4 x Ec, 12 x Pacli

  • Hallo Chippendale,
    nein, ich bekomme nur das "normale" Programm. Mein Untermieter war hormonrezeptorpositiv (ziemlich hohe Werte: 80 und 50%), das und mein
    BRCA2 haben mich bewogen, mir nach der Chemo die Eierstöcke entfernen zu lassen.Im Anschluß bekomme ich eine Antihormontherapie.
    Ich hatte nach Carboplatin gefragt, weil mein Gyn meinte, das sei bei BRCA "besser", aber die Onkologin meinte, das sei schon wieder "out".
    Wenn Du unsicher bist, ruf doch mal beim KID an, die haben die neuesten Leitlinien.
    Ehrlich gesagt, war ich nicht ganz unglücklich, als die Onkologin sagte, dass ich das nicht brauche und kann Dein "Grauen" nachvollziehen. Aber
    wenn es denn so sein soll, wirst Du auch das noch schaffen.
    Wünsche uns nächste Woche viel Erfolg und wenig Nebenwirkungen.
    Liebe Grüße
    Heideblüte

  • Hallo Chippendale,


    Heideblüte hat in ihrem Beitrag den KID erwähnt.


    Damit ist der Krebsinformationsdienst gemeint. Dort erhältst Du verständliche, wissenschaftlich fundierte und unabhängige Informationen zu Deinen Fragen. Du kannst Dich per Mail oder telefonisch (kostenfreie Rufnummer) dorthin wenden. Die Kontaktdaten findest Du unter https://www.krebsinformationsdienst.de/kontakt.php .


    Viele Grüssles



    Saphira

  • Hallo Chippendale,


    Ich schreib nicht mehr so oft, wollte dir aber schnell ein paar beruhigende Worte da lassen.
    Ich habe auch carboplatin bekommen, war auch TN ohne Genbeteiligung und es war überhaupt nicht schlimm. Die ganze Therapie hat zu einer komplettremission geführt. Die Nebenwirkungen unter Pacli+ Platin waren im Vergleich zur AC ein Klacks.
    Ihr schafft das!
    LG Maja

  • vielen Dank, die Leitlinie hab ich schon gefunden und die Empfehlung ist 1 +, 2 ++ gibt's grundsätzlich auch. 1 + bedeutet begrenzter Vorteil für den Patienten, kann angewendet werden.


    Allerdings sind die an der LMU München um Fr. Prof. H.....wohl der Meinung man sollte es bei TNBC grundsätzlich dazugeben und sie handhaben das wohl schon länger so. Ich wäre so froh gewesen, wenn mir dieser zusätzliche Hammer erspart geblieben wäre.


    Und wenn man dann über nab-Paclitaxel nachliest, dann fragt man sich auch, warum dieses Mittel nur bei metastierendem Brustkrebs zugelassen ist. In der Gepar-Septo-Studie hat sich herausgestellt, dass es besser wirkt als Paclitaxel und weniger bzw. gleich viel Nebenwirkungen hat. Wenn schon, dann hätte ich lieber das nab-Paclitaxel, hab da aber glaube ich keine Chance bei meiner Onkologin.


    Maja
    hattest du nicht sogar Blutkonserven gebraucht weil das Blutbild so schlecht geworden ist, ich wäre ja froh wenn nicht....

  • Ich glaube die Überlegenheit von nab-Paclitaxel konnte in nachfolgenden Studien nicht bestätigt werden. Aber wenn man mit mehrmals starken Reaktionen auf das "normale" Paclitaxel reagiert (oder auf die dafür erforderlichen Begleitmedikamente besser gesagt) kann man mit den Onkologen meist schon reden, dass man das nab-Pacli bekommt.

  • Hallo an alle,


    lese schon ein Weile mit. Bin TN.
    Habe meine 4 EC hinter mir (vorletzte Woche Dienstag) und bin dieses Mal total schlapp.
    Ich schaffe es im Moment nur kleine Runden spazieren zu gehen. Habe die Chemos auch nicht besonders
    vertragen. Leukos immer zu niedrig. Zwei Chemos mussten verschoben werden. Muss auch Neulasta
    Spritzen, trotzdem am Dienstag Leukos unter 1000.
    Aber nun meine Frage: habe seit gestern Schmerzen in der rechten Seite. Rechts vom Bauchnabel.
    Wenn ich liege ist alles okay, wenn ich mich bewege habe ich Schmerzen. Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte?
    Manchmal sind es wirklich nur Kleinigkeiten.
    Ja, ich weiß, am besten im KH anrufen. Aber wenn ich da anrufe, muss ich bestimmt wieder vorbei
    kommen und evtl auch noch bleiben.


