4 x Ec, 12 x Pacli

  • guten morgen, ich möchte mal fragen, welchen Nagellack ihr während Pacli zum Schutz von Nägeln nutzt? Ich weiß noch von frühren Zeit, dass dunkle und rote Lacke zur Verfärbung führen können, daher möchte ich sie eher nicht anwenden. Schließlich muss ich den Nägelzustand beobachten und deuten können. Ich hoffe es gibt doch Alternativen.

  • Amulett

    Sowas hatte ich auch gedacht, aber bei uns heißt es, egal welcher Lack, nur dunkel, am besten dunkelrot, soll er sein ...! :P Den Zustand kontrolliert man halt beim Erneuern, das ich als Normalerweise-nicht-Lackierer übrigens äußerst lästig finde - das Ritual am Chemo-Vorabend, Nägel machen und stundenlang trocknen lassen, geht mir allmählich auf die Nerven ...:rolleyes:

    Ich nehme immer Unter-/Überlack von alv...de und einen ganz normalen dunkelroten Lack aus dem Drogeriemarkt. Verfärben tut sich da bisher nichts. Außerdem regelmäßig selbstgemixtes Nagelöl und natürlich Hand-Nagel-Creme, damit fahre ich bisher ganz gut.

    Liebe Grüße!

  • Hallo , melde mich noch mal , ist das denn normal das es einem so schlecht geht?Hatte ja am 30.7. Meine dritte chemo war dann wegen Blasen entzündung und Fieber im KH bin seit Mittwoch wieder zuhause und bin total schlapp möchte nur liegen. ..hab aber Angst vor Thrombose. ..Leukos im Keller,fahre morgrn zur Blutabnahme zum Arzt. ..im Moment ist wirklich alles doof, ging es euch so besch....?Sorry für den langen Text

    LG

  • Liebe Amulett ,

    ich war ganz ohne Lack, dafür mit täglich aufgetragenem Nagelhärter aus der Apotheke sehr erfolgreich.

    LG Kirsche

    1-2-3-4 diesen Kampf gewinnen wir.
    5-6-7-8 das Schalentier wird platt gemacht!


    Alles wird gut - eine andere Option gibt es nicht!

  • Liebe Shiba ,


    das tut mir sehr leid, aber man muss wohl sagen, dass das 'normal', denn das, was dir passiert, gehört zu den 'normalen' Nebenwirkungen. Das blöde ist, dass es einem dabei so völlig besch... geht.


    Bekommst du vier mal EC und danach 12 Mal Pacli? Dann hast du die Chance, dass es eventuell mit den Paclis besser wird. Und falls es noch mehr ganz schlimm wird, können die Ärzte die Dosis reduzieren.


    Bewegung tut immer gut, etwas solltest du dich wirklich aufraffen, nicht zu viel. Und ganz viel trinken, am Chemotag bis zu vier Liter, wenn du es schaffst.


    Jetzt erstmal gute Besserung und ganz starke Nerven!!! Du schaffst das und dann gewinnst du viele, viele Jahre ohne Krebs. Hoffentlich jedenfalls.


    Amulett mit Unterlack oder Rillenfüller als erste Schicht kann man Verfärbungen zumindest stark reduzieren. Dunkel soll der obere Lack sein, damit wirklich kein UV durchkommt. Es gibt auch spezielle UV Schutz Lacke in weniger dunklen Farben.


    Ich lackiere inzwischen nur noch bei Bedarf, also ein Mal die Woche und / oder wenn es furchtbar blättert. Bin auch angenervt davon, wüsste aber lieber etwas gegen meine tauben Zehen.


    Bei den Zehennägeln hatte ich kein Glück, von den dicken Onkeln lösen sie sich ab. Alle anderen Nägel sind noch OK.


    Viel Glück und Erfolg und möglichst keine NWs


    Liebe Grüße


    Sonnenglanz

  • Danke für die lieben Worte, ja ich bekomme erst die EC,also eigentlich am 20.8. die letze EC,mal schauen ob das überhaupt geht wenn es mir so schlecht geht,oder wird das trotzdem gemacht? Meine große Hoffnung ist ja auch das die Pacli nicht so krass sind.

    LG

  • Liebe Shiba , die Ärzte werden es abwägen. Bist du in einem zertifizierten Brustzentrum?


    3ECs sind schon toll, selbst falls die letzte ausfallen sollte, hast du schon viel geschafft. Besprich das mit den Ärzten und sag ihnen, wie schlecht es dir geht.


