Jackpot - Lebermetastasen

  • :love: Sonja,
    zur Entscheidung des MDK gebe ich lieber mal keinen Kommentar ab. :cursing: Ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen an und denke auch, dass ein gut platzierter Zeitungsartikel dir bei diesem Kampf eigentlich nur helfen kann.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende mit deinen beiden "Männern". Wie gut, dass du beide hast. Und ich weiß, wie sehr ein Vierbeiner helfen kann. Seitdem ich meine Luzie habe sind meine Depressionen sehr zurückgegangen. Natürlich nehme ich noch meine Medikamente. Aber allein schon die Anwesenheit, bedingungslose Zuneigung und das tägliche Gassi gehen tun der Seele von uns Hundefreundinnen nur gut!
    Liebste Grüße mit :hug: von
    Angie mit Luzie

  • liebe sonja,


    oh nein ...! :cursing: :cursing: :cursing:


    tja, vielleicht solltest du dich wirklich an so eine tv-sendung wie monitor, kontraste, panorama o.ä. wenden!?


    das irgendwo vielleicht demnächst eine studie startet, von der du profitieren könntest, ist wahrscheinlich auch nur abolutes wunschdenken ...


    jedenfalls wünsche ich dir erstmal ein wunderschönes wochenende und dass es dir gelingen wird, mal kurz von allem abzuschalten!!!


    sei ganz lieb gegrüßt von


    ani64 :hug:

  • Liebe Sonja,


    ich habe heute zufällig eine im Bereich BK engagierte Juristin getroffen und mich bei Ihr über Deinen Fall beklagt. Sie meinte auch, da braucht man dann einen Anwalt/Anwätin für Medizinrecht (für die PatientInnen-Seite). Unabhängige Patientenberatung (da oder bei etwas ähnlichem warst Du ja schon, wenn ich mich recht entsinne) und die Ärztekammer könnten vielleicht auch helfen. Auch die Idee mit den Medien wäre eine Variante, meinte sie. Aber das alles heißt natürlich auch wieder Arbeit und Stress.
    Wie auch immer, ich drücke weiter die Daumen, dass nicht nur die bürokratischen Hürden, sondern vor allem die Kröten verschwinden!


    Liebe Grüße
    Olivia

  • Danke für euer Mitärgern und Mitdenken!


    Bin gerade auf der Suche nach einem Anwalt - habe da so ein paar Kontakte die ich anzapfen kann, um einen Profi zu finden. Beim Sozialgericht habe ich heute niemanden mehr erreicht, aber ich kümmer mich morgen. Ich denke noch über die passende TV-Sendung nach, aber auch da gibt es laaaaaaange Wartezeiten. Vllt sollte ich erstmal mit lokaler Printpresse anfangen? Gefallen lasse ich mir das jedenfalls nicht.


    Mal noch ein anderes Problem:
    Gibt's hier Erfahrungen mit Aszitis?
    Mein Bauch ist mega prall geworden übers Wochenende. Habe ich eben gleich checken lassen und es sind tatsächlich Wassereinlagerungen, aber zu wenig um schon zu punktieren. Habe jetzt erstmal Diuretika mit nach Hause bekommen.


    Und Morphin gegen die Schmerzen :rolleyes:
    Gefällt mir zwar nicht, aber ich muss es ja im besten Fall nicht lange nehmen, wenn die Bestrahlung wirkt, wie sie wirken soll.


    LG, Sonja

  • :love: Sonja,
    ich nochmal! :) Manno, Aszitis ist blöd. Ich hoffe, dass die Diuretika - Tabletten wirken.
    Was die Behandlung der Schmerzen betrifft, würde ich dir raten unbedingt einen Schmerztherapeuten aufzusuchen - auf jeden Fall dann, wenn du die Morphiumgabe wieder reduzieren wirst. Eine Freundin hat es zu schnell abgesetzt, statt es auszuschleichen und es ging ihr danach überhaupt nicht gut.
    Ich weiß, einen weiteren Arzt möchtest du sicherlich nicht auch noch aufsuchen, aber vielleicht ist ja dein Hausarzt oder gar dein Onkologe fit im Bereich Schmerztherapie. Auf jeden Fall würde ich das Morphium "geleitet" ausschleichen. Es ist ein absolut starkes Schmerzmittel, das dir ganz schnell Erleichterung bringen wird! Denn eines ist klar - Schmerzen brauchen wir nicht auch noch zu erleiden, wenn schon so viele Päckchen zu tragen sind!
    Nochmals ganz liebe Grüße mit :hug: von
    Angie

