Wenn die Haare wieder kommen...

  • Hallo Ihr Lieben,
    ich habe die zweite Woche des zweiten Zyklus TAC-Chemo heute hinter mir. Nachdem mir genau vor drei Wochen (also zwei Wochen nach der ersten Infusion) anfingen, die Haare auszugehen wurden sie von mir abrasiert. Seit dem, und auch jetzt noch, fallen immer wieder ein paar Reststoppel aus. Aber das interessante ist, dort wo gar nichts mehr ist kommt jetzt schon ein zarter Flaum. Kann das sein? Eigentlich müssten doch immer mehr rausfallen?
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder weiß, was es damit auf sich hat?
    Danke schon mal für Euro Infos
    Christina

    Wenn es ein Löwenzahl durch den Asphalt schafft, dann wirst du doch sicher auch einen Weg finden.

  • ich weiß jetzt nicht was TAC-Chemo ist.
    bei mir sind sie unter EC alle ausgefallen ( also wirklich alle am ganzen körper)
    und unter Doxi fingen sie flaumartig wieder an zu wachsen, allerdings sehr unregelmäßig, s.d. ich sie nach abschluss nocmal komplett abrasiert abe und dann sind sie fast normal wieder nachgewachsen

  • Hallo Christina,


    auch bei mir wuchsen und wachsen die Haare während der Chemo. Ich denke da es sich um schnellwachsende Zellen handelt, erneuern sich diese stetig.
    Mir wurde von den Schwestern und dem behandeltem Arzt prognostiziert das alle Haare nochmal nach Abschluss der Chemo ausfallen wird.
    Bis jetzt (ich hab noch 2 Zyklen Taxol :D ) halten sich meine Wimpern und ein Teil der Brauen noch fest aber auch diese sollen angeblich bald fallen ;(


    Übrigens ob die Haare wachsen während der Chemo oder nicht ist kein Zeichen ob die Chemo wirkt oder nicht.

  • Guten Morgen, Mädels,
    bei mir fingen die Haare auch unter der 2. oder 3. EC Anfang November wieder an zu wachsen, nach der vorletzten Taxol verabschiedeten sich dann weitestgehend Augenbrauen und Wimpern.
    Haare sind jetzt schon ca. 1,5 cm lang und richtige dicke Stoppeln, also bei mir kein Flaum.


    Die Augenbrauen schminke ich mit einem Schminkpinsel und Lidschatten in der Farbe meiner Haare nach, das geht ganz prima.
    Die Augen kriegen den üblichen dunklen Kajalstrich und Lidschatten oben und unten, um die fehlende Wimperntusche auszugleichen.


    Wenn ich geschminkt bin, sieht man mir überhaupt keine Behandlung an- bin ich froh über diese weiblichen Hilfsmittel !


    Liebe Grüße,
    Moneypenny

  • An den Augenbrauen und Wimpern sehe ich auch noch gar nix. Sind also noch so wie sie vor der Chemo waren. Die Bein-und die Achselhaare haben sich verabschiedet (finde ich jetzt aber nicht wirklich schlimm:-). Mit dem Schminken der Augenbrauen und Wimpern habe ich jetzt schon mal angefangen, damit ich dann, wenn es soweit ist, genug Übung habe.

    Wenn es ein Löwenzahl durch den Asphalt schafft, dann wirst du doch sicher auch einen Weg finden.

  • Hallöchen Christina,


    bei mir sind während EC alle Haare (überall) ausgefallen. Die wachsen bei mir sonst superschnell, was zum Effekt hatte, dass mir immer wieder Stoppel nachgewachsen und ausgefallen sind....
    Mit der letzten EC fingen dann Wimpern und Brauen an, auszufallen (dauert länger, bis der Effekt wirkt, weil die nicht so fix wachsen und daher nicht so schnell an der "unterbrochenen" Stelle sind.


    Jetzt bin ich bei der 5teen Pacli, habe langsam wieder "Babywimpern" und einen zarten Flaum auf dem Kopf, der aber diesmal bleibt (YAY). Beinhaare sind als erstes zurückgekommen - aber selbst über die kann man sich freuen ;)


    Fazit: Ob Haare während der Chemo wachsen oder nicht hängt von der Chemo ab aber vor allem sehr stark von der einzelnen Person, wie schnell die Haare normalerweise wachsen etc etc und hat - Luzine schon richtig bemerkt hat - nichts mit der Wirksamkeit der Chemo zu tun.


    lG
    Lene

  • Was mich schon mal beruhigt ist, dass das nix mit der Wirksamkeit der Chemo zu tun hat.
    Ja, ich habe (hatte) extrem dickes, kurzes, welliges Haar, was mindestens alle 3 Wochen nach dem Frisör geschriehen hat, weil es sonst Überhand nahm. Dann wird das wohl so ähnlich wie bei dir, liebe Lene sein, dass die immer wieder nachwachsen und ausfallen:-)
    Und dann bin ich mal gespannt, ob ich mich über die zurückkehrenden Achselhaare so freuen kann wie du über die Beinhaare. Möglich ist alles:-)

    Wenn es ein Löwenzahl durch den Asphalt schafft, dann wirst du doch sicher auch einen Weg finden.

  • Bei mir wuchsen nach der 4. EC plötzlich im Gesicht Haare, ein weicher weißer Flaum, den ich dann von der Kosmetikerin per sugaring kurzer Hand entfernen lassen.
    Nur an den Brauen habe ich ihn stehen lassen und einfach schwarz gefärbt und somit kann ich mich jetzt immer noch am Augenbrauen erfreuen. :thumbsup:

  • Meine Haare sollen jetzt wieder wachsen.. Bekomme eine ganz leichte Chemo.. Bin ja mal gespannt.. Augenbrauen und Wimpern habe ich noch.. Alles andere ist ausgefallen..

  • Sei lieb Willkommen liebe Unigirl64 :hug:

    🙏🏽 Ich wünsche dir das deine Augenbrauen bleiben und auch die Wimpern 🙏🏽

    Natürlich auch das du Die Chemotherapie gut verträgst 👍🏽🍀

    Was bekommst du denn und wie ist die Tumorbiologie ?

    Wir begleiten dich sehr gerne wenn wir dürfen 😘

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Hallo Unigirl64 !


    Ich habe mich gerade an anderer Stelle unbändig über meinen sprießenden Stoppeln gefreut.


    Ich hatte gestern meine zweite wöchentliche Taxol-Chemo. Zuvor hatte ich vier x AC in dreiwöchigem Abstand. Meine Haare rieselten kurz vor der zweiten. Aber es waren ehrlich gesagt nie alle ganz weg. Es war immer ein ganz leichter Mini-Flaum da auf dem Kopf.

    Doch fast sämtliche andere Behaarung ging mit weg (außer Arme, Beine und "Schnurrbart"), sogar meine Nasenhaare sind verschwunden.

    Die Augenbrauen begannen nach der 3. AC mich zu verlassen. Mit dem Ausfall meiner letzten Augenbrauenhaare nach der 4. AC, stellten sich pünktlich die neuen ein. Als hätte es da eine Art Mieterwechsel gegeben. Und meine Wimpern blieben erhalten.

    Und jetzt da sie überall wieder kommen, ist der Schnurrbart bis auf ein Haar doch noch weg.


    Doch nun grünt, sprießt, wächst und gedeiht alles was Haar ist. :D

    Wenn ich mal meinen Kopf hängen lasse, dann nur um meine schicken Schuhe zu bewundern.8o

  • Hallo ihr lieben, meine letzte Chemotherapie ist jetzt gut ein halbes Jahr her und meine Haare wuchsen am Körper stärker denn je. Das störte mich wenig, war ich doch froh das endlich wieder welche da waren. Aber jetzt fiel mir auf das sie auf einmal wieder fleckig werden und sehr langsam nachwachsen. Hat jemand von euch Erfahrung damit? Ich hab am 15. Termin bei der Gynäkologin und am 25. beim Onkologen. Die könnte ich natürlich auch fragen aber ich bin gerade etwas nervös geworden als es mir auffiel ?(

    Bitte sagt mir das es normal ist...

    Vielen dank schon mal

    Jana<3

    Einmal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Themen zusammengeführt.

  • Hallo Janat84 ,

    mir erging es so mit den Wimpern und Augenbrauen,die wachsen seit der Chemo - die letzte war im Dezember 2017 - auch nicht richtig nach.Seit März 18 nehme ich Tam und da wachsen die Haare auch sehr langsam und gehen leider auch ein wenig aus.

    Ich denke dass das Neben - oder Nachwirkungen sind.

    Wünsche Dir alles Gute

    Giecher:*

  • Liebe BirgitDoT ,


    Das hört sich doch vielversprechend an 😊 ich hatte heute meine vierte und letzte AC und bekomme ab März dann wöchentlich Taxol allerdings mit Herceptin alle 3 Wochen. Meine Wimpern sind etwas dünner geworden aber noch gut sichtbar und meine Augenbrauen sind auch fast noch komplett da. Bei mir haben ansonsten alle Haare bereits nach der ersten AC verabschiedet und auf dem Kopf habe ich seit dem doch leichten " Babyflaum" der langsam von ganz hell am Anfang ins dunkle wächst


    Ich lasse mich dann mal überraschen wie das bei mir mit dem Haarwachstum unter dem nächsten Chemoblock aussieht ;)


    Lg Kirsten

  • Hallo liebe Foris.Am 21sten Dezember hatte ich die letzte Chemo.Jetzt Antikörper Infusionen. Die heißersehnten Haare wachsen , aber sehr unregelmäßig.

    Das macht mir echt Sorgen. Meine Apothekerin hat mir Biotin empfohlen.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Ich mochte meine Perücke nie sonderlich.Vielleicht hat jemand eine Idee.Es sieht wirklich aus ,als hätten Motten sich vergnügt. Bin ein bißchen ratlos. Tschühüß Emmi.

  • Ich stutze auch gerade. Ich habe mir Freitag (zwischen EC zwei und drei) die langen Haare abrasiert auf 3-4 mm. Morgen steht die dritte EC an und die Stoppeln sind alle da. Auch alle anderen Haare auf die man gerne verzichtet 🙈. Ist das normal?

    Der Tumor ist ja auch im ersten US nur minimal geschrumpft. Mache mir gerade Gedanken, ob die chemo ausreichend dosiert ist. Muss ich morgen direkt fragen. Aber die Antwort kann ich mir schon denken.

  • Liebe AnjaM, ja, das kann normal sein. Im Chemoraum war auch eine Frau, bei der das so war. Nach dem ersten Wachstumsschub wurde das Wachstum dann aber wieder langsamer. Aber sie hatte eine coole Kurzhaarfrisur, die aussah, als wäre das so gewollt. *Neid *


    LG Sonnenglanz