Frust- Abladestation

  • Hallo ihr Lieben,
    heute muss ich mal meinen Frust loswerden.
    Seit der Einnahme von Letrozol werden die NW nicht weniger. Neben Schnappfingern und andauernden Schmerzen in den Gelenken kommen jetzt auch noch Wassereinlagerungen im ganzen Körper dazu. Ich fühle mich wie ein Michelin Männchen. Heute morgen habe ich Schuhe vom letzten Jahr anziehen wollen. Die waren viel zu eng. Und sämtliche Hosen sind an den Beinen auch viel enger und das obwohl ich gesund esse und Sport mache. Langsam bin ich ganz s verzweifelt.
    Wenn das so weitergeht werde ich die Tabletten absetzen. Das hat für mich keine Lebensqualität mehr.
    Lg eine gefrustete Keinohrhase :hug:

  • Hallo Keinohrhase,
    auch ich bin gefrustet, allerdings nehme ich den Hemmer Anastrozol. Meine Fußzehen werden immer unbeweglicher, meine Zehennägel verändern sich, ich bewege mich ohne Schmerzmittel wie eine 80 Jährige und jetzt beginnen die Schmerzen auch noch in den Fingern. :(
    Zwischenzeitlich dachte ich ebenfalls ans Absetzen und hatte sogar schon einen Termin bei meinem Doc um ihm meine Entscheidug mitzuteilen. Aber was soll ich sagen - ich habe beschlossen trotz alledem weiterzumachen. Und den Termin habe ich dann eben abgesagt.
    Heute habe ich in derPerspektive, 1/2015 nochmals den Artikel über die Antihormontherapie gelesen. Ich wusste nicht, dass die Abbruchrate bei der AHT bei 50% liegt! Das ist ganz schön hoch, obwohl alle Studien der AHT gute Erfolge im Kampf gegen den hormonabhängigen BK bescheinigen.
    Also liebe Keinohrhase, du leidest hier nicht alleine. Und im Vergleich zu Tam vertrage ich den Hemmer überhaupt nicht gut, eigentlich sind mir die NW auch zu heftig, sodass meine Lebensqualität sehr, sehr beeinträchtigt ist. Aber ich für mich habe beschlossen noch ein bisschen durchzuhalten. Und bei der ersten AHT war ich auch ganze 10 Jahre jünger - ich denke das macht auch etwas aus!
    Vielleicht sollten wir uns gegenseitig mehr ermuntern? Aber die Entscheidung "Weitermachen ja oder nein" muss jede von uns alleine treffen.
    Sei lieb gegrüßt und :hug: von
    Angie

  • Hallo,


    habe diese "Hemmer" absetzten müssen, sonst hätte ich mir was angetan.
    Bin schon seit Jahren bei einem Schmerztherapeuten in Behandlung, da ich im ganzen Körper Arthrose habe.
    Ohne Medikamente - alle 12 Std und Akkuttabletten für besonders schlimme Fälle - geht bei mir gar nichts mehr.


    Jetzt habe ich wieder Brustkrebs und meine Frauenärztin drängt, ich sollte die "Hemmer" unbedingt einnehmen.
    Ich sollte dann eben das doppelte an Schmerzmittel einnehmen !!!!
    Ich weis einfach nicht was ich machen soll.Leide doch schon so sehr und es vergeht KEIN Tag, an dem ich keine Schmerzen habe.


    Fahre jetzt zuerst mal übernächste Woche zur AHB. Werde mich dort mit den Ärzten austauschen.
    Vielleicht geschieht noch ein Wunder .. und es gibt noch eine Möglichkeit, die meine Lebensqualität nicht auf NULL fährt.


    Ich wünsche allen, dass ihr euch gut und glücklich fühlt !!!


    Liebe Grüße
    Ranunkel

  • lass dich einfach mal :hug: Ich fühle mit dir - mehr zum Thema habe ich im Hemmer-Tagebuch geschrieben.

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

  • Auweier, ich muss mal was zum besten geben, ich bin ja nun single und schreibe natürlich im netz viel mit männern..lach
    Bin ja nicht gefühlsarm,aber die kerle sind der kracher......
    Erst hab ich überlegt gehe ich offen mit allem um,und klar werde ich das,denn alles ander wäre ja nicht ich und was man da erleben darf ist schon zum schreien....
    Also die herren der schöpfung baggern dich an und du warnst sie freundlich von wegen brustkrebs und chemo und den ganzen kladeradatsch.....
    Die meisten kommen sofort mit oh gott ohne brüste........Aber am geilsten finde ich die welche dann sagen,nachdem die dir in etlichen mails vorher bekundet haben sie suchen ein weibchen so für gute tage schlechte tage,die sir dann sagen ich komme mit der situation nicht klar....gröhl...sorry aber wie jetzt,ich muss damit doch zuerstmal klarkommen....
    Man sind die nicht irgendwie süß??????
    Da sag nochmal einer männer sind das stärkere geschlecht,und grad jetzt in dieser situation sieht man wie ehrlich die herren so sind...Ich find das grad echt spannend....
    Und auch ein wenig zum lachen.....
    Wer mich jetzt nehmen würde in diesem zustand,der hätte den bundesverdienstkeks verdient...lach
    Neeee,ich bleib lieber single...kicher
    Bis dahin
    Toscha

  • He Toscha, ich bin auch Single (und Mama) und bleib das auch lieber. Ich denke allerdings wenn einer einen so nehmen würde, dann könnte es passen (außer wer weiß, was es da noch für komische Gründe gibt...), so hast du zumindest eine gute "Aussortiermaschine" vor überhaupt was "passiert"... aber nö, für mich ist das nichts :D
    P.S. Ja es gibt schon sehr sehr seltsame Exemplare ...

  • Hihi wolke,aber manche sind doch auch etwas süß....Also ich muss schon gestehen,einen für ewig muss ich auch nicht haben,aber mal zum wegknuddeln und zusammen was unternhemen wäre schon cool.......Naja ich schau mich einfach mal um,wer weiss vielleicht hab ich ja sogar so unweiblich mal bissel glück....hahaha
    Werde berichten.........;-))))

  • Hallo Hundemama2
    das ist ja doof!Da freut man sich auf die letzte Chemo...und dann doch nicht!Vor allen Dingen,weil man ja selber von dem Leukozytenabfall gar nichts merkt.Ich hoffe,dass es dir so gut geht,dass du das tolle Wetter,welches wir die nächsten Tage haben,genießen kannst.


    LG von der Meeresperle

  • Danke Meeresperle


    Ja soweit geht es mir gut die NW halten sich in grenzen so dass ich nicht allzusehr eingeschränkt bin ,ich wuste ja dass die leukos nur bei 2,4 waren am Dienstag und somit dass ganze zu scheitern drohte aber man hofft ja doch ,nun ja was soll's auch dass bekomm ich noch über die Bühne.

  • Halli :P Hallo liebe Hundemama2 :hug:


    oh man, kann ich gut nachfühlen...die letzte Chemo und dann das.....
    genieße trotzdem den Tag damit du gestärkt in die nächste letzte Runde gehen
    kannst!!!


    Grüßle :) ika :)

  • Liebe Sonja,
    anbei, virtuell einen dicken :hug: für dich! Lass dich nicht entmutigen und höre weiterhinauf dein Bauchgefühl. Informiere dich über die neuen Vorschläge so gut, wie du das bisher immer getan hast und wäge alles mit dem Arzt deines Vertrauens ab!
    Ich wünsche dir alles nur erdenklich Gute, :love: Sonja!
    Ihr lieben alle,
    ich habe die Depressionen, die u.a. auch von der Einnahme des Aromatasehemmers kommen, total satt! :cursing: :( ;( :thumbdown:
    Ciao
    Angie

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von angie f () aus folgendem Grund: Tippteufffffffffffel!

