Keine alleinstehend sonst hier ?

  • Liebe Pschureika ,


    vielen Dank für Deine Nachricht, auch ich hatte anfangs Schi.... alleine schon deshalb, weil ich noch nie ein Krankenhaus von innen gesehen hatte und so naiv war zu glauben, das ginge munter so weiter und dann das, ich war am Boden zerstört, ganz zu schweigen von den ganzen Voruntersuchungen, man trifft da auch nicht immer aufLeute, die ihren Job gerne machen. Ansonsten hast Du vollkommen recht, man wächst mit seinen Aufgaben und da ich schon wieder Pläne mache für das Leben danach denke ich dass ich auf dem richtigen Weg bin, es ist mal wieder Zeit zum Aufräumen im Bekanntenkreis, wie Du so schön schreibst, wenn es uns gut geht laufen viele an unserer Seite und dann ist plötzlich alles anders, aber egal, dafür kommen auch einige neue dazu. Und ansonsten haben wir das Richtige gemacht uns hier anzumelden und uns über dies und das auszutauschen.

    Auch für Dich alles Liebe und Gute liebe Pschureika und bleibe so positiv wie Du bist, wir lesen uns mit Sicherheit hier irgendwann wieder:hug:


    Ganz liebe Grüße


    Biggi58

  • Liebe Herbst ,


    es macht sicher auch Sinn, zuerst mal einen bewährten Weg einzuschlagen. Trotzdem schade, dass die Immuntherapie nicht in Frage kommt. Sie wäre eine gute Alternative gewesen, falls die Chemo nicht anschlägt. Aber das ja auch noch nicht der Fall und ich drücke dir die Daumen, dass die vorgeschlagene Chemo super gut wirkt und du keine Alternative brauchst. Vielleicht melden sich ja auch noch andere Betroffene, die mit der gleichen Chemokombination wieder gesund geworden sind oder sich gerade in dieser Therapie befinden und dir von ihren Erfahrungen berichten können.