Schwerbehindertenausweis / Grad der Behinderung

  • Hallo brauche mal Euer Schwarmwissen

    Ich habe einen Schwerbeehindertenausweis mit 50% von April 2018 auf 5 Jahre,jetzt hatte ich ja ein Rezidiv im Juni mit Mastektomie und Silikonwiederaufbau und jetzt wieder ein Rezidiv .Bisher war immer nu r 1-2 Lymphknoten befallen und keine Metastasen.Ich gelte aber im fortgeschrittenen Stadion.Wird Der GDB dann erhöht ,weil von Heilung spricht man ja dann auch nicht mehr.

    Danke schon mal im Vorraus

    LG

    Steffi:hug::hug:

  • Seit ich Cannabis nehme, kann ich ja wieder etwas besser laufen, zwar nicht gut und nicht weit, aber ich brauche nicht mehr immer Gehstöcke dazu. Aber das ist soo wechselhaft. Mit meinem Krebsarm könnte ich einen Rollstuhl gar nicht bedienen... Alles Mist das...

  • Genau. Und gerade weil du immer wieder schlechte Tage hast, brauchst du für diese einen Rollstuhl. Und wegen des Krebsarmes eine Begleitung!

    Stell mit der Begründung einen Verschlechterungsantrag.... und den behandelnden Ärzten erzählst du genau das.... dass du an schlechten Tagen eben nen AOK-Chopper brauchst.

    Mehr als Verschlechterung ablehnen kann das Versorgungsamt nicht, also verlierst du nix.

  • Liebe steffi66 ,


    ich hatte auch erst 50% nach der BET-OP, als dann nach kurzer Zeit das Rezidiv kam und eine Mastektomie erfolgen musste habe ich einen Änderungsantrag gestellt und der GdB wurde auf 100% geändert. Obwohl ich palliative Therapie erhalte, habe ich auch eine Heilungsbewährung auf 5 Jahre genehmigt bekommen. Manchmal ist es undurchsichtig , ich weiß nur das der Tumor bzw. das Grading maßgeblich bei der Entscheidung eine Rolle mit spielt.


    LG Bergfreundin73

    Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten:P ... denn ...der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung wechseln kann! ;):thumbup:

  • Wenn es wichtig für euch ist, würde ich bei der Telefonnummer auf dem Bescheid anrufen, od er Widerspruch einlegen und Aktenkopie anfordern.


    Bei mir gibt es zwei Nachprüfungstermine, einen vom ersten Antrag, 2020, den zweiten vom Verschlechterungsantrag, 2024. Sichtbar auf dem Bescheid ist nur der erste, 2020. Grad Behinderung setzt sich aus beiden zusammen.


    Leider wurden mir nur 4 Jahre Heilungsbewährung zugestanden, so habe ich Widerspruch eingelegt, das Verfahren läuft noch.


    Der vdk wollte erst dann Widerspruch einlegen wenn die Heilungsbewährung ausläuft, also wenn das 5. Jahr nicht gewährt wird, 2024.


    Randnotiz, da sich meine Onkologin zeitlich nicht in der Lage sieht Begründungen fürs Versorgungsamt zu schreiben muss ich das selbst machen, sie will es mit copy und paste auf ihrem Briefpapier nurnoch überarbeiten.

    🍋🍋🍋🍋 Da mein Chemo Abschlussbericht voller Fehler ist, Ende Chemo falsch, Zahl der Dosisreduzierungen falsch, usw., st das eine gute Lösung.

  • Im Moment bin ich nicht im Forum weil ich eine Auszeit nehme, aber liebe Razshara ich habe gerade deins gelesen aber so einfach ist es nicht das AG zu bekommen,

    denn ich habe ein Rollstuhl sogar vom MDK verschrieben bekommen, Pflegegrad 2 100% das G und das B und kämpfe jetzt das drittemal für das AG .

    Und bis jetzt nur Ablehnungen, da kann man mal sehen wie verschieden manche Ämter arbeiten und an welche Bearbeiter man ran kommt.

    Aber ich werde nicht aufgeben.

    Viele Grüße

    Klabautermann

  • Liebe steffi66 , ich glaube das wird unterschiedlich in den Ländern und sogar in den einzelnen Versorgungsämtern geregelt.

    Ich hatte den Antrag im Dezember 2019 gestellt und diese Woche Bescheid und Ausweis bekommen, Grad 80 unbegrenzt.

    Bedeutet nur 1060 € Pauschbetrag, aber besser als nix.
    Vielleicht habe ich nicht 100 bekommen, weil ich nicht operiert wurde, nicht krankgeschrieben bin plus Vollzeit arbeite.
    Vielleicht rufe ich mal beim Sachbearbeiter im Versorgungsamt an und frage nach ...

  • KatzenMom 64

    Lieben Dank für Deine Antwort.Ich denke auch das es sehr verschieden gehandhabt wird.Ich werde mich aber Krankschreiben lassen ,bei den letzten beiden mal war ich schnell wieder arbeiten,das tue ich mir nicht mehr an zu viel Stress.Werde auch versuchen EU Rente zu beantragen.

    Grüss mir meine alte Heimat ,hab dir glaub ich schonmal geschrieben das meine Schwester bis vor 2 Jahren über 25 Jahre in Gomaringen gelebt hat,jetzt ist sie auf Gran Canaria

    LG

    Steffi:hug::hug:

  • steffi66 , ja, ich werde wieder einmal in die Runde winken 😁 ins heute sonnige Dorf.
    An Deiner Stelle würde ich mich sicher auch krankschreiben lassen und EM Rente beantragen, aber bei mir gehts zur Zeit bei der Arbeit, die richtig stressigen Sachen gebe ich unserer Teamleiterin weiter und die letzten 2 Tage waren “easy” - und ich bin ja auf der Zielgeraden, nur noch 6 1/2 Monate bis zur Regelaltersrente. 😁😁😁

  • Liebe KatzenMom 64 ,

    Da anzurufen finde ich gut, wenn die Begründung dir nicht einleuchtet könntest du Widerspruch einlegen, sofern die Frist noch nicht verstrichen ist, und Kopie der Unterlagen anfordern, dann siehst du vielleicht wo der Hase im Pfeffer liegt.

    Meine Onko hat zB keine ordentliche Stellungnahme geschrieben, nur einen Bericht aus vor Chemozeit !! eingeschickt...


    Nicht aufgeben, es geht um was!


    LG caro