4 x Ec, 12 x Pacli

  • Hallo Kleene88 ,

    lass Dich auch mal drücken ,Du bist ein bisschen älter wie meine Tochter,da hat Hosimo ganz recht,sich so früh mit dieser krankheit sich rumschlagen zu müssen ,ist echt unfair.

    Deine Einstellung ist perfekt und Du wirst sehen,dass Du gut durchkommst!Allein schon weil dein Sohn Dich braucht.

    Alles Gute wünsche ich Dir!

    Grüssle aus Schwaben

  • Tempi   Cipsy   Nachtigall69

    Das hört sich bei dir Tempi wirklich toll an. Bei mir ist es wie bei den anderen beiden. Es ist zwar alles echt gut organisiert, aber ich werde diese Woche meine Ärztin das erste Mal seit ca. 2 Monaten wieder sehen. Ich hatte bisher aber auch kaum Probleme. Vielleicht ist es anders, wenn wirklich was sein sollte.


    Und an alle anderen hier auf jeden Fall liebe Grüße und keine Nebenwirkungen!

    Wie sagte eine kluge Frau - dafür haben wir keine Zeit ! Gell, Mamsel ? 😉☺

  • Apropos Nebenwirkungen hätte noch eine Frage in die Runde: ich habe letzt Woche Granisetron als Infusion bekommen, weil ich die Tablette vergessen hab. diese Woche habe ich die Tablette wieder genommen. Es dünkt mich, dass ich diese Woche einen roteren Kopf, und eine Unruhe in mir habe... kann das sein, dass man die Infusion von Granisetron besser verträgt als in Tablettenform?


    herzliche Grüsse an alle: claudia

  • Tilda

    Hallo,

    ich habe Kompressionsstrümpfe getragen, nehme als Diabetikerin ohnehin einen Vitamin B-Komplex und habe gekühlt und einen Stachelball benutzt. Die Taxane liefen immer 3 Stunden in den Körper. Ich habe hier schon mitgekriegt, dass manche ihre Paclis in viel kürzer Zeit verabreicht bekommen. Keine bleibenden Neuropathien.


    Gruß,


    Geli

  • birka2000 ja.. klingt logisch was Du schreibst.. nur komisch, dass ich letzte Woche weniger Nebenwirkungen hatte.. manchmal frage ich mich, ob da auch der Stress den man sich zusätzlich macht auch auf die Nebenwirkungen einen Einfluss hat.. .


    irgendein Unterschied muss sein zwischen letzter und dieser Woche.. aber man muss es sowieso so hinnehmen wie es ist.. wenn man liest, was man von diesem Gran.. etc alles bekommen kann.. könnte es auch passen: es senkt den Serotonin-Spiegel.. u.a..


    einen schönen Abend !

  • Nachtigall 69

    ich kann das so gut nachempfinden, es ist schon eigenartig wenn die anderen im Chemoraum mitbekommen bzw mithören wie es dir geht bzw was für Nebenwirkungen dich plagen; mir ist heute passiert, dass mich die eine Onkoschwester im warteraum etwas gefragt hat in Bezug auf meine nächste Chemo und hat dabei zweimal das Wort Chemo laut genug erwähnt so dass es jeder mitkriegen konnte.

    Ich kann verstehen wenn man mich nach mener Chemo im Onkozimmer ausfragt, aber im Warteraum ist mir das viel zu öffentlich:rolleyes:

  • So, letzte EC heute. Hab keine Lust aber werde trotzdem hin gehen:D dann gönne ich mir eine drei wöchige Pause und dann geht's an die nächste Etappe. Kann gar nicht glauben das ich die EC durch habe hoffe die Paclis werden nicht so schlimm.


    Wünsche allen einen schönen Tag<3


    LG Lua

  • Guten Morgen,


    ich wollte doch unter 10 Tagen NW nach der letzten EC bleiben...

    Tag 9: Ich hab mich die ganze letzte Nacht übergeben, der ganze Bauch tut weh, leicht erhöhte Temperatur. So schlimm war es bisher noch nie. Hoffentlich wird das bald besser und ich kann wenigstens Flüssigkeit bei mir behalten. ;(


    Nachtigall69 , weiter weg von Dir könnte das BZ, in dem ich bin kaum sein. Das ist in Norddeutschland.


    @all Habt einen guten, beschwerdefrei Tag heute. :)

  • ich habe das Gefühl dass in Norddeutschland die BZ irgendwie besser sind. Kann aber auch sein, dass das nur mein Empfinden ist.

    Die Pacli scheine ich gestern gut vertragen zu haben. In der Nacht kribbelnde Füße und heute am Morgen ist mir die Zunge am Gaumen fest geklebt. Ich habe das Gefühl ich vertrockne und das bei 16 Liter Wasser. Wenn ich mal die Chance habe einen Arzt zu sehen, dann werde ich fragen ob ich nach der letzten Pacli Anfang Juni nicht Kortison Tabletten bekommen kann um das Kortison gezielt auszuschleichen. Denke das Wasser kommt nur von dem Kortison. Mal sehen was er sagt. Nächste Woche werde ich mich dann mal um meinen OP Termin kümmern. Eine Freundin meinte gestern sie kann förmlich fühlen wie ich mit den Hufen scharre, dass die OP endlich läuft. Nur Kleene88 hat mich gestern etwas nachdenklich gemacht. Ich werde den Befund an meiner rechten Brust noch einmal überprüfen lassen. Denn da habe ich mehr Schmerzen als in der mit dem Tumor. Jeder sagt das kommt vom Port. Aber auch der Befund "abgestorbenes Schilddrüsengewebe" ist für mich nicht nachvollziehbar. Wie kommt Schilddrüsengewebe in die Brust? Na ja, ich will nicht jammern, vielen von Euch geht es wesentlich schlechter. Ich sollte und werde zufrieden sein.

    Wünsche allen einen angenehmen Tag mit wenig Nebenwirkungen.

    LG Elke

    Hosimo für heute alles Gute

  • Schlaui

    Gegen die ärztliche Schweigepflicht, die natürlich auch für Krankenschwestern gilt wird permanent verstoßen. Alleine auch schon dadurch, wenn man in einem Zweibettzimmer liegt und der Arzt die Medikation oder ähnliches bespricht. Das dürfte überhaupt nicht so sein. Aber die Schweigepflichtsverletzung ist im Strafrecht ein Antragsdelikt und da niemand einen Strafantrag stellt wird es auch nicht ernst genommen . Man will es sich natürlich auch nicht mit Schwestern und Ärzten verderben. Auch ich als Juristin nehme es so hin. Ich hoffe aber schon, dass die Krankenhäuser sich mal der Problematik bewusst werden. Im Grunde dürfen noch nicht mal Angehörige über die Krankheit eines Patienten informiert werden außer der Patient erklärt sich ausdrücklich einverstanden und auf der anderen Seite erfahren völlig fremde Menschen von der Erkrankung.

    Kleene88

    Ich bin immer zutiefst betroffen, wenn ich von Erkrankungen so junger Frauen höre. Problematisch ist bei TN dass die Tumore oft wie Zysten aussehen und man bei jungen Frauen in der Regel auch davon ausgeht. Du hast also alles richtig gemacht, dass Du die Biopsie wolltest.

    Bei mir sah der Tumor auch wie eine Zyste aus aber mein sehr erfahrener Arzt meinte er habe da schon viel erlebt und bestand auf die Biopsie. Treffer, Tumor TN

  • Huhu ihr lieben, Dienstag kommt meine erste Chemo, standardschema 4 xec, 12 x pacli, und falls familiäre genmutationen gefunden werden vielleicht noch carboplatin dazu.


    Meine Chemo Aufklärung steht noch aus, habe vorgestern erst meine neue onkologin kennen gelernt

    Bekommt ihr auch alle am Tag nach der Chemo eine "Entwässerung", muss dann in Praxis und hänge nochmal ein paar Std am Tropf, weiß noch nicht, was mir da gegeben wird.


    Habe riesige Angst vor der Chemo und mein Umfeld will mich einerseits beschwichtigen, ist heute nicht mehr so schlimm, andererseits machen sie mir extra Druck, wenn ich so negativ über Chemo denken würde, würde ich Komplikationen geradezu herbei rufen....


    .... Sehne fast den Dienstag herbei, damit ich endlich einschätzen kann, was mir da durch die Zellen fließt.


    Liebe grüße

    Lilo

  • Lilo

    ich bekomme nach jeder Chemo einen halben Liter NaCl. Bei den EC habe ich auch vor dem Epi einen halben Liter NaCl bekommen.

    Sicher macht man sich seine Gedanken. Aber mit Beginn der Behandlung weiß man dann was passiert. Viele hier haben es schon hinter sich und denen geht es wieder gut, andere stehen kurz vor dem Ende und viele fangen wieder neu an. Jeder erlebt die Chemo anders. Standard gibt es da nicht. Wenn Du Dich hier mal durch liest, dann kannst Du sehen, wie jeder anders reagiert.

    Ich wünsche Dir ganz wenig Nebenwirkungen.

    LG Elke