die Weihnachtsstube

  • hallo ihr lieben ich mache heut hier die weihnachtsstube auf . ihr seit alle herzlich


    eingeladen ein zu treten platz zu nehmen und besinnliche stunden hier zu verbringen.


    hier kann alles geschrieben werden -freude , kummer , was ihr so macht bis weihnachten,


    geschenke, was esst ihr zu den Feiertagen. kurz und knapp gesagt was bedeutet für euch


    die Adventszeit und das Weihnachtsfest. nun werde ich noch ein wenig die stube schmücken


    kuschlige ecken machen und auch für eine heimlige Beleuchtung sorgen.




    habt einen schönen tag und ich würde mich freuen wenn ihr in die weihnachtsstube kommt......

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Bitte keine Bildchen anhängen, bei denen das Copyright nicht geklärt ist. Vielen Dank :-)

  • Hallo zusammen da bin wieder dabei........


    habe schon mal ein Gedicht. das vom letzten Jahr aber es geht ja noch.. da hatte ja meine Schwester hatte sie fü mich ja geschrieben und darf ich weiter geben immer noch..


    Wie eine Familie seid ihr für mich,
    darum auch für Euch dieses Gedicht.
    Das es Euch gibt, finde ich sehr schön,
    ich freu' mich immer auf ein Wiedersehen.


    Das Schicksal hat uns zusammengeführt,
    das hat uns alle sehr berührt,
    ich wünsche euch für das Neue Jahr das Allerbest,
    und natürlich ein schönes Weihnachtsfest



    lg


    Nicky :hug:

  • Schön schauts schon aus hier ... habe noch ein paar Zweige Tanne aus dem Garten vorbeigebracht, das duftet so nach Wald und Weihnacht.


    Die Plätzchen überlass ich Euch ... habe gestern ein paar genascht und mein Magen grummelt heute noch. Das wird wohl dieses Jahr eine kalorienarme Weihnachtszeit werden.


    Was bedeutet mir Weihnachten? Die schönste Zeit im Jahr ... alles so schön geschmückt, die vielen Lichter, wenns draußen dunkel und kalt ist. Die große Kiste vom Dachboden holen (lassen), in der die Weihnachtsdekorationen sind, viele Sachen, die sich über die Jahre angesammelt haben und ich liebgewonnen habe. Eine Zeit, in der auch die Familie wieder näher zusammenrückt und ich gerne wieder selber innerlich zum Kind werde, das staunend vor dem geschmückten Tannenbaum steht.


    Grüne Tanne, rote Kerzen, goldene Kugeln ... Sterne basteln ... Weihnachtslieder hören und mitsingen ... anderen und sich selbst eine Freude machen ... Stollen backen ... und vieles Schöne mehr.

  • Heute genieße ich das gemütliche Beisammensein hier in adventlicher Stimmung. Es ist eine erwartungsvolle Zeit, voller Vorfreude. Vorhin habe ich das erste Licht am Adventskranz angezündet. Es ist ein warmes Licht an einem völlig neuen Kranz aus frischen Tannenzweigen, die ihren angenehmen Duft verströmen.


    Es tut gut hier zu sein. Ich liebe diese Zeit.

  • Ach, ist das ein gemütlicher Raum.
    Habe für den Kranz ein paar Fröbelsterne mitgebracht alle selbst gebastelt!
    Hm, der Tee schmeckt bei dieser Kälte ganz vorzüglich und wärmt auch gut.
    Genieße die Ruhe bei leiser Adventsmusik.


    So sieht mein Adventgesteck aus, könnt euch alle dran erfreuen


    Wünsche eine gute, friedvolle Adventszeit
    Frischauf

  • Liebe Salia,
    danke für das Einrichten dieser schönen Weihnachtsstube! Tolle Idee und es hört sich alles so gemütlich an, da möchte ich doch auch gerne ab und zu mal vorbei schauen. Ich bringe dann auch meine selbstgebackenen Plätzchen mit!
    Und Nicky, schönes Gedicht!
    Seid alle herzlich gegrüsst und geniesst die Zeit bei Kerzenschein und ruhiger Musik ...

  • ich freu mich sehr das ihr mal rein geschaut habt, so eine weihnachtsstube hat


    immer sowas geheimnisvolles. ich denk noch an meine kindheit da war das


    wohnzimmer bis zur Bescherung verschlossen. oh was hab ich mich gefreut


    wenn die stube aufgeschlossen wurde, ein schön geschmückter tannenbaum


    und darunter lagen die geschenke. meine puppe die ich schon ein paar tage


    vermisst hatte saß neu eingekleidet dort und noch ein paar schöne geschenke.


    setz mich noch ein wenig auf die kuschlige liege und trink einen tee......

  • Ui ist das schön hier... ich bin froh bei Euch sein zu können.
    Und zu mir gibts grad eigentlich gute Neuigkeiten. Ich habe noch ein paar Tage Intensiv-Station mitgemacht und dann meine neuen Zellen bekommen. Die wachsen gut an und vermehren sich ganz schön schnell. So schnell, dass ich immer um diese Zeit herum richtig Knochenschmerzen bekomme. Ist fast ein wenig wie ein Kind gebähren so tut das weh. Aber nun ja, es ist ja eigentlich für "was Gutes", das sag ich mir immer und lass mir auch was geben damit ich irgendwann dann doch schlafen kann...


    Advent beginnt für mich ja nun mal hier in der Klinik. Aber irgendwie ist es trotzdem eine besondere Zeit, voll Aufbruch und Wunder. Die Schestern haben mir Sterne an die Fenster gehängt und mein Sohn hat mir einen ganz tollen gemalt und gebastelt. :love: Das bringt zumindest ein wenig Vorfreude. WEIL wenn es so weitläuft muss ich nicht ewig beleiben sondern darf Weihnachten sicher daheim sein. Das wäre sooo schön. Der Klinikseelsorger hat mir einen Guckkastenadventskalender gebracht. Da lese ich täglich eine Geschichte und schneide etwas aus. Es handelt von einer Reise einer Schnecke nach Bethlehem.


    Ich grüße Euch alle ganz lieb und werde sicher das eine oder andere hier mal posten. Advent ... Weihnachten ... irgendwie macht mich das immer so tief glücklich in mir, so gar das was "weh" tut.... Alles, alles Liebe Euch allen von Wolke

  • Liebe Salia und Liebe Wolke . Ich setze mich ein wenig zu Euch und trinke auch einen Tee . Habe noch ein Paar
    Weihnachtskuscheldecken mitgebracht- Decken mit weihnachtlichen Motiven. Danke liebe Salia für den schönen
    Raum. Ach ja eine kleine Lichterkette habe ich auch noch und noch ein Paar selbstgebastelte Holzfigürchen- Engel, Herzen,
    Rentiere , Nikoläuse , Schlitten , Stiefel usw.


    Liebe Wolke - das sind ja schöne Neuigkeiten- wünsche Dir dass es weiter aufwärts geht und sich Dein Wunsch zu
    Weihnachten zu Hause zu sein , erfüllt.Schön zu lesen dass Du im Krankenhaus von so lieben Menschen umsorgt wirst.


    Die Adventszeit ist für mich was Besonderes, ich möchte sie mehr geniessen und nicht im hektischen Betrieb untergehen
    lassen. Ich finde es schön durch die Strassen zu gehen und sehen was die Leute so an den Fenstern haben . Da sind
    manchmal schöne Sachen . Und im Dunklem mit den Lichtern sieht es manchmal besonders schön aus , besonders dann
    wenn der Himmel sternenklar ist . Von oben die Sterne und unten die Lichter.Eigentlich ist die Adventszeit fast schöner als
    das Weihnachtsfest selber.


    Morgen haben wir vom Chor Weinachtsfriedenssingen . Da singen wir Weihnachts- und Friedenslieder in einer Kirche hier im
    Nachbarort. Die Kirche ist klein und beschaulich , aber sie hat auch eine Empore für die Besucher. Heute hatten wir
    Generalprobe , hat ganz gut geklappt . Ich freue mich schon darauf, sowie auch die anderen Chormitglieder.
    Soviel erstmal von mir - wünsche Euch eine schöne , geruhsame Adventszeit.Irgendwie fehlen ein paar Weihnachtssmileys.
    LG alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • hübsch geschmückt und leckere Sachen und bestückt mit guten Nachrichten - das gefällt mir :P .


    Noch gestern dachte ich, Wolke, die müßte sich doch eigentlich mal wieder melden, sie ist doch schon einen Monat fort und als ob sie meine Gedanken gelesen hätte, hat sie sich gemeldet ;) . Super, liebe Wolke, dass die Übertragung gut geklappt hat und die "Kleinen wachsen und gedeihen" :thumbsup: . Sturm erprobt, wie du bist, hoffe ich, dass du gut durch die Wachstumsschmerzen kommst und lass dir soviel Medis dagegen geben, wie du darfst! Aber Hauptsache ist, dass das alles funktioniert, du gesund wirst :thumbup: und das Leben wieder ausgiebig genießen kannst :thumbup: ! Ich drücke dir die Daumen, dass alles weiterhin gut verläuft und du Weihnachten zuhause sein kannst :thumbup: !


    Liebe Kratzekatz,
    ich freue mich mit dir, dass deine OP abgespeckt werden konnte und du hier schon mit uns Advent feiern kannst, schade nur, dass du dich bei den Leckereien zurückhalten mußt - real - ,
    aber hier darfst du soviel schlemmen, wie du magst, ohne Bauchweh und Co... :P Ich wünsche dir jetzt noch gute "Nach-OP-Ergebnisse" :thumbup: !


    So, nun laßt uns ein bisschen singen: "Oh, du fröhliche... :thumbsup: " und danach probieren wir den Glühwein, den ich mitgebracht habe...


