alesigmai52 - Ein unliebsames Geschenk

  • Danke für Eure lieben aufbauenden und ermutigenden Worte. Ja es macht es mir zeitweise etwas leichter , wenn ich das nochmal lese. Doch ich weiss dass man mir die Angst nicht nehmen kann . Keiner kann es und doch sie hier mitzuteilen macht es leichter . Denn keiner kennt diese Situation besser als igr alle , die ihr das auch durchgemacht habt oder auch durchmacht. Jedesmal müssen wir uns dem neu stellen . Aber es so
    laufen lassen und auf diese Untersuchung zu verzichten - nicht machen lassen , ist auch keine Lösung . Jetzt bin ich so weit jetzt muss ich da durch . Es bessert ja nicht die Situation , wenn ich kneifen würde. Habe mich heute mit Stricken , Gitarre üben und den Tieren abgelenkt . Geht natürlich nicht immer . Auch mein Mann versucht mir da zu helfen und wir gucken am PC Urlaubsziele an oder sonstwas . Das Üben in kleinen Einheiten klappt gut . Nachbars Later Gismo geht dann immer laufen . Das ist ihm zu laut und klingt vielleicht zu schräg für Katzenohren. Er ist sowas nicht gewöhnt .
    Der Kater ist zurzeit viel bei uns , denn Nachbars renovieren ihre Wohnung und da ist es noch lauter. Im Moment liegt er auf dem Sofa und schläft den Katzenschlaf , die Ohren immer auf Empfang .Wir haben ihn gerne hier , er ist ja auch ein ganz liebes Tier . Nächste Woche zieht er für ne Weile ganz zu uns , denn dann wird da tapeziert und der Boden neu gelegt. Da soll er nicht dazwischen laufen . Mal sehen ob das funktioniert. Er ist ja recht eigenwillig und ein Freigänger . Ich darf ihn ja rauslassen. Aber ich denke das wird nicht viel anders als es jetzt eh ist. Liebe Grüsse :hug: und einen schönen Abend Euch allen.
    alesigmai52

  • Ich bin zur Zeit nicht so viel on, aber ich lese mit, wann immer ich kann.
    Ich bewundere dich - für mich bist du unglaublich tapfer.
    Morgen werde ich ganz fest an dich denken und die Daumen drücken - und rechne ganz fest mit einem o.B. und dass du dann wieder mehr zur Ruhe kommen kannst.
    Nehme dich mal (wenn auch nur virtuell) fest in den Arm :hug:

  • Liebe alesigmai,


    ich hoffe, sie werden morgen nur folgendes im Schädel-CT sehen: ganz viele A-Dur und D-Dur Akkorde, den Kater Gismo,
    schöne Urlaubsbilder und in einer kleinen Ecke, da sitzt eventuell die Angst, die hoffentlich nach dem CT endgültig in die
    Flucht geschlagen wurde.
    :)


    Ich denke morgen an dich und drücke dich,
    :hug:


    liebe Grüße von lala63

    Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich
    (Afrikanisches Sprichwort)

  • Liebe Alesigmai,
    schreibe dir nur kurz in deinem Thread, dass ich mich sehr darüber gefreut habe im Daumen-Drück-Strang zu lesen, dass dein CT des Kopfes o B war. Bestimmt haben sie die von Lala erwähnten Akkorde sehr gut erkennen können! :D
    Das ist eine super tolle Nachricht, die dir hoffentlich dabei hilft, die verständlichen Ängste ein bisschen abzubauen! Für deinen weiteren Chemokriegereinsatz wünsche ich dir nur alles erdenklich Gute!
    Liebe Grüße mit :hug:
    Angie

