Die dümmsten Sprüche zu Eurer Erkrankung

  • Hach, wie schön ist doch unser Bürokratenland.


    Ich war beim Jobcenter, um zusätzlich zum Krankengeld Arbeitslosengeld II zu beantragen. Und jeder nette Beamte da arbeitet scheinbar nur ein Teilstückchen ab und niemand spricht untereinander über den "Fall Sonja".
    Als ich beim 3. Beamten ankam, der alles mögliche für mich regeln sollte (da war ich schon 3 Stunden da, hin und her geschickt, gefühlte 20 Millionen Bögen zum ausfüllen in der Hand, vor zig schnupfigen Menschen geflüchtet und langsam entkräftet vom erklären und erklären und erklären), teilte dieser mir verschiedene Kollegen fest zu.


    "So und dann gibt es noch Frau XY, ihre Arbeitsvermittlerin."
    Irritation bei meinem Freund und mir.
    Ich: "Mhmmmm? Was macht denn die Gute für mich?"
    Beamte (ziemlich genervt und mit Lehrerton): " Frau S., die Gute sorgt dafür, dass sie schnell wieder in Lohn und Brot kommen. Das wollen Sie doch auch, nech?"
    Ich (ebenfalls genervt): "Das ist ja Quatsch."
    Beatme (entrüstet): "Wieso!!!?"


    Und zack, muss man wieder einem Wildfremden erklären, dass man gerade ein Krebstier zu Besuch hat, zum hundertsten Mal in 3 Stunden und kein Mal ist es einfacher :(
    Danach war er natürlich ekelhaft freundlich. Mir ist klar, dass die dort auf viele Menschen treffen, die sich durchmogeln wollen und es bestimmt kein leichter Job ist. Aber wenn die schon die ganze Zeit mit ihrem PC kommunizieren und nicht mit dem Menschen, der vor ihnen sitzt, dann könnten sie die Beweggründe ja wohl mal vorweg in FETT irgendwo hinschreiben. Man ey :cursing:

  • Hallo Sonja,


    ja, hoch lebe die "Obrigkeit" :whistling:


    Ich habe schon mal so etwas ähnliches - das Jobcenter betreffend - gehört.


    Da wollte auch eine von Krebs betroffene Person darauf hinweisen, daß sie einen Schwerbehindertenausweis besäße; der Angestellte bzw. Diener der "Obrigkeit" gab der Person zur Antwort, daß ja dort JEDER, der zu ihm käme, einen solchen Ausweis besitzen würde.


    Daraufhin wurde er gefragt, ob denn auch JEDER an Krebs erkrankt sei.


    Wie pietätlos und frech doch so manche "Mitmenschen" sein können.


    Und glaube nicht, daß das nun endlich auch für die Zukunft dort "angekommen" ist, woran Du erkrankt bist - trotz des Zeitalters des PC`s. :sleeping:


    Weißt Du, man versucht immer, diese Mitarbeiter in Schutz zu nehmen, da sie ja Solche und Jene dort kennenlernen, aber sie sollten dahingehend geschult werden, nicht ALLE über einen Kamm zu scheren bzw. Vorurteile nicht zuzulassen.


    Wie in so vielen Situationen vermißt man hier doch die Menschlichkeit....


    Auch noch einen schönen Sonntagnachmittag an alle.


    LG
    TochterT

  • Hallo an Alle,


    gestern hatte ich, wie jeden Tag, starke Hitzewallungen. Da ich seit Neuestem zuhause ohne Mütze laufe, musste
    ich mir doch schon den ersten dummen Spruch anhören. Erst sagte mein Opa: " Man, du siehst ja grauenhaft aus
    mit den kurzen Haaren (sind ca. 1 cm) kannst dir ja gleich eine Glatze machen." Ich bin eigentlich ganz froh,
    das meine Haare jetzt wieder anfangen zu wachsen. Dann kam meine Nachbarin, der natürlich auch gleich aufge-
    fallen war, das ich keine Mützte trug. Sie meinte, ich sehe richtig gut aus und das es ihr gefalle. Dazu mein Opa:
    " Die sieht aus wie eine Lesbe". ;( Dieser Spruch hat mir den Rest gegeben.


    Ich sage mal so, ich habe auch während meiner Chemo-Zeit keine aufbauenden Worte von meinem Opa bekommen,
    auch die Frage nachdem "wie geht es dir" ist ausgeblieben und dann bekommt man noch so etwas zu hören. Ich war echt
    geschockt. Ich war doch so glücklich, das ich wieder ein bißchen "normal" aussehe.



    LG
    Gartenfee

  • Liebe Gartenfee,
    als ich deinen Beitrag gelesen hatte ich plötzlich so ein Bild im Kopf, wie du dich in eine "starke Pose" stellst und sagst: "Stimmt Opa, ich bin jetzt eine Hardcore-Lesbe geworden und wenn Du nicht aufpasst, schneid ich dir die Eier ab" (dazu entsprechende Gestik)... :D ... ähäm.


    P.S. Dein Opa hat wohl echt Probleme irgendwie mit dem ganzen umzugehen, oder?

  • Oh, liebe Gartenfee,
    ich drücke dich ganz fest, dein Opa soll doch froh sein, dass es dir wieder besser geht.
    Sag doch nächstesmal auf so eine Bemerkung "wollen wir tauschen ? "
    Ich sage dir das wirkt wunder ....
    liebe Grüsse
    Doris

  • Noh zum Jobcenter: Genau das Gleich ist mir auch passiert. Ich musste ein ärztliches Attest vorlegen, dass ich nicht persönlich kommen kann (keine Abwehr) und 100 mal erklären, dass ich Arbeit habe aber die eben gerade nicht ausüben kann und deshalb keine vermittelt bekommen will und kann. Momtentan muss ich noch Bögen nachreichen auf denen ärtzlich erklärt wird, dass ich nicht arbeitsfähig war ... man sollte nun mal meinen, dass es irgendwie möglich wäre zu unterscheiden ob jemand arbeitslos ist oder arbeitsunfähig da krank? Das würde sogar Geld für die Ämter sparen ... außerdem war es echt schwierig denen klar zu machen (anfangs) dass es komplett unmöglich ist zwischen den stationären Chemos zu arbeiten 8|

  • Als ich heute so die Sprüche las, fiel mir wieder ein saublöder Spruch einer Ärztin im Krankenhaus ein. Es war der Tag nach der beidseitigen Rekonstruktions-OP, die ja eh schon gut 4 Stunden gedauert hatte und bei der leider eine Arterie verletzt wurde, was zu massivem Blutverlust führte und mich am selben Abend noch mal für 2 Stunden auf den OP-Tisch brachte. Schlaflose Nacht. Visite am nächsten Morgen, nicht bei meiner sonst behandelnden Ärztin (die ist suuuper und hätte das nie gebracht!) , im Gepäck eine Reihe Studentinnen/ Ärztinnen in Ausbildung. Ich total hinüber und schwarz-blau auf der einen Seite... "Na, bei dem Dekollete´ kann man ja direkt neidisch werden!", meinte die Dame, sollte wohl heißen "OP gut gelungen", denke ich heute, damals allerdings nicht..... Ich habe nach kurzem Stutzen ähnlich reagiert, wie Doris hier schrieb, und geantwortet: "Aber der Preis.... wollen wir tauschen??". Sie sagte nichts mehr...

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

  • Hallo Ihr!


    Auch ich möchte Euch mit den "besten" Sprüche meiner Krebserkrankung erheitern:


    Meine Schwester, weil ich immer versucht habe, die gute Laune oben zu halten : Mein Gott, du benimmst dich nicht wie eine Kranke! (wie verhalten sich
    denn Kranke? In der Ecke sitzen und auf den Sensemann warten?)
    Nochmal meine Schwester nach meiner vierten Chemo mit Hochdosis Cortison: Ihh, du siehst aus, als würdest du bald platzen! Wie ein Michelinmännchen.
    (ohne Worte)


    Eine weitläufige Bekannte: Dir haben sie ja keine Brust abgenommen (doch, wurde amputiert) also ist es ja gar nicht so schlimm... (ohne Worte, die zweite)


    Eine Mutter aus unserer Grundschule (steht an der Nebenkasse bei Aldi, ich hab die ersten Male kein Tuch auf dem Kopf, weiß von meiner
    Erkrankung!) brüllt durch den halben Laden: Mensch, das superkurze Haar steht dir gar nicht schlecht. aber ich würde mich ja nie trauen, das
    Haar so kurz zu tragen. (na, mich hat ja keiner gefragt, ob ich mich das trauen würde...)


    Der lustigste Spruch kam von meinem Mann, als er mir den Kopf rasiert hat... wenn wir dir Spiegelstücke auf den Kopf kleben, kannst du als Diskokugel
    arbeiten - da haben wir uns beide halbtot gelacht....


    LG vom Eisbären

  • ja, auch zu mir sagt man immer wieder mal ,wasssssssssssssss krebs und siehst so gut noch aus,und hast du denn deine haare nicht verloren aber das belastet mich überhaupt nicht,stehe voll darüber,denn die menschen haben überhaupttttttttttttttttttttttttttt keine ahnung, nein überhaupt keineeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee das kann ich nur beschmunseln lächel ;) ;) ;) ;) ;) :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: also weggggggggggggggggggggggggggg damit :whistling: :whistling: :whistling: :whistling: :whistling: :whistling: 8o 8o 8o 8o 8o 8o

  • Hätte auch noch ein paar Vorschläge zu diesen Thema.


    Du müsstest doch springen, da Du den Tod wieder mal von der Schippe gesprungen bist! ?(


    Deine neuen Brüste werden niemals "hängen", Du musst das also auch positiv sehen! :thumbdown:


    Für so ne OP zahlen manche viel Geld und Du bekommst diese Möpse gratis! :wacko:


    Das ist ne kleine Auswahl von Sprüchen der letzten Monate. Viele plappern einfach los ohne darüber nachzudenken.


    Verletzend finde ich sind Sprüche von Personen, die einen nahe stehen (Freunde o. Familie). Da man von Ihnen Verständnis und Zuspruch erwartet.


    Schöne Grüße


    Lilly ;)

  • Hallo,


    mein Mann sagte immer wenn wir jemanden mit wenig Haaren oder Glatze gesehen haben:
    " Guck mal, der trägt sein Haar auch offen!" Ich habe nur gedacht, guter Witz.


    Den Spruch "du siehst aber gut aus, wenn ich das mal so sagen darf" musste ich mir auch
    des öfteren anhören. Irgendwann nervt das total. Ich kann das alles nicht mehr hören.
    Als ob einen das ganze nicht schon genug belastet.


    LG
    Gartenfee

  • Hallo ihr Lieben,
    der Spruch "du siehst gut aus" hat mich vor allem bei Kollegen genervt. Da höre ich immer gleich mit: Warum
    kommst du nicht wieder arbeiten?
    Die besten Kommentare kamen von meinen Taxifahrern,die mich zur Strahlentherapie gefahren haben.Die waren
    rührend, mitfühlend, unglaublich distanzlos,empathisch..... Aber der beste Kommentar: Sie sollten sich nicht bestrahlen
    lassen, das ist ungesund! :D
    Ziemlich schräg war auch, als sich jemand unbedingt bei mir entschuldigen wollte für etwas, an das ich mich nicht mal
    erinnern konnte.Ich hab mich die ganze Zeit gefragt: Was will die von mir? Bis die Erleuchtung kam:Die glaubt, ich beiß
    ins Grab und will ihr Gewissen erleichtern :D :D :D
    Und alle klugen Mitteilungen, was ich jetzt unbedingt essen oder nicht essen sollte, gehen mir unglaublich auf die Nerven.
    Wenn ich das Ganze mit ein bisschen Distanz sehe, finde ich es allerdings ausgesprochen komisch.
    Euch allen einen schönen Tag, bellydancer

  • Ein paar Sprüche von anderen:


    "ich habe die Prognose-Statistiken gelesen, und bei dir sieht es eingentlich doch recht gut aus"!


    "welches Brust - linke oder rechte?"


    Und diese Sprüche sind alles nur nichtsagend: Alles wird gut. Du wirst es schaffen. Nur positiv bleiben etc

  • Hallo zusammen,


    zu den dummen Sprüchen kann ich mich auch äussern.
    Habe meiner Kollegin meine Erkrankung mitgeteilt.


    Die erste Frage war : "Wie lange fällst du aus ?"
    Ich sagte: " ca. 20 Wochen" (hört sich besser an als ein halbes Jahr). Darauf Ihre Antwort:" Cool, und das bei diesem tollen Wetter."


    Tja soviel zu Fingerspitzengefühl........ Ich dachte nur, Die Dummheit mancher Menschen ist so unendlich wie das Universum. :D :D


    Gruß Petra

  • Hallo zusammen,
    das ist wirklich nicht wahr, was man/frau sich so anhören muss. Ich bin entsetzt. Soviel Blödheit......
    Der einzig gute war von Gartenfees Mann: " Guck mal, der trägt sein Haar auch offen!" Spaß muss ja auch sein - unter Vertrauten.


    LG