4 x Ec, 12 x Pacli

  • Liebe Pinoline,


    du bist/warst auch gerade aktiv! Hallo!!!
    Ich weiß leider nicht wie ich einen Link einfügen kann, so dass du gleich bei der Chemorunde landest. Hier also meine Beschreibung des Weges dorthin:
    "Unsere Themen" > "Krebsarten" > "Brustkrebs" > "4xEC 12x Pacli"


    Du hast sehr mutig und offen über deine/eure Paarprobleme gesprochen. Das hat mich sehr beeindruckt aber auch berührt. Es ist so schwer, wenn das dann auch noch dazu kommt. Ich kann das sehr gut nachempfinden, denn auch in meiner Beziehung gibt es schwierige Phasen und Situatioen. Gerade das Thema Sexualität ist ein hochsensibles! Ich kann das so gut nachempfinden, ich fühle mich auch nicht immer wohl in meiner Haut, kann mich manchmal "nicht sehen" und will dann auch nicht gesehen und angefasst werden. Dabei habe ich sogar noch beide Brüste - und dennoch sperrt sich mein Körper. Lusterfüllung ist gerade nicht das dringendeste Bedürfnis... Das ist für unsere Männer natürlich ganz anders. Ist ja toll, dass sich dein Mann um eine Selbsthilfegruppe bemüht hat. Ja - und schwierig darüber im Gespräch zu bleiben. Das kann ich auch gut verstehen. Mir fällt gerade wieder ein Buch ein, dass ich vor einige Jahren mal gelesen habe: Die Wahrheit beginnt zu zweit. Darin gibt es eine Anleitung für Paargespräche, die ich sehr gut fand und die auch sehr wirksam war. Mein Mann und ich haben das sogar vor über zehn Jahren mal praktiziert. Angeregt durch deine Schilderung kommt mir das jetzt wieder in den Sinn. DANKE!!!! Das werde ich wohl nochmal ausgraben. Es ist so wichtig, dass wir mit unseren Partnern im Gespräch bleiben, nur dann können alle Beteiligten nachvollziehen, was jeweils los ist und sich darauf einstellen bzw. gemeinsam Srategien entwickeln...


    Ich muss jetzt leider los. Freue ich auf den weiteren Austausch! Ich wünsche dir viel Kraft und gute, glückliche Momente!!!!
    Liebe Grüsse :hug:

  • Hallo liebe Kia, ja trage auch einen Port und bin echt froh darüber, stört auch jetzt überhaupt nicht mehr. Habe meine Montagschemo gut überstanden und auch die NW halten sich begrenzt. Ich hoffe sehr , dass bei dir auch alles geklappt hat und du wenig NW hast :thumbsup: Dadurch, dass ich ja immernoch als MPA in einer Praxis angestellt bin ( aber eben krank geschrieben ) habe ich die Vorzüge auch mal schnell selber einen Urintest oder Fingerstupf zu machen .Ich trinke wohl immer noch zu wenig dabei komm ich mir schon wie ein Camel vor ständig am Tee und Wasser saufen :rolleyes: was gar nicht geht sind alle Vit.C haltigen Getränke die brennen im Mund.


    Hallo liebe Happy, eigentlich wollte ich auch diese Chemo mal verschlafen, ging aber nicht, ich hatte so eine nette Frau in der gleichen Situation neben mir sitzen und haben so viel erzählt und laut gelacht :D :D :D , dass sogar die Pflegefachfrauen sich darüber gefreut haben. Sie meinten Ihre Arbeit wäre umso viel schöner wenn hier auf Station mal gelacht wird. Aber sein wir doch mal ehrlich, schlechter als mit so einer Diagnose kann es doch nicht mehr werden, also geht nur noch positiv. Für deine nächste Chemo drück dir gaaaaanz doll die :thumbsup:


