Hier angekommen

  • Ein fröhliches "Hallo" in die Runde! Ich bin auch hier angekommen, bzw. habe mich -nach einiger Zeit heimlich still und leise hier mitlesen- angemeldet.
    Ich bin Chrissie, noch ein paar Tage 58 Jahre alt und habe seit Sept. 2012 die Diagnose Darmkrebs mit Lebermetastasierung.
    Vermutlich bin ich durch genau das gleiche auf und ab wie viele hier gegangen.
    Schon in der ersten Woche nach meiner Diagnose stand fest, ich war "palliativ". Seitdem sind habe ich Bestrahlungen,mehrere Hammerchemos, 3 schwere OPs und 8x das Wechselbad von "palliativ" bis "völlige Heilung ist möglich" durchlebt.
    Zur Zeit bekomme ich "nur noch" Antikörper und mein Zustand kann, muss aber nicht, noch einige Jahre stabil bleiben.


    Jetzt hoffe ich das sich das alles nicht furchtbar negativ liest, denn ich bin von meiner Grundstimmung her ein positiv denkender Mensch. Deshalb habe ich schon vor einiger Zeit beschlossen nicht mehr hinzuhören, wenn die Ärzte mal wieder eine versteckte Prognose loslassen. Ich habe mir vorgenommen nur noch auf meinen Körper zu hören und der sagt mir im Moment: mir geht es gut.


    Hm, habe ich alles wichtige geschrieben? wenn nicht dürft ihr mir gerne Fragen stellen.

  • Ein fröhliches Hallo zurück, liebe Chrissie!
    Herzlich willkommen hier in unserem familiären Forum! Schön, dass du dich angemeldet hast!
    Mir ging es so wie dir: ich habe zunächst auch eine Weile nur mitgelesen!
    Und inzwischen bin ich froh, dass ich mich angemeldet habe und ich fühle mich in diesem netten Forum geborgen! :hug:


    Liebe Chrissie, da hast du auch schon allerhand hinter dir!
    Dass du ein positiv denkender Mensch bist, ist schon viel wert! :thumbsup:
    Ich wünsche dir, dass auch du dich hier geborgen fühlst und dass es dir noch laaaaaaange gut geht! :thumbsup:


    Sei ganz lieb gegrüßt :hug:
    von
    Mohnblume

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • Halli :P Hallo liebe Chrissie,


    herzlich willkommen hier bei uns in der netten Runde ich habe die Reihenfolge etwas anders gemacht,
    hatte mich recht schnell im jungen Forum (2012 an den Start gegangen) angemeldet und dann war ich
    absolut passiv, bis ich angeschubst wurde und nun…… :thumbsup: …..bin ich wirklich froh, so viel tolle
    Menschen kennengelernt zu haben :thumbsup: :thumbsup: :thumbup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbup:


    Ich dachte auch, ich würde alle erschrecken mit meiner Vorstellung. Aber das war nicht der Fall und du
    erschreckst uns auch nicht… :P ….es macht MUT so etwas zu lesen! Ich wünsche dir weiter alles Gute und
    viel Kraft und Energie die ich bei dir schon beim Lesen spüre und das du ein positiver Mensch bist,
    spüre ich sehr deutlich :thumbup:
    Unserm Bauchgefühl können wir vertrauen. Du bist eine starke Frau und freue mich sehr, dass es dir GUT geht :hug:


    Grüßle :) ika :)

    Lachen ist die beste Medizin,

    also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
    es tut nicht we
    h
    :thumbsup:

    Einmal editiert, zuletzt von ika-ulm ()

  • ein herzliches Willkommen in unserem netten Forum!


    Dein Beitrag hat mich sehr berührt und ich denke, er macht mehr Hoffnung/Mut als Angst!


    Du hast eine gute Einstellung zu deiner Erkrankung und scheinst deinen Weg gefunden zu haben. Ich denke, du wirst hier einen guten Austausch mit den anderen Foris haben :) .
    Fühl dich bei uns wohl, lass dich unterstützen und unterstütze, wenn du magst, wir sind hier wie eine großen "Familie".


    Ich wünsche dir alles Gute und ein langes lebenswertes Leben!

    Viele Grüße von
    Charis


    Mitglied des Moderatoren-Teams


  • Ein liebes Hallo auch von mir . Fühl dich hier wohl und hab einen guten Austausch hier . Ja, Deine Geschichte macht
    wirklich Mut , und auch die anderen im anderen Thread , die Du geschrieben hast. Da sieht man , dass man auf keine
    Statistiken und Prophezeiiungen hören soll und das am besten garnicht so beachtet. Jeder Mensch ist anders und der
    Krankheitsverlauf ist anders, selbst wenn die Prognose heute noch so schlecht ist.it den heutigen Behandlungsmethoden
    und auch seiner eigenen Einstellung dazu , kann man heute trotzdem lange bei guter Lebensqualität leben . Auch meine
    Prognose war nicht so toll- BK doppelseitig und viele Lymphknoten beidseits befallen. Heute ist das schon fast 9 Jahre
    her , mich gibts immer noch - entgegen der Meinung mancher Ärzte- und es geht mir sehr gut. Ich habe mir immer gesagt
    ich werde mich vor dem Leben da draussen nicht verstecken . Ich werde mitmischen , so lange es geht. Mit diesem
    Gedanken bin ich bisher gut gefahren glaube ich . Du hast auch eine positive Einstellung zu Deiner Erkrankung - supr dass
    Du Deinen Weg mit, oder trotz der Erkrankung zu leben gefunden hast.
    Ich wünsche Dir dass Du noch gaaanz viele Jahre so gut damit leben kannst , die schönen Momente des Lebens geniesst
    und die weniger schönen Dinge mit Mut und Zuversicht meisterst.
    LG alesigmai52

  • Vielen Dank für die liebe Begrüssung.
    Ich freue mich auch auf einen regen Austausch mit euch und ich freue mich über einen wunderschönen, sonnigen, aber knackig kalten Wintertag.