Brustaufbau: Ja / nein / wie?

  • Thienah das tut mir leid, dass du immer noch solche Probleme hast. Drücke dir die Daumen dass es dir nach der op dann schnell besser geht.

    Eirene dann hab ich wohl echt Glück gehabt. Ich kann mittlerweile mit dem 1. Satz sillis auf dem Bauch liegen.

  • Thienah, schön von dir zu lesen. Das tut mir echt leid, dass du noch solche Probleme hast. Andererseits freut es mich, dass du die anscheinend für dich richtige Entscheidung getroffen hast ! Melde dich doch mal nach deiner OP! Liebe Grüße Anne

  • Heideblüte


    ja, etwas Glück muss man ja auch mal haben:)

    Ich hatte einfach auch sehr harte Implantate, das weiß ich aber erst seitdem ich die weicheren habe. Zuvor lag ich immer total verkrampft auf dem Bauch und hatte das Gefühl auf 2 Joghurtbechern zu liegen und dass obwohl die Implis gar nicht so groß waren.


    Liebe Grüße


    Eirene

  • Eirene ja, ich war ganz erstaunt als uns beim Treffen der Chemogruppe eine ihr wieder rausgeholtes implantat zeigte. Viel härter als alle muster die ich vorher anfassen durfte und auch viel härter als meine. Konnte mir gar nicht vorstellen dass solche dinger eingebaut werden wenn es welche gibt die sich viel natürlicher/besser anfühlen

  • Heideblüte


    Der Chirurg meinte auch, dass es für mich nicht die richtigen Implantate waren - keine Ahnung für wen sie richtig sein sollten.

    Ich habe immer gescherzt, dass ich von Kassenimplis auf Privatimplis aufgerüstet wurde ohne Privatpatient zu sein:)

  • Eirene : lustig, ich habe meinen Chirurgen vor der OP gefragt, ob es bei den Implis so ähnlich ist wie beim Zahnarzt und ich zwischen Kassen- und Zuzahlungsmodell wählen kann. Dann würde ich lieber zuzahlen und was anständiges haben. Er meinte, es gäbe in Deutschland nur 2 Hersteller, die verwendet werden und beide gleich gut seien und welchen er dann einbaut, entscheidet er kurzfristig im OP. Angeblich gibt es da keinen Unterschied zwischen Kasse und Privat.

  • Heideblüte naja vielleicht gibt es wenigstens hier Gerechtigkeit;)

    Meine ersten waren von Me...r und die jetzt von Mot..a. Ich glaube, ich habe irgendwo gelesen, dass du welche von einem anderen Hersteller hast. Wahrscheinlich mussten die ersten einfach weg weil es Auslaufmodelle waren ;)

    Aber es gibt ja dann pro Hersteller auch noch viele verschiedene Modelle, soweit ich weiß. Jedenfalls habe ich im zweiten Anlauf die für mich richtigen bekommen - wozu eine Kapselfibrose gut sein kann.

  • Hallo, nach einigen Monaten nur Beiträge lesen klinke ich mich ein.


    Bin 48, bekam Anfang Juli die Diagnose DCIS, das nicht mehr brusterhaltend operiert werden konnte.

    Habe mich dann nach mehreren Fachärztinnengesprächen für eine hautsparende Mastektomie mit Sofortrekonstruktion aus Bauchgewebe entschieden, die im August durchgeführt wurde. Meine Brustwarze konnte leider nicht erhalten bleiben.


    Die OP war natürlich sehr anstrengend, ist aber gut verlaufen, ich würde sie jederzeit empfehlen!!!


    Leider hat das letzte Wort der Pathologe. 1 Lymphknoten war befallen und danach im entfernten Gewebe ein winziger HER2neu positiv Hormonrezeptor negativer Tumor gefunden. Der ist jetzt auch weg.

    Aber ich muss jetzt durch eine Chemo und danach 1 Jahr eine Antikörpertherapie mit Herzeptin und Perjeta machen.


    Deshalb musste meine Brustwunde auch sehr schnell heilen, es wurde 1 x nachgeschnitten, ist aber letztendlich mit vereinten Kräften (Plastischer Chirurg, Senologin, Wundheilungsexpertin beim Hausarzt, strenge Hygiene, Hausmittel, Wundspray) in letzter Sekunde zugeheilt, wodurch die Chemo exakt 4 Wochen nach der Krankenhausentlassung starten konnte.


    3 Zyklen EC habe ich hinter mir, nun folgen 3 Zyklen Taxotere in Kombi mit Herceptin und Perjeta.


    Ist hier noch eine die nach einer Diep Flap OP (bzw. ein kleines Stück Bauchmuskel musste für ausreichend Gefäße verwendet werden) eine Chemo und Antikörpertherapie machen muss?


    Habe tausend Fragen...


