4 x EC, 12 x Pacli

  • Ja das stimmt,man hat viel zu viel Zeit um sich Gedanken zu machen und sich vorzustellen, was alles sein könnte...gar nicht gut.Bin ganz froh,wenn der Tag X endlich da ist und ich weiß was auf mich zukommt.

  • Guten morgen ihr lieben. Tag 6 nach der 2.EC eigentlich gehts mir ganz gut. Blöder Geschmack im Mund aber das hielt das letzte mal auch gut 10 Tage an. Nur mein Kreislauf scheint rauf und runter zu gehen und das hatte ich nach der ersten nicht, ich schreibe jeden tag auf wie es mir geht und ich hab nachgelesen , da steht nichts von Kreislaufproblemen.

    Ich sollte eigentlich heute zur Nachsorge in die Strahlenklinik trau mich aber nicht fahren, sind doch gut 30 Kilometer.

    Ist das Normal oder sollte ich anrufen und fragen?

  • Liebe Kaffeehaus.2,

    ich habe nach der 2. EC auch länger (1 ganze Woche) den fiesen Geschmack im Mund gehabt. Seit dem Wochenende ist er weg. Viel trinken und Ingwertee sowie Ingwerbonbons haben mir geholfen.

    Mir wird in der ersten Woche auch manchmal ein wenig schwindelig. Fahren würde ich dann nicht. Ruf lieber an und frag.

    Normalerweise zahlt die Krankenkasse ein Taxi.

    LG, Moni13

  • @Kaffeehaus. 2

    Schwindelig/Kreislaufprobleme hatte ich mal mehr mal weniger bei den EC’s.

    Nie sonderlich doll- meistens wenn ich schnell aufgestanden bin oder vom Bücken wieder hoch kam.

    Allerdings war es bei mir auch Winter, das warme Wetter jetzt ist ja noch ne andere Belastung. Vielleicht merkst du es deshalb jetzt mehr.

    Bei Nummer zwei hatte ich sogar Herzrhythmusstörungen, dass hat sich aber dann wieder gegeben.

    Spritzt du zur Blutbildung? Als ich das eine Mal zwischen EC und Pacli gespritzt habe hatte ich die schlimmsten Kreislaufprobleme.

    Autofahren würde ich auch nicht. Nach den ECs hatte ich viele Tage wo ich lieber nicht gefahren bin. Hatte irgendwie das Gefühl nicht so zu reagieren wie sonst. Das war mir zu gefährlich.

    Jetzt bei den Pacli fahre ich wieder alles im normalen Umkreis, allerdings keinen super trubeligen Stadtverkehr oder Autobahn.

  • Katha296 die Kreislaufprobleme waren genauso schnell weg wie sie da waren heute morgen.

    8| schlagartig war alles wieder gut.

    Bin jetzt doch noch ins Auto gestiegen allerdings nur um kurz in die Gärtnerei zu fahren.

    Dieses hi und her macht einen einfach so unsicher manchmal. Trotzdem danke für deine beruhigende worte.

  • Jetzt habe ich den Chemo Arzt auf meinen Fuß angesprochen und er meinte, das käme nicht von der Chemo.

    Musste ihm leider alles aus der Nase ziehen.

    Angeguckt hat er sich das vorsorglich lieber nicht.

    Mein Hinweis, "dann also ein orthopädisches Problem" hat er benickt.

    Vielleicht hatte er Schmacht und musste schnell eine rauchen!?

    Immer diese lästige Fragerei, nur weil sie dann 3 Tage nicht richtig auftreten kann...<X:thumbdown:

  • Liebe Cookie,

    da siehst du es mal wieder: Ärzte sind auch nur Menschen, mit allen Fehlern und Schwächen. Von wegen Halbgötter in weiß!

    Vielleicht zeigst du den Fuß mal deinem Hausarzt?

    Wünsche dir gute Besserung.

    LG, Moni13

  • Cookie

    Boah, da wäre ich auch echt angenervt.

    Bei uns im Brustzentrum sind momentan nicht zwei Schwestern plus Schülerin an den Chemotagen sondern nur eine Schwester.

    Dann hatte vorletztes Mal die Chemoärztin Urlaub und die Vertretung hatte gefühlt null Plan.


    Das ist so ein doofes Gefühl. Man hat Fragen und bekommt keine Antwort.

    Vor allem noch nicht mal zu gucken oder an einen Kollegen zu verweisen


    Klar, du kannst dir ja einen Termin beim Orthopäden machen, den bekommst du dann in ein paar Wochen und darfst mit dem Dank Chemo tollen Immunsystem zwei Stunden im Wartezimmer sitzen 🤪

  • Cookie Das ist ja blöd, dass sich der Arzt das nicht mal angeguckt hat und Dich so abgespeist hat. Vielleicht solltest Du nochmal jemand anderen fragen, zur Not den Hausarzt?


    @Kaffeehaus. 2 Interessant, dass bei Dir die 2. Ec anscheinend auch etwas anders verläuft als die erste. Aber jetzt bist Du wieder fit?


    Ich war ja zuerst ganz begeistert, wieviel besser es mir gleich nach Nr. 2 ging - Pustekuchen, der Einbruch kam am 5. Tag (!), den habe ich fast nur schlafend im Bett verbracht und bin auch heute noch dermaßen schlapp, wie ich es sonst nur nach 'ner heftigen Grippe oder so kannte. Der eklige Geschmack im Mund kam diesmal auch später und ist noch da ... Kennt das noch jemand von Euch, dass die Ecs so unterschiedlich verlaufen, oder hattet Ihr immer das gleiche Schema? Ich wüsste so gerne, worauf ich mich so einstellen muss ... Ja, ich nehme es, wie's kommt, aber ich finde das ausgesprochen anstrengend ... ;)

  • @Saxonfine

    Bei mir waren alle unterschiedlich. Klar, manche Nebenwirkungen (angegriffene Schleimhäute, komischer Geschmack usw) waren immer da, aber ansonsten hatte ich nie mit den gleichen Dingen richtig Probleme.

    Nach Runde 1 hatte ich echt Theater mit der Mundschleimhaut, da dachte ich schon wie soll das noch drei Runden gehen.

    Ich habe dann zwar noch ein bisschen was anderes genommen, aber bei Runde 2 und 3 war nix, bei Runde 4 ein bisschen. Dafür hatte ich dann bei Runde 3+4 nach ein paar Tagen Soor.

    So war es auch bei anderen Nebenwirkungen, immer unterschiedlich ausgeprägt.

    Was ich immer hatte, war, dass der Chemotag (Mittwoch)durch das Medikament zum Blasenschutz doof war 🤢, Freitags mehr Übelkeit, Samstag etwas Matschbirne und Sonntag total Matschbirne, platt und neben der Spur. Montags hing ich dann noch vom Sonntag etwas in den Seilen und dann ging es meistens bergauf.

  • Hallo Foris,

    meine EC NW sind beide Male gleich, aber beim zweiten Mal etwas länger andauernd gewesen. Auf Nachfrage erklärte die Onko-Schwester es so, dass bei der nächsten Chemo stets noch von der vorherigen Chemo Medizin (Gift) im Körper ist. Da wird jedes Mal noch einer draufgesetzt. Allerdings lernt der Körper auch ein Stück weit, damit umzugehen.

    LG, Moni13

  • Saxofine

    Bei mir war der Ablauf schon ähnlich wie bei der ersten. Donnerstag und Freitag Bäume ausreisen. Samstag von Stunde zu Stund etwas benebelter. Sonntag total ausfall schlapp und wie hinter einer wand aus Watte.

    Gestern kleine Besserung aber extrem viel schlafen, das war bei der ersten anderst da bin ich kaum zur ruhe gekommen. Heute morgen erst gut dann kreislaufprobleme dann schlagartig gut8|:/und plötzlich so ein Energieschub.

    Jetzt ist nur noch das unangenehme Mundgefühl da und leider etwas Kopfweh.

    Ich denke Morgen bin ich wieder fit und das war bei der ersten auch so.

    Ich hab so einen kleinen Taschenkalender da schreib ich auf wie es mir geht. Und male immer ein smiley dazu je nach Gefühlsleben. Das hilft mir.

  • Ich hab noch einen Tipp wegen lange sitzen im Wartezimmer...

    Ich sag schon beim Termin abmachen dass ich Chemo bekomme und frag ob ich in einem extra Zimmer warten kann. Das wurde bei diversen Ärzten immer bejaht. Und meist kam ich direkt ins Behandlungszimmer und kam gleich dran. Wenigstens ein Vorteil der Chemo 😀


    Liebe Grüße Petra

    I am not a princess, I am a khaleesi!

  • Hallo zusammen

    Morgen (Mi) am Morgen habe ich meine erste EC. Habe Angst, wie es mir übermorgen bzw. in der Nacht auf übermorgen gehen wird😖

    Wisst Ihr in welchen Fällen man "nur" 3 EC und 9 Paclis erhält. Ich habe gehört, dass diese Dosis auch reichen könnte☺?!

    Gegen Wallungen, unter welchen viele von Euch leiden, helfen gewisse leichtdosierte Antidepressiva, die hat man mir gegeben als ich mit 42 Jahren (nicht wegen Brustkrebs) plötzlich in die Wechseljahre kam. Klingt nicht sehr sympathisch, aber ich konnte/kann gut (d.h. ohne den Schlaf beeinträchtigende Wallungen) schlafen. Jemand von Euch berichtete von trockenen Atemwege (Hals Beschwerden, Knoten im Hals.) Ich nahm dagegen (hatte dies einmal nach einer Angina wegen starken Sprays) Salbe mit Pfefferminzöl und Campferlösung, was mir gut half. Auch Nasenspülungen mit speziellem Salz helfen gegen trockene Nasenschleimhäute und schützen vor Erkältungen. Diesbezüglich habe ich nun vorgesorgt.

    "Bammel" habe ich von der Übelkeit. Man gibt mir nun vor der Chemo bereits diverse Mittel per Infusion. Hoffe das reicht.

    Liebe Grüsse Sacha

  • Sacha Ich drücke Dir für morgen ganz fest die Daumen, dass Du möglichst wenig Nebenwirkungen spürst! Jeder reagiert anders, und Du hast ja schon gut vorgesorgt - Du schaffst das auf jeden Fall! Auf in den Kampf!!! 💪✌️

  • Liebe Sascha, ich drücke Dir für Mittwoch die Daumen! Die Übelkeit habe ich mit den Medikamenten einigermaßen im Griff gehabt. Man bekommt ja noch etwas für Zuhause mit und es gibt, bei Bedarf, auch noch stärkere Sachen (Schmelztabletten). Die hatte ich nach dem ersten Mal immer noch zusätzlich zu liegen. Es war ein besseres Gefühl, immer noch eine Reserve zu haben. Ich habe sie sparsam eingesetzt(kann Verstopfung verursachen, bei kaputten Schleimhaeuten nicht so toll) , aber wenn, hat das Zeug ganz gut geholfen. Ich habe in den Monaten nur einige Male die Keramik umarmt und war durch meine Migräne in Sachen Übelkeit Schlimmeres gewohnt. Du hast sicher auch gelesen, dass einige kaum Nebenwirkungen hatten. Ich wünsche Dir, dass es bei Dir auch so ist und die Chemo super anschlägt.

    Viele Grüße Kathrin

  • Sacha

    Das mit drei und neun ist glaub ich in Frankreich standart. Hab hier mal was in diese Richtung gelesen.

    Sicher bin ich mir aber nicht.

    Hier erhalten die meisten vier und zwölf. Mir wurde gesagt das bei den zwölf nach 8 auch abgebrochen werden kann, falls es zu starken Problemen kommt, ohne große Nachteile.

  • Hallo @Kaffeehaus. 2

    Ich stimme dir zu ,Bei mir waren auch 4 ECs und 12 paclis , morgen Mittwoch ist meine 3 Pacli ,,

    Ich wünsche mir jede Nacht dass die Ärtzte meine paclis bei 8 abrechen.. jetzt nach dem ich das gelesen hab was du geschrieben hast ,hab noch mehr Hoffnungen..

    Sacha ich drücke dir die Daumen für morgen👍👍

    Du schaffst das schon ,, aller Anfang ist schwer später wird s alles gut

    LG

    DD

    Hallo noch mal ,

    Ich hab Nasenblutung , hat das jemanden von euch ? Ob das schlimm oder normal ist bei Pacli ?

    Danke

    D.D

  • Normal unter Pacli!

    Ich habe das selbst jetzt, 9 Wochen nach der letzten Pacli noch.

    Am besten mit Nasensalbe schmieren.

    🌻 It doesn't matter where you go in life, it's who you have beside you! :hug: