4 x EC, 12 x Pacli

  • Liebe maunzi

    ....ich habe weder am Tag noch in der Nacht geschwitzt - mir war mal wärmer als vor der Chemo. Da ich aber - wenn ich am PC sitze, ein Buch lese - oft kalte Hände habe, gehöre ich beim Sitzen eher zu den Frostbeulen.

    Alles gute und ich drücke die Daumen, dass du die restlichen ECs zeitnah bekommst.

    LG

  • kathi0919 danke,das beruhigt mich wenn esanderen gleich getht/ gegangen ist , man denkt ja immer gleich das was dahinter steckt...<3


    18-09-Sonnenschein Danke fürsDaumen drücken, kann ich gebrauchen, hab ja jetzt schon öfters Pausen gehabt, und da

    stell ich mir dann schon manchmal die Frage ob die Chemo dann auch so wirkt wie sie soll:/

    ...außerdem rückt mit jeder Chemo die man bekommt ja auch das Ende und die OP näher:love:

  • Liebe maunzi, ich habe, obwohl ich auch eine totale Frostbeule bin, wirklich viel geschwitzt, nachts oder am Tag, das war nicht immer gleich. Ich habe mich damit unwohl gefühlt, weil ich immer das Gefühl hatte, dass ich müffele. Aber das geht zum Glück vorbei. Ich drücke dir die Daumen für Mittwoch!


    Liebe Grüße

  • Hallo zusammen,


    ich bins schon wieder:)


    .....ich glaube ich sollte mal meinen Kopf ausschalten..... ich warte immer darauf das irgendetwas kommt,

    obwohl es mir im Moment ganz gut geht. Hatte ja letzen Mittwoch EC.....

    wollte mal nachfragen, ihr schreibt immer das es euch die erten Tage danach schlecht geht. bei mir geht es

    mit den Medis und Übelkeit eigentlich immer ganz gut aber dann merke ich wie glaub die Blutwerte reagieren.

    Meine Frage: wann kommen den die Reaktionen aufs Blutbild, erts ein paar Tage später? Ist das normal?


    Nächste Frage: nach was richtet sich den der 2 oder 3 wöchige Abstand zwischen den EC?

    bekommen die Frauen mit 2 wöchigem Abstand weniger Dosis weil die einen kleineren Erstbefund hatten?

  • maunzi

    Ich glaube der Abstand hängt von den Blutwerten und dem Brustzentrum ab. Ich hatte einen zweiwöchigen Abstand und die anderen in meinem BZ mit Chemo vor Op auch. Hatte allerdings gute Blutwerte, Allgemeinzustand und wenig NW ( mit den NW ist es halt alles kann und nichts muss -wie im beipackzettel bei den medis) Mit kleinerem Erstbefund kann ich nicht dienen ( lympfknotenbefall, ki 60%).

    Die Dosis war diesselbe wie bei 3 wöchigem Abstand.

    Beruhigt Dich das?

  • Liebe maunzi ,

    Die Nebenwirkungen bei der Chemo sind sehr individuell. In meiner Chemo-Gruppe waren Patientinnen, denen es ganz passabel ging, einige haben mehr gelitten und meine Wenigkeit konnte während der Chemo sogar reduziert weiter arbeiten.... Meine Ärztin hat mir gesagt, dass die Chemo sehr unterschiedlich gut vertragen wird und sie kaum eine Prognose machen kann, wen es härter treffen und wer ganz gut klar kommen wird.

    Ich habe meine EC - Chemo alle 14 Tage ("dosisdicht") bekommen, weil ich schon befallene Lymphknoten hatte. Alle Patientinnen ohne befallene Lymphknoten wurden in meinem BZ alle drei Wochen zur EC-Chemo aufgeboten. Taxol danach gab es dann für alle im wöchentlichen Takt.

    Liebe Grüsse, Ardnas

  • maunzi es kommt immer auch auf die Tumor Biologie an und wie fortgeschritten die Erkrankung ist.


    Die Therapie ist immer ein Balanceakt zwischen Notwendigkeit und Erfolg. Ein TN- Tumor wird ja auch mit anderen zusätzlichen Chemotherapie mendkamenten behandelt und so gibt es bei TN auch meist die Dosis EC alle 2 Wochen statt 3. (Dosisdicht, also normale Dosis alle 2 Wochen).


    Es gibt ja auch die Variante alle 2 Wochen eine angepasste Dosis zu erhalten, also nicht Dosisdicht.


    Meine Ärztin sagte mir z.b bei meiner Tumor Konstellation (HR+ HER2+) gibt es zusätzlich genug wirksame Medikamente, da kann man beim Standard bleiben. Man will dem Körper ja so wenig wie möglich, so viel wie nötig antun. EC alle 3 Wochen zu bekommen ist für den Körper einfacher als alle 2 Wochen.

  • Hallo zusammen,


    hab da mal wieder eine Frage: seit 2 Tagen höre ich alles wie durch Watte, und wollte wissen ob das welche von

    euch auch kennen?

    Ich mache dauernd einen Druckausgleich,aber es wird nicht besser.


    und Schnupfen habe ich auch nicht, das es davon kommenk önnnte.

    dachte ich frage mal nach ob das irgendwie zur Chemo gehört.


    liebe sonnige Grüße

    tanja

  • Hi, ich hatte am Montag meine 1. EC - Chemotherapie…ging mir bis auf leichte Übelkeit und doofen Geschmack im Mund recht gut…heute fühle ich mich total schlapp und schwindelig…wohl wahrscheinlich „normal“, oder…habe mich evtl zu früh gefreut, diesen Cocktail gut zu vertragen.😨 LG Hembi21

  • maunzi

    Ich hatte letzte Woche Montag meine 4. EC 💪🏻

    Nach der 1. hatte ich auch ordentlich Ohrenrauschen aber nach drei Tagen war das auch ganz schnell wieder weg.

    Ich bin extrem gut durch gekommen. Ich habe irgendwie mir ganz viel Mut gemacht und Anlauf genommen um das schnell ( Dosisdicht) hinter mich zu bringen. Die Einstellung soll ja auch sehr viel dazu beitragen! Außerdem habe ich literweise Ingwer Tee getrunken 🍵🫖


    Hembi21 Das mit dem schlapp und schwindelig ist normal. Ich bin ein paar Tage mehr und manchmal weniger "wie beschwipst" rum gelaufen 😉 Wegen dem doofen Geschmack habe ständig Salbeibonbons gelutscht.

  • Hi, ich hatte am Montag meine 1. EC - Chemotherapie…ging mir bis auf leichte Übelkeit und doofen Geschmack im Mund recht gut…heute fühle ich mich total schlapp und schwindelig…wohl wahrscheinlich „normal“, oder…habe mich evtl zu früh gefreut, diesen Cocktail gut zu vertragen.😨 LG Hembi21

    Ich hatte meine Nebenwirkungen auch immer erst ab Tag 3. Dann dauerte es meist 5 bis 7 Tage und dann wurde es wieder besser.

    Es lebt nur der, der lebend sich am Leben freut. -Menander der Athener


  • Liebe maunzi  Hembi21  Kathrin231

    ....wünsche euch allen weiter eine sehr erträgliche und erfolgreiche Chemo.

    Ohrenrauschen hatte ich manchmal schon vor der Therapie/Erkrankung...was danach etwas mehr geworden ist und vielleicht bleibt. Komme aber recht gut damit klar.

    Unangenehm war an der EC für einige Wochen der Stuhlgang 😗

    Geschmack hat sich bei mir überhaupt nicht verändert, hatte von meiner Heilpraktikerin etwas bekommen, ob dies geholfen hatte, weiß ich natürlich nicht.

    Müdigkeit war auch nicht gekommen, was mich sehr gefreut hatt.

    Weiter viel Kraft ✊✊✊

  • DANKE für euerAntworten, hatte einen Ohrpropf, ist alles wieder in Ordung.

    habenächste Woche die Letze Chemo und hoffe ich überstehde das noch ganz pasabel und dann

    an die OP!!!!


    wünsche euch allen einschönes Wochenende:)

  • Hallo, ihr Lieben

    Morgen ist meine erste Chemotherapie 2 Wochen her…versuche mich zu bewegen. Wenn ich aber 1/2 std spazieren gegangen oder -wie heute- mal 15 km E-Bike gefahren bin, bin ich total fertig. Bekam Gänsehaut und habe dann gefroren.

    Außerdem habe ich immer öfter ein Spannungsgefühl auf der Kopfhaut… geht jetzt bald der Haar-Ausfall los?

    Leider ist meine Mutter letzte Woche verstorben. Deshalb habe ich die 2. EC auf nach die Beisetzung (4 statt 3 Wochen Abstand) verschoben. Ist lt Ärztin kein Problem. Bin mal gespannt, ob dann zwischen der 2. und 3. dann zwei statt drei Wochen Pause sind.

    Wünsche Euch noch nen schönen Sonntag

    LG Hembi21

  • Guten Morgen

    Ich bin’s nochmal

    Wann gingen bei Euch die Haare aus?

    Habe etwas Probleme das Thema zu finden

    Ich bin am überlegen, ob ich mir jetzt schon die Haare ganz weg machen lasse

    Seit 3 Tagen gehen die Haare ziemlich aus😳🥲

    LG Hembi21