4 x Ec, 12 x Pacli

  • Huhu zusammen,


    ich winke mal vorsichtig in diesen Thread. Am Dienstag wird mein Port implantiert und am 10.7 gehts los mit dem Standard mix ( 4x EC und 12xPaclitaxel) 🙈

    Wie man sich dabei fühlt kennt ihr hier leider alle. Ich komme mir gerade vor wie vor einer Himalaja Expedition ( nicht, dass ich die schon gemacht hätte.... aber bei dem Berg ⛰ an Therapien, ist mir nichts anderes eingefallen). Wo finde ich denn Tipps wie man das ganze unterstützt?


    Viele Grüße


    Laluna

  • Liebe Laluna,


    bei den Chemos bekommt man recht gute Begleitmedikamente gegen die Nebenwirkungen, die allerdings alle verschreibungspflichtig sind.


    Und ansonsten solltest Du alles, was Du Deine Ärzte über alles, was Du an zusätzlichen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln einnimmst, informieren, damit es nicht zu unerwünschten Wechselwirkungen mit der Chemo kommt.


    Vielleicht helfen Dir auch die Tipps im Thread Checkliste vor der Chemo zusätzlich ein bisschen, Dich besser auf die Chemo einzustellen (so richtig vorbereiten kann frau sich ja nicht, weil es einfach totales Neuland ist, das betreten werden muss 8|).


    Ich wünsche Dir, dass Du gut durch die Therapie kommst.


    Viele Grüssles



    Saphira

  • Cookie , Hallo liebe Cookie, deine Beiträge habe ich fast alle gelesen und bin wirklich erstaunt wie du das alles so meisterst. Am Mittwoch denke ich an dich und drücke dir ganz doll die Daumen.

    LG. Petra

    Dija , Hallo Dija, da ja jetzt Wochenende ist, habe ich in meiner Nachbarschaft rumgefragt wer Pant....zol im Haushalt hat. Ich habe gleich eine eingenommen damit mein Schluckauf und Sodbrennen ( was noch dazugekommen ist) sich beruhigt. Mein Schluckauf hielt schon über eine Stunde an. Die Tablette scheint zu helfen, kann zwar vor Bauchschmerzen ( brennen) nicht schlafen, aber dafür geben die anderen Beschwerden nach.

    Vielen Dank.

    LG

  • Laluna

    Willkommen in diesem Thread! Du hast bestimmt schon gestöbert und viele Tipps gefunden. Ansonsten stell einfach immer wieder alle Fragen, die auftreten, das ist so toll hier, wie sich alle gegenseitig unterstützen!

    Versuch, dich vorher nicht allzu verrückt zu machen (ich weiß, leicht gesagt). Jeder Körper reagiert anders, und manche haben kaum Beschwerden - das Schreckgespenst Chemo geistert nur vorher schon übermächtig in unseren Köpfen rum und jagt uns Angst ein. Wenn man dann drin steckt, ist es gut zu meistern und verliert seinen Schrecken.

    Ja, es ist vielleicht eine Bergwanderung ⛰️, aber Schritt für Schritt steigen wir alle nach oben, und stetig geht es dann auch aufwärts - und die Aussicht von oben soll toll sein!!! Du schaffst das!

    LG, Saxofine 🌻

  • Laluna und Birgit M. , ich bin auch wieder am 10.07 dran, dann sind wir ja schon zu dritt:hug:

    Wartet nicht auf das, was da möglicherweise vielleicht kommen köööönnte, macht einfach weiter wie gewohnt, damit bin ich bis jetzt am besten gefahren:thumbup:

    Trinkt viiiiiel, ich kipp mir am Chemotag 4 Liter rein8|. Ich weiß, das jeder anders ist, aber mir hilft Bewegung ungemein. Ich lass mein Auto stehen und nehme das Rad, gehe mit dem Hund raus und zwinge mich auch rauszugehen, obwohl ich vielleicht mal null Bock habe, weil die Knochen etwas schmerzen. Hinterher gings mit IMMER besser!!

  • Das habe ich auch heute gedacht . Mein Mann sagte er riecht nichts. Ich finde ich rieche anders . Hatte dank der Hitze auch heute Nacht das Gefühl es ist extrem. Hitzewellen und noch der andere Geruch :(

  • Was ist eigentlich MCP?


    Ich habe nach EC furchtbar gestunken. Ich konnte weder mich noch die Chemopisse oder gar das andere, was man so von sich gibt, irgendwie auch nur annäherungsweise gut riechen. Hilft ja aber nix... Ich glaube allerdings, dass mein Geruchssinn derzeit besser ist als sonst. Das ist mir dann doch lieber, als wenn der weg wäre.


    Ich hatte nach den ECs 3 Wochen Pause. Bei einigen Hitzewallungen kam der fiese Geruch dann doch immer wieder hervor. Aber dazwischen war Ruh.


    Nach der ersten Pacli finde ich es weniger schlimm. Vielleicht verabschiedet sich mein Geruchssinn?


    Mein Mann fand es bei den ECs fies und jetzt so nicht ganz so fies. Er besteht auf neue Matratzen nach Abschluss der Behandlung. Die sind glücklicherweise eh alt genug, dass man sie ruhig austauschen kann.


    Ich habe dann immer das Bad gut gelüftet und inzwischen habe ich auch so Duftstäbe. Ich hatte etwa Sorge, dass die auch nerven... Aber ich finde sie gut.


    Wer es schafft, sollte zumindest unter EC viel duschen. Ich hab es ein Mal verschoben, weil ich während der Wärme erst früh rausgegangen bin und dann rumgeschlumpft habe. Danach ziepten die Hautfalten. Eine Mitpatientin sagte mir dann, man sollte nach der Infusion von Epirubicin auf alle Fälle am Tag der Anwendung duschen. Das hatten ihr die Ärzte im BZ einer anderen Stadt gesagt.



    Nach der ersten Pacli finde ich den Geruch deutlich weniger unangenehm aber ich hatte in der zweiten Nacht erhöhte Temperatur und zwar keinen Schüttelfrost aber so etwas ähnliches ohne das Gefühl von warm kalt - immer nur an wenigen Stellen und unangenehm, wie das Zusammenziehen der Härchen auf ganz definiertem Gebiet, mal hier, mal dort, nur wenige cm.


    Das war dann am Morgen drauf weg. Das BZ hatte gesagt, ich solle nur ins KH, wenn die Temperatur auf über 38 Grad steigt oder das Herz klabastert oder ich keine Luft mehr kriege... Das war alles nicht der Fall.


    Ich gehe fast jeden Tag eine Stunde spazieren, nur manchmal nicht. Heute geht es mir relativ gut.


    Aber durch das Meiden von Menschenmengen, Kindern und infektiösen Menschen fühle ich mich schon manchmal isoliert. Aber eigentlich muss ich froh sein , dass es so relativ ohne größere Probleme geht - bisher und hoffentlich weiterhin.


    Zum Mückenstich auf der Seite, auf der die Lymphknoten entfernt sind : das hatte ich schon. 12 Lymphknoten entfernt... Und es ist gut gegangen. Wie soll man das denn hinkriegen, dass einen die Viecher nur woanders hin stechen?


    Ausserdem habe ich für das kleine Blutbild auch den Arm hingehalten. Hinterher dachte ich ohjehh. Habe das dann mit der Schwester besprochen, die meinte, das sei ja nur eine winzige Belastung.


    Solange da nichts Entzündliches passiert, sollte es nicht soooo schlimm sein, meistens jedenfalls.

    Dabei kommt es natürlich auf die individuelle Konstellation an und je vorsichtiger man ist, desto besser. An sich. Vor allem, weil mit so einem Lymphödem nicht zu spaßen ist.


    Der behandelnde Arzt meinte, ich dürfe alles, nur nicht über Kopf Tennis spielen mit der entsprechenden Hand.


    Ich mache derzeit auch Yoga und gehe auch vorsichtig in den herab schauenden Hund.... Bisher scheint das ok zu sein. Mal sehen, wie sich das nach der Bestrahlung anfühlen wird.


    Trotzdem bin ich auch vorsichtig, nutze den Hackenporsche mehr und trage die Handtaschen auf der anderen Seite.


    Je mehr Risiken man eliminiert, desto besser. Aber manchmal reitet mich auch 'no risk no fun'. Das solltet ihr nicht unbedingt nachmachen ;)

  • Liebe Amulett


    im letzten Jahr bei meiner EC Gabe hatte ich auch dieses unangenehme Gefühl nach Chemie zu riechen. Aber nur mir kam das so vor. Selbst frisch gewaschene Wäsche hat meiner Nase nach "gestunken". Nach dem Duschen und eincremen, dachte ich mich mit Chemo eingecremt zu haben. Es hat mir die übelkeit regelrecht herbei gerochen. Auf Grund des starken Geruchssinn habe ich auch während der 4 EC 10 Kilo abgenommen. Ich war so froh, als die Pacli kam. Endlich war der Geruch verschwunden. Der Geruchssinn erholt sich schnell wieder.

    Heute hab ich manchmal noch das Gefühl, wenn ich an frisch gewaschener Kleidung rieche, den Geruch von der EC-Zeit zu erkennen.

    Habe im letzten Jahr sogar das Waschmittel geändert und in meinem Wahnsinn fast den ganzen KleiderschrankInhalt gewaschen. Am Ende musste ich feststellen, dass die Wäsche genau so roch, wie mit dem alten Waschmittel. Es war nicht schön .....

    Der Geruchssinn ändert sich wieder und sobald die Pacli - Zeit kommt ist diese Nebenwirkung Geschichte.

    Genieße das schöne Wetter an der frischen Luft, dass hat mir geholfen, die schlechten Gerüche zu ertragen. Die Zeit wird schnell um gehen.

    Weiterhin viel Kraft bei der Genesung.

    Liebe Grüße :)

    Wolke7

    ————————————————————————————————————————————————

    Laufe nicht der Vergangenheit nach,

    und verliere dich nicht in der Zukunft.

    Die Vergangenheit ist nicht mehr.

    Die Zukunft ist noch nicht gekommen.

    Das Leben ist hier und jetzt .

    ( Buddha)