor 3 Monaten operiert wurde und hier lt. Arzt "eigentlich" alles entfernt wurde. Die Ärztin konnte mir aber leider meine Fragen nicht beantworten und hat nur gesagt dass man überlegt wieder zu operieren und ich in 3 Monaten wieder die ganzen Untersuchungen machen muss. Das hat mich dann entgültig in Panik versetzt, weil die OP erst vor 3 Monaten war und es alles ja sehr schwierig war mit meinem kranken Sohn alleine zuhause etc.

    In meinem Kopf dreht sich immer noch alles .... ich denk mir halt dass ich wenigstens die Zeit gebraucht hätte um jetzt erstmal wieder nach der OP auf die Beine zu kommen !

    LG

    hope33

  • Hallo hope33 !

    Das tut mir sehr leid für Dich- ich schicke unbekannterweise ein paar Durchhalte- Grüße.

    So zehrend, dieses Aushalten und Hoffen ...

    Ich wünsche Dir alles alles Gute für die nächste Zeit, und drücke die Daumen für eine aushaltbare und erfolgreiche Therapie :thumbup::hug:

  • Liebe hope33 , ich hätte mir wirklich ein besseres Ergebnis für Dich gewünscht und dass Du eine Weile Ruhe hättest, es tut mir wirklich leid.

    Aber, metastasenverdächtige Punkte und aufleuchtende Punkte sind zumindest keine Großen Raumforderungen bzw Tumore, deshalb würde ich davon ausgehen dass kein unmittelbarer Handlungsbedarf besteht, vielleicht kannst Du Dir eine Zweitmeinung einholen ? Ich glaube ich würde bei der Ärztin erstmal auf Erholung plädieren … Das die Stagings, also Untersuchungen regelmäßig wiederholt werden müssen, ist ganz normal bei metastasiertem Brustkrebs, bei NET kenne ich mich überhaupt nicht aus.

    Ich schicke Dir ein großes dickes Kraft- und Mutpaket und sachte Umärmelungen :hug::hug::hug:

  • Liebe hope33,


    Das ist ja gar nicht schön was Du da geschrieben hast 🙁

    Ich hätte so gerne bessere Nachrichten von Dir gelesen…


    Was ich nicht ganz verstanden habe: wartet man jetzt 3 Monate und macht dann neue Untersuchungen? Dann hättest Du zwar etwas Zeit zum Ausruhen, aber vielleicht wäre eine frühere Behandlung besser!


    Gibt es Alternativen zur OP? Chemo?

    Mit Deiner Krebsart kenne ich mich halt nicht so aus.


    Kann verstehen, dass Dich das megamässig runterzieht. Das ginge jedem so.

    Gehst du noch zur Psychologin? Jemand muss Dich unbedingt auffangen.

    Aufgeben ist nicht, weder für dich noch für Deinen Sohn und alle, die dir nahestehen.


    Hast Du denn bald einen Termin wie es weitergeht? Ein Telefonat allein kann es ja nicht sein!

    Zweitmeinung ist natürlich sehr vorteilhaft. Wenn Dir dazu die Kraft fehlt, wende dich doch zumindest an den KID.


    Am besten Du würdest psychologisch aufgepäppelt werden und dann gestärkt in den Kampf ziehen….


    Ich schicke Dir mal ganz viel Kraft und Energie und eine ganz herzliche Umarmung wenn du magst.

    Alles Gute für Dich und Deinen Sohn.


    Liebe Grüße


    Zimtmaus

  • Dankeschön für eure aufbauenden , netten Nachrichten.

    Ich werde nächste Woche nochmal versuchen dort anzurufen und nährere Infos zu bekommen als ich im ersten kurzen Telefonat erhalten habe, aber es ist ziemlich schwierig dort jemand zu erreichen....

    Für eine zweite Meinung habe ich im Moment keine Kraft bzw. durch die aktuelle Corona Situation mehr Angst noch zu weiteren Ärzten oder Kliniken zu fahren....

    Ich habe nächste Woche wieder einen Termin bei der Psychoonkologin... mal sehen ob sie mir da gerade helfen kann.

    Liebe Grüsse an euch alle,

    hope33

  • Hallo liebe hope33,


    Das klingt schon mal gut!

    Ich kann verstehen, dass du wegen fehlender Kraft und wegen Corona nicht zu einem weiteren Arzt möchtest.

    Aber vielleicht findest Du bald die Kraft Deinen Fall per email dem KID zu schildern.


    Ich wünsche Dir, dass die Psychologin Dich aufbauen kann und dass dein lieber Sohn dir auch als Ansporn und Kraftquelle dienen kann.


    Pass gut auf dich auf.


    Alles Liebe


    Zimtmaus

  • Liebe hope33


    Wie geht es Dir aktuell?


    Vielleicht magst Du ja mal berichten. Das ist natürlich deine Entscheidung.

    Ich hoffe natürlich es geht dir einigermaßen gut.


    Schicke Dir ganz liebe Grüße und eine Umarmung.


    Alles Liebe


    Zimtmaus

  • Liebe Zimtmaus ,

    danke dass Du an mich denkst.

    Naja, es geht mir so einigermassen. Ich muss ja am 1.2. schon wieder zum MRT, es ist seltsam wie schnell die Zeit vergeht. Mich graut es jetzt schon wieder davor.....

    Ich habe inzwischen übrigens eine gute Psychoonkologin gefunden , welche mir auch Termine geben konnte und da bin ich echt froh darüber.

    Liebe Grüsse und auch alles Liebe für dich,

    hope33

  • Liebe hope33


    Schön, dass Du Dich gemeldet hast 😁


    Die Zeit vergeht wirklich sehr schnell, bei mir sind es jetzt 3 Jahre seit der Erstdiagnose!!!

    Und auch bei mir läuft das Restaging wieder. Daher kann ich gut verstehen, dass Du vor dem 1.2. Bammel hast, wer hat das nicht.


    Es ist sehr beruhigend zu lesen, dass Du nun eine gute Psychoonkologin hast.

    Alleine ist deine Situation auch wahrlich nicht einfach zu stemmen.

    Du kannst sicher auch mit ihr über dein Kopfkino wegen des MRTs reden. Das tut einfach gut.


    Ich wünsche Dir erst einmal ein fettes o.B. nach dem MRT und dass es weiterhin bergauf mit Dir geht.

    Ich freue mich immer von Dir zu lesen.


    Alles Gute weiterhin für Dich und Deinen Sohn.


    Ganz liebe Grüße


    Zimtmaus