    Allen adventliche Grüße,
    Wölfin

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • Bin vor kurzem vom Weihnachtssingen zurück. Es war wunderschön und hat Spass gemacht. Die kleine Kirche war ziemlich
    voll . Der Kirche war hübsch weihnachtlich geschmückt, ein Adventskranz und einige Weihnachtsgestecke. Unsere
    Weihnachts und Friedensliedertexte waren sehr schön und am Schluss wollten die Leute garnicht nach Hause gehen.
    So haben wir noch eine Zugabe gesungen - wir haben unser erstes Lied wiederholt. Damit hatten wir nicht gerechnet.
    Nach dem Singen wurden wir von der Gemeindereferentin noch zu einem kleinen Imbiss ,Glühwein , heissem Kakao und
    und Tee eingeladen. Es gab noch verschiedene Sorten Brot, verschiedene Käsesorten und Weihnachtskekse zu Essen.Der
    heisse Kakao war sehr lecker und das erinnerte mich an meine Kindheit , als unsere Oma für uns alle frischen Kakao kochte.
    Den gab es bei uns nicht so oft, das war für uns Luxus und so genossen wir das auch. So habe ich auch heute Abend den
    heissen Kakao genossen. Auch das Brot und der Käse waren sehr lecker.- mmh. :P


    Es war ein sehr gemütlicher Abend mit einigen interessanten Gesprächen. Jetzt bin ich recht müde und so setze ich mich
    nochmal hierher und trinke noch etwas Tee und decke mich mit einer Weihnachtskuscheldecke zu.
    Seid alle lieb gegrüsst und noch gute Nacht :sleeping:
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • guten Abend ihr Lieben




    ja nun wird es immer kälter und ich freu mich hier in die w-stube zu kommen. erst mal eine schöne


    heiße schokolade hab eine große kanne auf den tisch gestellt, der ist ganz lecker. auch ich denke


    oft an die weihnachtszeit in der kindheit, wiederum tun mir diese gedanken auch nicht so gut.


    meine mutter ist genau weihnachten-1.weihnachtsfeiertag gestorben, ich war 14 jahre und sie


    erst 47 jahre. heilig-abend ging es ihr garnicht gut, kurz nachedem ein arzt da war kam der


    krankenwagen und nahm sie mit. ich stand im nachthemd auf dem kalten balkon und schaute


    ihm nach. meine mutter hatte ein krankes herz, am 1. weihnachtstag gingen wir zum KH


    aber sie war schon gegangen. ich will euch nicht traurig stimmen aber ich bin auf eine art


    froh wenn weihnachten (mit diesen gedanken) vorbei ist. kann kein weihnachtslied mit singen


    ohne zu weinen. dieses hat mein leben irgendwie geprägt und ich hab eine große verlustangst


    zurück behalten. danke das ich das mal schreiben durfte, nehme mir nun eine kuschlkige


    decke und genieße die ruhe und freu mich wenn noch jemand vorbei kommt. :hug:

  • Schön, dass man sich hier her setzen kann!


    Salia, deine kleine Geschichte hat mich etwas traurig gestimmt! Ich verstehe, dass dieses Ereignis dein weiteres Leben geprägt hat! :hug:


    Meine Mutter ist schon 2009 (genau an meinem Geburtstag) gestorben und mein Vater letztes Jahr, kurz bevor ich mit der Chemo begonnen habe. Wir haben uns Weihnachten immer bei meinen Eltern getroffen. Wir, das sind fünf Geschwister mit Partnern und Kindern. Es war immer sehr schön. Wir haben auch gesungen! Schon als Kinder! Als meine Mutter nicht mehr da war, sang keiner mehr. Und nun ist mein Vater auch nicht mehr da und Weihnachten ist für mich auch trauriger als sonst. Voriges Jahr haben wir uns auch schon nicht mehr getroffen, aber da war ich mit meiner Chemo etwas abgelenkt. Aber dieses Jahr wird es komisch werden!


    Trotzdem wünsche ich dir, Salia, und auch alle anderen, die das lesen, ein ruhiges, besinnliches Weihnachten!!!! :hug:

  • komm lass dich mal drücken. :hug: Ich kuschel mich zu dir und trinke gern eine heiße Schokolade.
    Da hast du ja wirklich schon allerhand mitgemacht!
    Schön, dass du diese Weihnachtsstube eröffnet hast. :love:


    Ich freue mich über alle, die hier mal reinschauen
    und ganz besonders hab ich mich über die guten Nachrichten von Wolke gefreut :thumbsup: .
    Liebe Wolke, ich drücke die Daumen, dass es weiterhin so gut läuft und dass du Weihnachten zu Hause feiern kannst! :thumbup:


    Euch allen eine besinnliche und gesunde Adventszeit! :cake:

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • so heute werde ich das weihnachtsstübchen fein machen für den 2. Advent. zuerst


    mal feuerholz für den kamin bereit legen. hat da jemand


    ein räucherstäbchen angezündet ich rieche sowas gleich. die schale mit äpfel ist auf


    gefüllt. neue decken auf die tische und kuschlige decken auf die stühle. und kleine naschteller


    hin gestellt.


    so nun habt einen schönen tag vielleicht brint jemand eine cd mit schöner musik mit.....



    lg.- von salia frau von karsten der sich übrigens gut erholt :hug: