Feli - Ich bin neu hier

  • Hallo ihr Lieben,


    nach 28 Jahren Diagnose Brustkrebs Kemnitz und damit mit bestimmt 90 prozentiger Sicherheit eine Falschdiagnose :( habe ich nun, was ich mir nie vorgestellt, habe ein Triple neg. Brustkrebs in der bestrahlten Brust. Die Chemo beginnt nächste Woche. Ich schau mich hier ersteinmal um

    Lieben Gruß :)

    Die positive Vorstellung ist wichtiger und stärker als der Wille. Dein Herz <3 kennt den Weg.

  • Liebe Feli,


    herzlich willkommen in unserem netten Forum!


    Es ist eine gute Idee, sich erstmal hier umzuschauen, hilfreich ist auch die Suchfunktion oben rechts, am besten auf der Übersichtsseite zu benutzen. Fühle dich in unserem Forum wohl und ich wünsche dir für die Chemo und überhaupt alles Gute!

    Viele Grüße von
    Charis


    Mitglied des Moderatoren-Teams


  • Liebe Feli, willkommen hier im Forum. Ich habe auch Brustkrebs und habe (hoffentlich) nächste Woche meine letzte Chemo... OP und Bestrahlung stehen bei mir dann noch aus. Ich wünsche dir alles Gute für deine Behandlung und das Du gut durch die Chemo Zeit durchkommst ✊✊

  • Liebe Feli ,

    auch ich begrüße dich in diesem Forum. Ich habe Her2+ Pos und östrogenabängigen BK und befinde mich mitten in der Chemotherapie mit Paclitaxel und Antikörperbehandlung. Der Austausch hier im Forum hilft sehr, um durch die Therapie zu kommen und auch bei aufkommenden Ängsten. Du wirst sehr schnell merken, dass du nicht allein bist.

    Liebe Grüße Butterblume

  • Liebe Feli,

    sei herzlich willkommen in diesem Forum.

    Als Kemnitzgeschädigte ist es natürlich besonders fürchterlich nach so vielen Jahren dann doch wirklich betroffen zu sein.

    Hast du schon deinen Schlachtplan bekommen?

    Und deine Tumorformel?

    Ich bekam meine Diagnose, ebenfalls triple negativ, im Sommer 2019.

    Dieses Forum hat mich sehr durch die mir endlos scheinenden Behandlungen getragen. Scheue dich nicht Fragen zu stellen und auch mal deinen Frust zu zeigen. Das hilft!

    Herzliche Grüße aus dem Rheinland,

    Kerstin

  • Feli.. ich musste erstmal googeln was Kemnitzgeschädigt bedeutet..

    und bin jetzt echt perplex.

    Einerseits über die Person inkl Handlung aber auch, dass so etwas in diesem Umfang möglich war.

    Wenn ich auf meine letzten zwei Jahre blicke und ich würde jetzt erfahren, dass alles nicht nötig gewesen wäre, … ich kann mir nicht ansatzweise vorstellen, was das mit einem macht.

    Und auch nicht wie man sich fühlt, wenn es dann plötzlich nochmal diagnostiziert wird.

    Es ist aber nun wie es ist und die Vergangenheit kann man ja auch nicht mehr beeinflussen oder ändern.

    Deshalb freue ich mich, dass du dich entschieden hast, die Zukunft gemeinsam mit uns anzugehen

    Das Forum ist gerade am Anfang der Diagnose und auch während der Therapien eine wunderbare Bereicherung und Kraftquelle.

    Ein gutes Ankommen hier und alles Gute für deinen Weg!

  • Hallo Feli, ich habs gerade auch nachgelesen. Das ist ja unglaublich 😳😬!

    Es tut mir leid, dass du nochmal die Diagnose bekommen hast und in dieses Hamsterrad gekommen bist.

    Ich habe auch TN.

    Vermutlich bekommst du auch Chemo, oder?

    Liebe Grüße Schlaflos72

  • Herzlichen Dank euch allen, es tut wirklich gut von anderen bzw. euch auch aufbauendes zu hören :)<3

    Jaaa Kemnitz war kriminell und hatte Räume im Hy.....stift für die drei Jahre gemietet und jetzt bin ich genau da in der Senologie. Komisch aber nach einigen Schwierigkeiten habe ich eine sehr nette Ärztin.

    Lieben Gruß

    Die positive Vorstellung ist wichtiger und stärker als der Wille. Dein Herz <3 kennt den Weg.

    Einmal editiert, zuletzt von Fenja () aus folgendem Grund: Klinikname gekürzt

  • Feli, herzlich willkommen. Ich bin total geschockt über Deine Vorgeschichte hatte das noch nicht gehört, einfach unglaublich. Es tut mir sehr leid das Du jetzt diese Diagnose erhalten hast. Ich bin auch TN. Weiß es erst seid Anfang Juli und bin mitten in der Chemo. Hier bist Du gut aufgehoben. Es gibt viele sehr hilfsbereite Mitstreiterinnen hier die jedem mit Hilfe, lieben Worten und sehr guten Tipps zur Seite stehen. Arbeite Dich erstmal durch das Forum und sieh was Du für Dich verwerten kannst. Gruß Nado0504

  • Liebe Feli

    ein liebes willkommen in diesem guten, Lieben und hilfreichen Forum.

    Das ist ja unglaublich, was du erlebt hast-n MB acht mich wütend und sprachlos.

    Und dass du nun diese shite Diagnose hast, tut mir sehr leid.

    Wenigstens hast du eine nette Ärztin bekommen-wünsche dir eine sehr erfolgreiche und erträgliche Behandlung, hier einen guten Austausch und viel Kraft für diese bevorstehende Zeit✊✊✊

    Liebe Grüße

    18-09-Sonnenschein

  • Liebe Feli


    ach Mensch, das macht mich echt sprachlos!


    Tut mir Leid, dass du dich nun damit rumschlagen musst. Was mich interessieren würde, weißt du denn noch, wie du damals bestrahlt wurdest?

    War das schon ein Linearbeschleuniger oder noch ein Kobaltgerät? Und wie hoch die Bestrahlung war, wieviel Gray?


    Liebe Grüße :)

  • Liebe Feli ,

    Ich begrüße Dich auch recht herzlich in diesem hilfreichen Forum.

    Juli 2017 hatte ich auch einen TN.Habe alles an Therapien gemacht was die Ärzte empfohlen haben und hab alles geschafft

    Meist Du , daß es bei Dir vor 28 Jahren gar kein Brustkrebs war bei Dir, weil Du shreibst Fehldiagnose und daß durch die damalige Bestrahlung der jetzige Krebs ausgellst wurde,?

    Ich freue mich, daß Du eine nette Ärztin hast.

    Allles Gute für die Therapien.

    Liebe Grüße Elisa

  • Du lieber Himmel, Feli, was hast du da mitgemacht! Da geht dir jetzt bestimmt sehr viel durch den Kopf. Allerdings, nach 28 Jahren, da fällst du wohl leider auch unter die Statistik. Tut mir sehr leid, dass es dich jetzt dennoch, unabhängig davon ob die ED stimmte oder nicht, getroffen hat. Du wirst hier sicher viel Hilfe und Zuspruch finden, vor allem für die zukünftigen Behandlungen - denn da stecken viele von uns drin und stehen dir zur Seite!

  • Welches Gerät weiß ich nicht aber im Bericht steht Tangente 50 Gray (25 mal) und danach 5x Elektonenboost (das war nur eine kleine Stelle.)

    Lieben Gruß

    Die positive Vorstellung ist wichtiger und stärker als der Wille. Dein Herz <3 kennt den Weg.

  • Liebe Elisa,

    es war mit ca. 90 % Wahrscheinlichkeit kein Krebs. Es gab 10 und 15 Jahre danach eine Untersuchung mit Statistik, dass gerade die kleineren Carcinome mehr vorkamen als in Deutschland sonst registriert, die Überlebensrate viel höher war, es viel seltener Rezidive gab - also im Ergebnis das falsche Diagnosen hier wahrscheinlich waren. Auch von seiner Vorgehensweise - mein Präparat wäre angeblich (nach Anforderung von einem anderen Krankenhaus) auf dem Postweg verloren gegangen. Fakt ist, er wollte nichts rausgeben.


    Ins Detail gehe ich mal nicht, weil das war ein Skandal damals - auch mit Ärzten die sich nicht laut gewundert haben.

    Daraufhin ist das Screening entstanden, was meine ich, schon zuvor in der Schublade lag.

    Es hat sich seitdem enorm viel positiv getan. Zweitmeinungen sind nicht mehr verpönt, ein besseres Vorankommen in der Untersuchung und Behandlung. Ich denke das war der Ruck um die Senologie als wichtige Disziplin zu etablieren und zu entwickeln.

    Heute habe ich keine Angst davor das sich so etwas wiederholt, bin aber dennoch eine Patientin die viel nachfragt, was ich überall mache wenn es um die Gesundheit geht. Ich denke heute sind wir in wesentlich besseren Händen.


    Es wird offiziell als Zweitkarzinom gewertet, da ich dann die Genuntersuchung bezahlt bekomme. Bestrahlung könnten im seltenen Fall Krebs auslösen, bei mir ist es nicht so. Es ist leider :-( einfach ein Erstkarzinom.

    Ich glaube wir können nur das Beste aus den Behandlungen ziehen und an uns und unseren Selbstheilungskräften arbeiten und Vertrauen und eine Vorstellung von uns haben wie wir gesund und gut leben möchten. Die Kraft des positiven Denkens :-) Viel Glück dir .

    Die positive Vorstellung ist wichtiger und stärker als der Wille. Dein Herz <3 kennt den Weg.

  • Hallo liebe Feli ,

    Ich danke Dir für die ausfürliche Antwort.

    Das ist wirklich skandalös das damalige Vorgehen.Es hilft alles nichts , zum Glück sind heute die Therapien und Diagnosen viel besser geworden

    Wichtig ist für Dich ein zertifiziertes Brustzentrum.

    Die Genuntersuchung haben sie bei mir bei Erstdiagnose auch gemacht.Ich glaube bei TN machen sie das immer.

    Alles Gute für das Staging .

    Liebe Grüße Elisa

  • Hallo zusammen, habe auch TN bin 64 Jahre und meine Familie ist fast ausschließlich an Krebs, allerdings verschiedene Arten, verstorben. Bei mir wurde kein Gentest gemacht, weil ich über 60 Jahre bin. Bin sehr unglücklich darüber, weil ich Kinder habe, die aufgrund der Krebshäufigkeit in unserer Familie sehr gefährdet sind. Gruß Nado0504

  • Liebe Feli

    Ich bin auch geschockt, was dir vor vielen Jahren widerfahren ist😳 und es tut mir leid, dass du nun erneut vor dieser Situation stehst.


    Zugleich ist es aber auch gut, dass du nun uns gefunden hast. Hier bist du gut aufgehoben. Du kannst alles fragen und loswerden was dir auf der Seele brennt. Ich mag mir gar nicht ausmalen wie ich in deiner Situation nun reagieren würde. Das erste Mal wahrscheinlich umsonst durch die Therapie und nun wieder diese Diagnose. Das kommt doch sonst nur in schlechten Filmen vor.😬

    Ein positives hat das ganze vielleicht. Die Therapien sind heute viel besser ls früher und gehen mit weniger Nebenwirkungen einher.


    Ich hatte 2019 auch TN-Brustkrebs und hatte das volle Programm (Chemo, OP, T-Chemo, prophylaktische OPs dank Genmutation). Heute geht es mir wieder gut und ich stehe wieder mitten im Leben.


    Und das wirst auch du. Die Chemo - die nun wahrscheinlich auf dich zukommt ist wirklich gut zu meistern.


    Ich wünsche dir hier einen guten Austausch und alles Gute für die Therapiezeit.


    Liebe Grüße

    Hanka

    Wenn dir das Leben Zitronen schenkt, mach Limonade drauß!;)


    Wenn sich im Leben eine Tür schließt, sollte man sich manchmal lieber HAMMER und NAGEL schnappen und sicherstellen, daß das Teil auch zu bleibt.8o


    Alles, was man über das Leben lernen kann, ist in drei Worte zu fassen: ES GEHT WEITER!:thumbup: (Friedrich Schiller)