  • Bin vom Singen zurück . Obwohl ich recht müde war bin ich doch zur Probe gefahren. Es war sehr schön und ich weiss dass das Singen mir guttut und mich ablenkt. Da wir ja Lieder aus allen Richtungen singen , ist für jede Stimmung immer etwas dabei.
    Es geht da immer lustig, locker zu und es wird auch viel gelacht. Das lasse ich mir nicht nehmen , wenn es irgendwie möglich ist .
    Doch jetzt bin ich recht müde . Werde bestimmt Schlaf nachholen . Ich habe gemerkt dass das die grösste Angst war die ich in der letzte Zeit hatte . Ich merke dass es mir doch jetzt besser geht . Hab immer gedacht , dass ich das verdrängen könnte . Doch diese Angst kam immer wieder hoch und wurde immer schlimmer. Zum Schluss wurde ich so rappelig , hatte das Gefühl ständig unter Strom zu stehen , dass ich das nicht mehr aushielt . Habe das der zuständigen Ärztin dann gesagt und die hat das mit der Oberärztin zusammen als Notfalltermin veranlasst. Sonst hätte ich noch länger warten müssen auf die Untersuchung . Jetzt bin ich froh dass ich das hinter mir hab.Dass alles ok ist das ist für mich
    ein Gefühl wie Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen. Jetzt werde ich mich von all dem Schrecken erholen.
    Liebe Grüsse und gute Nacht :sleeping:
    alesigmai52

  • So , Chemo Nr. 4 ist drin . Ich wundere mich doch wie schnell die Zeit vergeht, jetzt wo sich so ein Rhythmus eingeschlichen hat. Meine Angstattacken sins viel besser geworden , worüber ich sehr froh bin. Werde nach der Chemo meistens etwas müde , aber sonst geht es mir ganz gut . Bin heute wieder mit dem Fahrrad hin und zurück gefahren.Hab dann meine Kolleginnen etstmal kurz besucht .Die Müdigkeit wird draussen besser und ich bin eine kleine Extrarunde an meinen Kraftorten vorbei gefahren . Das ist einmal so ein kleiner von Bäumen umsäumter Teich und der Tunnelweg , den ich schon mal beschrieben hatte . An dem Teich sind im späterem Jahr viele Vögel , auch einen Eisvogel hab ich da schon mehrmals gesehen . In dem Teich sind auch Fische . Ich nenne den Teich deshalb Eisvogelteich . Wenn es wärmer ist dann setze ich mich da auf die Bank und beobachte das Treiben dort . Das ist richtig schön. Doch heute lohnte das noch nicht so , war auch zu kalt . Trotzdem fahre ich an den Stellen immer wieder gerne vorbei . Solche Stellen suche ich mir immer . Das hab ich schon als Kind gemacht. Irgendwie gibt mir das zusätzlichen Halt und Kraft .
    Zu Hause kam dann doch die Müdigkeit wieder und da hab ich den Chemo -Rausch erstmal ausgeschlafen .Jetzt werde ich noch etwas auf der Gitarre üben . Nachbars Kater ist ja zurzeit ganz bei uns in Pflege . Der geht sicher wieder laufen . Das ist nichts für Katzenohren.
    Auch das Zwergkaninchen ist über diese Art von Musik nicht erfreut und verkriecht sich unterm Karton , nur die Schnute ist vorne zu sehen.
    Also unsere tierischen Mitbewohner haben das wohl nicht so gerne . Naja , egal da müssen sie durch . Die Freude lass ich mir nicht nehmen .
    Mein Mann akzeptiert das aber . Das ist schon mal gut.
    Wünsche Euch ein schönes Wochenende , viele liebe Grüsse
    alesigmai52

  • Liebe Alesigmai,


    ich freue mich zu lesen, das Du ein o.B. bei dem CT hattest und die 4. Chemo bereits hinter Dir liegt. Zu hören, das Deine Angstattacken weniger werden, ist einfach schön.


    Ich bewundere Dich für Deine Aktivitäten und Deine positive Einstellung. Du bist ein ganz tolles Vorbild für mich. Diese besonderen Kraftorte, die Du beschreibst, kenne ich ebenfalls. Bei mir in der Nähe gibt es einen See, um den ich gerne spazieren gehe. Man kann den See nicht ganze Zeit sehen, aber wenn man dann an den Aussichtspunkten ist, dann ist diese Ruhe einfach herrlich und der Blick über den See, die Bäume am Rand, das beruhigt mich immer und erfüllt mich mit einer unglaublichen Ruhe.


    Ich werde ab April wieder meine Walking-Runde um den See starten. Im Moment belasse ich es noch beim Spazieren gehen. :D


    Ich wünsche Dir und auch den anderen Foris ein schönes Wochenende.


    Liebe Grüße aus dem sonnigen Brühl,


    die Brühlerin 8)

  • Liebe Alesi, :hug:


    auch ich freue mich sehr über Dein o.B. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: So soll es sein und darf es weitergehen! :thumbsup:
    Nun hast Du bereits die 4. Kriegerladung hinter Dich gebracht
    und wie Du selbst schreibst, die Zeit vergeht wie im Fluge! :thumbup:
    Du schaffst DAS wieder und Deine vielen Aktivitäten in Deiner
    Freizeit werden Dir dabei helfen und die beste Stütze sein!
    Auch ich bewundere Dich für Deine Kraft, die Du trotz Chemo aufbringst und ununterbrochen Deinem Rhythmus weiterlebst! :thumbup:
    Der Frühling steht in den Startlöschern! :thumbup: Welch schöne Zeit
    wartet wieder auf uns! Viel Spaß weiterhin beim walken und Deinen anderen Aktivitäten und eine große Portion Kraft für Deine weitere
    Therapie!!!! :thumbsup: :hug:


    Alles Liebe für Dich und einen schönen Sonn(en)tag :thumbup: :hug:

  • Chemo Nr. 5 steht vor der Tür . War heute morgen zur Blutentnahme . Wenn was nicht in Ordnung ist, dann meldet sich die Ärztin , die für die Onko Ambulanz zuständig ist . Habe bis jetzt noch nix gehört . Da hoffe ich dass morgen früh kein Anruf kommt . So ein bisschen Angst hab ich davor doch immer. Aber die ganze Angst ist lange nicht mehr so schlimm wie am Anfang . Ja das Leben ist jetzt doch viel angenehmer ohne die extremen Angstattacken und üblen Träume .Das neue Hobby das Gitarre spielen tut mir gut . Ich habe Beschäftigung und Ablenkung . Die Finger tun zwar weh , aber ich übe trotzdem täglich in kleinen Einheiten , immer ne halbe Stunde . Länger geht es noch nicht. Meine neue Gitarre klingt toll, die Chorleiterin war begeistert und sagt , dass ich sie ja nicht weggeben soll . Auch die Saiten soll ich nicht wechseln .
    Auch ich freue mich darüber , sie ist grösser und ich kann da besser greifen . Nur an die Stahlsaiten muss ich mich gewöhnen. War auch heute im Musikgeschäft. Auch der Verkäufer dort riet mir dazu die Stahlsaiten draufzulassen. Habe mir eine neue Tasche besorgt. Der Verkäufer guckte stutzig als ich mit der Gitarre in einer Mülltüte transportierte , aber ich sagte ihm dass das nur ein Notbehelf ist wegen dem nassem Wetter und dass ich deshalb hergekommen war . Habe eine schöne Tasche gefunden - wunderbar .So lasse ich die Stahlsaiten erstmal drauf und werde mich schrittweise dran gewöhnen. Heute habe ich schon was länger geschafft auf ihr zu üben .
    War auch bei meiner Kusine - wir haben zusammen gekocht . Boreszcz gab es , das ist eine Rote Beete Suppe mit Gemüse und Fleisch . Sehr lecker. Das macht immer Spass , meine Kusine gibt mir immer tolle Tipps zum Kochen . Sie arbeitet in einer Cafeteria und Krankenhausküche . Da hat sie vie mit Kochen zu tun und kennt etliche Tricks. Das ist immer schön . Wollte noch walken gehen , aber das musste wegen starkem Regen und Wind ausfallen . Hab immer noch Probleme mit meinem rechtem Auge . Das tränt ziemlich stark . Strengt mich auch manchmal an beim gucken und stört. War schon paarmal bei der Augenärztin . Die hat zwar geschaut , das Auge ist sehr trocken , aber sonst war da alles in Ordnung. Hab Augentropfen bekommen aber so richtig helfen die auch nicht.Kennt jemand das Problem und hat vielleicht noch eine Idee wie ich das lösen könnte.?
    Hoffe dass ich morgen walken kann . So viel erstmal von mir. :P
    LG alesigmai52

  • Liebe Alesigmai,


    wie doch die Zeit verfliegt! Nun steht schon Deine 5. Chemo vor der Tür. Natürlich drücke ich Dir fest die Daumen, dass Deine Blutwerte o.k. sind, so dass die Behandlung wie geplant weiterlaufen kann.


    Ich freu mich auch sehr, dass Deine Ängste nun weniger geworden sind. Denn es ist schon übel, sich damit ständig rumplagen zu müssen und sie gar nicht aus dem Kopf zu bekommen!


    Hab einen schönen Tag heute mit Spaß am Walken, Gitarrespielen, Kater streicheln usw.


    Herzliche Grüße von Flora

    Habe Augen für die schönen Dinge, die Du jeden Tag erlebst. - Genieße sie und freue Dich darüber, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind.

  • Liebe alesigmai,


    ich habe auch dieses Problem mit dem tränenden Auge. Mir hilft Augen und Nasensalbe von be..... (nehme ich auch für die Nase bei trockener Nasenschleimhaut).


    Ich wünsche Dir für Chemo Nr. 5 alles alles Gute. :hug:


    Ich habe heute Chemo Nr. 8 und hoffe, dass ich diese auch wieder gut vertrage :)


    Viele liebe Grüße Teddxmaus

  • Hallo Alesi,
    ich freu mich hier zu lesen dass es dir den umständen entsprechned gut geht.
    walken waren ute und ich diese woche auch nicht, wetter und termintechnisch bedingt
    ich arbeite seit mittwoch aushilfsweise bei der bäckerei am hammerwerk.
    ich denke heute ganz besonders an dich und drück dich mal vorsichtig
    liebe Grüße
    Ingrid

  • Hallo alesigmai,


    es freut mich zu lesen, dass Deine Zuversicht und innere Gelassenheit langsam wieder zurückkommen. Ich finde es auch klasse, dass Du Gitarre spielen lernst. Ich hatte meine zu Anfang der Chemo wieder rausgeholt, es aber dann wegen des Docetaxel und seinen Nebenwirkungen doch wieder gelassen. Mir sind ja die Fingerkuppen teilweise schon vom Stricken kaputt gegangen.
    Zu den tränenden Augen: Ich fand, dass eine panthenolhaltige Nasen- und Augensalbe diese spezielle Nebenwirkung am besten mildert. Vielleicht hilft es ja bei Dir auch.

  • So , Chemo Nr. 5 ist auch geschafft . Ging alles ohne nennenswerte Probleme . Die Ärztin sagt dass meine Laborwerte bisher immer gut waren .
    Das Ergebnis von den Tumormarkern steht noch aus . Das wird weggeschickt , da dauert das paar Tage. Mir selber geht es gut , vertrage die Chemo gut . Nach der Chemo besuche ich meine Kolleginnen auf unserer Station . Sie wollen mich immer sehen und wissen wie es mir geht . Dann. verwöhnen die mich immer mit leckerem Essen . Gestern war ich zum ersten mal mit Perücke da . Sie steht mir gut , sagen meine Kolleginnen. Ich gewöhne mich da so langsam dran, die Kopfhaut juckt manchmal etwas . Abends zieh ich immer eine Mütze an . So ging das mit den Haaren auch nicht , sie fielen büschelweise aus und ich hatte sie überall rumliegen , auf der Kleidung im Essen , auf dem Kissen . Nein,
    das nervte und so bin ich zu meiner Friseuse gefahren und liess sie komplett abrasieren . Perücke drauf und fertig . Ich kann mich mit Glatze nicht gut sehen . Das fällt mir total schwer . Mein Mann sagt , dass er nix dagegen hat . Auchit der Mütze sehe ich gut aus sagt er. Ach ich bin ja froh , dass er so zu mir hält und dass wir uns haben. Ich ziehe immer schnell was auf den Kopf - ohne Perücke oder Mütze - für mich undenkbar ,
    kann ich nicht. Habe dann immer Angst dass es so bleibt .
    Mit der Angst allgemein ist es wirklich viel besser geworden . So ist das leben viel angenehmer. Das blöde ist nur dass immer wieder Gründe kommen , dass die Angst eieder hochkommt . Das stört mich so.
    Aber jetzt geniesse ich es erstmal so wie es ist.Werde mich meinen Hobbys widmen , da bin ich abgelenkt. Der Garten wartet auch schon . Doch es ist noch zu kalt da was zu machen und dann regnet oder schneit es ja auch immer wieder . Heute war das Wetter ganz schlecht . Bin heute mit dem Taxi zur Chemo . Mit dem Fahrrad ging es nicht , zu Fuss auch nicht . Wollte nicht mit feuchten Klamotten bei der Chemo sitzen.
    Das sind so Ausnahmen halt . Kommt ja nicht so oft vor. Unsere Oberärztin war auch der Meinung , bei solchem Wetter nicht zu Fuss oder mit dem Fahrrad zur Chemo kommen.
    Es kommen wieder bessere Zeiten , dann geht es wieder .
    So viel erstmal . Wünsche Euch ein schönes Wochenende :P
    alesigmai52

  • Liebe Alesi,


    du bist wie Sonja eine der bewunderswertesten Frau überhaupt. Du machst soviel und bist so positiv. Einfach toll :hug:
    Die Angst wird immer wieder mal auftauchen, aber es läuft im Moment so gut bei Dir, das Du dich entspannt Deinen Hobbys
    widmen kannst.
    Ich kann gut verstehen, das der Haarverlust belastend ist . Die Zeit geht vorüber und sie kommen wieder :hug:
    Ich drücke Dir fest die Daumen , das Du Deine 5. Chemo genauso gut verträgst wie die vorherigen.


    LG


    Fidi

    Anfangs wollt ich fast verzagen,

    und ich glaubt, ich trüg es nie,

    und ich hab es doch getragen -

    aber fragt mich nur nicht wie?

    Heinrich Heine

  • Guten morgen liebe Alesi :hug:


    ich denke an Dich!!!! :hug: Viel Kraft und Erfolg für die heutige Kriegerladung!!!!' :thumbsup: Und das sich die NW in Grenzen
    halten. Sicherlich fährst Du wieder mit dem Fahrrad! :thumbsup:
    Genieße diese Zeit. Drückerle :hug:

  • Hallöchen,


    auch ich denke heute wieder an dich.
    lass dir ein bissle energie da und freu mich demnächst auf ein wiedersehen


    Ingrid

  • auch ich bin heute bei dir und drück dir die Daumen für wenig NW. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    Da bin ich ja mal gespannt ob ich dich bald wieder erkenne mit "neuem Haarschnitt". :thumbsup: :thumbsup:
    Liebe Grüße Angelina :hug: :hug:

  • Liebe alesi,


    auch ich drück dir die Daumen heute für deine Energieladung. Ich hoffe, du verträgst es wieder so gut und ohne NW. :thumbsup:


    Liebe Grüße, Katinka