4 x Ec, 12 x Pacli

  • Wie gut ich deine Frustration verstehen kann.
    Bei mir kommt das vom Xeloda. Ich soll mehrmals täglich die Füße mit kaltem Wasser abspülen und schwitzen vermeiden. Ich trage seitdem nur noch sehr bequeme Sportschuhe.


    Geht bestimmt wieder weg.
    Der Körper versucht halt mit allen Mitteln das Gift los zu werden.


    Durchhalten und Geduld haben.
    Fällt mir persönlich nicht leicht, aber ist das einzige was hilft :whistling:

  • Vielen Dank, liebe Sonja!
    Jetzt weiß ich schon mal was ich vermeiden sollte. Nämlich alles was ich heute gemacht habe. Den ganzen Tag mit heißen Füßen rumlaufen und 1,5 Stunden baden. Grrrr. Ich kühl jetzt mal.
    Am Montag habe ich eh meine nächste Chemo, da liege ich Erfahrungsgemäß so 7-10 Tage rum, da kann das in Ruhe abheilen. Hab noch einen schönen Abend!

  • Hallo liebe Foris,


    gut dass ich diese Beiträge gelesen habe, mein Mann hat seit neuestem auch 2 fette Blasen auf den Fußsohlen. Er nimmt auch Capecitabin plus Avastin als Erhaltungstherapie (Enddarmkrebs). Wir haben das überhaupt nicht mit der Therapie in Verbindung gebracht, gedacht es kommt von den Schuhen. Er hat die Schuhe entsorgt, ok sie waren nie wirklich bequem ;( . Bei seiner Reduktionstherapie hatte er einen anderen Antikörper (Cetuximab) dieser machte auch viele Entzündungen an der Haut. Diese Entzündungen hat er mit Cortisonsalbe und Antibiotika behandeln müssen. Von der Salbe ist noch genügend vorhanden, wird er mal ausprobieren. Vielen Dank :) .


    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Billy

  • Ich werde auch 4x EC und 12x Pacli bekommen. War gestern in der Klinik um den Therapieablauf zu besprechen.
    Hab jetzt noch das Staging und die Portanlage vor mir. Denke, daß ich Ende des Monats mit der Chemo beginnen werde.
    Das ist alles so unwirklich für mich....habe das Gefühl, neben mir zu stehen, und nur als Beobachter der Situation, zu fungieren.
    Bekommt man Pacli jede Woche? Und ist ein längerer Zeitraum zwischen EC und Pacli? Habe vergessen zu fragen.


    Wünsche einen schönen Tag
    Greta

  • Hallo Mondschein ,


    Herzlich willkommen hier im Forum . Ich glaube , ich hatte Dich noch gar nicht begrüßt und es sei hiermit aber fix nachgeholt
    . Ich fand die Zeit zwischen Diagnose und Chemobeginn auch am schlimmsten .Man ist im Kopf noch nicht " angekommen " , man braucht Zeit um dieses zu verarbeiten und bekommt gleichzeitig einen Zettel mit Terminen in die Hand gedrückt.Als ich im Wartezimmer beim Staging war hab ich mich immer gefragt , warum ich hier nun sitze...es war alles so in wirklich und am liebsten wär ich einfach raus kaschiert und der Alptraum hätte ein Ende....und dann ging mir es auch alles nicht schnell genug..furchtbar...
    Jetzt aber mal zu deiner Frage : Du bekommst 4 ×Ec im Abstand von 3 Wochen und dann im nahtlosen Übergang wöchentlich 12× Pacli
    Lg von Mosicha
    PS : wenn dein Therapieplan steht bzw.du andere Termine hast , bei denen es Dir mulmig wird gerne schreiben.Dann nehmen wir Dich sehr gerne in unsere Daumen-drück- Liste auf ...und die ist magisch :thumbsup:

    Sollte das Leben Dir in den Hintern treten , dann nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.

  • Hallo Ihr Lieben,
    ich habe gestern erfahren, dass ich nun doch nur 10x Pacli kriegen soll...
    mein Onkologe meinte "das sollte reichen"...???
    Ursprünglich hieß es 12 mal Pacli...jetzt weiß ich nicht so recht, ob ich mich freuen soll, das es weniger ist-
    oder ob ich bissel Muffensausen kriegen sollte, weil 10mal vielleicht doch nicht reicht, um die Biester zu vertreiben????
    Liebe Grüße
    Trinchen

  • Hallo Mondschein.


