4 x Ec, 12 x Pacli

  • hallo,


    ich habe auch 4 EC und 12 Pacli+Carboplatin bekommen. Bin fast TN (wurde daher auf TN behandelt), kein Genträger. Das Carboplatin habe ich bekommen, weil der Tumor Basalzelleigenschaften aufwies. Ich hätte es auch ablehnen können, dachte dann aber, darauf kommt es jetzt auch nicht mehr an... ;) Habe die Zeit gut überstanden.


    LG

  • Liebe Chippendale,


    danke Dir für Deine Informationen. Ich habe morgen das Gespräch für die Paclis, die dann wohl auch sofort beginnen werden. In welchem Rhytmus bekommst Du die Chemo jetzt?


    Dir einen guten Tag und GLG Blume 8)

  • Hallo Blume,


    ich bekomme die Paclis wöchentlich und vermutlich auch noch das Carboplatin dazu weil es ein TNBC ist. Zu eurer Beruhigung, ich bin heute am Tag 1 nach der Chemo echt topfit, hab schon gleich mal 1 Stunde Sport gemacht, ich könnte Bäume ausreißen, momentan....liegt vermutlich am Cortison, wobei ich glaub das war gar nicht soviel, zur Chemo halt dazu und heute früh und dann heute abend noch eine halbe Dexamethason 8mg. Ich drück euch die Daumen für eure Paclis! Das schlimmste ist das langsame Einlaufen, man sitzt halt ewig.


    Liebe Grüße Chippendale



    Hallo xdayx,


    danke für die Info, das ist dann genauso wie bei mir, man bekommt das Carboplatin jetzt scheinbar auch schon als ganz normaler TNBC, auch ohne Genmutationen. Ich warte noch meine molekularpathologische Testung ab und auch meinen heutigen US und entscheide dann was ich mache.


    Liebe Grüße Chippendale


    PS: jetzt muss ich mich hier mal stoppen, bin ja fast die Einzige die permanent schreibt, liegt vermutlich auch am Cortison und es ist gut für die Neuropathien an den Fingern! :D

  • Zu den Abkürzungen kann ich leider nix sagen, mich betrifft sie sicher auch nicht?
    Ich wollte euch nur mitteilen, ICH BIN DURCH! Hatte heute die letzte Pacli und bin sowas von froh, das hinter mir zu haben!
    Die letzte Zeit war schon hart, ich bin ziemlich kaputt, körperlich. Obwohl ich mich immer sportlich betätigt habe, meine Spaziergänge gemacht habe, zum Schluss war mir als Perfektionistin sogar der Haushalt egal. Muss das ja noch eine Runde aushalten, bevor es mit Bestrahlung weitergeht. Heute und morgen wird es noch einigermaßen gehen, stehe ja unter Stoff. Aber meine Güte, ich muss nicht mehr da hin!
    Die Taubheitsgefühle sind bei mir in den Füßen stark ausgeprägt, in den Händen nicht so schlimm.
    Ich hoffe, dass da wieder Besserung irgendwann eintritt.
    Ihr schafft das auch alle! Ganz bestimmt!
    Liebe Grüße, Consi :thumbsup:

  • Liebe Consi,
    super! die Paclis sind geschafft! Nun erhol Dich erst einmal.


    Liebe Ticino,
    ja, das Thema Mund: ich bin aktuell erfolgreich mit VitaminE-Öl-Zeugs aus der Apotheke. Es dauert bei mir allerdings gut eine Woche bis es
    wirkt und ist ziemlich teuer. Ich hatte mir davon Lippenpflege gekauft und nachdem es im Mund wieder losging nun auch ein Mundspray.
    Ist etwas "ölig", aber scheint zu wirken. Mein eingerissener Mundwinkel ist wieder verschlossen, die Lippe spannt kaum noch und im Mund habe
    ich aktuell keine offenen Stellen. Habe nun beim Discounter unter den normalen Lippenpflegestiften gestöbert und dort auch einen mit
    Vitamin E gefunden. Ist wesentlich günstiger als aus der Apotheke, ist aber kein reines Vitamin E, ich probiers trotzdem. Wenn es wieder
    schlimmer wird, kann ich ja wieder umsteigen.
    Die Brustschwester meinte, mit Olivenöl spülen, aber das "schmeckt" mir so gar nicht.


    Liebe Chippendale,
    super, dass Du die Pacli so gut vertragen hast. Ich drücke Dir die Daumen, dass das anhält und hoffe, dass es bei mir ähnlich gut wird,
    würde am Samstag gern ausgehen, nach der EC wäre nicht im Traum dran zu denken gewesen. Trotzdem geht mir heute ein wenig die
    Düse. Ist halt wieder mal was neues, unbekanntes und ich habe etwas Angst vor einer allergischen Reaktion (habe ziemlich viele Allergien).
    Mache mich vermutlich umsonst verrückt, aber kann es trotzdem nicht abstellen.
    Hast Du mal nachgehakt, wegen der Dauer der Pacli? Bei uns lassen sie es beim ersten Mal recht langsam einlaufen, wenn das gut
    vertragen wird, geht es die andere Male schneller.


    Viele Grüße
    Heideblüte

  • Danke Kirsche!
    Ich habe auch schon angefangen zu feiern, mit meinen Fotofreunden vom Verein. Haben heute eine Ausstellung eröffnet und alle haben sich mit mir gefreut!
    Bin den ganzen Tag schon so aufgelöst, hab ständig Pipi in den Augen, vor Erleichterung.
    LG Consi

  • Liebe Consica,


    herzlichen Glückwunsch zur überstandenen Chemo. :thumbsup: :thumbsup: :hug: Wir können heute zusammen feiern. :cake: :cake: Ich habe es auch geschafft, bin auch total groggy seit den letzten Chemos und hänge nur noch ab. Ich muß mich richtig zwingen, vor die Türe zu gehen. Es ist total anstrengend, aber wenn man eine Zeit lang läuft, wird es besser. Jetzt muß ich noch, für das große Vorgespräch, einen Termin in der Strahlentherapie ausmachen.


    An alle Anderen, die gerade am Anfang der Pacli-Chemo stehen,


    diese ist definitiv besser verträglich, als die EC. Also macht euch nicht verrückt. :hug: :hug: Mir ging die Pacli erst ab dem 8. Zyklus langsam an die Substanz.



    Liebe Güsse


    Dagmar

  • Hallo Heideblüte,


    Wegen der Allergien hatte ich auch Bedenken, ich hab auch nichts dagegen bekommen, angeblich ist das bei dieser Dosierung nicht so gefährlich. Und wegen der Einlaufgeschwindigkei, das überlaß ich dann auch den Schwestern, lieber langsam und verträglich. Hab mir auch Zuviel Sorgen gemacht.


    Daumen sind gedrückt für dich morgen!!!


    LG Chippendale

  • Hi Luna,
    auch Dir herzlichen Glückwunsch zum Chemoende! Genieße es!


    Hallo Chippendale,
    in 12 Wochen haben wir es - wenn alles gut läuft - auch hinter uns !!!
    Zum Thema Allergie: Du hast geschrieben, dass Du heute noch Cortison genommen hast. Ich hatte nachgefragt, ich soll keines kriegen (außer
    dem, welches in der Chemo mit drin ist). Irgendwo freut mich das aber auch wieder, denn auf mehr Wassereinlagerungen als unbedingt
    notwenig kann ich ganz gut verzichten.


    Viele Grüße
    Heideblüte

  • Hallo Dagmar,
    fühl dich gedrückt, letzte Chemo liegt hinter uns! Tolles Gefühl!
    Am Freitag muss ich ins CT in der Strahlenabteilung, wenn es nach ihnen ginge, soll ich nächste Woche Dienstag schon die erste Bestrahlung haben. Ich will aber den Termin morgen ändern, da ich körperlich ein wenig Erholung brauche und nach einer Woche die Leukos eh im Keller sind. Gesund werden ja, aber nicht um jeden Preis.
    LG Consi

  • Hi Consi,
    bei uns im Brustzemtrum wird nach ca. 3 Wochen bestrahlt. Man soll sich vorher etwas erholen. Also höre auf Deinen
    Körper auf 2 Wochen länger kommt es auch nicht mehr an. Das Ende ist ja abzusehen.


    Hatte heute meine erste Pacli und habe sie soweit gut vertragen. Habe mir dieses Betäubungspflaster für den Port
    geholt. Ist zwar echt kostspielig und wird natürlich nicht von der Kasse übernommen, aber der Anstich heute war
    wesentlich angenehmer als die anderen. Der Port funktionierte gut wie immer, aber wie immer habe ich Schmerzen
    rundum. Nebenwirkungen habe ich bisher wenig. Mir war wieder mal schlecht, schon beim Einlaufen der Vormedis.
    Ist wohl irgenwie ne Kopfsache oder das Desinfektionsmittel, welches ich irgendwie ständig in der Nase habe, wenn
    ich dort bin. Im Gegensatz zu allen, die über eher gesteigerte Aktivität berichten, habe ich nachdem ich zu Hause war,
    noch etwas gegessen und bin dann tief und fest eingeschlafen. Nach einigen Stunden bin ich endlich aufgewacht,
    aber so richtig lang wird mein Abend heute nicht, bin schon wieder müde. Und trinken geht heute auch mal wieder
    nicht so richtig. ( in letzter Zeit hatte ich einen trockenen Mund und ständig Durst nur heute eben nicht).


    So! Noch 11 mal Pacli dann habe ich die Chemo geschafft! Bin dichter am Ziel als am Start, das ist doch schon was.


    Liebe Grüße
    Heideblüte

  • Liebe Heideblüte,


    ich habe gerade gelesen wie es Dir ergangen ist. Ich wünsche Dir recht gute Erholung!


    LG Blume
    und was ist das für ein Betäubungspflaster? Das habe ich noch nicht gehört. Wo bekommt man das? Wann und wie lange wird es verwendet?


    LG Blume

  • Hallo Heideblüte, hallo Blume,


    das Pflaster hatte ich auch besorgt aber dann gar nicht gebraucht. Mir tut das Anstechen nicht weh. Das Pflaster muss mindestens 1 Stunde vorher aufgeklebt werden. Ich hab eher damit ein Problem, dass ich immer mal wieder danach auf dem Port einen kleinen Bluterguss bekommen hab. Bei einem 2 Wochenabstand geht das ja, aber wie das jetzt wöchentlich wird weiß ich nicht.


    Und Heideblüte du musst viel trinken, ich zwinge mich auch dazu, hab auch keinen Durst. Viel Cortison hab ich ja auch nicht einnehmen müssen. Waren ja nur 8mg insgesamt am Chemofolgetag.


    LG Chippendale


    PS: Das Pflaster gibts in der Apotheke

  • Hallo liebe Chippendale, :hug:


    keinen Durst - oh wie wahr. Ich quäle mich richtig. Am besten geht gerade bei mir einfaches Leitungswasser mit einigen Spritzern Zitrone. Da "rutscht" ein Glas recht zügig runter.
    Richtig eklig ist Saft der irgenwie nach Frucht riecht, Ich habe ständig diesen Geruch in der Nase und mir wurde zum Geburtstag viel geschenkt (so berühmtes aus der Werbung) Kaffee ist auch unangenehm und ich war immer so eine "Kaffeetante".


    LG Blume :P

  • Hallo Heideblüte!
    Das liest sich jetzt so, als hättest du erwartet, dass es dir nach der Pacli nicht gut geht?[
    Für mich war sie eine Erholung. Aber ich habe die EC's immer so schlecht vertragen und die Ärzte sagten, ja sie versprachen mir sogar, dass die Pacli's für mich leichter werden. Womit sie recht behalten haben. Für mich war es kein Vergleich! Zumindest die ersten vier waren einfach auszuhalten. Dann fing das mit den Taubheitsgefühlen an. Übel war mir aber nie wieder.
    Meinen Port hab ich nie groß beachtet. Das Anpieken hab ich selten gespürt. Allerdings sagte mir meine Onkologin gestern, dass der Port bleibt und nicht entfernt werden muss, außer er stört mich und ich bestehe darauf. Da habe ich doch gestutzt und die Entscheidung auf später verschoben.
    Geschmacksprobleme, wie sie andere unter Pacli hatten, hatte ich am Anfang auch kaum. Höchstens an zwei Tagen hatte ich eher einen gedämpften Geschmack, das war dann wieder vorbei. Aber seit Pacli Nr.10 war der dann so gut wie weg, alles schmeckt gleich, obwohl der Appetit da ist. Zum Trinken muss ich mich zwingen, eben aus diesem Grund.
    Das mit der Müdigkeit kenne ich gut nach der Pacli. Ich habe mir angewöhnt, direkt danach einen ausgiebigen Spaziergang zu machen, dann war ich wieder fit und konnte auch nachts einigermaßen schlafen. Schlafprobleme kannte ich vorher nicht, seit Pacli weiß ich was das ist.
    Ich wünsche dir gute Erholung und denke nicht zuviel drüber nach. Lass es auf dich zukommen und schaue dann, was machbar ist.
    Meine Bestrahlung wurde auf meinen Wunsch verschoben, auf Ende Mai.
    LG Consi

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: "Size"-Zeichen entnommen.

  • Blume


    ich trinke auch nur noch Leitungswasser und Tee.....bäh. Gestern nachmittag war ich bei meinen Pferden und hab deswegen nicht sooo viel getrunken, das war wieder mal zu wenig, da kommt dann nachts der Kater. Geht aber wieder weg, wenn ich in der früh meine 1,5 Liter Tee trinke. Dafür dann jetzt jeden Tag in der früh 1 Kilo mehr auf der Waage. Bei EC hatte ich dafür am Folgetag auf einmal 2 Kilo mehr...


    consica


    meinen Port möchte ich schon irgendwann am Besten so schnell wie möglich los werden. Der steht raus und ist genau da wo der BH-Träger läuft, voll unangenehm.
    Wegen der Bestrahlungen....hast du schon was von der 3-wöchigen Bestrahlung gehört, das wird jetzt z.B. in München gemacht, scheint genauso wirksam zu sein und nicht weniger verträglich, dafür ist man schneller fertig. Wäre für mich eine Option.


    Heideblüte


    wie geht's dir heute?


    LG Chippendale