• Hallo ich bin neu hier in der Gruppe. Ich bin 51 Jahre und alleinerziehend. Ich lebe mit meinem 15jährigen Sohn am Rande einer Stadt. Vor zwei Wochen
    hat man mir einen oberflächlichen bösartigen Tumor aus der Blase entfernt. Der Chefarzt sagte mir, dass der Tumor nicht streut. Nun muss ich alle drei
    Monate zur Blasenspiegelung. Ich freue mich, dieses Forum vermittelt bekommen zu haben. Danke Ribecca

  • Hallo Ribecca,
    ein herzliches Willkommen hier im Forum der FSH. Du hast ja die Entfernung des Tumors bereits hinter dir und musst nun ziemlich engmaschig zur Nachsorge.
    Ich selbst gehöre zur BK-Fraktion, aber es zeigt sich hier immer wieder, dass vieles, z.B. der Umgang mit der Erkrankung, der Angst, ... unter uns Betroffenen sehr ähnlich ist.
    Ich wünsche dir einen guten Austausch und immer gute Nachsorgeergebnisse! :thumbup:
    Liebe Grüße
    Angie :)

  • Hallo, liebe Ribecca,
    ich begrüße dich ganz herzlich hier in unserem Forum! :hug:
    Schön, dass dir der Weg zu uns gezeigt wurde!
    Du wirst sehen, wir kümmern uns alle umeinander. Stöbere erst mal in den verschiedenen Threads,
    dann wirst du uns schon ein bisschen kennen lernen!


    Die OP hast du ja schon hinter dir und es ist schon mal gut, zu erfahren, dass dieser Tumor nicht streut! :thumbsup:
    Wenn du willst, teile uns immer vorher mit, wann deine Termine zur Blasenspiegelung sind,
    und dann werden ganz viele Foris an dich denken und dir die Daumen drücken! :thumbup:
    Liebe Ribecca,
    ich wünsche dir gute Besserung und freue mich, mehr von dir zu hören!


    Lieben Gruß
    von Mohnblume

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • Liebe Ribecca,
    herzlich willkommen in diesem schönen Forum.
    Das ist ja schön, dass du den Weg zu uns gefunden hast.
    Wir haben einiges gemeinsam. Wir sind in etwa gleich alt, haben beide 15jährige " Pubertiere" und hatten beide maligne
    Tumore (du Blase, ich Brust)
    Und wir helfen uns alle gegenseitig, durch diese nicht einfache Zeit zu kommen.
    Du wirst sehen, hier gibt es einen überaus regen Austausch und man kann immer etwas lernen, jemandem helfen oder
    einfach sich helfen lassen.
    Ich freue mich auf einen regen Austausch mit dir.
    :)


    Liebe Grüße von mama63

    Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich
    (Afrikanisches Sprichwort)

  • Herzlich willkommen hier in unserem familiärem und nettem Forum. Schön dass Du zu uns gefunden hast.
    Ich gehöre wie ,viele andere hier zu den Brustkrebsfrauen. Wenn auch die Krebsarten unterschiedlich sind ,so sind
    die Ängste und Nöte alle gleich. Wir unterstützen uns gegenseitig , so gut es geht. Hier sieht man dass man nicht alleine
    da steht mit seinen Problemen , Sorgen und Nöten. Das alleine zu wissen kann manchmal schon tröstlich sein , und man
    sieht alles aus einer anderen Sichtweise.
    Du hast Deine OP schon hinter Dir und zum Glück hast Du so gute Nachrichten bekommen, dass der Tumor nicht streut
    dass er mit der OP weg ist.
    Die Kontrollen alle 3 Monate nimmt man dann schon in Kauf .
    Wünsche Dir dass die weiteren Blasenspiegelungen alle o.B bleiben .
    Ganz liebe Grüsse von :)
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Hallo Ribecca,
    ein herzliches Willkommen in diesem Forum. Auch ich hatte Harnblasenkrebs.
    Meine Diagnose bekam ich 2007. Mein Nachsorgerhythmus ist mittlerweile 1/2-jährlich,
    Blasenspiegelung und Ultraschall im Wechsel. Wenn Du Fragen hast stelle sie mir ruhig.
    Du findest meine Beiträge bzgl. Blasenkrebs in diesem Forum unter der Rubrik -Krebsarten-
    dann unter -weitere Krebsarten- und dann unter -Harnblasenkrebs- guck´einfach mal.
    Herzliche Grüße.
    Elefant :)

    liebe grüsse aussem ruhrpott von elefant :thumbsup:


    DER MENSCH IST DIE BESTE MEDIZIN DES MENSCHEN


    (aus Nigeria)

  • Liebe Ribecca,


    auch ich begrüße Dich recht herzlich hier im Forum der Frauenselbsthilfe nach Krebs.


    Du wirst einerseits über die Aussage, dass Dein Krebs nicht streut, erleichtert sein. Andererseits sind die engmaschigen Nachsorgetermine aber bestimmt jedes Mal wieder aufregend und ich wünsche Dir sehr, dass jedes mal ein o.B. (ohne Befund) herauskommt! Wenn Du unsere Unterstützung brauchst, dann lasse es uns wissen: bei uns ist Platz für Sorgen, Ängste, aber auch für gemeinsame Freude und gemeinsames Lachen. Fühle Dich wohl und verstanden bei uns.


    Viele Grüssles



    Saphira



    P.S.: Elefant, die ja selbst Harnblasenkrebs hatte, hat Dir einen Thread genannt. Damit Du ihn leichter findest, hier noch der Link dorthin: Harnblasenkrebs . :)