  • Hallo, ihr Lieben :hug:
    Ich habe lange überlegt, ob "welch eine Freude" oder " Frust" - mein heutiges Erlebnis hat etwas von beidem, und noch kann ich nicht sagen, was überwiegt...
    Also, wache heute Morgen auf - irgendwas ist komisch, als ich auf dem Handy die Matheaufgabe zum Ausschalten des Weckers lösen will - ich kann nicht lesen, total verschwommen ?( Probier aus, und siehe da, mein "gutes" (+0,75) Auge guckt deutlich schlechter als mein "schlechtes" (+3,00) - es war, als ob ich über Nacht auf dem guten Auge auf mindestens 4 Dioptrien gesprungen wäre ?( Blinzeln half nicht, Augenreiben auch nicht. Also kurzentschlossen auf der Arbeit abgemeldet und (neuen) Augenarzt gesucht, den ich mit Bus erreichen kann. Inzwischen hatte sich das mit dem Sehproblem wieder gelegt - aber mir war natürlich bei der "Erscheinung" blitzartig der Hinweis im Tam-Waschzettel in Bezug auf Augenschäden eingefallen..... PANIK!!
    Kam mit den Mitteilungen, was passiert war und dass ich Tam nehme, sehr schnell ran, durchlief das volle Untersuchungsprogramm - und letztendlich war es harmlos (dennoch Ansage, bei der Einnahme von Tam unbedingt alle 6-9 Monate zur Kontrolle, und wenn dieses oder jenes auftritt, sofort kommen oder in die Augenklinik ;( ) Daher eigentlich Freude :thumbup: (Sonnenbrille hatte ich leider nicht mit, die hätte ich auf dem Heimweg dringend gebraucht, lief noch 5 Stunden mit extrem geweiteten Pupillen herum und bei uns ware heute toller Sonnenschein...)
    ABER: Wieder zu Hause, bemerkte ich, dass ich mal wieder in eine Art Panik verfallen gewesen war - die in meinem "Leben nach Diagnose" immer dann auftritt, wenn etwas plötzlich anders ist in meinem Körper als "vor Diagnose". Wie groß die Anspannung in solchen Situationen wirklich ist - merke ich erst, wenn sie abgefallen ist, ich bin dann total erschöpft, Puls ist erhöht, Anspannung im ganzen Körper - es dauert recht lange, mich selbst "runterzufahren"
    Und genau da liegt mein Frust: "Vorher" war ich mit solchen "Erscheinungen" relativ entspannt, beobachten, abwarten, wenn wieder, dann Arzt.... den ich aber selten brauchte. Heute überfällt mich die Panik - und so kenne ich mich nicht. Ich will das nicht - aber ich finde nicht den Schalter, um in solchen Situationen die Ruhe zu bewahren, die " vorher"absolut in mir war.

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

  • Liebe Angie, ich kann mich deinem Beitrag nur anschließen:
    1. was Sonja anbelangt und
    2. wegen der Depressionen! :thumbdown:


    Gestern Nachmittag hab ich meiner Freundin noch erzählt wie gut es mir geht
    und war super drauf und schon am Abend flossen die ersten Tränen- wegen einer Kleinigkeit!
    Und vorhin im Garten hab ich auch so heulen müssen! Das stinkt mir soooo!!! :thumbdown: :thumbdown: ;( ;(


    Ich nehme Letrozol und hab es jetzt zum 2. Mal von einer anderen Firma. Das andere war grad nicht lieferbar
    und mein Arzt meinte, solange ich beim gleichen Präparat bleibe, würde das nichts machen.
    Falls ich aber jetzt noch öfters so heulen muss, werde ich wieder die andere Firma bevorzugen.

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • Ihr lieben alle,
    Sonja, Angie, Sonnenblümchen,Mohn, Distudis
    all Eure Frust begleitet mich ebenfalls. Ich nehme Euch mal in den :hug: und hoffe, dass es Euch schon wieder besser geht.


    Heute habe ich aber totalen Frust. :hot: Meine Tochter heiratet im August, so habe ich mir vier verschiedene Kleider in Gr. 42
    bestellt. :hot: :cursing: Sie sind alle zu eng am Bauch und Oberschenkel. Vergangenes Jahr habe ich Gr. 40 getragen!!!!
    Ich habe 5 kg mehr seit der AHT und durch die Osteoporose eine krumme Wirbelsäule und der Bauch kommt weiter raus :hot: und das, trotz meiner Ernährungsumstellung auf viel Gemüse und Obst.