    Hallo liebeTanja, sicher ist die nächste Chemo viel einfacher für dich, da du denn Ablauf schon kennst und wie ich heraus höre sind alle ganz aufmerksam um dich herum. Auch muss es dir nicht schlechter gehen bei der zweiten Chemo. Aus ein wenig Erfahrung habe ich gemerkt es ist jedesmal anders. Also fast keine Nw sind auch möglich . Mach dir keinen Kopf und lass es auf dich zu kommen. Ich drück dir die :thumbsup:


    Hallo liebe Joni, heute habe ich Tag zwei nach der Chemo und meine Knie sind auch etwas wacklich aber es hält sich in Grenzen nur der Mund brennt heute wieder mehr. Bin auch etwas unkonzentriert. Ich könnte auch immer eine Mittagsschlaf gebrauchen aber leider finde ich dann abends nicht in mein Bett. Da muss ich mir noch was einfallen lassen komme komplett aus meinen Rythmus raus. Allerding stehe ich auch jeden Morgen um 6:00 Uhr auf um die Grossen zu wecken und meinen Sohn zur Arbeit zu bringen er fähst sonst mit dem Velo 20 min. und bei der Kälte ist es kein Vergnügen.


    Ich hoffe ich habe nichts durcheinander gebracht bei Euch und den Ereignissen, wäre echt peinlich. Seid mir ganz lieb :hug: und für alle in dieser Woche noch :thumbsup: Lg Schnuppe

  • Hallo Kia, wie ist es dir inzwischen ergangen? Hast du die 3. Chemo bekommen und dieses Mal keine NW? Hoffe ich sehr für dich


    Liebe Schnuppe,
    das mit dem Eis versuch ich nächstes mal auch - viell. hilft es ja, sofern ich dann mal kein Sodbrennen habe X( ?( .
    Aber ich verschlafe nicht die Chemo sondern immer das Wochenende danach (Donnerstags ist Chemotag). Da ich überhaupt nicht an Medikamente gewöhnt bin, ist es als wenn ich eine Schlafportion abkriege ;)


    :sleeping: Soso Joni, ich bin also die Schlafmütze? ;) Und klar schaffen wir das - und zwar alle.


    Hallo Tanja,
    wie läuft es denn bei dir zu hause? Kommen deine Kids und dein Mann mit der Situation zurecht?


    Lasst euch alle mal so richtig :hug:


    Happy

  • hallo die damen :-) ich hatte:
    als erstes studienchemo 4xtd-m1
    dann brusterhaltende op
    dann 4xec
    und jetzt bekomme ich morgen schon meine 4 placi (morgen wieder mit herceptin).
    und ich bin wirklich froh das ich mich für das placi entschieden habe. ich habe fast keine nebenwirkungen (sensibilitaetsstoerungen in den fingern hatte ich schon nach der 4 ec, nehme da jetzt vitamin b). meine haare wachsen schon wieder und momentan habe ich einen kuschligen flaum :-). ich freue mich schon auf meine therapiepause vor der bestrahlung. da werde ich ein paar tage urlaub machen und die seeeeeeeeeeeeeele baumeln lassen.

  • Ihr Lieben, es ist echt so gemein. Bin momentan ziemlich am Ende.... Ich hatte ja leichtere Armschmerzen und bläuliche Verfärbungen an der Achsel, aber nichts geschwollen oder rot.
    Toll, jetzt habe ich auch noch eine Thrombose in einer Vene und eine Teilarthrose am Schlüsselbein. Der Port selbst ist wohl erstmal nicht betroffen. Jetzt muss ich Heparinspritzen nehmen (ab in den Bauch abends und morgens), komische Stützbandagen tragen obwohl nichts geschwollen ist, gegen eine wiederaufkeimende Blasenentzündung Antibiotika und die Magen-Nebenwirkungen der 3. Chemo am Montag irgendwie bewältigen. Bin momentan ziemlich am Ende. Sie wollten mich auch garnicht aus dem KKH entlassen, wegen Gefahr einen Lungenembolie, die es wohl immer bei einer Thrombose geben kann. Ich habe mich dann auf eigene Gewähr entlassen. Muss doch erstmal mit den Auswirkungen der Chemo zurecht kommen. Mir ist momentan mal wieder alles viel zu viel und ich denke mal wieder an einen Abbbruch......


    VLG von einer nicht so glücklichen Kia...

  • Hallo Kia,


    ich nehme dich erstmal in den Arm. :hug:
    Manno ,das tut mir leid. Du lässt aber auch keine NW aus. Das mit der Thrombose ist ja fies und deine Entscheidung auf eigene Gefahr aus dem KH zu verschwinden echt mutig.
    Ich wünsche dir das es dir bald besser geht.


    Lg Keinohrhase :hug: :hug: :hug:

  • Oh je liebe Kia,


    ich weiß gar nicht was ich sagen soll und wie ich dich irgendwie noch aufmuntern kann. Es macht mich richtig traurig, dass du immer wieder neue Nebenwirkungen dazu bekommst. Auch ist es wirklich sehr mutig einfach so das KH auf eigene Gefahr zu verlassen. Kümmert sich denn wenigestens jemand um dich und nimmt dich mal so richtig in den Arm.


    Leider kann ich dich ja nur symbolisch umarmen :hug: aber das tue ich sehr gerne.


    Paß bitte auf dich auf.


    Ganz liebe Grüße und baldige Besserung wünscht dir Happy

  • Liebe Kia,


    ich kann das auch kaum aushalten - dabei musst du ganz viel aushalten. Das tut mir sehr sehr leid und ich halte dich in Gedanken ganz lange im Arm :hug: .
    Du hast dich gegen den Krankenhausaufenthalt entschieden, das kann ich gut verstehen. Du bist da bestimmt nicht leichtsinnig und wirst dich dort schnell melden, sobald dir etwas spanisch vorkommt. Pass gut auf dich auf!
    Mir geht es ähnlich wie Happy - mag kaum noch erzählen, dass ich durch die Chemo relativ gut durchkomme. Wie ungerecht, dass du so viele Baustellen hast. Ich wünschte, ich könnte mehr tun als nur hier schreiben...


    Liebe Kia, ich bin froh, dass du uns alles erzählst - ich denke fest an dich und sende dir stärkende Gedanken!
    Alles liebe für dich :hug:

  • Danke fuer eure lieben Worte, ihr tut mir sehr gut und keine Sorgen, wenn ich Lungennot und Fieber verspuere bin ich in 15 Min. Im KKH.. Viele Gruesse von einer echt Leidenden heute....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: leere Zitate für bessere Lesbarkeit entnommen

  • Lese hier immer mal mit und liebe Kia,
    mir tut es auch leid, was du so alles durchstehen musst. Bin selbst auch mitten
    in der Chemo und wenn ich das alles lese, werde ich gleich mucksmäuschenstill und gaaaanzzz
    bescheiden. Verstehe auch deine Gedanken an Abbruch, aber was ist die Alternative?
    Du bist auch triple negativ, wie ich und da gibt es nicht viele Moeglichkeiten, LEIDER!! :hug: :hug:

  • Liebe Kia :hug:


    ich kann es so gut nachempfinden, dass du deine Chemo abbrechen möchtest. Als ich ´87 Chemo
    bekommen hatte ging es mir auch immer schlechter und kam nicht so richtig auf die Beine und
    wollte abbrechen. Hatte schon mit den Ärzten gesprochen, die das natürlich absolut nicht wollten,
    aus verschieden Gründen.............für mich nachvollziehbar, aber ich wollte nicht mehr :thumbdown:
    Hatte aber doch immer wieder einen Funken Lebenswillen und habe die Chemo bis zum Ende durchgezogen :thumbup:
    oder besser gesagt ich habe mich durchgeschleppt!
    ........ich wollte Leben................und nun lebe ich seit 28 Jahren mit meiner Geschichte und bin
    froh damals durchgehalten zuhaben..........und DU liebe Kia :hug: hältst das auch durch um noch
    lange weiter gut zu leben :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    Ich nehme dich einmal vorsichtig in den Arm :hug: schicke dir ganz viel Kraft, Energie und Durchhaltevermögen :hug:


