op 6.7.15 eierstock- u. bauchfellkrebs

  • hallo, habe die knapp 4 stündige op gut überstanden. vieles musste raus. eierstöcke, eileiter, gebärmutter, grosses netz, kleines
    netz, blinddarm und sehr viel bauchfell, hatte viele metastasen dort. auch 89 lymphknoten aus dem kleinen becken von denen
    k e i n einziger mit krebs befallen war sind raus.


    hätte mich schon früher gemeldet, irgendwie hab ich mich schwach gefühlt.


    am 11.8.15 fängt meine chemo an.


    der arzt hatte gesagt, dass alles krebs aus meinem bauch raus ist. die op war also schon mal gut und erfolgreich.


    bin froh keine 7 liter wasser mehr im bauch zu haben.


    meine diagnose:
    ovarial-ca pt3c, pNO(0/89)(figo IIIC tumorrest0


    bitte fragt mich falls ihr was wissen möchtet, danke.


    danke auch für die lieben meldungen am 5.7. kurz vor meiner op und in meiner vorstellungsrunde.

  • Liebe Hoffnung,
    du hast eine super schwere OP hinter dich gebracht und sie gut überstanden. Nun ist also ein erster Schritt getan: Herr K wurde komplett entfernt. Das ist eine wirklich gute Nachricht! Ich wünsche dir eine gute Wundheilung und weiterhin viel Kraft und Energie für die restliche Therapie, die noch ansteht. Hoffentich kommst du gut durch die sehr :hot: Tage, die wir ja in allen Regionen Deutschlands in den nächsten Tagen durchstehen werden!
    Außerdem möchte ich dich nachträglich noch recht herzlich hier im Forum der FSH begrüßen. Wir freuen uns darauf mehr von dir zu :read: .
    Liebe Grüße
    Angie

  • super, dass alles Krebsige raus ist und deine Lymphknoten frei waren :thumbsup: , nun erhole dich gut von deiner schweren OP und komm zu Kräften. Ich habe mich gefreut wieder von dir zu hören, vorallem, dass du alles gut überstanden hast! Für die restliche Therapie wünsche ich dir auch alles Gute und das wirst du auch packen!


    Liebe Grüße
    Wölfin :hug:

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • da hast du schon den ersten Teil geschafft, weißt was Sache ist und was kommt.
    Hatte die gleiche OP und dasselbe Stadium. Die Chemo habe ich auch gut vertragen war die ganze Zeit noch krank geschrieben und konnte mich ausruhen.
    Das ist ein ganz schönes Tempo bei dir, wenn es schon mit der Chemo losgeht. :S
    Wünsche dir alles gute
    LG Anni

  • ich freue mich, dass Du den Weg in unser Forum gefunden hast. Ich wünsche Dir hier viel Austausch und Unterstützung. Ich hatte auch die gleiche Diagnose Du, nur ein anderes Stadium. Ich lebe inzwischen das 11. Jahr mit dieser Erkrankung. Ich wünsche Dir eine gute Genesung. Mir fiel die letzte Chemotherapie sehr schwer .Mir war immer übel und ich konnte kaum etwas erledigen oder an etwas teilnehmen. Aber im Nachhinein kann ich sagen, dass sich das Ganze gelohnt hat. Ich bin jetzt seit vier Jahren tumorfrei. Also, Dir auch viel Glück , Kraft und viele gute Engel an Deiner Seite.


    Liebe Grüße


    Sascha :)

  • Hallo mit Hoffnung,
    maaan, da muß ich erstmal schlucken wenn ich das lese. Hut ab, du Tapfere. Da hast Du ja echt schon einiges hinter Dich gebracht. :thumbsup:
    Schicke Dir gaaaanz viel Kraft und Energie für Deine anstehende Chemo :thumbup: .
    Liebe Grüße von shirley

  • Super dass Du diese grosse OP gut überstanden hast. Es freut mich zu lesen, dass sie den Krebs komplett entfernen
    konnten . Nun erhole Dich erst noch etwas von der OP .
    Für die Chemo wünsche ich Dir alles Gute, wenig Nebenwirkungen und Durchhaltevermögen.
    LG alesigmai52

  • Hallo liebe mitHoffnung,


    ich freu mich wieder von Dir zu hören!!
    Da ist erst diese blöde riesige Angst vor dem was kommt, vor der OP usw. Nun hast Du diesen riesen Schritt geschafft und ein gutes Ergebnis. Vor allem die freien Lymphknoten sind doch eine gute Nachricht, auch wenn sie sozusagen umsonst entfernt wurden ... anders herum wäre es schlechter, oder?
    Hast Du jetzt wieder mehr Mut? Es lohnt sich die nächste Etappe mit Entschlossenheit anzugehen. Ich selbst bekomme erstmal keine Chemo, aber ich habe inzwischen viele Betroffene getroffen, die sehr gut dadurch gekommen sind und weitgehend "normal" ihren Alltag erleben konnten. Vielleicht können Dir aber hier Andere bessere Tipps geben. Ich hoffe, Du kannst Dich gut erholen und Kraft tanken in den nächsten Tagen und dass die Heilung nach dieser großen OP gut vorankommt.
    Bei mir beginnt nächste Woche die Strahlentherapie und ich stelle mir vor, die Strahlen sind kleine galaktische Raumschiffe, die alle Tumorzellen aufspüren und gnadenlos zum aufgeben zwingen ...
    Ich wünsche Dir viele schöne Momente und dass Dein Name Programm bleibt. L. G. Busy Bee

  • danke.


    vor der chemo hab ich leider angst. avastin krieg ich auch bald noch.
    der arzt meinte 6 x chemo,
    dann 1 jahr immuntherapie.
    was immer das sein soll, ich weiss es nicht.


    geheilt werden kann ich zu 80 prozent.
    zu 80 prozent kann der k :D auch wieder kommen.
    hätte mit allen krankheiten der welt gerechnet, ausser mit k :D .
    ich hasse ihn. :D
    hoffe er bleibt weg. :D
    die op und alles hab ich nur mit humor und blöden sprüchen bewältigt.
    es ging alles so schnell mit der diagnose und alles, dass ich kaum wusste wie mir geschah.


    bin ein kl verfressener mops und.............


    ruck zuck waren 12 kg weg. :D


    im krankenhaus hab ich 12 tage fast gar nix gegessen weil mir nur schlecht war.


    allen hier alles liebe.



    mir hilft nur mein niemals enden wollender humor....................................

  • Hallo liebe mit Hoffnung,


    ein Richtig oder Falsch gibt es hier nicht. Schreib einfach, was Dich bedrückt, wohin auch immer.
    Unter dieser Rubrik "Gyn. Krebserkrankungen" habe ich auch meinen ersten Beitrag geschrieben.


    Ich verstehe gut, wenn Du vor der Chemo Angst hast, kann Dir aber sagen, dass ich sie ganz gut
    überstanden habe. Natürlich fühlt man sich während der Chemo nicht so, wie man es kennt aber im
    Großen und Ganzen kann man sie ganz gut hinter sich bringen.


    Du hast die große OP hinter Dir, dass ist gut und alles weitere macht die Chemo und Avastin.


    Wenn es mir mal nicht so gut ging, habe ich mir immer gesagt: "Dann wirkt das Zeug wenigstens".


    Übrigens hatte ich auch nach OP und 2 Wochen Krankenhaus 12 Kg weg. Hab sie allerdings inzwischen
    wieder drauf :-)) Sch....


    Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Gute
    Wir schaffen das!!!!


    LG Schelli

  • liebe schelli,


    ich danke dir gaaanz dolle für deine antwort.


    eins haben wir gemeinsam:
    auch ich war im april 2015 zur krebsvorsorge,
    auch bei mir kam im juni 2015, bei dir alles 1 jahr vorher, die diagnose eierstock und bauchfellkrebs figo 3 c.


    heute um 8h die 1. chemo,
    augen zu und durch.


    bin aber fast 9 oder 10 jahre älter als du, glaub ich.


    danke noch mal für die lieben zeilen,
    dachte schon, dass hier keiner was mit mir zu tun haben möchte,
    ich irgendwas falsch gemacht habe.


    bis demnächst.
    gaaaanz liebe grüsse


    mit hoffnung

  • Guten Morgen Ihr Lieben,
    mit Hoffnung Dir schicke ich ein groooßes positiv gefülltes Kraftpaket für Deine 1. Chemo heut. :thumbsup: Du wirst das schaffen heute und für alle NW gibt's was! Ich denk an Dich :hug:
    Seit gestern bin ich wieder daheim 8o . Habe die Op. bis auf ein großes Hämatom unter dem rechten Arm gut hinter mich gebracht. :hot: Am 19.8. ist Befundbesprechung (da hab ich mehr Schiss vor als vor der Op.) und dann seh ich weiter. Mache jetzt schön meine Übungen um einen Lymphstau zu vermeiden und wieder beweglich zu werden. ^^
    Wünsche allen einen schönen Tag. Backe nachher noch mit Schwesterherz einen Geburtstagskuchen.Mein Sohn wird 12 Jahre morgen :cake: . Liebe Grüße von shirley

  • Liebe "mit Hoffnung",


    auch ich bin eine Betroffene mit "serösem Adenokarzinom des Ovars, FIGO IIIc, pT3c pN1 (1/71) ...". Ich wurde im letzten Jahr am 24.04. operiert, mit anschließender Chemotherapie, Avastin-Behandlung bis heute und zwischenzeitlicher nochmaliger OP wegen Lymphocele. Chemo sollte bei mir standardmäßig mit Carboplatin und Taxol durchgeführt werden. Allerdings mußte Taxol abgesetzt werden aufgrund schwerer allergischer Reaktion. Dann wurde bei mir umgestellt auf Caboplatin + Cemcitabin.


    Allerdings habe auch ich festgestellt, dass man mit Eierstockkrebs eher eine Ausnahme ist. Während der Reha gab es keine aktuell Betroffene, nur eine, die vor längerer Zeit Eierstockkrebs hatte, inzwischen aber an Brustkrebs erkrankt war. Es gab auch nicht wirklich passende Gruppen und Therapien für mich. Brustkrebs-Betroffene gab es - leider - recht viele. Das habe ich auch hier im Forum festgestellt. Mir wurde bei der Diagnose-Findung auch gesagt, dass ich eigentlich zu jung für diese Diagnose wäre ...


    Wenn du Fragen hast und ich dir helfen kann, dann frag mich.


    LG vom Ritterchen

  • Liebe Hoffnung,


    habe die Hoffnung, dass die Chemo hilft.
    Du hängst jetzt an der Nadel deiner ersten.
    Ich wünsche dir, dass du alles gut verträgst und denke an dich.


    Alles Gute, Suse

  • Hallo nochmal,


    jetzt hast Du die erste Chemo hinter Dich gebracht!


    Schreib mal, wie es Dir so geht und ob Du alles vertragen hast.


    LG Beate

  • hallo zusammen weis nicht ob noch jemand in dem Forum rumstöbert ich tu es seit einiger zeit heute habe ich mich dann angemeldet :) bin 2014 an eierstockkrebs erkrankt 11stunden op chemo mit 15 monatiger avastin Behandlung und jetzt alle drei Monate Nachuntersuchung jetzt 2016 tumormarker gestiegen erst ca125 auf 43 dann 51 jetzt 48 ct befund ergab vergrösserte Lymphknoten danach pet ct von den drei Lymphknoten hatte einer angereichert hatte aber 2015 ein Abszess im bauchraum eventuell durch das avastin tumorkonferenz wurde ende Oktober gemacht und morgen bekomme ich gesagt wie weiter vorgegangen wird uniklinik habe ich mir zur zweitmeinung dazu geholt die waren der Meinung fur Metastasen wären die tumormarker zu niedrig es wird kein leben ohne angst mehr geben ?( bis dahin hoffe ich weis morgen endlich mehr

  • Liebe Sunny,


    Nun haben alle Foris schon geschlafen.
    Ich wünsche dir einen guten Morgen und hoffe, dass auch du noch etwas Schlaf gefunden hast.
    Ich kann mir vorstellen,

    Uups, da ist was schief gegangen.
    Ich kann die Auf und ABS deiner Gefühlsachterbahn bis hier spüren.
    Ich drücke ganz feste die Daumen und wünsche dir heute nur die besten Nachrichten.
    Liebste Grüße
    Alena

  • Liebe Sunny,
    erst einmal Willkommen und ein ganz liebes :hug: .
    Wir alle kennen das schreckliche Gefühl Angst und dazu das Warten auf Ergebnisse, es schnūrt einem die Kehle zu. Das nicht viel mit Schlaf ist in so einer Zeit ist auch verständlich und nachvollziehbar. Wenn wir alle unsere schlaflosen Nåchte aneinander reihen kõnnten, wir wūrden eolh Lichtjahre fūllen ?( .
    Ich hoffe und wūnsche dir heute das du erfährst eie es weiter geht, das ein erfolgversprechender Weg gefunden wird und er nicht ganz so steinig und schwer für dich ausfållt.
    Wir sind da, kõnnen dich vielleicht ein eenig auffangen mit deinen Ångsten, den ein oder anderen Tipp geben oder einfach nur zuhören. Du bist jedenfalls nicht allein. :hug:
    Vielleicht hast du auch schon unseren Daumen Drück Strang entdeckt, dort kannst du uns deine wichtigen Termine mitteilen und alle Foris drūcken fir an diesem Tag kråftig die Daumen und sind bei dir. Glaube uns, diese Daumen sind magisch :thumbsup: .
    Liebe Grüße Sylvi.

  • Danke für die lieben Worte ich glaube es ist etwas beim antworten schief gegangen habe auf schnell Antwort gedrückt Text geschrieben aber sehen ihn nicht muss noch lernen aber danke ihr lieben werde mich auf jeden Fall später melden was es ergeben hat wünsche euch einen schönen tag