    Hat Frau denn überhaupt keinen Grund mehr, sich wohlzufühlen und zu freuen? :thumbdown: Bin total gefrustet!!!!


    LG Miami :hug:

  • Hallo,


    ich habe mich auch geärgert.
    Die BH´S, die ich habe, haben so dicke Nähte, dass sie genau auf meiner narbe drücken - habe ich ja in der Klinik noch gar nicht gemerkt.
    Also habe ich mir noch einen gekauft. Das hat sich als überflüssig erwiesen. Denn als der in der Wäsche war habe ich einen ganz normalen
    BH angezogen und mein Ersatzteil reingelegt - und sieh da, damit fühle ich mich am wohlsten.


    Ich glaube daran, dass es manchmal auch einfache Lösungen gibt, man muss nur drauf kommen.


    Liebe Grüße, Suse

  • Liebe Sonja,
    man eeey, du hast schon recht, dat is wie: "viele Köche verderben den Brei anlog: die Planung/relative Sicherheit". Ich denke auch, du solltest deiner Linie treu bleiben und ich hoffe, du hast da auch Mediziner, die dich dabei unterstützen.
    Ausgetretenen Wegen/Leitlinien zu folgen ist natürlich leichter (nicht zwangsläufig besser) als einem kleinen Pfad zu folgen und schlimm ist es, wenn dir plötzlich JEDER seinen Pfad aufdrücken will. Natürlich meinen die das wahrscheinlich alle gut, aber sie berücksichtigen nicht, dass ständig neue Entscheidungen treffen zu müssen auch sehr viel Kraft kostet, die du lieber direkt gegen die Kröten verwenden willst.
    Ich wünsche dir, dass deine Ärzte mehr MIT DIR entscheiden und du einem "klaren" Pfad folgen kannst, denn auch ein sicheres Gefühl/Vertrauen in Therapie und Ärzte trägt "maßgeblich" zur Gesundung bei!
    Eine big :hug: und ich bin sicher, du wirst DEINEN WEG gehen!


    Liebe Hemmerfrauen (Angie, Sonnenblümchen, Mohnblume u.a.),
    die möglichen NW eurer Hemmer sind schon der Wahnsinn und ich bewundere euch für jeden Tag den ihr das aushaltet! Ich wünschte, ich könnte euch ein NW freies (armes) Medikament anbieten, dass euch den gleichen oder noch besseren Schutz gegen die Wiedererkrankung geben könnte...
    So kann ich euch nur Kraft und Durchhaltevermögen schicken und meine Anteil nehmenden Gedanken, seid lieb :hug: .


    Liebe Distudis,
    ich hoffe, dein Lymphödem wird trotz Hitze wieder weniger, Daumen sind gedrückt :thumbup: !


    Liebe Miami,
    deinen Frust kann ich sehr gut verstehen, auch ohne Hemmer und Co kann man durch die psych. Belastung der Erkrankung "fröhlich" zunehmen und spätestens wenn das schöne Sommerwetter lockt, herrscht im Kleiderschrank das kalte Grauen... ;( und auch das Loch, um mal schnell im Boden zu versinken, muss vergrößert werden... :huh:
    Oh jaaa, ich verstehe dich sehr gut - und habe keine wirklich gute Strategie dagegen - leider!


    Liebe Grüße und ich stelle mal einen Frust-Absaug-Staubsauger hin,
    eure Wölfin :hug:

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • ich fühle mit euch! Bei mir ist es bei den 5kg von der Chemo geblieben. Aber die sitzten wie sie sitzen. Ich wünsch euch das die Pfunde wieder schmelzen wie Zuckerwatte in der Sonne. :thumbsup: Und damit ihr ohne Reue genießen könnt bringe ich euch meinen Pflaumen Quark Kuchen mit. Weil ein bischen schön haben sollt ihr es ja trotzdem. Distudis kommt auch unter den Sonnenschirm dazu und legt das Bein hoch. Und Sonja, die ihren Ärzten gezeigt hat wo der Hammer hängt, hat sich auch ein Stück verdient. :thumbup:
    Und Mohn, Sonnenblümchen und angie kann ich damit sicher auch ein bischen aufheitern. Alles wird gut. :hug: :hug: :hug: :hug: