Jetzt bin ich auch dabei !

  • Hallo Ihr lieben ich möchte mich kurz hier Vorstellen ,bin knap 53 Jahre jung und dachte bis im Januar ich bin Gesund und mir kann nichts pasieren,Pustekuchen im Januar bekam ich die diagnose Non Hodgkin Lymphom . Habe jetzt 4 von 6 Chemos hinter mir und nun kommen die Fragen . Werde mich hier mal Gründlich Umsehen und dann sehe ich weiter .

    Auf ein neues!

    Einmal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Link gelöscht.

  • Liebe Hundemama2,


    herzlich willkommen hier in der Runde. Auch wenn mein Krebs ein anderer ist, kann ich sehr gut das Gefühl verstehen, plötzlich extrem verwundbar zu sein, wo man sich zuvor noch so sicher und gesund fühlte.


    Dein "und dann sehe ich weiter" aus deinem Post sehe ich als sehr positiv. "Ein Schritt nach dem Anderen" war eine der Lerneinheiten auf meinem Weg mit der Erkrankung.


    Alles Liebe, Aurora

  • Liebe Hundemama2,


    herzlich willkommen in unserem Forum. Ja, bei so einer Behandlung gibt es viele Fragen, das ganze Leben ist auf den Kopf gestellt. Auch wenn Deine Krebsart hier selten vertreten ist, wünsche ich Dir, dass viele Fragen eine Antwort bekommen. Bei medizinischen Fragen wendest Du Dich am besten an den Krebsinformationsdienst (https://www.krebsinformationsdienst.de). Fühle Dich bei uns verstanden und aufgehoben.

    Liebe Grüße, Alice


    Mitglied des

    Moderatoren-Teams


    Statt über die Dunkelheit zu klagen, zünde ich lieber ein Licht an.

  • Halli :P Hallo Hundemama2,


    herzlich willkommen hier bei uns im positiven, liebevollen und informativen Forum :hug:
    Schau dich in Ruhe um und du wirst sehen, dass du nicht allein bist. Wir sind hier eine tolle Gemeinschaft.
    Ja…genauso ist es, auf einmal steht die Welt auf dem Kopf, ich war doch eben noch kerngesund…


    Alice hat dir den Link vom KID eingefügt, den kann ich dir nur ans Herz legen :thumbup: Dort bekommst du
    gute und fundierte Information online, per Mail und auch telefonisch :thumbup:


    Liebe Hundemama2, hier kannst du alles loswerden, Fragen, Sorgen und Probleme die dich bedrücken und
    natürlich auch positives ;)
    Nun wünsche ich dir weiter einen guten Therapieverlauf, bald hast du die Chemozeit hinter dir. Sei einmal
    in den :hug: genommen.
    Ach ja….was für ein “süßer“, ich denke das ist dein Hund (Avatar), der dir gerade jetzt viel Freude
    und Ablenkung bereitet :thumbsup:


    Grüßle :) ika :)

    Lachen ist die beste Medizin,

    also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
    es tut nicht we
    h
    :thumbsup:

  • Hallo Hundemamma 2,
    ein herzliches Willkommen auch von mir ,obwohl ich hier ebenso,wie Du ein "Frischling" bin....
    Meine Diagnose ist der Deinen sehr ähnlich, mit dem Unterschied,dass ich noch auf die Chemo warte.....


    Ich war ebenso wie Du ,auf der Suche nach Antworten und fühlte mich in diesem Forum gleich sehr wohl :)
    Hier hat man das Gefühl nicht allein zu sein und all die Fragen,die sich so stellen, sind am richtigen Ort...mit vielen verständnisvollen Lesern.


    Fühl Dich hier gut aufgehoben, alles Liebe Hope70

  • hier in unserem familiären Forum. Ich befinde mich gerade in der Reha und genieße die
    Ruhe und die Anwendungen. Ich bin von dem Hodgkin Lymphom überrascht worden. Habe ihn
    nach Chemo und Bestrahlung vernichtet.
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die noch bevorstehenden Behandlungen.
    Lg
    Frischauf


    Eine Freude vertreibt hundert Sorgen! :hug:
    Japanische Weisheit


    Eigenes Foto :love:

  • Danke Ihr lieben für Eure lieben Worte melde mich Heute Abend vom Pc aus nochmal ausführlich,Hope70 und frischauf schön dass ich Euch gefunden habe wenn der Anlass auch kein schöner ist aber wir machen das beste daraus und lassen uns nicht unterkriegen.Habt einen schönen Tag liebe Grüße Hundemama2

  • Danke für Eure Worte ja und plötzlich steht das Leben Kopf, eben noch Gesund und dann die Diagnose ,ich glaube es ist noch nicht wiklich bei mir angekommen , so wiklich krank fühle ich mich nicht . Bin zwar nicht belastbar sehr schnell müde und wo hinlaufen was weiter als 500m sind ist fast unmöglich da tragen mich meine Beine fast nicht mehr ,aber ich will nicht klagen die Chemo vertrag ich relativ gut ,was mich am meisten stört ist eine leichte Inkontinenz und die Hiztewallungen besonders in den Morgestunden . Da ich schon mein ganzen Leben an Übergewicht leide kommen die Fressatacken nicht gut habe angst noch mehr zuzunehmen .was mich am meisten stört ist das meineganze planung für dieses Jahr über den haufen geworfen wurde ,aber was solls auch das bekomm ich hin, aufgehoben ist nicht aufgeschoben ,jetzt heist es erstmal die bösen Geister zu vertreiben ob ich erfolg habe wird sich am Montag beim CT zeigen .Etwas erschrocken war ich als ich meinen Schwerbeschädigten Ausweis bekam mit GdB 80% bis 9.19 . jetzt habe ich noch 2x Antikörper und Chemo vor mir wie es dann weitergeht weis ich noch nicht .
    LIebe Grüße Petra