    Grüßle :) ika :)

  • Hab mich gerade durch den Thread gelesen. Es tut mir leid , dass Du das mit der Thrombose bekommen hast und die
    Nebenwirkungen Dir auch so zusetzen. Da kann ich den Wunsch verstehen dass Du die Chemo am liebsten abbrechen
    möchtest. Aber gib nicht auf , halte durch - alles hat irgendwann ein Ende. Die Chemos müssen ja nicht alle so blöd
    verlaufen. Und eine andere wirksame Alternative gibt es auch kaum.So hatte ich für mich immer gedacht als ich meine
    Chemo vor fast 9 Jahren hatte . Mit jeder Chemo eine Chemo weniger - Stück für Stück und auf einmal ist die Chemozeit
    zu Ende. Schicke Dir noch gaaanz dicke Mut und Kraftpakete :P :love:und noch ein paar wärmende Sonnenstrahlen dazu. :P
    [size=10]Vielleicht kannst Du davon auch etwas Zuversicht schöpfen.War heute
    im Garten - da gab es Sonne satt . Die Sonnenstrahlen haben mich gewärmt und ich kann was davon abgeben.
    Wünsche Dir dass die nächsten Chemos nebenwirkungsärmer verlaufen und Du bald dadurch bist :P
    LG alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Codes entnommen :-).

  • Liebe Kia, bitte gib nicht auf. Es hat alles mal ein Ende auch diese dooofen Chemos X( . Bei meiner letzten Erkrankung habe ich nach der Halbzeit aufgehört und hatte lange nicht dein NWs, aber ich hatte auch keine Kraft mehr. Bin morgens aufgestanden und habe gehofft der Tag geht ganz schnell zu ende um wieder einen neuen Tag zu beginnen. Dieses Mal bin ich nicht allein und du bist es auch nicht , wir denken alle an dich. Und du wirst es schaffen . Unser aller Gegener ist eben hartnäckig aber wir haben einen Kampfplan an die Hand bekommen und gemeinsam schaffen wir das. Ich drück dich :hug: :thumbsup: und Lg Schnuppe

  • Liebe Kia, :love:


    wie Schnuppe möchte ich dich ermutigen, noch nicht aufzugeben. Klar, ich hab' gut reden und du die ganzen heftigen Nebenwirkungen plus Thrombose zu erleiden. Das ist schrecklich und tut mir so leid für dich. Und doch hast du schon drei Chemos hinter dir. Es ist nur noch eine EC, danach besteht die Chance, dass es auch für dich leichter wird. Es ist dann nur noch eine Substanz und eine, die zwar auch Nebenwirkungen hat aber meistens viel besser vertragen wird und ganz anders wirkt als Cyclophosphamid und Epirubicin.


    Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft, damit du die Vierte noch irgendwie schaffst. Bestell den Menschen um dich herum von mir, dass sie sich besonders viel einfallen lassen müssen, um dich gut zu pflegen, zu versorgen, zum lachen bringen, dir einfach besonders viel Schönes und Gutes tun. Und vielleicht ist ja auch das Spektrum der medizinischen (auch alternaiven) Möglichkeiten der Unterstützung noch nicht ausgeschöpft?


    Alles Liebe wünsche ich dir! Ich denke an dich :hug:


    Ein freundliches HALLO in unsere kleine, wachsende Chemorunde!
    Wie geht es euch? Ich hoffe doch gut!
    Ich war ein paar Tage abgetaucht, kann gar nicht sagen warum.


