Die dümmsten Sprüche zu Eurer Erkrankung

  • Liebe kruemelmotte , liebe Lilyrose !


    Ich lasse mich von der Schnepfe nicht wirklich ärgern. Die hat ja den Standort nicht verlegt, dafür ist sie ein viel zu kleines Licht.

    Aber glaubt mir, ich habe mich auch schon weiter oben beschwert. Da beißt man auf Granit. Geld sparen ist ja die Devise. Warum sollte man auch zwei Geschäftsstellen in zwei benachbarten Kleinstädten haben, wenn man einfach eine daraus machen kann...


    Vielleicht sollte ich mich beim nächsten Mal nicht mehr über den Standort in der Fußgängerzone beschweren, sondern über die Raucher, aus dem Bürokomplex in einem anderen Gebäudeteil beschweren, die ihre Raucherpausen stets vor dem Eingang zur Krankenkassenfiliale verbringen. Ist ja nicht gerade gesundheitsförderlich, wenn man da immer durchlaufen muss... Wenn es um die Gesundheit geht, müssten sie ja eigentlich....


    Viele Grüße

    Birgit

  • Liebe pupi1230 ,


    da hätte ich mich an deiner Stelle auch geärgert. Da kommst du erschöpft aus dem KH zurück - und die Nachbarin meint, sie würde sich über eine Fieberblase ärgern? Hallo - hier geht es nicht um Fieberblasen (liebe BirgitDoT , ich glaube, das ist Lippenherpes ;)) - davon hätten wir freiwillig ganz viele, weil die nicht gefährlich sind und auch wieder weggehen - hier geht es um Krebs!

    Schon traurig, dass manche Menschen nicht erst nachdenken, bevor sie den Mund aufmachen.


    LG

    Pschureika

  • Hallo BirgitDoT ,


    da scheint ja das große Einsparen bei den Krankenkassen im Gange zu sein. Bei meiner Schwiegermutter im Ort hat die Krankenkasse mit dem A.. ihre Geschäftsstelle ganz zu gemacht. Vorallem die Begründung ist der Hammer. Es war soviel Besucherverkehr, dass es von der Mitarbeiterin nicht mehr bedient werden konnte. Es gab mal Zeiten, da hätten sie einfach 2 Leute hingesetzt. Nun müssen sie alles schriftlich erledigen oder anrufen. Die nächste Geschäftsstelle ist nun 15km weg. Schwiegereltern sind leider nicht mehr mobil genug für öffentliche Verkehrsmittel.

  • Liebe Sil ... zum Glück habe ich diese...und Danke für deine lieben Wünsche...👩‍🏫...wenn ich vor meinen Kids stehe und unterrichten kann, dann vergesse ich den ganzen Ballast und bin einfach nur glücklich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Alice () aus folgendem Grund: Beitrag geteilt, andere Hälfte: https://forum.frauenselbsthilfe.de/forum/thread/5441-forumstreffen-2019/?postID=173059#post173059

  • .....heute (wenige Tage vor OP) ....steigern sie sich nicht rein, ,.....füllen sie allen Papierkram aus....hatte selber 4 x Krebs.


    Mir fehlen alle weiteren Worte (u.a. auch wegen Migräne, heute).


    Ps. Danke wenn ihr am Montag die Daumen drückt.

  • Ich war letztes Wochende in der Heimat zum Karneval feiern. Ich komme aus einem kleinen Kaff wo jeder jeden kennt. Ein (aus meiner Sicht) älterer Mann (könnte mein Vater sein) fragte: "Wer ist krank? Du oder deine Schwester?"

    Ich war total perplex, konnte aber antworten "Keine von uns IST krank!"

    Man man was Alkohol aus Menschen macht

  • Hallo,

    ich bin neu hier... Aber auch ich hatte ziemlich dumme Sprüche zu Hören bekommen...

    Topp-Reaktion war von meiner Mutter! Ich wollte es ihr nicht sagen, aber sie hatte mir (es war an dem Tag, als ich von der OP nach Hause kam) die Ohren voll gejammert, dass meine ältere Schwester umgekippt ist, weil sie ihre Tabletten nicht regelmäßig einnimmt. Ich sagte nur:"So hat jeder sein Päckchen zu tragen." Sie hat nicht aufgehört und irgendwann ist mir leider doch der Kragen geplatzt und ich habe es ihr gesagt. Sie:" Ist das dein Ernst oder ver.....t du mich jetzt?"

    Zweite Situation mit meinem Schwager... "Wenn du das so gut verträgst, kann es ja gar nicht so schlimm sein!" Das war mitten in der Chemo-Therapie... Man muss ihn verstehen und wissen, dass ich seit der ersten Sekunde, als ich das doofe Schalentier entdeckt habe, sagte, dass ich mich DAVON NICHT unterkriegen lassen werde...

  • Liebe Kochbackfee ,uhhh, das ist auch nicht schlecht. Und du machst es richtig :lass dir erstmal nichts von dem Schalentier nehmen. Pass dabei gut auf dich auf. Und niemand ausser dir entscheidet, wie du mit dieser mega lebensbedrohlichen Krankheit umgehst.


    Umso verletzender ist es, solche 'Sprüche' von Menschen zu ertragen, die einen eigentlich verstehen müssten und empathisch reagieren sollten. Vielleicht passiert das, weil sie Angst haben und deshalb bagatellisieren. Wenn es dir zu doll wird, vermeide die Kommunikation mit ihnen.


    Alles Gute für dich und weiterhin so gute Verträglichkeit. Zeig dem Mistvieh jeden Tag den Stinkefinger.


    LG Sonnenglanz

  • Guten Morgen zusammen

    Ich mag mich hier mal einreihen. Es gibt ja so einige Situationen, wo man sich irgendwie erklären muss. Sei es in der Apotheke, weil man sich plötzlich viele komische Sachen besorgt (was gegen Durchfall und auch noch gegen Verstopfungen). In meiner Apotheke arbeitet eine Bekannte, die an dem Tag arbeitete. Sie fragte mich, was ich denn mit den ver Sachen vorhätte. Da habe ich ihr gesagt, dass ich mich auf meine Chemo vorbereite. Darauf kam, "aber du hast doch nichts, oder?" Ich konnte nur entgeistert schauen. Eigentlich bin ich schlagfertig. Ich hätte sagen sollen, "natürlich nicht, ich bin Medikamententester." Man zieht sowas ja auch aus Langerweile durch.....


    Aber mal auch noch ne andere Geschichte. Mein Lebensgefährte macht Modellflug in einem Verein. Als ich wegen meiner OP im Kh lag, war er bei einem Fliegerkollegen, um etwas abzugeben. Beide erkundigten sich, wo ich denn sei, weil wir sonst immer nur zusammen dort aufschlagen. Ich kenne diese Leute erst seit etwas über einem Jahr. Er erzählte es ihnen. Kürzlich rief sie mich an. Sie hatte vor 13 Jahren selbst BK aber ohne Chemo. Sie gab mir ein paar Tipps, aus ihrer eigenen Erfahrung. Ich erzählte ihr dann, dass ich eine Chemo bekäme und ich demnächst losziehen müsste, um mir eine Perücke zu besorgen. Zwei Tage später, es war ein Sonntag, rief sie erneut an. Sie sagte:"Wenn du das schon alles durchmachen musst und deine Haare verlierst, dann such dir eine schöne Perücke aus. Wir geben dir 150 € dazu. Wenn wir uns auf dem Berg sehen, freu ich mich dann darüber." Ich war sprachlos und völlig überwältigt. Das sind eigentlich wildfremde Menschen für mich, beide über 80 und sie pflegen seit 54 Jahren ihren spastisch gelähmten Sohn.


    So kann es auch gehen. Für mich ist es gerade erstaunlich, was mir gerade Gutes widerfährt, nachdem ich die Diagnose bekam. Mal schauen was da noch kommt, wenn ich meiner Augenbrauen verlustig werde und es offensichtlich wird. Da kommen bestimmt noch Sprüche zusammen 😉

    Ich wünsche euch allen einen schönen Tag 🤗

  • Ich habe sowas gestern beim Warten auf meine Bestrahlung erlebt von einer fremden, ebenfalls an BK erkrankten Dame...


    Wir warten also beide, sie guckt mich an und fragt ob auch Krebs und welcher - soweit so normal. Fängt sie an "rumzupampen" ich brauche mich nicht bemitleiden lassen (häh???), sie hätte schließlich schon die Chemo durch und Bestrahlung sei ja harmlos dagegen etc.pp...


    Gut, ich kam aus dem Büro mit Perücke, geschminkt und man sieht mir halt nicht an, dass ich auch eine Chemo hatte (sie trug Mütze). Aber von jemanden der selber betroffen ist fand ich das etwas krass. Glücklicherweise wurde ich aufgerufen, bevor ich was "böses" erwiedern konnte.


    Und lustig bei uns im Büro: eine Kollegin und Freundin hatte ein Jahr vorher BK und ich habe mache eigentlich ihre Urlaubsvertretung. Als ich dann sagte, dass ich zwar arbeite, aber im Moment die Vertretung wegen der Erkrankung nicht mache, meinte eine Kollegin, ob sich da jetzt noch jemand für finden würde, nachdem wir ja beide Krebs hätte ;) - iss klar...

  • Liebe Heike967

    Wegen deiner Augenbrauen . Du kannst dir da ein Mikroblading machen lassen . Auch wenn du schon in der Chemotherapie steckst . Ich habe das auch machen lassen . Bräuchte nur einen Attest vom Onkologen das er keine medizinischen Einwände hat , die müßen sich ja absichern . Und einige Kosmetikstudios oder auch Kosmetikerinen machen das für Chemotherapie Patienten auch kostenfrei .

    Das die beiden älteren Herrschaften das machen ist ja mal richtig lieb ♥️

    Deine Bekannte in der Apotheke ist ja sehr versiert ...oder sie war total geschockt .


    Liebe Alltagsheldin

    Die andere Frau bei der Bestrahlung war ja wirklich sehr merkwürdig ...vielleicht dachte sie du hattest keine Chemo und sie ist schlimmer dran gewesen weil sie Mütze trägt und Chemo hatte und neidisch auf dein Haar war .....weil sonst ist das ja nicht zu erklären 🤷🏻‍♀️

    Ich war auch immer gut geschminkt und mit Perücke oder Mütze unterwegs das man es mit Perücke nicht gesehen hat das ich Chemo hatte .

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Auch ich habe hin und wieder blöde Sprüche zu hören bekommen.

    Mein Augenarzt, den ich wegen einer Entzündung aufsuchte, meinte doch tatsächlich

    Ich sollte mir doch nichts aus den brennenden, juckenden Augen machen. ......

    Schließlich stünde ich doch sowieso schon am Abgrund.

    Soviel Dummheit macht Sprachlos 😶