Sonnendeck

  • Liebe Quietsche,


    ^^ ohjehhh, Ende gut, alles gut. :)


    Ich komme auch nochmal auf die Kraftquellen zurück, meine ist auch vor allem mein Mann. Und der Rest der Familie. In der Reihenfolge immer, allermeistens, meistens oder manchmal. Manchmal muss ich auch selbst meine Kraftquelle sein, entweder, weil keiner da ist, oder weil die anderen gerade so "ganz egoistisch" an ihrem Ding arbeiten. Und das ist gut so. Jedenfalls möchte ich, dass sie sich nicht durch mich eingeschränkt fühlen.


    Hinzu kommt das Draußensein, meine Physiotherapie. Und tatsächlich auch mein Beruf. Er erdet mich sehr, er wird mir trotzdem mehr und mehr zu viel.


    Trotzdem ist Kraft irgendwie oft Mangelware. Dauernde Arzttermine, immer wieder Ängste, dieses ganze Corona-Chaos.


    Und weil ich gerne draußen bin, wünsche ich mit einem Sommerbild einen schönen zweiten Advent.



    LG Sonnenglanz

  • An all die lieben Frauen hier

    kommt nun einmal ein Gruß von mir.

    Jedes Jahr zum Ende

    starren viele an die Wände.

    Sitzen einsam und krank zu Hause,

    denn der Kummer macht keine Pause.

    Auch ich fische jetzt oft im Trüben,

    wäre am liebsten schon im nächsten Jahr drüben.

    Und so werf ich hier in die Runde einen Blick

    und sage :"tschüss, bin nächstes Jahr zurück !"

  • Auch mich macht es ganz traurig, mürbe und verrückt, wenn ich Blicke in die Vergangenheit zurück!

    Ein stetiges auf und ab, hält uns aber doch auf Trab.

    Wir Frauen lassen uns aber nicht weiter plagen,

    zeigen s dem Schalentier, ihm ins Jenseits zu verjagen.

    Allem Mut und munter,

    schlucken wir fleißig unsere Pillen runter.

    Ob Schmerz oder Leid, hier gibt es keinen Neid,

    Für alle Frauen eine schöne Weihnachtszeit und wie Quietsche so schön formuliert,bis nächstes Jahr zurück 🙏

  • Mir gelingt es manchmal, dieser Jahreszeit auch etwas positives abzuringen. Mir hilft das Bild: die Natur zieht sich auf das wesentliche zurück und ich tue das auch.

  • @Quietsche Danke Quietsche!


    Ich hab mich spontan zu einem Raunächte-Coaching angemeldet. Weiß auch was mich geritten hat. Gerade Neujahr, diese guten Vorsätze und graus. Vorher ein Mordsstress und bäh! Aber dieses Jahr ist es irgendwie anders.


    Es kommt mir so unwirklich vor, der Besuch vom Schalentier. Dieses Jahr es flog einfach. Ich hab nur gute Erinnerungen, wenn ich zurückdenke. Es war eine aufregende Zeit. Hört sich irgendwie krass an, gelle? Es war wie ein Knall, etwas kam in Bewegung. Nun ruht es. Weniger ein lauern, als warten auf den Frühling, bereit machen und durchstarten! Ich genieß das allein sein können und stresst Gemeinschaft. "gepflegtes eingeschneit sein", Winterstarre.


    Sonntag ist mir ein Baum zugelaufen. Ich will den nun bald aufstellen und alles soll glänzen, leuchten, glitzern, strahlen! Die Sonne aufgehen! Alles erleuchten bis zu euch! Könnt tanzen und freuen. Wuaaah, so kenn ich mich nicht! :-)


    Ich warte , bis es hell wird. Ich hab gerade etwas in meinen beiden Blumenkästen gewühlt. Die erfrorenen Sommerblumen raus. Heidekraut, weiß und rot, etwas mit rote Beeren. Das sieht schon im dunkeln so wunderbar aus. Vllt. noch ein paar Äste?


    Ich bin vor einer Woche an einem Blumenladen nicht vorbeigekommen. Draußen standen paar Pflänzchen. Ich hatte mir zwei Mini-Hochbeete gekauft, die ich immer wieder neu bepflanze. Eines links, eines rechts.

    Mach das Beste draus!

    Einmal editiert, zuletzt von Alecto () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Sylvie mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Schön, Sylvie, ich finde bepflanzte Balkonkästen auch wunderschön. Bei mir blühen noch die Sommerblumen...Lavendel, Margeiten, Grasnelke, Petunie und noch mehr, doch auch die Astern. Verrückt, nicht wahr? Im vergangenen Jahr konnte ich alles abschneiden. Ich habe die Erde dann mit Tanne abgedeckt und eine Lichterkette draufgelegt. Es sah wunderschön aus.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Bei uns hat es heute viele Stunden leise geschneit.


    Quietsche


    Wenn es gar zu grau und trist wird, schreibe hier.

    Ich mag die Weihnachtszeit, bin aber nicht gläubig. Aber man kann so viele schöne Sachen tragen, Decken liebe ich sowieso. Ich mag Kerzenduft und genieße das, manchmal auch an der leise ratternden Nähmaschine.

    Es lebt nur der, der lebend sich am Leben freut. -Menander der Athener


  • @Bonny und Frieda Das ist schön!


    Es tut so gut, die Blümchen. Die Sommerblumen sind leider schon erfroren gewesen. Hier schneit es auch. Ich wollte noch den Baum aufstellen. Das ist mein erster. Mal sehen .... :-)


    Weihnachtlich ist im Moment nichts. Einerseits bin ich froh, andererseits fehlt doch was. Schnee ist herrlich, nur Glätte und Kälte ist nicht so schön. Ich hab immer noch keine gscheite Winterschuhe.

  • Liebe Quietsche !


    Ich freue mich jetzt schon auf deine nächsten Beiträge! :)

    Einstweilen gute Tage und ein angenehmes Hinübergleiten ins neue Jahr!

    Die Teelichter mit Kirsche-, Pfirsich- und anderen Düften versüßen dir hoffentlich die (jahreszeitbedingt) dunklen Tage! ;)


    Alles Liebe! ML

  • <- wirbelt mal mit der Sylvie einen eleganten Walzer durchs Wohnzimmer.

    Autsch- Hüfte kneift - egal ^^

    Ja- der Winter ist Ruhezeit! Wenn man eh nix vorhat und alles grau in grau ist muss man nichts.

    Keine Sonne die draußen lockt, keine Leute die lärmend vorbeiziehen, keine Veranstaltungen oder Treffen.

    Also muss man nichts :)

    man kann manches - muss man aber nicht ... 8o

  • Nach Wochen Dauergrau, der Himmel war heute morgen .... lila! :-D


    Mein Bäumchen hatte ich am Sonntag aufgestellt. Das ist so schön! Die Lichterkette hätte länger sein können. Nun bringt es 6 Stunden lang etwas Helligkeit ins Grau. Warmweiß, paar kleine Birnchen. Das ist auch so schön, wenn man vorbeiläuft. Im Garten nebenan ist eine riesige Lichterkette. (Die Straßen sind kaum beleuchtet, die Weihnachtsbeleuchtung ist eher naja Alibi? Ich mach die Tür auf und Dunkel!).

  • Hallo in die Runde


    bin von der Reha zurück... habe mich IN der Reha mit Covid19 angesteckt und "dürfte" sofort abreisen.


    Ach ja, ich bin doppelt geimpft und habe mich trotzdem infiziert.


    Im Moment kämpfe ich mit der Krankheit, ist doch relativ heftig.