    Jetzt bereite ich mich innerlich auf die letzte Chemo nächste Woche vor. Kann es kaum glauben, bin aber auch sehr sehr widerwillig. :wacko:
    Ich glaube, ich sollte mich auf das Danach konzentrieren und wieder mal eine kleine Feier veranstalten... :cake: Das mach' ich dann auf jeden Fall auf unserem Sonnendeck auch. Einladung kommt! :)


    Liebe Grüsse

  • Hallo Ihr lieben nun nehmen meine Nw auch zu X( . Hatte heute meine "leichte" Chemo aber mit einem Wert von 1.8 Lc also schon zu tief, :| ich darf jetzt drei Tage spritzen. Ich musste mir auch heute vor Augen halten wo mein Ziel steht, es alles zu packen. Durch das Carboplatin habe ich leider kribbeln in den kleinen Zehen bekommen und am Fussballen, ich weiss kein gutes Zeichen, weil jetzt die Nerven angegriffen sind und das obwohl ich fleissig Vit. B einnehme. Ist wohl bleibend :thumbdown: . Ales das nehme ich in Kauf, wenn am Ende noch Jahre rausspringen, was ich doch sehr hoffe. Auch ich gebe nicht so schnell auf :evil:. Ich :hug: euch alle und wünsche eine Nw freie Zeit und viel gutes für die Seele. Lg Birgit

  • Liebe Schnuppe,


    achja, die Spritze(n). Ich musste gleich ab der 2. Chemo und dann nach jeder eine bekommen. In meinem Fall war es eine mit "langzeitwirkung", daher nach jedem Zyklus nur eine. Ich fühlte mich danach ein bis zwei Tage wie bei einem grippalen Infekt, Kopfschmerzen und Abgeschhlagenheit. Die gefürchteten Knochenschmerzen sind völlig ausgeblieben. Ich hatte großen Horror vor der Spritze. Aber im Endeffekt war es völlig harmlos und hat mir geholfen, ausreichend Leukos zu bilden.


    Ich drücke dir die Daumen :thumbsup: , dass du sie gut verträgst und die Nebenwirkungen auch bei dir erträglich sind.


    Kribbeln und Taubheitsgefühl in den kleinen Zehen (nur rechts komischerweise) habe ich auch - trotz Vitamin B. Es kann aber ja sein, dass sich das wieder zurückbildet. Ich massiere meine Füsse und Zehen. Aber wahrscheinlich hat das keinen Einfluss darauf. Dafür tut's den Füßen einfach gut. Und das ist ja auch was wert. ^^


    So, nun drücke ich dir die Daumen und grüße ganz herzliche in die Schweiz.

  • Vielen Dank liebe Joni für die Infos
    Ich bin nun doch etwas lockerer. Auf drei folgenden Tagen darf ich spritzen und hab mir heute die zweite gegeben. Noch merke ich keine Nws :D ich hoffe es bleibt so. Und mit den Zehen vieleicht ist es auch nur eine Durchblutungsstörung ;) . Ich wünsch dir eine tolle Woche. Lg Birgit

  • Hallo ihr lieben,


    es ist wirklich toll wie sich unsere kleine Runde so entwickelt hat. Das freut mich sehr, denn wie ist mein Motto - geteiltes Leid ist halbes Leid ;) .


    Liebe Schnuppe, dir drücke ich ganz fest die Daumen, dass die Spritze ohne NW bleibt :thumbsup: .


    Liebe Kia, leider habe ich immer noch nichts von dir gehört und mache mir etwas Sorgen. Wie geht es dir? Gib bitte nicht auf. Du musst nur noch 1x EC schaffen (ich hab gut reden).
    Bitte melde dich mal wie es dir jetzt geht.


    Joni, auch ich stelle mich innerlich auf meine 3. EC ein - teils froh, wieder eine geschafft - teils aber auch mit gemischten Gefühlen - ich hab einfach keine Lust auf diesen M..., aber Kneifen gilt ja nicht - naja übermorgen weiss ich mehr.


    Bis dahin machts alle gut und habt hoffentlich eine schöne Zeit.


    Happy