    Sie werden es wahrscheinlich probieren. Auch wenn es dir sehr schlecht geht und sehr schwer fällt, sollte der Krebs zurückkommen, ist es schlimmer. Aber gefährden werden sie dich nicht. In meinem BZ wurde bei einer Patientin komplett ein Mittel gestrichen.


    Kopf hoch und tu dir so viel Gutes wie möglich.


    LG


    Sonnenglanz

  • Liebe Shiba


    Es tut mir leid, dass es dir so schlecht geht. Für mich war die EC, vor allem die erste auch furchtbar. Sprich mit den Ärzten über deine Sorgen. Aber du hast schon einen großen Teil geschafft und darauf kannst du stolz sein! Versuche durchzuhalten, es wird besser:*

  • Liebe Shiba

    Ich habe die EC recht gut vertragen und fand die nicht schlimm . Mit den passenden Begleitmedikamenten ist alles gut zu behandeln ...bitte mach dir keine Sorgen das wird schöne 😘 ich bin viel mit meinen Hunden unterwegs gewesen das tut gut , macht einen freien Kopf und gibt Kraft . Die EC sind nicht schlimm , ich fand sie gegen die Paclitaxel und Carboplatin einfach und gut zu verkraften . Alles wird gut 😘

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich war bisher (leider) ein stilles Mitglied dieses Threads bzw. der Chemo-Komplizenschaft (=> Begriff stammt aus Eurem Kreis). Ich möchte einfach mal Danke sagen für die guten Informationen, die man hier bekommt. Besonders gefällt mir aber der gute Umgang mit Allem und Jedem, der gefühlvolle Zuspruch und das gegenseitige Mut machen.


    Ich bin in der zweiten Halbzeit der Chemo (nach 4xEC) angekommen und bekomme morgen die 2. Taxol. Ich wollte mal fragen, ob jemand vielleicht auch gerade gleich weit ist? Auch wenn die Nebenwirkungen bei mir sich bisher im Erträglichen gehalten haben: Zur Zeit erscheint mir der Weg noch unendlich weit.


    Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche


    Regine (Ginefix)<3

  • Hallo Ginefix , willkommen! Habe schon 8 Pacli hinter mir und bin damit etwas weiter als Du, aber ich kann Dir sagen, dass die zweite Halbzeit gefühlt viel schneller vorbei geht - den Eindruck habe ich zumindest. Auf jeden Fall Glückwunsch zu den überstandenen ECs, damit hast Du schon so viel geschafft! Und alles Gute für die zweite Taxolrunde morgen!

  • Hallo Ginefix

    Ich habe auch 4EC hinter mir und sitze gerade bei der 2. Pacli mit Carbo.

    Bin ganz schwummerig von dem Fenistil.

    Ich habe auch das Gefühl, dass es noch ewig dauern wird, und jetzt auch noch wöchentlich, irgendwie keine Zeit zu erholen.

    Noch halten sich die NW in Grenzen.

    Versuche mich abzulenken und plane den 1. Geburtstag von meiner Kleinen.:) Der ist zum Glück an einem Freitag.

    Aber wenn ich bedenke, wie schnell das ging, wird die Chemo auch schnell rum sein...

  • Guten Morgen ihr lieben Kämpferinnen.


    Ich komm leider aktuell so zu garnichts, hab zwar Urlaub, aber den nutze ich grade für akkuraten Hausputz. Hab gestern meinen kompletten Backofen zerlegt *lach*


    Davor war ich mit meiner Mom auf dem Flohmarkt. Sie sammelt Barbiepuppen und sucht so 1€ Euro Schnäppchen Barbies. Sie näht nämlich immer Kleidung für die Püppchen.

    Das will sie sich auch nicht nehmen lassen & mich freut es, das sie sich dadurch etwas bewegt. (Also auf dem Flohmarkt jetzt).
    Aktuell bastelt sie sich glaub ich sogar eine komplett eigene Puppe. Jedenfalls kam gestern die Frage ob ich noch Hautfarbenen Jersey in meinem Stoffschrank habe. Für den Puppenkörper.


    Ansonsten geht es ihr soweit ganz gut. Ab & an, aber eher von der Hitze zuletzt bedingt, hatte sie mit dem Kreislauf & schwindel zu kämpfen.

    Sie sagte, ich konnts natürlich nicht sehen (Maulwurf) das seitlich wohl ein paar Haare wieder kommen.
    Da sie aber die hälfte EC durch hat, denke ich sind die sicher bald oder schon jetzt, wieder flöten.

    Diese Woche ist am 17. ihre 3. EC wenn alles mit dem Labor passt.

    Die Leukos waren ja 2,2 wenn ich mich richtig erinnere.
    Von Neulasta war deshalb vorerst keine Rede, wobei die das Labor von dieser Woche als Ansatz nehmen.


    Bissl graut es ihr schon mit der 3. EC weil es ihr während dem Einlaufen des Coktails schon auf die letzen ml ziemlich schlecht ging.

    Angst hat sie auch wie das mit den Paclis dann wird.


    Die NW vom EC jedenfalls halten sich im Rahmen, ziemlich gleich wie die Mehrheit bei euch. So 2-3 Tage schlapp/müde/erschöpft/Schwindel grade Morgens.

    Und die Paclis sind dann ja wöchentlich. Jedenfalls haben wir Meilenstein 1 bereits gepackt. Bergfest EC.

    Wenigstens irgendwas. Und das wichtigste, es geht ihr soweit ganz gut.


    Achja, sie ist ziemlich verärgert nach wie vor, wie das mit dem Clip von statten geht.
    Sie hätte ja regulär Sono gehabt... Die Dame meinte dann, auf Mamas frage ob der US nun gemacht wird, kam recht patzig, ja natürlich sonst kann ich den Clips nicht setzen. Aber eine richtige Sonountersuchung war es dann nicht, da sie nichtmal Unterlagen hatte oder erst holen musste.
    Jedenfalls bekam sie nicht mal eine Patienteninformation zum Unterschreiben was die das explizit machen, risiken etc von diesem Clip.
    Und sie meint, das sowas eigentlich immer gemacht werden müsse, da sie ja auch Lokal eine Betäubung/Narkoseart bekommen hat.


    Sie wills aber auch nicht ansprechen, weil sie denkt, das sie dann dort drin der Buhmann ist, die die sich immer beschwert. ;)

    LG an euch alle. Ihr seid tolle Kämpferinnen.
    An alle mit EC/Pacli diese Woche TOI TOI TOI wenig Nebenwirkungen und das es weiterhin gut weitergeht.

    LG

    Nach "lieben" - ist "helfen" - das schönste Zeitwort der Welt.
    Bertha von Suttner

    Mama - G2 Ki67 -> 60% Triple negativ 06/2018
    <3 Die beste Mama der Welt, das kann nur meine sein. <3

  • Mone , das schaffst Du:*


    Hatte ja letzten Dienstag meine zweite EC und fühle mich heute eigentlich wieder fast normal und gut:thumbup:, ECs machen auf alle Fälle mal müder als die Paclis:sleeping:, die Geschmacksverirrungen sind auch verschwunden, ich kann wieder süß frühstücken<3^^ und Tierisches triggert mich gar nicht mehr:thumbup:

    Nervig war dieser furchtbare Hunger, dem man ja nicht permanent nachgeben kann, hatte aber ne gute Lösung gefunden. Ne Tasse Gemüsebrühe und so nen Esslöffel kleine Suppennüdelchen rein:thumbup:, hält sich Kalorienmässig in Grenzen und durch die Nüdelchen hat man auch das Gefühl, das man "Nahrung" im Mund hat:D

    Durch die Neulasta war ich diesmal 2 Tage mega kurzatmig und die Knochen taten etwas weh.

    Dann war ich so aufgequollen, das mein Bauch echt aussah, als würde ich mich von Medizinbällen ernähren, mir hat kaum ne Hose gepasst:rolleyes:, und eine eeeetwas schleppende Verdauung tat den Rest:rolleyes:, aber letztere hab ich gestern abend einfach mal angestupst und heute morgen war meine Waage auch wieder beim Ergebniss von vor ner Woche und meine Klamotten passen auch wieder:D


    Hab mich trotzdem immer zum schwimmen, Radfahren und Hundegassi aufgerafft und jetzt bin ich fast wieder auf Werkseinstellung:cake:<3:D:thumbup:


    Nächsten Dienstag die vorletzte Chemo und Anfang September Finaaaaale:cake:^^


    Allen eine NW-freie Chemowoche:!::!:

  • Liebe Mone , auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst, die Zeit vergeht wie im Flug, Versuch positiv zu denken und warte nicht auf die Nebenwirkungen. Ruhe wenn du sie brauchst und Bewegung sind sehr hilfreich durch dir Chemo zu kommen.