"gesund" und trotzdem irgendwie nicht

  • hier hast du schon mal meine Ohren und Schultern! :hug:
    Ich hab dir "zugehört" und nehm dich in die Arme! :hug: Ich kann dich voll verstehen!
    Ja, das ist alles etwas viel für dich zur Zeit! Ich bin zwar jetzt im Ruhestand und ich merke auch, dass alles nicht mehr so läuft wie früher!
    Und das ist sicher nicht nur das Alter!! Ich bin schneller erschöpft und viel empfindlicher!


    Liebe Mimi, das ist ja toll, dass du in deine Heimat fährst - und dann noch mit der ganzen Familie! :thumbsup:
    Das ist doch was, worauf du dich freuen kannst! :thumbsup:
    Genieße jetzt die Vorfreude!
    Ich freue mich dir darüber!
    Sei ganz lieb gegrüßt und umarmt :hug:
    von Mohnblume

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • Liebe Ilka, liebe Mohnblume.
    Vielen Dank für eure Liebe Worte.
    @Ilka: ich arbeite entweder v. 10:00 bis 17:00 oder v. 11:00 bis 20:00 und gerade die spätschicht fällt mir sehr schwer und die gibt es leider
    sehr häufig.Das mit der ER ist für mich zurzeit keine Alternative, eher Arbeitzeit-Reduzierung
    Mohnblume : am 28.06 geht es los! Danke fürs zuhören.
    Ich schicke euch ganz liebe Grüße.
    Mimi

  • Halli :P Hallo mimi,


    puh………..das glaube ich dir, dass die Spätschicht dich schlaucht…das ich wirklich eine lange Zeit!!
    Mir wären beide Zeiten einfach zu viel!
    Erkundige dich (wenn du möchtest) wie du finanziell stehst, wenn du Erwerbsminderungsrente bekommen
    würdest. Könnte finanziell zum Vorteil sein, dann könntest du reduziert weiter arbeiten und hast mehr im
    Portemonnaie. Vielleicht erkundigst du dich an kompetenter Stelle.........wenn du möchtest.


    Ich wünsche dir auf jedenfall einen wunderbaren Urlaub….ab in die Heimat. Ich freue mich auch immer,
    wenn ich in meine Heimat Ulm und Umbegung fahre…..auch wenn ich schon ewig hier in OWL wohne.
    Meine ganze Verwandtschaft ist halt in BW und Bayern! Aber mein Mann ist ein richtiger Ostwestfale und
    seine Verwandtschaft ist groß…oh oh oh… 8)


    Grüßle :) ika :)

  • Ich kann mich Angelina und Sonja nur anchließen.. Nicht, dass wir neugierig wären...... wir würden es nur gerne wissen :rolleyes:

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

  • ja, ich habe dann am 30.04.2015 meine Kündigung abgegeben. Es war so ein befreiendes Gefühl. Ich hab Ihr dann meine Meinung zu ihrer Sozialkompetenz gesagt, und so weiter... sie hat das natürlich alles nicht so gesehen. Sie meinte dann, dass ich ja immer über alles diskutieren würde und ihre Anweisungen nicht ernst nehmen würde. Darauf hin hab ich ihr nur gesagt, dass der überwiegende Teil Ihrer Anweisungen Schwachsinn sind und sie die ja auch nicht ordentlich erklären kann, wo der Sinn darin liegt... naja damit war das Thema erledigt. Ich hab dann noch 14 Tage durchgehalten und bin da jetzt raus. Ich hab dann noch eine Abschiedslage gegeben, wo ich sie auch eingeladen hab, aber die Dame zog es vor, sich in ihrem Büro einzuschliessen und danach durch den Hinterausgang heimlich zu verschwinden. Und mein Körper hat mir einmal mehr gezeigt, wie sensibel er ist. Ich hatte die Tage vor meinem letzten Tag so ca. 5 Tage mega doll Durchfall, und als ich dann Mittwoch Mittag da raus bin, war der wie weg geblasen ;)


    und nun freue ich mich darauf, am Montag in meinen neuem Job zu starten und endlich dieses "alte Leben" hinter mir zu lassen. Und das beste, ich bin da nicht mehr der Krebsi, (ich hab die Schwerbehinderung zwar erwähnt aber nicht den Grund gesagt).


    Jetzt muss ich nur noch meine, ständig von mir irgendwas wollende Familie, in den Griff kriegen.


    Liebste Grüße an euch

  • Da wünsche ich Dir einen guten Start an Deinem neuen Arbeitsplatz und dass Du es gut antriffst dort. Einen netten
    verständnisvollen Chef/Chefin und nette Arbeitskollegen.
    Alles Gute noch Für Dich
    LG und :hug:
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Hey Suse,


    das klingt super!
    Ich finde es richtig gut, dass du deiner Chefin nochmal ehrlich die Meinung gesagt hast. Chefs sollten viel öfter mal ein Feedback bekommen. Bleibt nur zu hoffen, dass sie sich wenigstens eine Kleinigkeit davon annimmt.


    Auch ich wünsche dir für den Neustart alles Gute!


    LG, Sonja

  • Liebe Suse,


    ich denke du hast alles richtig gemacht.


    Wünsche dir einen tollen Start in dein Neues Leben und das mit der Familie bekommst du auch noch hin.
    Also alles Gute.


    LG von Lexi

  • Achte bitte darauf, dass deine Ex-Chefin sich nicht über's Arbeitszeugnis "revangiert". WEnn du dir wegen irgendwelcher Formulierungen unsicher bist, lass eine Fachperson drüberlesen und lass das Zeugnis ggf. nachbessern.