4 x Ec, 12 x Pacli

  • Kerstin B. Meine finden am Donnerstag an, auszufallen, bis gestern waren dann die Seiten ziemlich weg, hinten unten waren auch schon kahle Stellen, nur oben waren noch einige... das sah aber aus wie ein gerupftes Huhn, für mich war das weder halb noch ganz, darum kamen heute früh alle runter. Das muss jede wohl für sich erspüren, wie es ihr lieber ist.

  • Tiscali Ich habe ein etwas "peinliches" Problem - obwohl hier ja eigentlich nichts peinlich ist. Habe am After kleinen Riss. Schmiere Penaten und Wundheilsalbe drauf. Aber habe höllische Angst vor nächstem Stuhlgang. Es blutet auch immer ein bißchen. Der Stuhl ist eigentlich weich. Und ich habe auch keine Verstopfung. Habe mir überlegt Sitzbad mit Kaliumpermanganat zu machen. Oder Kernseife? Was könnte ich mir denn besorgen? Wir haben hier auch ein Reformhaus. Du hast sicher einen guten Tipp... Oder jemand anders vielleicht?

  • Kriegerin64


    Hallo du,


    Ich hatte auch Probleme mit Blutungen, ob nu eingerissen oder auch mal Schleimhäute, die bei mir das Bluten anfingen, u.a. auch in der Nase.

    Ich habe von meinem Onkologen Sitzbäder mit Tannol..t bekommen, dazu auch die Salbe mit dem gleichen Namen. Die haben mir gut getan. Darin enthalten ist ein Gerbstoff, der die Schleimhäute stärkt. Die Salbe ist in der Konzentration weniger stark als die Sitzbäder, aber für schnell mal zwischendurch war die auch gut. Ich benutze sie heute noch hin und wieder und sie hat mir interessanterweise auch bei Ausschlägen an den Händen geholfen. Vielleicht magst du das mal probieren?


    Alles Gute, Zebralilly

  • Kriegerin64 daran ist nix peinlich... jeder Mensch hat Hämoriden, die dichten den Ausgang ab. Wenn die Schleimhaut dünner wird, kann da leicht mal was einreißen. Die erwähnte Tann... Salbe oder die Bäder können helfen, auch Hämoridensalben, ich würde aber auf jeden Fall einen Arzt drauf schauen lassen. Kann auch der Hausarzt machen.

    Gute Besserung!

  • Guten Morgen Mädels,


    ich hänge mich mal an diesen Thread, da das auch meine Chemo Kombi ist.


    Ich hab EC 3/4 hinter mir und es kostet mich unheimlich viel Kraft. Mittlerweile habe ich schon den Gedanken, die letzte der EC nicht mehr zu machen. Essen geht kaum und die starke Übelkeit zieht sich über die 14 Tage, bis zur nächsten Chemo, um dann wieder richtig Gas zu geben. MCP Tropfen helfen nicht und Ondansetron sollte nicht länger als 5 Tage am Stück genommen werden.

    Ich fühl mich körperlich sehr schwach und kann meist nur im liegen verbringen. Ich schlafe relativ viel, ansonsten dämmere ich so vor mich hin.

    Wem erging es ähnlich und wie habt ihr euch über Wasser gehalten?


    Ich hoffe, dass Pacli nicht so reinhaut. Ich befürchte, dass würde ich nicht schaffen. :(


    LG Kathrin

  • KathrinK ich kann Dich so gut verstehen. Mir ging es bei den EC so schlecht, dass ich eigentlich lieber sterben als noch eine weitere Chemo machen wollt. Mir wurde dann vom Arzt auch die 4. Chemo erlassen und mit den Pacli weiter gemacht. Mein Tumor konnte bei der OP trotzdem zu 100% entfernt werden. Sprich mit Deinem Arzt darüber. Ich wünsche Dir alles Gute.

    LG Elke

  • KathrinK am Anfang sehr gut. War überhaupt kein Vergleich zu den EC. Bei den Pacli stand ich durch das Kortison dauernd unter Strom. Ich kam mir vor wie aufgezogen. Hatte auch lange keine Nebenwirkungen. Die haben bei mir erst bei der 8. Pacli angefangen. Aber da hat man dann schon das Ziel vor Augen. Wünsche Dir alles Gute.

    LG Elke

  • Hallo alle zusammen,

    Ich hab gerade das Ergebniss meiner Blutwerte bekommen. Die machen gerade einen heftigen Sturtzflug!

    Letzten Dienstag (vor chemo) noch 15000 und jetzt nach der chemo nur noch 2600.

    Hoffentlich rappelt sich der Wert wieder bis nächste Woche. Da soll's mit Carbo weitergehen,...

    Spritzen geht nicht mehr, neulasta hatte ich ja Erst vor der letzten chemo.


    Ich bin echt gespannt,... :/

  • Habe gerade die zweite EC bekommen und zwinge mich zum Trinken und Essen.

    Diesmal wurde 20 % weniger erhalten da meine Blutwerte zwischendurch so mies waren.

    Ich hoffe, es wirkt trotzdem😳

    Hat jemand damit Erfahrung?

    KathrinK : Mir war nach der ersten Chemo auch ziemlich mies. Habe dann mit meiner Onkologin telefoniert. Sie schlug vor mich trotz der starken Übelkeit zur Bewegung zu zwingen.

    Also bin ich mehrere Stunden im Haus herumgelaufen, dass immer mit dem Eimerchen unterm Arm......

    Erstaunlicherweise hat mir das geholfen.

    Was sagt denn dein Arzt?

  • Liebe KathrinK ,

    Meine 3. EC war auch extrem heftig, ähnlich wie du es berichtest. Halte die eine noch durch, Pacli ist für mich, bis auf Neuropathien gar nicht schlimm.


    Zur 4. EC sagte meine Onkologin, wir könnten um eine Woche verschieben, das würde sie aber sehr ungern machen, verschieben schien mir auch nur wie ein verlängern des Unwohlseins.

  • KathrinK Ich würde nochmal nach anderen Begleitmedis fragen. Ich hatte gehen die Übelkeit z.B. so ein Pflaster, dass man am Tag vor der Chemo klebt und dass dann ein paar Tage drauf bleibt. Das in Kombination mit Kortison an den ersten zwei Tagen und anschließend MCP hat mir geholfen. Also das volle Programm. Die Paclis habe ich auch wesentlich besser vertragen.


    ABER @alle ab letzter Woch bekomme ich ja das Carbo dazu. Und diese Kombi hat bei mir jetzt fast die gleichen schlimmen NW wie die ECs. Den Sonntag habe ich auch komplett im Bett verbracht. Zur nächsten Ladung am Donnerstag (mir grauts auch total) soll ich jetzt wieder die gleichen Begleitmedis nehmen wie bei den ECs. Zudem werden meine Füße taub. Und das alles vor dem Hintergrund, dass der sch..... Tumor wächst. Wenigstens haben sie heute im MRT Entwarnung bzgl. des ungeklärten Befundes gegeben. Es bleibt also bei einem Herd. Das andere ist wohl doch ne Zyste.


    Wie geht es euch anderen, die auch noch Carbo bekommen? Im Gegensatz dazu, war die Pacli ein Spaziergang

    X(

  • Kerstin B. Mein Blutwerte sind ok. Eisen über 10. Leukos 2.500 aber viele Helferzellen. Die Schwestern im KH meinten, dass am Donnerstag vor der Chemo die Ärztin meinen Hintern anschauen soll. Ehrlich? Das dauert mir zu lange. Habe mir das von hier empfohlene Medikament besorgt und verwende es fleißig. Ich kann nicht 2 Tage warten. Muss ja aufs Klo gehen können. Ich soll zum Hautarzt hat sie auch noch gemeint am Telefon. Aber ich finde, die machen die Chemo mit mir dann sollten sie auch nach solchen Sachen schauen. Oder zumindest vorbereitet sein.