Frust- Abladestation

  • Ich habe früher mit meinen beiden Labradordamen Besuchsdienst in einem Pflegeheim gemacht, bei Demenzkranken. Beide Hunde fanden das toll...und die Bewohner erst! Wir alle hatten viel Freude und die Hunde jede Menge neue Freunde. Unser Beppo war ein Angsthund, für den wäre das zuviel gewesen. Luggi, unser aktueller Hund, ist unsicher und deshalb nicht geeignet. Mir fehlt das sehr. Ich habe gemeinsam mit Frieda eine einjährige Weiterbildung dafür gemacht.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • "Frustle" gerade wieder etwas vor mich hin.

    Noch ganz erschöpft von der doofen Stellungnahme-Geschichte, (= gegen ein Bauprojekt in einem Bannwald mit Haselmäusen etc pp) bräuchte dringend Erholung. Stattdessen alles mögliche um die Ohren.

    Und heute schaue ich auf die Webseite meiner Gemeinde - und denke, mich trifft der Schlag.

    Am 15.12., also in genau einer Woche, soll der Bebauungsplan bereits im Gemeinderat abgesegnet werden - kaum zu fassen.

    Die "Abwägung" wird wieder ein Witz sein, abgewogen werden wird da nix, höchstens weggewischt.

    Müssen jetzt dringend Presse- u Öffentlichkeitsarbeit "anwerfen". Ich will doch endlich durchatmen, schlafen, mich bewegen, Kopf frei kriegen, aber das ist jetzt echt eine Keule in die Magengrube und gegen den Kopf.

    Ansonsten von einem GIST-Kollegen gelesen, was passiert, wenn man das Anti-Tumor-Medikament absetzt.

    Der Tumor freut sich und wächst wieder fröhlich.

    Und wenn man fleißig durchfuttert, kommt es über kurz oder lang zu Resistenzen.

    Und die Zweit- und Drittlinien-Medikamente nicht mehr so lustig.

    Heute alles irgendwie nicht so lustig. Und das, was ich hätte machen sollen-wollen, auch nicht geschafft. Sch...

    Heute großer Murx Tag <X

    Da ich eh nix mehr zustande kriege, jetzt ab ins Bett, da geht es mir immer gut :)

    weil ich schlafe wie ein Stein und nix plagt :)

    Am schönsten ist es für mich zwischen den Wurzeln meines "Wunderbaums", mit Blick in die Krone.

    Auch der Baum ist nicht mehr ganz gesund, so passen wir gut zusammen.

  • Liebe gistela

    Euer Gemeinderat ist ja Zucker *ironieaus*

    Schafft ihr das alles zu mobilisieren?

    Das mit deinem GIST Kollegen ....ließt sich nicht gut ....klar geht da dein Kopfkino so richtig an 🥺😞:hug:

    Kuschel dich in deine Mupfel :hug:😘

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • gistela , hab Dir schon was geschrieben.

    Leider sind Haselmäuse nicht bestandsgefährdet ... trotzdem noch nicht die Hoffnung verlieren.


    Was den GIST Tumor betrifft, dann weißt Du ja, es gilt fleißig „durchzufuttern ” - und dann darauf vertrauen, dass es ganz lange dauert bis es zu Resistenzen kommt.
    So lang ist Dein Medikament ja noch nicht auf den Markt, es gibt sicher einige bei denen der Endpunkt (scheußliches Wort) noch nicht erreicht wurde.

    Hoffe dass Deine nächsten Tage kein Murx werden :hug::hug::hug:

  • Liebe gistela ,


    Ich hoffe, du hast wirklich gut geschlafen und heute neue Energie, ich schicke dir jedenfalls Just in diesem Augenblick 2 Säcke Optimismus. Bitte umgehend öffnen 😉.


    Da ist er wieder der schmale Grad: einerseits das gute Gefühl, etwas mit ehrenamtlichen Engagement bewegen zu können und andererseits die pure Ignoranz in Ämtern und Verwaltungen oder auch unseren Mitmenschen, die uns das Gefühl geben , gegen Windmühlen zu kämpfen. Ich bewundere dich, dass du trotz allem immer weiter Energie für deinen wichtigen Kampf aufbringst. Pass trotzdem gut auf dich auf, bitte. 🙏


    Die Geschichte mit deinem Medikament steht nochmal auf einem anderen Blatt. Vielleicht hilft dir der hoffnungsvolle Gedanke, dass in der Zeit, wo du es nimmst, ohne Resistenz zu entwickeln, bestimmt bereits an einem neuen geforscht und/oder entwickelt wird, dass dann nicht so krass ist wie die derzeitig üblichen Anschlussmedikationen?


    Alles Liebe und viel Kraft+ Erfolg für deinen Walderhaltungskampf ! 🤗💪🏼🍀🐖

    Ich wünsche euch jeden Morgen etwas, worauf ihr euch freuen und jeden Abend etwas, wofür ihr dankbar sein könnt. :hug:

    "Vertrauensselig — ein schönes Wort, Vertrauen macht selig, den, der es hat, und den, der es einflößt." Marie von Ebner-Eschenbach

  • Vielen Dank für Eure Worte, kruemelmotte , Rita1956 , KatzenMom 64 , Fiducia2020 , 18-09-Sonnenschein !

    :hug:

    Heute schon wieder besser, auch wenn nach wie vor die arg steife und eiskalte "Bebauungs-Brise" weht.

    Ist halt arg ätzend, die ganze G'schicht...

    Aber halte brav die Ohren steif, und vielleicht passiert ja noch ein Vorweihnachtswunder, das könnte ich echt gebrauchen.

    Vielen Dank und viele Grüße und alles Gute, gistela

    Am schönsten ist es für mich zwischen den Wurzeln meines "Wunderbaums", mit Blick in die Krone.

    Auch der Baum ist nicht mehr ganz gesund, so passen wir gut zusammen.

  • War heute beim Orthopäden. Und leide doch nicht unter Halluzinationen. Hatte ja auch schon gegoogelt.

    Arzt hat die Hand geröntgt. Habe wie meine Mama an den Fingern eine wie immer er das jetzt genannt hat. Arthrose? Arthritis?

    Noch nicht so ganz schlimm, aber im Knochen bei den Fingergelenken schon deutlich zu sehen. Und im Ultraschall sieht man auch die Flüssigkeit im-am Gelenk deutlich. :( Natürlich die rechte Hand, ist ja klar.

    So rasant abgebaut, nach den Wechseljahren.

    Knochendichtemessung soll ich demnächst auch machen, weil die Calcium-Werte niedrig sind und die Vitamin D-Werte bis vor kurzem so schlecht waren.

    Nichts schlimmes, insgesamt, aber halt ein Seufzer.

    Am schönsten ist es für mich zwischen den Wurzeln meines "Wunderbaums", mit Blick in die Krone.

    Auch der Baum ist nicht mehr ganz gesund, so passen wir gut zusammen.

  • Liebe gistela ,


    es tut mir leid, dass sich dein Verdacht bestätigt hat. Ich finde, in unserer Situation brauch man wirklich nicht nachbringend etwas zusätzlich.

    Kennst du das Kochbuch von den Ernährungs Docs, Starke Gelenke?? Es ist in erster Linie für Menschen gedacht, die an Rheuma, Athrose und Co. leiden. Die Ernährung spielt dabei wohl auch eine Rolle.

    Liebe Grüße, Annette

  • Vielen Dank für den Tipp mit der Ernährung, Erna66 !

    Zur Ernährung gibt es viel im Netz :)

    Habe mich irgendwie um 10 Jahre verschätzt. Dachte rein gefühlmäßig, mit 67 würden bei mir Beschwerden etc kommen. Aber mit 56 Tumor-Diagnose, mit 57 Finger-Arthr... was auch immer-Diagnose, so a oid's Weib...

