4 x EC, 12 x Pacli

  • Hallo Blumenstrauss,


    Die EC waren bei mir alle 3 Wochen. Dass heißt auch 3 Wochen zwischen letzter EC und 1. Pacli.

    Die OP hätte bei mir genau 3 Wochen nach der letzten Pacli sein können. War aber Erkältet und so waren es 5 Wochen und ich muss sagen, es war auch gut so. Die 5 Wochen hat der Körper echt gut gebraucht.

    Liebe Grüße :)

    Wolke7

    ————————————————————————————————————————————————

    Laufe nicht der Vergangenheit nach,

    und verliere dich nicht in der Zukunft.

    Die Vergangenheit ist nicht mehr.

    Die Zukunft ist noch nicht gekommen.

    Das Leben ist hier und jetzt .

    ( Buddha)

  • Und dann habe ich noch ne Frage:

    Ich habe seit heute morgen so Gliederschmerzen. Als würde ich nen grippalen Infekt bekommen. Die Wahrscheinlichkeit ist durchaus gegeben (letzte Woche war meine Kleine auch krank und seit ein paar Tagen ist der Große erkältet). Nur fehlt dazu irgendwie die Erkältung bei mir. Hab etwas Husten, aber nix Wildes. Deshalb meine Frage: könnte das auch eine NW der EC sein?? Auch wenn die schon 2,5Wochen her ist?? Eher nicht,oder?

  • Auch das könnte es sein, NW.

    Bei mir war das der Fall.


    Solltest du aber unruhig sein,

    frage im BZ, KH und oder Hausarzt

    nach.


    Gute Besserung!

    Viele Grüße Brain


    Ich liebe das Leben

  • Elenear


    Also, ich will es mal versuchen.


    Ich hatte zuerst die obligatorische Blutabnahme, diesmal aus der Vene, da mein Port anfangs nichts hergeben wollte *hmpf*.

    Dann bekam ich die Medis gegen die Übelkeit und gegen evtl. auftretende Allergien. Die liefen ungefähr eine halbe Stunde. Dann habe ich etwa 30 - 40 Minuten gewartet, war da aber schon so müde durch die Medis, dass ich eingeschlafen bin. Anschließend ging es mit dem ersten Antikörper los. Der lief etwa 50 Minuten rein. Der zweite auch so ungefähr, anschließend dann das Pacli, das lief etwa 1,5 h rein. Unter der Pacli wurden bei mir die Fingerspitzen und Fußzehen gekühlt. Insgesamt war ich nach etwa 4,5 h durch, musste aber noch etwas sitzen, da mein linkes Auge etwas angeschwollen war. Das hat sich aber ziemlich gegeben.


    Wie gesagt, die meiste Zeit habe ich verschlafen. Richtig wach war ich eigentlich nur unter der Pacli.


    Soweit mal. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.


    Zebralilly

    🌻 It doesn't matter where you go in life, it's who you have beside you! :hug:


  • Blumenstrauss,

    ich hatte sehr starke Probleme,

    während der EC und auch noch stärker bei der Taxol.


    Ich konnte teilweise nicht raus, jeder Gang war mühsam und sehr unangenehm.

    Und ich hatte einen

    "Räusper-Husten" und die Nase lief, auch Dauerkopfschmerzen.

    Aber zu Hause habe/hatte ich keine Kids mit grippalen Infekten.......

    Somit konnte ich "dem" ausweichen.


    Hör in dich hinein, solltest du dir unsicher sein, kläre es bitte ab.


    Elenear,

    das kann dir niemand beantworten, wir Menschen sind unterschiedlich, reagieren und empfinden anders.


    Bei mir waren die erste und zweite EC, die mit den meisten NW.

    Die 3te EC war leider mit einer schweren fiebrigen Grippe verbunden.

    Die 4te war von den NW her gut zu ertragen. ( die Beste )


    Ich sehe das mit der Portentfernung anders.

    Sobald meine Antikörpertherapie vorbei ist,

    lasse ich diesen entfernen,

    auch wenn meine Rezidivrate sehr hoch ist.

    Da ich den Kampf zur Beseitigung meiner "möchte-gern-Partner" aufgenommen habe,

    weil ich gesund werden möchte, kann mein Port nicht bleiben.

    Das würde sich , für mich, widersprechen.

    Ich kämpfe,

    um den Kampf zu gewinnen,

    da kann ich nicht "vorsorglich" den Port noch weitere Jahre in meinem Körper lassen.


    Aber das entscheidet jeder für sich und das ist auch richtig.

    Viele Grüße Brain


    Ich liebe das Leben

  • Liebe Zebralilly,

    ich weiß nicht,

    ob es in deinem BZ beachtet worden ist,

    deshalb schreibe ich es lieber noch mal an dieser Stelle:


    Bitte eine halbe Std.

    vor und auch nach der

    Pacli - Gabe

    die Hände und Füße kühlen.

    Dadurch werden diese runtergekühlt und das Zellgift schadet den Nerven nicht oder nicht so stark.

    (Verengung der Nerven)

    Das ist ganz wichtig !!!


    Wünsche euch allen weiterhin gutes Gelingen:hug:

    Viele Grüße Brain


    Ich liebe das Leben

  • wegen der Kühlungsdauer....ich habe nicht vorher und nachher gekühlt, nur während der Pacli und hab glücklicherweise keinerlei Neuropathien. Hände allerdings auch mit engen Latexhandschuhen komprimiert.

