Lobulärer Brustkrebs

  • Ich lese hier immer wieder MRT zur Nachsorge. Bei lobulärem BK wird doch immer die ganze Brustdrüse entfernt, oder ? Warum dann MRT ? Bei mir ist nur US vorgesehen.

    OK , ich habe nicht aufbauen lassen. Liegt es vielleicht daran ? Und beide Brüste sind weg

  • Guten Tag,

    ich habe schon oft hier gelesen.

    Ich habe auch einen lobulären Brustkrebs. Er war multizentrisch und erst im MRT wurde alle Herde gesehen.

    Dennoch wurde mir im Brustzentrum und von der Frauenärztin gesagt, dass es bei der Nachsorge kein MRT gibt.

    Dies kann ich auch in den Leitlinien lesen sagte man mir.

    Wie und wo habt Ihr ein MRT erhalten?


    Viele Grüße

    Timi

  • Hallo liebe Timi ,

    willkommen hier im Forum. Das steht glaube nicht, in den Leitlinien. Ich habe meine Gyn darum gebeten, dass ich zur Mammo als Nachsorge noch MRT bekomme. Beim lobulären BK sollte eigentlich auch vor OP ein MRT erfolgen, da er ja auch beidseitig auftreten kann. Das habe ich erst zu spät erfahren und bei mir wurde das allererste MRT ein Jahr nach ED gemacht, der Radiologe hat es nach Mammographie ( die zwei Monate vorher war) befürwortet, da auch die Narbe innerlich komisch aussah. Es wurden dann in der gesunden Seite noch Zysten gesehen. Du musst drauf bestehen, dass ein MRT gemacht wird.

    Ich wünsch Dir viel Glück.

    L.g.von Amy48

  • AnnaElsa

    NST = ductal. Und somit nicht lobulär.

    Meinen 5cm Tumor hat man bei der Mammo kaum gesehen, im Sono anfangs gar nicht (ich hab das Teil ja schon 9 Monate vorher getastet und war damit schon 2 mal zum Sono gewesen vor der Diagnose).

    Dichtes Drüsengewebe eben. Das ist ein Problem der Bildgebung.

    In der Mammo ist Fett dunkel, Drüsen werden hell dargestellt. Ein Tumor ust aber auch hell. Weiß auf weißem Grund ist halt diganostisch ungünstig.

  • Hallo,

    vielen Dank für die Antworten.


    Liebe Amy48, ja vor der OP erfolgte ja ein MRT und hier wurde festgestellt, dass es mehrere Herde waren. Das war so nicht in der Mammographie und im Ultraschall auch nicht zu erkennen. Dichtes Brustgewebe, Mastektomie mit Implantat. Das sind ja wohl auch noch Fakten für ein MRT. Nur muss man das der Gyn rüber bringen. Sie sagte mir mal, dass man in Deuschland schwer ein MRT für die Brust bekommt und mal sehen, eventuell kann man es ja mal später beantragen.

    Es macht mir große Angst.

    Hattest Du schon ein MRT (Nachsorge)?


    Viele Grüße

    Timi

  • Liebe Timi ja ich hatte ein Jahr nach Erstdiagnose mein allererstes MRT und ich hatte Panik, dass das böse Erwachen kommt, aber wie schon geschrieben, in der operierten Brust war alles ok und in dr gesunden wurden Zysten festgestellt. Rede mit dem Radiologen, der bei Dir Mammonachsorge macht, dass er ein MRT befürwortet, wenn sich mit deiner Gyn nicht reden lässt.

    L.g.von Amy

  • Hallo Amy48,


    vielen Dank für Deine Antwort DANKE!


    Also die Gyn wird einen Antrag stellen oder eine Überweisung wie auch immer, Sie macht es aber. Sagte Sie, zur 2. Nachsorge. Die erste Nachsorge ist im Juli, die nächste im Oktober. Hoffentlich vergisst Sie das nicht bis dahin. Vor zwei Wochen klang es noch anders.


    Meine Erstdiagnose war im Februar, dann Ende März Mastektomie. Da es 7 Herde waren konnte blieb nur eine Mastektomie. Dadurch keine Chemo und keine Bestrahlung. Der Expander wurde dann vor 3 Wochen entfernt und gegen ein Implantat getauscht.

    Der Expander musste raus, da ich große Probleme hatte, es musste aller paar Tage punktiert werden.

    Jetzt Letrozol.


    Viele Grüße

  • Liebe Timi verlass dich nicht darauf, dass die Gyn daran denkt. Besser ist, du denkst dran. Wenn vor der OP ein MRT gemacht wurde, dann ist Oktober fürs nächste ok. Wurden Dir beide Brüste entfernt. Darf ich noch fragen wie alt du bist?

    L.g.von Amy

  • Hallo an alle,

    ich habe auch lobulären BK. Erstdiagnose war im April 2017, dann OP und Bestrahlung.

    Bekomme seit 1.8.17 Tamoxifen. MeinGyn. will erst in einem Jahr auf Aromatasehemmer umstellen.

    Wie ist es mit den Nebenwirkungen bei Aromatasehemmern?

  • Liebe Amy48,

    ja ich behalte das im Auge mit dem Oktober. Hoffe das geht alles gut.

    Ich bin 49.

    Viele Grüße


    Liebe paetzi,

    ich finde da wirklich nichts in den Leitlinien. Es wäre ganz lieb, wenn Du mal genau sagen könntest wo da *ganzliebfrag*

    Wieso keine Probleme wegen der OP?

    Die Ärzte sagen da anders bezüglich des MRT. Wäre wirklich total lieb, wenn Du sagen könntest wo da genau.


    Danke Viele Grüße