    Vor dem Port brauchst du keine Angst haben . Mir haben sie genau erklärt , wie der gelegt wird und ich hatte mich nur für eine örtliche Betäubung entschlossen.Leider hat mich die Sch... egal Tablette schon wegdämmern lassen.Nach Aufwachen durfte ich nach einer Stunde nach Hause , alles halb so wild..wann soll es denn losgehen ?


    Liebe Trinchen ,


    Ich denke mal , das sich der Onkologe schon was dabei gedacht hat und alles richtig macht...aber ich kann dich verstehen .Ich würde auch immer Grübeln.Frag ihn doch sonst nochmal , warum er das so entschieden hat ?


    Es grüsst Euch ganz lieb Mosicha

    Sollte das Leben Dir in den Hintern treten , dann nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.

  • Hallo liebes Trinchen,


    keine Sorge - bei disem Schema 4*EC, 12* Pacli sind meines Wissens nach nur 10 Paclis Pflicht. Bei dir war das doch so, oder Toscha? Ich glaube du hattest davon erzählt. Der Rest ist Ermessenssache des Arztes in Bezugnahme auf den Tumor, aber auch, was du möchtest. Ich würde mich immer für weniger Chemo entscheiden, wegen der irren Belastung für das Gesamtsystem, aber verstehe auch diejenigen, die alles mitnehmen wollen, was geht, um "abgesichert" zu sein.
    Sprich nochmal ganz offen mit deinem Arzt darüber. Er wird dir die Sorgen nehmen können :)


    Alles Gute für dich,
    Sonja

  • Hallo Mosicha, hallo Sonja...
    danke für die Infos...ich werde nochmal bei meinem Onkologen nachfragen...nur um für mich auf Nummer sicher zu gehen ;)
    Liebe Grüße und ein schönes Restwochenende
    Trinchen

  • Nachdem ich mich lange um die Chemo gedrückt habe, insgesamt 3
    Brustzentren aufgesucht habe, darf ich mich jetzt doch hier einreihen.


    Letzten Freitag hatte ich meine erste EC
    und widererwartend war die Erste gar nicht schlimm. Nach der Chemo war
    ich leicht abgeschlagen, was aber auch an der Kühlhaube gelegen haben
    mag, danach ging es mir jetzt die ganze Zeit sehr gut. Ich bin sehr
    überrascht.


    Ändert sich der Geschmackssinn erst unter Pacli, oder kommt das vll noch?

  • Hallo Almadine


    Tut mir leid , das du jetzt doch Chemo machen musst , aber es ist doch schön , wenn es Dir so gut geht.Ich hatte bis auf drei Tage Abgeschlagenheit auch kaum NW .Der Geschmackssinn hat sich bei mir unter EC kontinuierlich verabschiedet.Riechen könnt ich auch nichts mehr ohne würgen..alle Seifen mit Duftstoffen hab ich entsorgt .Unter Pacli hat sich das wieder normalisiert und ich hab da keine Probleme...lg Mosicha

    Sollte das Leben Dir in den Hintern treten , dann nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.

  • Hallo Ihr lieben Mitkämpferinnen,
    hatte gestern Kontroll-Sono...und der gute Doc konnte "leider" ;) nichts mehr finden-
    weder den Chef (Tumor) noch auffällige Lymphknoten... ich freu mich total!
    Und...morgen krieg ich die 4.Pacli und habe heute morgen ersten zarten Flaum auf meinem Kopf ertastet...
    die Haare scheinen schon wieder zu kommen...!!!
    Und dann hatte mein Großer heute auch noch seinen 5.Geburtstag...so toll gefeiert mit den besten KiTa-Kumpels...
    bin heute abend einfach mal happy :)
    Liebe Grüße
    Trinchen

  • Hallo Trinchen,
    das sind ja richtig tolle Nachrichten!!4.Pacli und Tumore schon nicht mehr sichtbar-wie schön!!!
    Hoch und die Haare lassen sich auch schon wieder blicken!
    Das ist ein super Tag für Dich und Ihr habt auch noch toll den 5. Geburtstag Deines Sohnes gefeiert!
    Solche Tage kann es öfter geben und ich wünsche Dir ,das es so weitergeht!
    Freue mich ganz doll für Dich! !! :hug:


    Liebe Grüße Annemone

  • Wie schön dass die Chemo so gut bei Dir gewirkt hat . Bessere Nachrichten können wir von unseren Doc's was unsere Diagnose betrifft garnicht bekommen. Dann noch die schöne Geburtstagsfeier deines Sohnes . Das glaube ich Dir gerne dass das ein schöner Tag für Dich war .
    Alles Gute noch für Dich , für die weiteren Behandlungen .
    LG alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke