Reha - was muss ich einpacken?

  • Liebe MWtinchen , ...und die Badesachen und Badeschuhe nicht vergessen. In Boltenhagen durften auch keine private Flaschen befüllt werden und man durfte zur Gymnastik, Entspannung schwimmen ect.keine eigenen Handtücher benutzten, diese hat man dort bekommen. Alles aus hygienischen Gründen. Das waschen hat für 100min 1€ gekostet und der Trockner war umsonst. Ich hatte mir auch für Badesachen einen kleinen Wäschetrockner mitgenommen, so einer den man an die Heizung hängen kann. War sehr praktisch, da wir keinen Balkon hatten ( mein Mann war auch mit).

    L.g.von Amy48

  • Hallo MWtinchen,

    bei mir in der Reha haben sich die meisten zum Essen umgezogen, d.h. dass du evtl. außer der Sportkleidung noch etwas zum wechseln dabei haben solltest. Das Schwimmen mit dem Port hat mir keine Schwierigkeiten bereitet. Handschuhe bitte nicht vergessen. Auch hätte ich eine Badenütze dabei.

    Liebe Grüsse von Waltraud

  • MWtinchen

    Dass ich nicht in Sportkleidung zum Essen gehen möchte, dachte ich auch... Vorher...

    Aber die Pläne in der Reha waren teilweise so eng gestrickt, dass gar keine Zeit fürs Umziehen war!

    Manche haben haben morgens das Frühstück unterbrochen, um Anwendungen wahrnehmen zu können!

    Aber da alle so sportlich rumlaufen war das kein Problem!

    LG S.

  • Liebe Erna66 ,

    ich habe noch keine Ahnung wo es hingeht, warte noch auf die Bewilligung.

    Leichte Outdoor Wanderschuhe wollte ich mitnehmen, wahrscheinlich werde ich sie bei der Anreise anziehen da die doch einiges an Platz wegnehmen und anstelle einer Handtasche einen kleinen Rucksack

    Liebe Grüße MWtinchen 🌼

  • Hallo MWtinchen !

    Du kannst doch bestimmt dein Gepäck vorab schicken. Sofern du mit der Bahn fährst.

    Ich habe 2 Koffer à 30 kg vorher abholen lassen und konnte so ganz easy mit leichtem Handgepäck per Bahn anreisen.

    Alles inklusive, wenn die ARGE bzw Rentenversicherung das regelt.

    LG S.

  • Hallo,

    ich bin gerade mit der AHB fertig. Hilfreich ist auch ein kleiner leichter Rucksack, oder so ein turnbeutel mit kordel zum ziehen, da da kann man dann Therapieplan, Handtuch und was man sonst noch so beaucht, reintun und hat die Hände frei. Und ich hab meinen leichten Bademantel mit Reißverschluss geliebt, den hab ich nicht nur für den Weg zur Wassergymnastik angezogen sondern auch mal nach dem duschen oder abends zum Lesen im Bett. Man konnte sich aber auch vor Ort einen leihen.

    LG chorinna