  • wie schon so oft diskutiert. Es gibt verschiedene Meinungen dazu. Der eine kühlt der andere nicht. Es gibt neuropathien oder nicht in beiden Gruppen. Manche onkologen unterstützen die Kühlung andere lehnen sie ab. Manche reduzieren die Dosis bei neuropathien oder brechen gar ab andere hauen das Zeug rein bis zum bitteren Ende. Was genau richtig ist weiss eigentlich keiner. Ich denke jede von uns sollte gemeinsam mit ihrem onkologen den für sie gangbaren Weg finden. Die Erfahrungen der anderen können Gedankenanregungen sein aber nicht mehr. Ist doch das gleiche mit den Bestrahlungen der eine sagt so der andere so. Erfolg und misserfolg gibt es immer. Wir sind zu individuell als dass eine Empfehlung für alle richtig sein muss.

  • So, jetzt geht's zum Kontroll-Ultraschall vor der 2. Chemo. Ich glaub zwar nicht, dass man schon was sieht, aber natürlich ist da ein kleines bisschen Hoffnung 😀


    Seit gestern gehen mir die Haare aus... heute Mittag hab ich noch ne Kaffeeverabredung und anschliessend kommen sie ab. Überall liegen Haare rum, das nervt. Ich könnte auch einen Hund im Fellwechsel haben 😎


    Liebe Grüße Petra

    I am not a princess, I am a khaleesi!

  • Viel Glück, Wunderfrau! Ich taste meinen immer mal ab,aber ich merke keinerlei Veränderungen.=O Habe am Freitag meine zweite EC...

    Meine Haare fallen auch in Büscheln. Ich schaffe aber diesen Schritt des Abrasierens einfach nicht. Weiß nicht,warum ich mich da so anstelle. Ihr seid alle so mutig und macht das einfach. Ich kann irgendwie nicht. Dabei ist dieser Haarausfall wirklich schlimm. Ich habe mir einen Zopf gebunden und der darf nicht berührt werden. Ansonsten hab ich das Gefühl,der ganze Zopf fällt ab. Ich kann irgendwie nicht.;(

  • ... ich dachte immer, ein Sch... ich kann meinen gar nicht tasten, weil er zu tief und in Nähe der Thoraxwand liegt .

    Eine Freundin sagte mir:“Sei froh, du würdest ständig tasten wollen!“.


    Irgendwie hat sie recht.


    Blumenstrauss, die Kontrollsono steht doch jetzt an nach der 2. EC. Du wirst sehen, dass sich vermutlich was getan hat. Eine Veränderung von mm kannst du ja gar nicht tasten und schon gar nicht nach der ersten EC. Überfordere dich und deine Gedanken nicht, sondern geh zuversichtlich an die zweite EC und dann an die Kontrolle.


    Alles Gute!


    Zebralilly

    🌻 It doesn't matter where you go in life, it's who you have beside you! :hug:


  • Überall liegen Haare rum, das nervt. Ich könnte auch einen Hund im Fellwechsel haben 😎


    Liebe Grüße Petra

    Hehe, bei mir wars mein Kater, mit dem ich um die Wette die Haare verloren habe. Er hat gewechselt auf Winterfell, ich auf Glatze, aber sie kommen schonwieder :-)!

    🌻 It doesn't matter where you go in life, it's who you have beside you! :hug:


  • Liebe Elenar,


    ich habe jetzt die 4. EC hinter mir. Da ich anfangs mit Übelkeit zu kämfen hatte, wurden bei mir verschiedene Medikamente ausprobiert. Ohne Erfolg. Neben Übelkeit und Erbrechen am 1. Abend ab der 3. EC ging es mir ab dem 2. Tag deutlich besser. Ich habe immer darauf geachtet viel zu trinken und ab Tag 2 normal zu essen, leicht verdauliche Kost.

    In 3 Wochen beginnen meine Pacli.


    Pauli

  • Bei mir gehen die Paclis am 14.12. los.


    Vitamin B-Komplex habe ich aufgeschrieben bekommen (hole ich aber in Holland in der Drogerie statt hier in der APO) und nehme es schon seit einer Woche. Cortison (Dexa) soll ich abends und morgens vor der Chemo je 20mg nehmen. Ziemlich viel finde ich... ein Antihistamin scheine ich nicht zu bekommen, dazu hab ich jedenfalls kein Rezept erhalten.


    Kühlhandschuhe und -Schlappen hab ich schon hier, die gehen dann eiskalt mit zur Chemo...

    Badeschlappen mit Noppen hab ich heute bestellt, die sollen ja auch helfen, wenn man die Fußsohlen damit stimulier...


    Jede Woche 40mg Cortison. Da graust es mir schon und ich sehe mich zu einer Fressmaschine mutieren. Immerhin hat Onki sich heute meine 5 Kilo Gewichtszunahme notiert... wobei es ihm da wohl eher um die Berechnung der Dosis geht als um mein Wohlbefinden.

    LG, Angi ;)


    Man muss die Schuld auch mal bei anderen suchen.

  • Liebe Lunaiko,

    zuerst möchte ich dir toi toi toi für die Paclis wünschen....:hug:

    Die wirst du schwupp die schupp hinter dir lassen.

    Aber es ist wie immer interessant wie unterschiedlich die Zentren vorgehen. Meine Cortisongabe war 11mg pro Woche und mir wurde das Antiallergikum/Antihistamine

    per Cocktail verabreicht.

    Viele Grüße Brain


    Ich liebe das Leben