    Liebe Grüße

    Salvia

  • hi Amulett : mein Hersteller gibt einen implantatpass mit, da ist genau aufgelistet wie oft sie gecheckt werden sollen. Anfangs öfter, danach 1x jährlich "lebenslang". Jeder muss für sich entscheiden welches Risiko er eingeht bzw wie er das Risiko bewertet. Meine werden alle 3-6 Monate gecheckt und es geht mir gut. Ich hoffe das bleibt so.

  • Ich hab gerade extra nachgeschaut, bei mir steht nix da von "Kontrollterminen". In dem Pass steht bloß die Nummer der Implantate, Name, Hersteller und wann sie eingesetzt wurden. Es hat auch niemand gesagt, dass die kontrolliert werden müssten?!

  • @Tinti

    In meinem Implantatausweis steht auch nichts von Kontrollterminen. Vielleicht in dem mehrsprachigen Anleitungsbüchlein, was ich mitbekommen und nie wirklich gelesen habe.

    Amulett

    Dass die Implantate krank machen können, glaube ich. Es sind und bleiben Fremdkörper. Ich hoffe mal, dass es sich um Ausnahmen handelt, wo die Frauen so sehr krank werden. Alllerdings hat mich die Sendung auch nachdenklich gemacht und bestärkt mich nochmal, keine weiteren Versuche mit Implantaten zu wagen.

  • In meinem Implieausweis steht 1, 3, 6 und 12 Monate nach OP Kontrolle, danach jährlich. Meine wurden nach OP bereits 4 mal von meiner operierenden Ärztin geschallt und alles sieht gut aus und sitzt an seinem Platz (gibt wohl eine kleine Markierung an den Implantaten um die Position zu bestimmen). Ansonsten ist es bei mir wie bei Anne79: in den Nachsorgeuntersuchungen werden sie dann auch geschallt (von der Gyn).

    "Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen!" (Goethe)

  • Meine Nachsorge lief bisher leider etwas schleppend, da ich noch keine neue Gynäkologin habe. Das Brustzentrum macht das zwar mit, das läuft allerdings nicht perfekt. Deswegen sind bei mir die Implantate bisher nicht geschallt worden. Da diese Implantate aber auch wieder entfernt werden, mache ich mir da jetzt keine großen Sorgen. Ab Januar habe ich hoffentlich wieder eine Gynäkologin.

  • Hallo zusammen,


    meine Implis wurden eine und 6 Wochen nach der OP vom Chirurgen kontrolliert, jetzt im Dezember ist dann der Kontrolltermin nach 6 Monaten fällig, dann gibt es jährlich einen Kontrolltermin beim Chirurgen und einen Ultraschall den ich wahlweise bei meinem Gyn oder im Brustzentrum machen lassen kann. Ich denke ich werde das Brustzentrum wählen, auch wenn das für mich der weitere Anfahrtsweg ist, weil ein Ultraschall ja immer nur so gut ist wie derjenige der ihn macht und ich glaube im Brustzentrum haben sie mehr Erfahrung mit dem Ultraschall mit Implantaten als mein Gyn auf dem Land der nicht so häufig Implantate zu Gesicht bekommt.


    Außerdem habe ich nach der ersten OP nach 6 Monaten ein MRT bekommen um zu untersuchen, ob es noch Restdrüsengewebe gibt, was zum Glück nicht der Fall ist.


    Somit fühle ich mich gut kontrolliert was die Implis angeht und ich habe auch nicht das Gefühl, dass mein Körper Probleme mit dem Silikon hat. Ich hoffe mal, das bleibt so.


    Viele Grüße


    Eirene

  • Ohne jetzt alles gelesen zu haben, hab ich eine frage:


    Bei mir wurde Brustkrebs im August diagnostiziert. Aufgrund meiner kleinen Brust und der Größe des Tumors (knapp 5 cm) entschied der Arzt für eine mastektomie. Er meinte, ich solle mich bis zur OP Vorbereitung entscheiden ob die Brust, wenn ich es denn will, mit Implantat oder Fettgewebe aufgebaut werden soll. Nun ist die Frage wie das aussieht. Eine Brust? Wie sieht das dann aus? Kann ich verlangen dass die Ärzte die mastektomie an beiden brüsten durchführen?

  • Liebe Muz ,

    ohne Not wird Dir niemand eine gesunde Brust abnehmen.

    Angleichungen werden von den Arzten angeboten und von den KK gezahlt.

    Du musst Dich nicht für einen sofortigen Aufbau entscheiden. Diesen kannst Du später immer noch machen lassen.

    Ich wünsche Dir die für Dich richtige Entscheidung.

    LG Kirsche

  • liebe Muz. Bei mir ist dieselbe Situation ,nach Chemo im Februar soll Brustaufbau kommen,ich gedacht schön hast man mit 80 noch feine aber sie weigern sich auch beide zu machen.Ich war auch erstmal geschockt wie du .Wenn ich ehrlich bin, kann ich mir das garnicht richtig vorallen bloß eine,wird aber so lg Lissy