  • Liebe Sonja,


    Mir fällt gerade die Sendung Akte auf SAT1 ein da gibt es einen Akte-Notruf-Button. Vllt wäre das etwas für dich.
    Es tut mir so leid das du so unter den NW der Medikamente leiden musst.
    Hoffentlich wird sich das bald bessern.
    Ich drücke dich :hug: : :hug:


    Lg Keinohrhase :hug:

  • na der ewige kampf an allen fronten. :hot: das braucht wirklich keine :thumbdown: denke oft an dich und wünsche dir viel kraft für die nächste zeit :hug:


    liebe grüße von anni :hug:

  • Guten Abend ihr lieben Foris,


    mal was Gutes vorab- die NWen haben sich verzogen und ich komme mit dem Morphin gut klar. Selbst Hügel im Wald gehen wieder.


    Leider bin ich gerade trotzdem sehr kaputt. Das Bili ist wieder oben und ich soll nochmal das Tyverb mit rein nehmen, was ich das letzte Mal ja gar nicht vertagen habe. Natürlich gibt's nicht die volle Dröhnung, aber begeistert bin ich nicht gerade. Aber was bleibt einem schon über?
    Morgen ist die erste Bestrahlung (endlich!), mal gucken was so passiert.


    Ich bin echt froh, diesen hundischen Wirbelwind an meiner Seite zu haben, sonst würde ich den ganzen Tag nur rumliegen. So komme ich zur frischen Luft, die gut tut und der Herbstwald ist soooooo schön. Und der Hund bringt mich oft zum lachen, weil er trotz seiner jetzt schon stattlichen Größe immernoch so welpisch sein kann ;)
    Beste Entscheidung meines Lebens. Neben meinem Mann :D


    Liebste Grüße,
    Sonja

  • Liebe Sonja, ich drücke die Daumen, dass Du das Tyler jetzt besser verträgst und es Dir weiter immer ein Stückchen besser geht. Alles Gute für die Bestrahlung ( habe morgen auch meine 1.)
    Mein Hund liegt zu meinen Füßen. Er ist seit diesem Jahr mein Therapiehund - schön, dass die Hunde uns immer noch ein Lächeln ins Gesicht zaubern können.


    Liebe Grüße
    Kathrin

  • :love: Sonja,
    auch ich drücke dir ganze doll die :thumbsup: , dass du das Medi dieses Mal besser verträgst. Und für morgen, zur 1. Bestrahlung, wünsche ich dir, dass die Strahlen alles platt machen, was Meta heißt! :thumbsup:
    Was du über deinen Vierbeiner schreibst, ist einfach klasse. Ja, diese Seelenhunde zaubern uns regelmäßig und sogar mehrmals täglich ein Lächeln ins Gesicht. Auch ich sage immer wieder, dass es das Richtige war, wieder einen Hund bei uns aufzunehmen. Meine und auch Luzies Kondition haben sich durch das tägliche intensive Spazieren gehen sehr, sehr verbessert. Das hätte ich vor ein paar Monaten nicht geglaubt, dass ich wieder über eine Stunde mit großen Schritten den Stadtpark durchquere. Das habe ich Luzie zu verdanken.
    Und du hast Recht, der Herbstwald ist einfach wunderschön. Und wenn es regnet hat frau natürlich die richtige Kleidung parat. Und meine Luzie lässt sich vom Regen nicht abhalten. Sie besteht auf einen langen Spaziergang, auch wenn sie danach völlig durchnässt ist.
    Also, liebe Sonja, morgen werde ich ganz fest an dich denken!
    Einen liebevollen :hug: schickt dir die
    Angie
    PS. Liebe Kathrin - schön, dass du auch einen vierpfötigen Unterstützer in "schwierigen" Lebenslagen bei dir hast. Unser Hunde tun uns sooooooooooo gut! :)

  • Du hast Recht - der Herbstwald ist soo schön und auch die Luft tut richtig gut . War auch heute mit dem Fahrrad zur Blutabnahme ins KH gefahren .
    Ist zwar für mich auch etwas anstrengend , aber dann kann ich nachts wenigstens gut schlafen . Bei uns im Garten ist es auch wie im Wald . Die großen Bäume die unseren Garten umsäumen sind auch alle gelb und die Blätter rieseln mächtig . Bei uns im Garten stehen auch paar Birkenpilze.
    Ich drücke Dir die Daumen für die Bestrahlung morgen und auch dass Du das Tyverb besser verträgst diesmal .
    Viel Freide noch mit Deinem welpischen Vierbeiner. Tiere sind doch sowas schönes . Ich mag Kater Gismo auch nicht missen . Wenn er einen Tag nicht kommt vermisse ich ihn schon .
    Liebe Grüße und einen schönen Abend plus noch ein Mut- :hug:
    alesigmai52

  • Liebe angie f,


    ich wollte dir nur sagen, dass wenn das deine Luzie auf dem Profilbild ist, du einen wunderschönen süßen knuffigen Hund hast. In den hätte ich mich auch sofort verliebt. Den möchte man ja einfach nur knuddeln.
    :thumbsup: so, das musste jetzt mal gesagt werden. :hug:


    Alles Liebe und allen einen schönen Abend wünscht euch
    pelerixi

  • Liebe Sonja,
    von ganzem Herzen wünsche ich Dir dass die Strahlen "ihre Arbeit machen" ! Meine Gedanken sind bei Dir!
    Eine ganz herzliche :hug: sendet Dir
    Lisa

  • Liebe Sonja :hug:


    auch ich bin im Gedanken bei Dir und drücke Dir
    gaaaaaaanz fest die Daumen für die Bestrahlung
    heute und für die weiteren Therapien. :hug: :thumbsup: :hug: :thumbsup:

  • auch ich drücke dir ganz fest die Daumen :thumbsup: :thumbsup: , dass du die Bestrahlung gut verträgst und vorallem die Therapie wirkt und endlich Ruhe hast mit dem Mistvieh.


    Liebe Grüße, Beate

  • Guten Abend ihr lieben Dauerdaumendrücker :)


    Der Termin gestern war wirklich gut -auch wenn einem 7 Std Autofahrt (dank Staus) etwas absurd vorkamen für 20 Minuten Gespräch.
    Der Arzt war aber wirklich sehr nett und einfühlsam, hat absolut zugehört und sich tierisch aufgeregt, dass die SIRT nicht schon im Mai gelaufen ist.


    Jetzt möchte er mich noch nächste Woche direkt stationär aufnehmen, aktuelle MRT Bilder machen und mich dann am einen "Zauberer" weiter geben, der mit endoskopisch die Gallengänge frei macht, damit das Bili abfließen kann. Bin ich dann wieder stabil will er selbst eine Chemo-Embolisation der Leber durchführen, was er für vielversprechend hält.
    Er hat mir wirklich sehr viel Mut gemacht, wenn auch meine Situation mehr als Bescheiden ist.


    Ich schätze, ich fahre Mittwoch wieder los. Vorher ist er mit OPs Dauerbeschäftigt.


    Danke für eure Daumen!


    Sonja

  • Oh Sonja ,
    Das sind ja gute Nachrichten :thumbsup: freue mich sehr - gab schon brennend drauf gewartet.Da nimmt man ja auch gerne mal so eine lange Autofahrt in Kauf...Wünsche Dir ein schönes Wochenende , lg Mosicha

    Sollte das Leben Dir in den Hintern treten , dann nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.

  • :love: Sonja,
    schön, dass du für uns, deine "Dauerdaumendrückerinnen", ein kleines up-date gegeben hast.
    Ich glaube, du bist bei dem "Zauberer" und diesem Leberspezialisten in sehr guten Händen. Die Chemoembolisation kenne ich aus der Sarkombehandlung - allerdings dort an Gliedmaßen. Dass es so etwas für die Leber gibt, wusste ich nicht. Es hört sich auf jeden Fall vielversprechend an.
    Natürlich werde ich meine :thumbsup: weiterhin für dich drücken und dir alle Kraft der Welt schicken, damit du die Vorbereitungen auf die beiden Eingriffe gut überstehen wirst.
    Ganz liebe Grüße mit :hug: und einer großen Portion Zuversicht schickt dir
    Angie :)

  • ich freue mich sooo für dich und mit dir :thumbsup: , du siehst, unsere magischen Daumen haben nicht ihre Kraft verloren und sind immer noch super wirkungsvoll! Ich glaube fest daran, dass es jetzt bei dir wieder aufwärts geht und deine Chancen steigen :thumbup: ! Halt dich wacker und wir sind dabei :) .


    Liebe Grüße, Kraft und einen Riesensack Zuversicht,
    sendet Wölfin :hug:

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • Ach Sonja, das tut so gut, das zu lesen ^^ .
    Ein neuer Plan, Hoffnung, und schon bald geht's los. Naja, bedeutet natürlich auch einiges an Anstrengung für dich, aber ich denke, das nimmst du gern in Kauf, und wir sind in Gedanken alle bei dir :thumbup: .


    Liebe Grüße von der Jo

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."

    - Franz Kafka -