    LG
    Karin

  • Liebe Umbrella,


    Ferndiagnosen sind einfach schwierig und Bauchschmerzen können alle möglichen Ursachen haben. Deshalb ist es sicherlich am besten, wenn Du Dich wirklich mit dem Krankenhaus in Verbindung setzt. Dass Du eventuell vorbeikommen musst, kann ich mir absolut vorstellen. Und falls sie Dich dort behalten, dann ist es etwas Ernstes und dann wäre die Entscheidung, ins Krankenhaus zu gehen auf jeden Fall richtig!


    Und egal, worauf die Bauchschmerzen nun zurückzuführen sind: Du wirst vermutlich erst entspannen können, wenn jemand nach Dir geschaut hat und wenn Du Klarheit hast :) .


    Herzliche Grüße von Flora

    Habe Augen für die schönen Dinge, die Du jeden Tag erlebst. - Genieße sie und freue Dich darüber, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind.

  • Guten Morgen,


    bei mir steht ja heute die 1.Paclitaxel an......wie lange kühlt ihr denn da immer, nur während der Chemo oder auch danach noch. Man soll ja dann auch irgendwann die Finger und Füße vermehrt bewegen.


    Vielen Dank Chippendale

  • Hi Chippendale,
    ich hoffe, Du hast die Pacli gut vertragen (und ich mache es Dir dann am Mittwoch nach). In meiner Chemotruppe sind ein paar Damen,
    die weiter sind als ich, daher konnte ich es bebobachten: die bekommen die Eisbeutel während Pacli einläuft und können direkt danach
    aufhören zu kühlen. Also keine Vor- oder Nachkühlung, wie man es von der Kopfhaube hört. Ob es das Non-plus-Ultra ist, kann ich
    natürlich nicht sagen, aber so läuft es bei uns.


    Hi Myelli,
    Haare sind eh schon weg wg. der EC vorweg. Man hat uns aber in Aussicht gestellt, dass sie unter der pacli schon wieder wachsen könnten.
    Kühlung von Händen und Füßen soll die Neuropathien nach Möglichkeit verhindern, bin gespannt. Schön, wenn sie sich bei Dir noch in
    Grenzen halten. Bei mir hat es leider schon unter EC angefangen.


    Liebe Grüße
    Heideblüte

  • Hallo,
    ich habe das Chemo-Programm schon durch. Kühlung wurde bei uns nicht angeboten,daher kann ich nichts dazu schreiben. Nur zu den Neuropathien,die ich nun hab...hatte,denn etwas besser ists geworden.


    @Heidelblüte: was macht deine Mundpflege aus? Hats was geholfen? Ich hatte noch einen Stift (suf homöop.Basis) damit hab ich permanent die Mundwinkel und Lippen geschmiert. Aber ich denke,es kommt von innen heraus und da von aussen was zu tun,dass es ganz weggeht wird sehr schwierig. Nur wenig lindern...


    LG

  • Hallo,


    bei uns in der Chemo-Ambulanz wird auch nicht gekühlt. Wir ziehen nur zwei, möglichst enge, Paar Latexhandschuhe übereinander. Die Haare meldeten sich bei mir ca 3 bis 4 Wochen nach der letzten EC-Chemo. Jetzt sind sie schon wieder 2 cm lang. Ich drücke euch für die Pacli Chemo die Daumen. :thumbsup: :thumbsup: Bei mir halten sich die Nebenwirkungen in Grenzen.


    Liebe Grüsse


    Dagmar

  • hallo ihr Lieben,


    ich bin wieder zurück, ganz schön langwierig bis das Pacli durch ist, lief glaub ich 4 Stunden und ich hab 4 Stunden versucht zu kühlen, am Schluß waren alle Kühlakkus warm und verbraucht. Den Tip mir den 2 paar engen Latexhandschuhen hab ich auch bekommen. Ich hab aber das 2 Paar nicht drüber bekommen, wie schafft man das? Oder sind das spezielle Handschuhe? Mit den Handschuhen ist es halt angenehmer zu kühlen. So ein bisschen unwohl ist es mir im Magen, ich ess jetzt aber was, vielleicht liegts daran und leg mich auf die Couch....


    Ich hab heute das Carboplatin noch weggelassen, es ist eine Kannentscheidung, morgen lass ich US machen und entscheide mich bis Ende der Woche.


    LG Chippendale
    :D Übrigens ein Tip für die Fusskühlung, ich habs nicht ausprobiert aber die Idee find ich gut: Kinderschwimmflügel mit Wasser füllen und kühlen.

  • zumindest die Auswirkungen am Tag der Chemo und am nächsten Tag.....mir geht es gut! Bei EC hatte ich oft diesen Kater, jetzt bei Pacli nichts. Jetzt muss ich nur noch vorsorglich die evtl. Neuropathien bekämpfen mit Anreizen für Hände und Füsse...