Rezepte für eine gesunde Ernährung

  • Hallo ihr Lieben,


    in letzter Zeit habe ich es mit der gesunden Ernährung etwas schleifen lassen, dabei spreche ich jetzt besonders von der "warmen Mahlzeit". Ich koche einfach nicht so wahnsinnig gerne. :huh:
    Bitte helft mir! Schickt mir eure erprobten Rezepte für eine gesunde und vollwertige Mahlzeit :thumbsup: !
    Am besten sollten die Gerichte auch noch einfach herzustellen sein und möglichst schnell gehen. Ich zähl auf euch :thumbup: !


    Liebe Grüße
    die lernwillige Jo

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."

    - Franz Kafka -


  • Liebe Jo,


    Da geht es Dir ja wie mir! Schnell, schnell, aber gesund und lecker...


    Ich gebe es ehrlich zu, ich benutze viel Gemüse aus der Tiefkühltruhe. Dafür gibt es aber immer einen kleinen Salat mit gesundem, frischen Gemüse dazu. :rolleyes:


    Mein momentaner Favorit ist Steckrübengemüse, gesünder geht es nicht.
    Aber es kostet ein bißchen Zeit. :S


    Gleiche Mengen von Steckrüben, Möhren und Bataten in Würfel schneiden, ganz nach Geschmack.
    Dazu die halbe Menge Staudensellerie und Zwiebel, natürlich auch geschnibbelt. :D


    Jetzt Zwiebel in etwas Öl andünsten, dann Steckrüben und Möhren dazu und mit andünsten. Zum Schluss die Bataten und den Staudensellerie. Etwas Wasser und Gemüsebrühpulver, Paprika, ganz, was Du magst, und 20 Minuten köcheln. Dazu gibt es Kartoffeln und für meinen Mann brate ich noch ne Wurst. ;(


    Ich bereite immer die doppelte Menge von dem, was meine Familie verputzt. Nach zwei Tagen im Kühlschrank schmeckt es noch immer lecker. Wenn ich Lust habe, raspel ich dann noch eine frische Möhre dazu.

    Liebe Grüße aus dem wunderschönen Hessenland, heidih57



    Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag,
    sondern dass man mag, was man tut.
    James Matthew Barrie

  • Hallo Heidih57,


    Bitte erkläre mir einmal was sind Bataten? ?( stehe ich auf dem Schlauch, dann stoße mich runter. Danke

  • ...hallo heidih57... :)


    ...ich weiss auch nicht was bataten sind...dachte erst, es wären kartoffeln...aber die kamen ja noch später in deinem rezept vor... ?(

    liebe grüsse aussem ruhrpott von elefant :thumbsup:


    DER MENSCH IST DIE BESTE MEDIZIN DES MENSCHEN


    (aus Nigeria)

  • Doch, doch - Bataten sind Süßkartoffeln, hab grad nachgeschaut.


    Vielen Dank schon mal an heidih57 - klingt lecker und ist auf jeden Fall etwas, was ich sonst nicht koche, und Abwechslung ist ja auch sehr nützlich. :D

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."

    - Franz Kafka -


  • Liebe Jo,


    hier mein Lieblings-vollwert-einmal-mit-alles-gesund-Rezept:


    Brokoli Spinat Curry:


    1 Brokoli
    1 Bund Blattspinat
    4 Kartoffeln
    4 Zwiebeln
    2 Knoblauchzehen
    1 Stück Ingwer


    1Dose geschälte Tomaten
    1 Dose Kokosmilch
    Currypulver, Salz, Pfeffer, (kann man auch noch mit verschiedenen anderen Gewürzen variieren, je nach Currypulver das man erwischt hat)


    Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer anbraten - dann Kartoffeln und Brokoli klein schnippeln und dazu - danach würzen- Dosentomaten und Kokosmilch dazu - und Deckel drauf - ca. 5 Min vor Schluss Spinat dazu geben, wenn er zusammengefallen ist kann man es essen. Erspart auch arbeit, weil man es gut am nächsten Tag noch essen kann.


    guten Appetit
    madita

    „Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.“ Franz von Assisi

    Einmal editiert, zuletzt von Maia () aus folgendem Grund: aus "%" "5" gemacht?

  • Liebe Madita,


    vielen Dank für dein Rezept, für mich klingt das total lecker.
    Muss nur noch schauen, wie ich meine Familie davon überzeuge. ;)


    LG
    die Jo

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."

    - Franz Kafka -


  • ...hallo ihr lieben... :) ...ich versuche immer mit saisongemüse zu kochen...


    ...heute gab es möhrengemüse mit kartoffeln...lecker und geht schnell... :P ...

    liebe grüsse aussem ruhrpott von elefant :thumbsup:


    DER MENSCH IST DIE BESTE MEDIZIN DES MENSCHEN


    (aus Nigeria)

  • Danke euch allen für die leckeren Ideen. :D Gibt's noch mehr?
    Gerade vegetarische Rezepte suche ich immer, weil ich einfach kein Fleischfan bin.
    Und an Fisch trau ich mich, ehrlich gesagt, nicht so richtig ran. :S Wer kann helfen?


    Liebe Grüße
    die Jo

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."

    - Franz Kafka -


  • Hallo Jo,


    ich interessiere mich auch sehr für die ernährung und habe sehr viele rezepte.


    hier schon mal eine köstliche


    Kohlrabi-Petersilien-Suppe für ca 4 Personen


    3-4 Kohlrabi


    500g Karrtoffeln


    1- 1,5l Gemüsebrühe


    1 Becher Sahne wer mag kann auch Schmelzkäse nehmen


    1 Bd Petersilie


    Muskatnus


    Salz und Pfeffer



    Zubereitung


    Gemüse würfeln mit Öl etwas andünsten


    Brühe dazu und bei mittlerer Hitze 20-25 Min garen


    Sahne oder Käse dazu, gehackte Petersilie und alles stampfen oder passieren


    mit den Gewürzen abschmecken!


    Guten Appetit

  • Ich bin süchtig nach Haferflocken-Müsli. Jeden Morgen.


    Haferflocken in eine Schüssel geben, 3 TL geschrotete Leinsamen, 3 TL Weizenkeime, ein paar Rosinen und eine halbe Banane kleingeschnitten mit warmer Milch übergießen und quellen lassen. Die Milch nicht zu heiß darübergießen, sonst können die Inhaltsstoffe der Weizenkeime vernichtet werden.
    Etwas Zucker darf auch sein und wer den Geschmack der Weizenkeime nicht mag nimmt einfach weniger.
    Ich schwör auf diesen Start in den Alltag!


    LG nanny13

  • Hallo Nanny13,


    wie hältst du es mit den Leinsamen, schrotest du die selbst? Ich habe leider kein passendes Gerät dafür zu Hause und geschrotete Leinsamen fertig gekauft, werden mir immer so schnell ranzig :( .


    LG von der Jo

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."

    - Franz Kafka -


  • Obst, Gemüse, Vollkorn-Produkte, Fisch, Nüsse, Kartoffeln und Zwiebeln - die zählen ja auch zum "Gemüse"! VIEL trinken...z. B. Wasser, Tee!Dazu VIEL Bewegung an der frischen Luft - "Freizeit-mäßig"!


    Weglassen von Gegrilltem, Geräuchertem, Gepökeltem, Weißmehl-Produkten, Zucker, Alkohol (als Nichttrinker :D ), Nikotin (als Nichtraucher :D )! Was ich weggelassen habe, habe ich auch nicht vermisst - bis zum heutigen tag!


    ...so hat mir das "mein" Onkologe im März 1999 nach einer "Aussage" gesagt, dass es für mich "keine weiteren Therapien" (nach metastasiertem Malignen Melanom, 3 Op´s, 2 mal Chemo und 2 mal Interferon Alpha 2a und Alpha 2b) mehr gäbe! "Schulmedizinisch" war das damals so!


    In einer Anschlussheilbehandlung 1999 (dort waren überwiegend Magen-/Darm-Patienten) habe ich gedacht: "Was für Magen-Darm-Patienten die "richtige" Ernährung sein soll, ist für MICH allemal richtig!"

  • Hallo liebe Jo,
    kennst Du Backofengemüse? Geht schnell und macht wenig Aufwand. Lecker als Beilage oder gerne mit einem Kräuter-Dip als vegetarische Hauptmahlzeit.
    Viele Grüße vom Niederrhein!


    Zutaten:


    - 1 kg festkochende Kartoffeln , mittelgroß
    - Salz
    - frisch gemahlener Pfeffer
    - 7 EL Olivenöl
    - 400 g rote Paprikaschoten
    - 200 g gelbe Paprikaschoten
    - 400 g Zucchini
    -2 Zweige Rosmarin
    - 4 Knoblauchzehen


    Vorbereiten:


    Den Backofen vorheizen.
    Ober-/Unterhitze: etwa 180°C
    Heißluft: etwa 160°C


    Zubereiten:


    Kartoffeln waschen, längs vierteln, in eine Fettpfanne
    legen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit 2 Esslöffeln Öl
    beträufeln. Die Fettpfanne in den Backofen schieben. Backzeit: etwa 22 Min.


    In der Zwischenzeit Paprikaschoten putzen und in kleine
    Stücke schneiden. Zucchini waschen und in kleine Stücke schneiden. Das
    Gemüse salzen, pfeffern und mit dem restlichen Öl vermischen.
    Rosmarinzweige abspülen und trocken tupfen. Knoblauch
    abziehen und die Zehen mit dem Gemüse und den Rosmarinzweigen zu den
    vorgegarten Kartoffeln geben. Alle Zutaten miteinander vermischen.
    Die Fettpfanne wieder in den Backofen schieben, alles bei der oben angegebenen Temperatur weitergaren.Backzeit: etwa 23 Min.

    Einmal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Zeilenschaltungen entnommen. So wird das Rezept "kürzer" und man muss nicht so viel scrollen, ums zu lesen :-) Grüssles Saphira

  • Lecker, das wird morgen gleich ausprobiert. Und dazu gibts Kräuterquark mit frischem Schnittlauch, klitzekleinem Löwenzahn, Girsch und Brennesseln. Vielleicht mit ein paar Gänseblümchen-Blüten verziert...

    Liebe Grüße aus dem wunderschönen Hessenland, heidih57



    Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag,
    sondern dass man mag, was man tut.
    James Matthew Barrie

  • Danke Makra für das Backofengemüse, genau mein Ding. Werd es nächste Woche auf jeden Fall ausprobieren. :) Heidi's Idee mit dem Kräuterquark dazu klingt mir auch lecker. Mein Garten gibt allerdings außer Schnittlauch nichts her.


    M.D.
    Hut ab, du scheinst ja wirklich konsequent in deiner Ernährung zu sein. Mit Alkohol und Nikotin weglassen hab ich kein Problem, aber mit dem Rest wird es schwierig :wacko: . Meinen Zuckerkonsum muss ich z.B. dringend in Griff kriegen.


    LG von der Jo

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."

    - Franz Kafka -


  • Noch mal danke, Makra. Das Backofengemüse war sogar "teeniekompatibel" :P . Sonst muss ich Rezepte ja schon mal umändern, weil meine Tochter einiges nicht mag, aber das ging so durch. Auch mal schön!


    LG von der Jo

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."

    - Franz Kafka -


  • Bei uns gibt es heute Spargel. Einfach gekocht und dann ein bißchen Butter darüber. Spargel ist ja gut zum Entwässern etc. Hat jemand ein anderes Rezept? Damit es nicht so langweilig ist?

    Liebe Grüße aus dem wunderschönen Hessenland, heidih57



    Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag,
    sondern dass man mag, was man tut.
    James Matthew Barrie

  • Hallo heidih57,


    hier mal ein Rezept, wie ich den Spargel am Liebsten genieße:
    - den noch warmen Spargel in 2-3cm lange Stücke schneiden;
    - Marinade aus etwas Salz, 1EL Zironensaft, 1/2TL Senf, 4EL Öl, etwas Sojasoße und Pfeffer bereiten ( zuerst Salz mit Zitr.saft mischen, alles andere nacheinander unterrühren);
    - den noch warmen Spargel in ca. 3cm lange Stücke schneiden und die Marinade untermischen;
    - nach Belieben gehackte Kräuter (z.B. Estragon) darüberstreuen
    Ich mag diesen Spargelsalat am Liebsten warm und Kartoffeln dabei. Geht aber auch kalt und ohne alles - so genieße ich ihn dann meistens am nächsten Tag.


    Oh je..., da läuft mir gleich wieder das Wasser im Mund zusammen und ich weiß schon, was ich morgen einkaufe 8o


    Guten Appetit
    nikita