Übergangsgeld oder Krankengeld

  • Bei mir wurde die Krankschreibung bis zum Tag der AHB / Reha gemacht und wieder vom Tag nach Ende. Die Bestätigung der RV ist eigentlich die Zusage zur AHB. Das Übergangsgeld wird kurze Zeit nach AHB überwiesen, da erst dann sichtbar ist, dass du auch die ganze Zeit da warst.


    Der AG und die KK bekommen jeweils auch ein Schrieb zur Aushändigung, damit ist deine Pflicht erfüllt und lückenlose Krankschreibung gesichert.

  • Vielleicht hat jemand von euch die passende Erfahrung zu meiner aktuellen Anfrage.

    Lt. dem Formular G0512 soll man den Antrag zum Übergangsgeld recht zeitnah vor der Reha einreichen ( "Diese Erklärung ist wenige Tage vor Beginn der Leistung zur medizinischen Rehabilation auszufüllen.. und der Arbeitsgemeinschaft zu übersenden).


    Derzeit erhalte ich Krankengeld. Die Reha wurde von der Klinik mit Start 28.04.20 zugesagt.


    Wenn ich den Antrag nun bereits einsende, wird dann ggf. bereits ab Eingangs-Datum das Übergangsgeld bezahlt? Das möchte ich wegen des noch kleineren Prozentsatz des Netto-Gehaltes bei Übergangsgeld natürlich vermeiden.

    Andererseits möchte ich nicht riskieren, dass durch das knappe Versenden des Antrages, dann sich ggf. die Zahlung des Überganggeldes verzögert, weil der Antrag dort erst noch bearbeitet werden muss.


    Wie habt ihr das gemacht?

  • Hallo Sansa das Übergangsgeld bekommst du für die Wochen die du auf Reha bist. Dann bekommst du für diese Wochen kein Krankengeld. Der Eingang deines Antrages ist unwichtig aber je früher du alles einreicht so bekommst du das Geld wenigstens rechtzeitig. Ich hab erst bei der AHB vom Übergangsgeld erfahrenen und musste ewig auf mein Geld warten. LG von Gebsen