    Mal sehen, was beim Ostheoporose-Check rauskommt.

    Viele Grüße und alles Gute, gistela

    Am schönsten ist es für mich zwischen den Wurzeln meines "Wunderbaums", mit Blick in die Krone.

    Auch der Baum ist nicht mehr ganz gesund, so passen wir gut zusammen.

  • Liebe gistela , was soll ich sagen, willkommen im Club?! Hab Arthrose in beiden Knien. Braucht kein Mensch, doch Hauptsache die „andere“ Sache gibt Ruhe. Meine Freundin hat gerade ein Buch über Arthrose geschrieben. Sie schreibt prima, nicht so trocken wie in vielen Ratgebern. Wenn es gedruckt ist, schreibe ich dir. Ich lese gerade das Manuskript.
    LG Jojo

  • Liebe gistela , wenn wie schon lange unterwegs sind, noch dazu mit schwerem Gepäck, dann kostet uns noch das kleinste zusätzliche Gewicht uns einen ordentliches Seufzer. Und Arthrose ist jetzt kein soo kleines zusätzliches Packerl. (Ich habe mit 48 nur einen arg betroffenen rechten Zeigefinger und das nervt mich zeitweise ganz gewaltig.) Wie sind neben dir unterwegs und plaudern mit dir. Das macht zwar deinen Rucksack nicht leichter, lenkt aber etwas vom Gewicht ab., hoffentlich. 🙂

    Ich wünsche euch jeden Morgen etwas, worauf ihr euch freuen und jeden Abend etwas, wofür ihr dankbar sein könnt. :hug:

    "Vertrauensselig — ein schönes Wort, Vertrauen macht selig, den, der es hat, und den, der es einflößt." Marie von Ebner-Eschenbach

  • Hallo Ihr lieben, armen Arthrose-Geplagten,

    ich lebe damit jetzt bestimmt schon 20 Jahre, hab's von meinem Vater geerbt. Ging im Daumengrundgelenk los und ist inzwischen überall (Knie, Hüfte, Wirbelsäule, ?...).

    Von Arthritis spricht man, wenn es sich entzündet, anschwillt und schmerzt.

    Recherchiert doch mal über Boswelliasäure (Weihrauch). Seit ich die Kapseln regelmäßig einnehme habe ich kaum noch Gelenkschmerzen. Ernährung und Bewegung sind natürlich auch sehr wichtig, wie immer halt!

    Liebe Jojo2019 , das Buch würde mich auch interessieren.

  • Danke Euch allen! :) :hug:


    Mit 48 schon, Fiducia2020 , das ist definitiv nochmal deutlich früher als bei mir.

    Sag ich mir ja auch immer, über die 50 gar nicht mal so schlecht, andere erwischt es früher...


    Viele Grüße und alles Gute, gistela

    Am schönsten ist es für mich zwischen den Wurzeln meines "Wunderbaums", mit Blick in die Krone.

    Auch der Baum ist nicht mehr ganz gesund, so passen wir gut zusammen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gistela ()

  • Hallo war heute zur Antikörpertherapie und hatte gestern Abend beinschmerzen. Da war dann heute gleich von Thrombose die Rede aber erstmal Therapie angefangen, dann plötzlich totale Rücken Schmerzen also alles abgebrochen und rüber in die Notaufnahme und da war ich bis vor einer Stunde Gott sei Dank alles ok also nur Nervenschmerzen jetzt erst einmal auf die Couch und morgen nachhören ob die Therapie nachgeholt wird.

  • Puh! Du arme, Tolea !

    Das klingt ja gar nicht gut! Zum Glück anscheinend nichts ernstes, "nur" Nervenschmerzen :(

    Gute - und v a auch schnelle! - Besserung!

    Viele Grüße und alles Gute, gistela

    Am schönsten ist es für mich zwischen den Wurzeln meines "Wunderbaums", mit Blick in die Krone.

    Auch der Baum ist nicht mehr ganz gesund, so passen wir gut zusammen.