Der "normale" Nachsorge-Bammel

  • Morgen steht nun mein 1. Nachsorgetermin, nach meiner Wertheim OP an. Meine Nerven liegen sowas von Blank. Leider hatte ich heute Nacht schon solche Albträume, dass ich Schweiß gebadet wach wurde.

    Die Angst ist wieder so extrem präsent, besonders weil es mir unter dem Rippenbogen zur Zeit etwas schmerzt. Ich vermute es ist wegen meiner Fehlhaltung in den letzten Wochen, da es nur einseitig ist. Aber jedes Wehchen nagt an mir😔

    Wird es denn nie besser werden?😢

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Themen zusammengeführt

  • Jaanne Das kenn ich zu gut, wie so viele andere hier: Angst🥺

    Die wird dir auch noch länger erhalten bleiben, das ist auch normal, wird aber besser mit jeder Untersuchung aus der du ohne Befund raus kommst. Und morgen ist schon dein erster Schritt in Richtung Besserung ☺️

    Ich selbst hab vor den Untersuchungen immer so viel Angst, dass ich mich nicht mal freuen kann, wenn alles in Ordnung ist. Bin dann so kaputt an dem Tag, weil mir die Angst so viel Kraft raubt. Aber das ist ein Lernprozess an dem ich auch gerade arbeite- Angst ist ein schlechter Begleiter- also arbeiten wir daran ihn los zu werden 👊🏼


    Morgen Abend hast du es hinter dir, wieder etwas geschafft und✔️abgehakt


    P.S. Bei mir sin dann auch sämtliche Wehwehchen wieder weg- wahnsinn was die Psyche alles ausmacht 😉

  • Jaanne und genau deshalb gibt es engmaschige Nachuntersuchungen!!! Wenn dem so ist, dann wird es gleich erkannt und man kann sofort handeln. Ich weiß ja nicht, wo du das gelesen hast, aber bei ganz vielen ist alles danach gut, die schreiben das aber nicht mehr. Drück dir die Daumen und gib Bescheid wie es war🍀💚

  • Liebe Baybsie ,

    habe zufällig gerade mitgelesen. Mir geht es auch nach jeder positiven Nachricht so, dass ich mich aus gleichen Gründen wie du nie so richtig freuen kann. Hab mich aber langsam daran gewöhnt 😅. Ich dachte schon, nur mich betrifft das. Nun, vielleicht schaffen wir es beide irgendwann., aber das wichtigste ist, es bleibt alles gut.


    Liebe Jaanne ,

    vielleicht beruhigt es dich ein wenig, wenn du liest, dass meine OP schon fast 4 Jahre her ist, ich trotzdem immer mal das eine oder andere Wehwehchen habe (u.a. Rippenschmerzen) und das auch oft hinterher weg ist. Und nicht alle Probleme müssen mit dieser Diagnose zusammenhängen.

    Dir toi, toi, toi für deine morgige Nachsorge. Mach hinterher irgendetwas schönes.

    Euch liebe Grüße

    Sternlein 💫