4 x Ec, 12 x Pacli

  • Hallo, ich soll morgen meine erste EC bekommen. Und irgendwie "freue" ich mich, wenns los geht. Jetzt wurde mir aber vor einer Woche noch ein Zahn gezogen nach vorheriger Rücksprache mit meinem onkologen. Nur leider hab ich noch grosse schmerzen. Mein zahnarzt meinte, man solle den Start verschieben. Er hat sich auch mit onkologen in Verbindung gesetzt. Dieser will sich das morgen selbst anschauen. Ich weiss nicht was jetzt richtig ist.

  • Liebe Knutschkugel84

    gut, das läuft also bei Dir ;) dann weiter so :hug:

    Liebe Grüße

    Du musst Dir schon selbst Konfetti in Dein Leben pusten. 8) (visual statements)


    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. (Alexis Carrel)


    Wer ins kalte Wasser springt, taucht ein in ein Meer voller Möglichkeiten. (finnisches Sprichwort)

  • Heute kann ich mit Pacli (+Antikörper) weitermachen. Gestern wurde nach meinem langen Infekt noch mal Blut abgenommen sicherheitshalber - alles wieder ok.


    Sagt mal, kennt noch jmd. Stimmungsveränderung unter Pacli? Unter EC war ich zwar schlapp, aber ich war ich, irgendwie war das eine klare Sache, auch wenn wg der NW natürlich kein Spaziergang.


    Seit den Paclis fühl ich mich wie eine kleine Giftzwecke, hoch reizbar, frage mich immer, warum jmd. diese oder jene blöde/unnötige Frage stellt, hänge mich an Sätzen, Formulierungen auf und schüttle den Kopf, dass ich das sonst so nehme. Teils fühlt es sich "schwanger" an, Zigarettenrauch ist widerlich (dabei raucht mein Mann nur auf dem Balkon, aber ich merk das drei Räume weiter), und meine damaligen Vorlieben, Hering und Ananas, kommen wieder zum Vorschein.

    Kennt das jmd.?

  • Hallo liebe Eluna ,


    ich habe meine erste Antikörper + Pacli hinter mir und ich kann sagen, dass es mir besser geht als unter der EC, zumindest was die Müdigkeit und Schlappheit betrifft. Meine Mundschleimhaut reagiert nach wie vor auf Säure besonders bei Obst und leider bekommt man auch von den Antikörpern Durchfall, dagegen kriegt man aber ein Medikament mit. Was die Stimmungsschwankungen betrifft, die hatte ich schon während der EC habe da schon einige entsorgt, die mich mit ihrem geistigen Bullshit genervt haben, besonders die, die sich nur aus Sensationsgier melden. Ich habe auch unterschiedliche Gelüste was das Essen betrifft war aber schon bei der EC so und ich esse einfach was mir schmeckt und bekommt. Wir sind nunmal in einem Ausnahmezustand und sollten einfach das tun was uns gut tut, also mache Dir nicht allzu viele Gedanken um andere, es geht ausschließlich um Dich und darum, dass Du wieder gesund wirst.


    Alles Liebe und Gute für Dich.


    Biggi58

  • Hallo Engel79


    Ich bekomme alle 2 Wochen die EC. Die Ärztin erklärte das so am 10-14 Tag die Blutwerte ihren Tiefstand erreichen können. Und da es bei mir ja schon an Tag 14 weitergeht soll dieser Tiefstand durch die spritzen vermieden werden. Aber fragen kostet ja nix. Ich drücke die Daumen für alle die sich gerade in dieser Phase befinden für möglichst wenige NW..


    Lg

  • Hallo Eluna ,


    die Stimmungsschwankungen spüre ich unter Pacli (ohne Antikörper) auch viel deutlicher. "Giftzwecke" 😉 ja! Meistens vermehrt an den 2 Tagen nach der Chemo. Da bin ich gereizt und viel schneller wegen Kleinigkeiten auf 180. Inzwischen habe ich mir schon angewöhnt, schwierigere Korrespondenz an diesen Tagen erst einmal zu überschlafen, bevor ich sie abschicke. Und meine Familie weiß auch Bescheid. Die Geruchsempfindlichkeit hatte ich nur unter EC. Da hatte ich auch einen wochenlangen Infekt.

    Ich drück Dir die Daumen, dass Du jetzt auch ohne weitere Infekte durchkommst!


    Liebe Grüße aus der Tagesklinik, wo ich gerade meine (hoffentlich) letzte Chemo einnehme.

    Jule

  • Hallo!

    Ich habe eine dringede Frage an euch. Meine Mama bekommt morgen die 4.Ec und ab 14.2. folgen dann 12x wöchentlich Pacli. Meine Mama hat ein etwa 23 mm großes spindelzelliges, metaplastische Mammakarzinom Triple negativ. Ich weiß, dass diese Form sehr selten ist. Heute hatte sie ihre Kontrolluntersuchung, leider ist der Tumor nach 3 Chemos nicht kleiner geworden. Nun ist der Vorschlag der Ärzte, sich den Tumor nächste Woche noch einmal mit einem MRT anzuschauen, um unter Kontrastmittel zu sehen, ob sich an den Zellen irgendetwas geändert hat. Weiter soll dann noch einmal nach 3 Paclis kontrolliert werden. Wenn dann wieder keine Veränderung vorliegt, soll die OP vorgezogen werden.

    Das Ergebnis der Untersuchung heute ist einfach nur niederschmetternd. Ich mache mir nur mehr Sorgen und bin verzweifelt, weil die Chemo nicht anschlägt. Hatte jemand von euch ähnliche Erfahrungen?


    Lg

    Picasso

  • Liebe Picasso ,


    auch ich habe ein spindelzelliges, metaplastische Mammakarzinom Triple negativ, G 3, und auch bei mir hat die CHT Therapie, 4.Ec, 12x Pacli, nicht den gewünschten Erfolg gebracht.


    Ich hatte dir heute bereits in einem anderen Bereich geantwortet.


    Die Nachfolgetherapie ist bei mir jetzt Xeloda, Capecitabin, eine CHT in Tablettenform, die immer dann eingesetzt wird, wenn 4xEC und 12 x Pacli nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat.


    LG Leonie

  • hallo ihr lieben,

    Meine Mutter hatte ja am Dienstag ihre 1. Chemo (ec) und sie hat schon 2,5 kg abgenommen. Ist das nicht zuviel? Mache mir etwas Sorgen, da ich denke wenn sie jetzt schon soviel abgenommen hat , was wird noch kommen:( die hat kaum Appetit.

  • Ilas5 , das war bei mir auch so. Die 1.Woche nach der 1. Chemo ging es mir ganz schlecht. Hab in der Woche 3 Kilo abgenommen. Der Appetit kam aber wieder und jetzt knapp drei Wochen nach der Chemo hab ich wieder 1 Kilo drauf bekommen. Deine Mama soll aber auf jeden Fall alle Nebenwirkungen in der onko sagen. Bei mir werden in der 2. Chemo alle Begleitmedis erhöht.

  • Liebe @all


    Heute ist Tag 3 nach Chemo (Mittwoch)...

    Und ich habe ein seelisches tief erreicht mit mehreren kleineren Nebenwirkungen. Es gibt sicherlich schlimmere. Dazu gehören: leichte Kurzatmigkeit (zumindest gefühlt, kann auch mein Hypochonderhirn sein 🥴), ab und an Herzhagen beim Aufstehen, erhöhter Puls am Morgen, Mundtrockenheit, das Gefühl nicht richtig schlucken zu können bzw. schmerzt der Kehlkopf beim Schlucken, Abgeschlagenheit und leichte Muskelkater ähnliche schmerzen wahrscheinlich von der lonquex Spritze gestern Abend. Und kurz zu sagen iwie alles sch.... heute. Und meine Periode hat dann gestern auch noch eingesetzt und heute erste Hitzewallungen durch die zoladex von letzter Woche.

    Gott sei Dank ist morgen ein neuer Tag 💪


    Danke das ich mich hier immer ausweinen kann und weiß ihr versteht das ❤️.


    LG Knutschkugel84

  • Knutschkugel84 , das seelische Tief kenne ich. Wird aber wieder besser, wenn es dir körperlich wieder besser geht. Und die Periode macht natürlich alles noch schlimmer. Ich wünsche dir gute Besserung. Mir tut zur Zeit alles weh vom liegen, falls dich das irgendwie tröstet, dass du nicht alleine bist mit den sch... Nebenwirkungen. LG

  • Liebe Knutschkugel84 ,

    bei der ersten Chemo hatte ich auch stärkere Nebenwirkungen als jetzt bei der 2. Chemo.

    Gönn dir Ruhe und lege Pausen ein. Mir haben Mundspülungen geholfen.


    Nach ein paar Tagen wird es besser...


    Herzliche Grüße

    Kathi

    Liebe Grüße

    Uta

    …………………………………………………………………………………………
    Die besten Menschen sind die, mit den Flausen im Kopf,

    dem Arsch in der Hose und dem Herz am richtigen Fleck. <3

  • Ihr lieben Engel79 und Kathi58


    danke das hilft schon etwas 🤗. Es ist wohl wie mir vielem... Man wächst an seinen Aufgaben. Und ich habe ja eigentlich wirklich gut erträgliche Nebenwirkungen. Nichts wirklich fieses. Aber mein Kopf ärgert mich in dem er mir die schlimmsten Nebenwirkungen ausmalt. Da hat man etwas Kurzatmigkeit und Zack denke ich an furchtbar schlimme Dinge wie interstitielle pneumonitis. Diese Krankheit macht einen echt noch ängstlicher als man vorher schon war.


    LG Knutschkugel84