Reha beginnt / Schöne Rehazeit

  • Meine 3 Wochen Reha an der Ostsee sind mit heutigem Tage leider vorbei .Ich kann nur jedem - der sich vielleicht nicht sicher ist - eine AHB ans Herz legen .Ich habe mich supergut erholt und konnte mich Mal voll auf mich konzentrieren .Die ersten zwei Tage sind etwas ungewohnt mit so vielen fremden Menschen , aber man gewöhnt sich doch schnell dran und Ehe man sich versieht ist man total eingebunden in Therapien , Vorträgen , Sportprogramm , Essen und guten Gesprächen .
    In meiner Reha - Klinik war ich im dritten Stock und bis zum Essenssaal waren es ziemlich genau 300 Schritte ( eine Tour) Ich hab extra 2mal gezählt...Lach..Werde die Tage Mal eine Hochrechnung machen .Das alleine macht schon fit , wenn man bedenkt , das man sich mindestens 5 Mal am Tag umzieht.
    Essen war gut ( Gemecker gibts da wohl immer mal ) und der Rest echt toll.Ich habe vieles mit nach Hause genommen und sogar das Nordic Walking gefällt mir gut .


    Morgen starte ich zu einem Osterbesuch und melde mich dann nächste Woche wieder zurück. Ich möchte gerne alle " neuen " noch herzlich willkommen heißen , - bin immer noch traurig , das ich nicht in Dresden Dabeisein könnte - freue mich aber mit euch , das ihr viel Spass hattet .
    Lasst euch von mir umarmen
    Liebe Grüße von Mosicha

    Sollte das Leben Dir in den Hintern treten , dann nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.

  • Liebe Mosicha,
    herzlich Willkommen wieder zurück in der Heimat! :) Das ist ja so schön für dich, dass du noch ein paar besondere Feiertage hattest und nicht gleich die volle Breitseite Alltag. Ich brauchte die ersten Tage zu Hause zum Eingewöhnen. Es war für mich anstrengend, wieder für alles verantwortlich zu sein. Auf der Reha musste man ja nur darauf achten, dass man zu den vorgegebenen Terminen am richtigen Ort erscheint, was manchmal schon eine Herausforderung darstellte. ;) Meine netten Rehabekanntschaften fehlten mir auch, auch wenn ich froh war bei meinen Lieben zu sein.
    Ich drück dir die Daumen, dass dir die neugewonnene Kraft lange erhalten bleibt und dass du deine guten Vorsätze im Alltag gut umsetzen kannst.
    So gut kann ich mich an deine Verzweiflung am Anfang deiner Forumszeit erinnern und jetzt bist du schon mit deiner AHB durch. Vor allem scheinst du ja, verhältnismäßig gut, vor allem gut gelaunt und positiv denkend durch die Behandlung durchgekommen zu sein. Super! :thumbsup:
    Alles Liebe
    Lulu :)

  • Wie schön dass Du Dich in der Reha so gut erholt hast und es Dir dort gut gefallen hat . Ja , ich für meinen Teil kann eine Reha auch jedem empfehlen , der Zweifel damit hat . Man erholt sich wirklich. Auch ich habe von meinen Rehas immer profitiert. Ich konnte viel positives aus vielen Bereichen mit nach Hause nehmen.
    Komme erstmal gut zu Hause an Mosicha und dann mach in aller Ruhe die nächsten Schritte.
    Alles Liebe für Dich :hug: von
    alesigmai52

  • Liebe Lulu


    ...Du hast Recht , pünktlich zur rechten Zeit am richtigen Ort mit den richtigen Klamotten war schon eine Herausforderung .. vor allem wenn man ( wie ich Dussel ) im falschen Stockwerk und Zimmer will...


    Ich hab gerade festgestellt das wir beide Jahrestag haben hier im Forum ... Wahnsinn wie die Zeit vergeht ...Ganz langsam befasse ich mich schon mit der Wiedereingliederung .


    Liebe alesi


    Habe wirklich sehr viel mitgenommen und werde versuchen mir davon so viel wie möglich zu erhalten .Eigentlich ist es ja so ein Fach Mal an sich zu denken....Wenn es nicht so schwierig mit dem Drumherum wäre :D

    Sollte das Leben Dir in den Hintern treten , dann nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.

  • Hallo Ihr Lieben,


    melde mich wieder zurück. Meine AHB in Bad Kreuznach hat mir sehr gut getan. Ich hatte überwiegend schönes Wetter, sogar so um die 20 Grad.
    Ich kam total erkältet an. Innerhalb kurzer Zeit ging es mir dann besser und ich konnte an den Therapien teilnehmen. Ärzte,Therapeuten und anderes Personal war sehr freundlich. Ärzte sehr kompetent. Sie gingen gut auf die Erkrankung ein (DCIS-Rezidiv mit Ablatio). Ich bin froh, dass ich dort war, ich konnte gut Kraft tanken. Im Moment bin ich noch krankgeschrieben.
    Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag.


    Liebe Grüße
    FISCH :) :) :) :)

  • Liebe Fisch,


    Da wünsche ich dir alles Gute für die nächste Zeit.ich bin gerade in der Reha.1 Jahr nach Ende der Therapie. Kann ich nur jedem empfehlen. Die Akkus laden nach einer Krebstherapie nicht mehr so schnell wie vorher.


    Gehst du dann wieder arbeiten oder fängst du mit stufenweiser Eingliederung an?


    Liebe Grüße von Tanne

    Gib jedem Tag die Chance, der Schönste deines Lebens zu sein ( Mark Twain)

  • Liebe Mosicha,


    schön, dass es Dir dort auch so gut gefallen hat. Ich musste schon grinsen, als Du von den weiten Wegen erzählt hast. Ich hatte das für mich auch als zusätzliches Training gesehen. Und war es nicht schön, so nahe am Wasser?


    Ich denke auch noch gerne an diese Zeit zurück.


    Liebe Grüße
    Milli

  • Hallo Milli


    Ja , man trainiert ja wo man kann ....Lach
    Zu welcher Jahreszeit warst du denn da ? Wir hatten das Glück , das die spontan bei dem guten Wetter die Strandkörbe geordert haben und wir draussen sitzen konnten.
    Am Wasser war ich eigentlich täglich ...Herzlich .Das beruhigt so wunderbar .Nun habe ich das Glück , direkt an der Ostsee zu wohnen...Aber ich brauche das auch


    Liebe Grüße von Mosicha

    Sollte das Leben Dir in den Hintern treten , dann nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.

  • Huhu Mosicha,


    ich war im Spätherbst dort, wir hatten auch bis auf einen Tag den schönesten Sonnenschein. Erst in der letzten Woche hatten sie die Strandkörbe reingeholt.


    Ja, ich brauch auch das Wasser, bin direkt an einem See groß geworden, morgens vor der Schule noch schnell rein ins Wasser, und zur Ostsee war es auch nicht weit.
    Jetzt habe ich die Elbe ... ;)


    Ich habe mal kurz in Süddeutschland gewohnt, ich hatte ein solches Heimweh nach dem Wasser, Baggerseen können da nicht mithalten. Und da ich nicht so Bergmensch bin ...
    im Urlaub gerne mal, aber ich bin halt ein echter Fischkopp. :thumbsup:


    Liebe Grüße
    Milli

  • Hallo ihr Lieben,


    4 Wochen in St. Peter-O ... es war einfach schön und erholsam.
    Die Luft, die freundlichen Menschen, die tolle Rehaklinik, alles lief so vollkommen entschleunigt.


    ... und zusammen mit Annemone hats nochmal so viel Spaß gemacht.


    Aber jetzt... die schnöde Realität hat uns wieder und wir gehen wieder unseren Weg weiter. Einen Schritt nach dem anderen...


    Allen, die noch ihre Reha/AHB vor sich haben... freut euch darauf.
    Es hilft so sehr und gerade die letzte 4. Woche brachte unglaublich viel, ich kann jedem nur empfehlen, dieses Angebot, falls es kommt, anzunehmen.


    lg, Tiggy

  • Liebe Tiggy und liebe Annemone :)


    da heisse ich euch mal wieder Willkommen in der Realität :cursing: . Aber das kann ja auch schön sein ?( :D zumindest müssen wir versuchen es schõn zu machen.
    Ich hoffe ihr könnt noch lange zehren von den Behandlungen, Eindrūcken und Erfahrungen und eure Akkus sind für lange Zeit vollgetankt :!: .


    Ich war im September zur AHB und fahre im Juli in die Reha. Die AHB war nicht so toll aber auf die Reha an der Ostsee freue ich mich schon sehr. Einfach weil ich mehr Erwartungen habe, selbst nicht mehr so eingeschränkt bin wie ich im September noch war und weiß, was ich erreichen und für mich tun will.

  • Hallo Tiggy, hallo Annemone,


    habt ihr euch denn den Nordseewind ordentlich um die Nase wehen lassen? Wir hatten hier so viel auflandigen Wind, den müsstet ihr in St. Peter O. auch gehabt haben.


    LG Nordlicht

    Der Wein ist stark, der König stärker, die Weiber noch stärker, aber die Wahrheit am allerstärksten. (Martin Luther)

  • Hallo ihr Rehaerfahrenen, ich bin heute den ersten Tag zur Reha im Vogtland. Vor einem Jahr war ich schon zur AHB. Diesmal stehen auf meinem Therapieplan klassische Rückenmassage und Wannenbäder. Ich habe allerdings gehört, beides könnte sich negativ auf das Tumorgeschehen auswirken. Ich hatte zwar nur ein Frühform von Brustkrebs und die Bestrahlungen sind 1Jahr her... Wie war das bei Euch?

    "Und genau wie jeden Tag: Begegne der Welt mit einem Lächeln." ^^ :) :hug:

  • Liebe Sternlein, na dann mal viel Spaß, Freude und gute Anwendungen. Ich fahre am 25. an die Ostsee und war auch vor nicht mal einem Jahr in der AHB.

    Zu deine Frage kann ich nichts sagen, habe ich noch nie gehört und kann es mir auch nicht vorstellen, warum sich Massage und Bäder negativ auswirken sollten? Noch dazu bist du in einer Reha und die sind über deine Krankengeschichte informiert und kennen sich sicher gut aus, was die Verordnungen zur jeweiligen Erkrankung betrifft. Du kannst ja aber gezielt dort deinen Arzt noch einmal ansprechen.

    Also eine schöne Zeit:):thumbup::!:

  • Liebes Sternlein, :hug:


    wir waren letzte Woche im Kurzurlaub in einem Kurhotel. Gebucht hatten wir Wellnesstage mit 3x Moor, 3x Solebad und 3 klassischen Massagen. Eine ärztliche Genehmigung dafür war nicht erforderlich.

    Leider gab es dann ziemliche Probleme. Die Theraoeuten wollten mir weder die Bäder noch die anderen Behandlungen geben. Angeblich wäre das Risko mit Krebszellen im Körper zu hoch dafür. Moor wird auf 51 Grad erhitzt und das Blut dadurch in Wallung gebracht und damit könnten die Krebszellen auch streuen. Das würde wohl auch bei den Massagen so sein.

    Das Risiko wollte ich natürlich nicht eingehen, da ich noch nicht operiert bin und den Krebs noch im Körper habe. Ärgerlich war nur, dass wir im Vorfeld zahlen mussten und das Hotel auch keine Alternative für mich hatte - echt schlecht. Es hätte sicher eine Gesichtsmassage oder ähnliches zum Ausgleich gegeben. Ich habe mich an das Reisebüro jetzt gewendet.


    Aber zurück zu Dir: ob das jetzt wirklich so ist, weiß ich nicht. Aber wenn Du zu Kur bist, die sollten es wohl genau wissen. Sie haben Deine Befunde und Krankheitsverläufe. Sie gehen täglich mit solchen Erkrankungen um. Sprich sie an darauf und dann kannst Du Ihnen auch vertrauen.


    ich wünsche Dir eine wundervolle Kur und gute Erholung! :read::read: :)


    LG Blume 8)

    Gibst Du mir bitte einen Buchstaben Anfang und Ende, in welchem Hotel im Vogtland Du bist!


    LG

    :) Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi. ;)

  • Liebe Blume,

    da wärst Du lieber zu mir in Hotel gekommen :*

    Bei uns hätten auch alle gewusst, dass Du die gebuchten Behandlungen nicht bekommen darfst - aber wir hätte auf jeden Fall einen Ausgleich gefunden (Sauerstoffkosmetik oder Wellnessmassage z.B.)

    Die nicht in Anspruch genommenen Leistungen bekommst du auf jeden Fall vom Reisebüro zurückerstattet.

    LG Kirsche

  • Liebe Kirsche,


    weißt Du daran hatte ich sogar gedacht. ;) aber leider hatte ich auch noch die Schwiegermutter im Gepäck, Mein Mann und sie wollten einfach etwas weiter weg - waren aber letztendlich auch nur an der polnischen Grenze, 1,5 Std entfernt von uns. Du kennst es sicher. Im Katalog war Euer Hotel leider nicht drin, Auch waren wir einfach bissel leichtsinnig oder unter Zeitdruck oder??? Wir werden zukünftig immer direkt beim Hotel buchen (ohne Reisebüro) und damit auch Geld sparen. Manches Lehrgeld muss man eben zahlen. ;)


    Aber die Tage waren sonst schön und das renovierte Schloß war schon sehr sehenswert mit allen drum und dran und hat seinen Titel zu Recht bekommen.


    LG Blume 8)

    :) Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi. ;)

  • Liebe Blume, ich bin in einer Klinik mit dem Buchstaben P, im Ort BE. Da war ich letztes Jahr schon. Damals war ich sehr zufrieden, diesmal muss ich erstmal abwarten. Aber vielleicht muss man einfach Vertrauen haben. Dies ist immer mein Problem, liegt aber auch etwas daran, dass jeder etwas anderes sagt. LG Sternlein

    "Und genau wie jeden Tag: Begegne der Welt mit einem Lächeln." ^^ :) :hug: