Wie macht man einen Quarkwickel?

  • Liebe Mitstreiterinnen,


    gestern war mein Vermessungs-CT und am nächsten Donnerstag geht es mit der Bestrahlung los.


    Da ich eine Autoimmunerkrankung habe, reagiert möglicherweise meine Haut sehr empfindlich, meinte die Ärztin. Ich bekomme so eine spezielle Verbandsfolie aufgeklebt, die ein gutes Hautklima schaffen soll. Darauf kann ich dann noch Quarkwickel anwenden.


    Ich habe noch nie einen Quarkwickel gemacht ;( und im Internet habe ich ein Video gesehen, in dem der Quark auf ein Taschentuch aufgetragen wurde, das wurde dann etwas eingeschlagen an den Seiten und dann der Quark direkt auf die Haut gelegt.


    Macht ihr das auch so oder deckt ihr den Quark ganz mit einem Tuch ab? Das Abwaschen hinterher ist ja wahrscheinlich nicht so gut für die Haut?


    Danke für die Tipps :)
    die Musikantin

  • Hallo Musikantin.


    Auch ich habe eine sehr empfindliche Haut. In der Zeit der Bestrahlung habe auch ich die Anwendung von Quarkwickeln gemacht. Magerquark vom Discounter auf die Haut Fingerdick auftragen. Ich habe dann noch ein Wirsingblatt drauf gelegt. Zuletzt ein Küchentuch , alles zusammen zieht die Entzündung aus dem Körper. Das hat mir immer geholfen. Aber vielleicht bekommst du ja auch noch andere Tipps hier. Außerdem habe ich auf die entzündete Brust noch ab und zu Seidenpuder aus der Apotheke gepudert. Nimmt auch die Hitze weg. Dein Arzt hat sicher auch noch gute Ratschläge für dich. Ausprobieren musst du allerdings selbst.
    Lieben Gruß Lilli

  • Lass Dir vom Krankenhaus ein paar Kompressen geben , oder schneide Dir aus einem altem Baumwollunterhemd einige
    Baumwolläppchen zurecht. Aber am besten geht das mit der Kompressen, die haben doch bestimmt ein paar Kompressen
    Etwa10x10 cm da.Du legst zwei Kompressen auseinander und unterwinander und gibst den Quark auf diese Kompressen
    dann deckst Du das mit einer oder zwei Kompressen ab und das kannst Du dann auf die Haut tun. Am besten Du lagerst
    den Quark im Kühlschrank da ist er immer schön kühl. So ähnlich kannst Du das auch mit selbst zurechtgeschnittenen
    Läppchen aus alten Unterhemden machen.am besten Du ziehst die Zeit über ein paar ältere BH, s an ,wo es egal ist ,
    wenn sie schmutzig werden.
    Ich hatte auch zu Beginn meiner Erkrankung eine ganz leichte Entzündung in der li. Brust. Da habe ich das auch so gemacht
    und die Entzündung ist weggegangen.
    Ich hoffe ich konnte Dir ein bisschen damit helfen, wünsche Dir noch alles Gute für die Bestrahlung. Vielleicht wird es
    doch nicht so schlimm, warte ab.
    Liebe Grüsse
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Herzlichen Dank Lilli und @alesigmai für die Tipps. :thumbup:


    Das mit den Kompressen hört sich sehr praktisch an. Wir haben noch ganz viele, weil meine Partnerin gerade einen vereiterten Knöchelbruch hatte und wir immer zu Hause die Verbandswechsel gemacht haben.


    Euch alles Gute!
    die Musikantin