alesigmai52 - Ein unliebsames Geschenk

  • Liebe Alesi,
    jetzt schieb' mal die Arbeit etwas zur Seite und kümmere Dich mal nur um Dich und Deine Gesundheit! Alles andere ergibt sich dann.
    Meine Gedanken sind bei Dir und ich wünsche Dir von Herzen dass die Tabletten Hr. krebs den Rest geben.
    Alles Liebe :hug:
    Lisa

  • Liebe Alesi,


    ich kann mich Lisa nur anschließen. Konzentriere dich mal nur auf dich und deine Hobbys, genieße das Schöne im Leben weiterhin, wie du es ja schon die ganze Zeit
    getan hast und lass die Arbeit Arbeit sein.
    Auch ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass die neue Therapie das Mistvieh vertreibt und das möglichst ohne große Nebenwirkungen.


    Laß dich mal ganz doll drücken :hug:

  • Hallo Gisela,
    mist all das was du da schreibst, aber die anderen haben schon recht.
    arbeit erstmal nach hinten schieben
    im vordergrund steht gesund werden.
    und wenn es dann soweit ist, musst du ja nicht auf die alte station zurück. dein Arbeitgeber hat ja nun ein ziemlich großes spektrum an arbeitsplätzen, da würde sich sicher was finden lassen.


    habe ich das jetzt richtig verstanden, dass du in AHB fährst und da dann mit der neuen Chemo anfängst?
    Finde ich seltsam, aber wird sicher gut durchdacht sein. da bist ja gut umsorgt.
    das mit der Seee könnnte jetzt nach den Ferien schon klappen, drück dir die daumen


    bis bald mal wieder
    Ingrid

  • Das mit dem wahrscheinlichem Rehabeginn und der Tablettenchemo hat sich jetzt zufällig ergeben. Das wurde ja gestern auf der Tumorkonferenz beschlossen ,ind somit ist erstmal die Akutbehandlung beendet . Ich bekomme ja keine Infusionen mehr . Die Tabletten kann ich selber einnehmen und einen Plan wie ich sie einzunehmen habe , bekomme ich noch . Ich werde da aber heute nochmal fragen. Ja und das mit der Reha . Da hat mir die Casemanagerin gesagt dass ich die AHB jetzt beantragen soll weil ich die binnen von 14 Tagen antreten muss. So kommt jetzt alles zusammen .Aber ich mache mir diesbezüglich keine Sorgen,
    1. treten Nebenwirkungen nie sofort , sondern erst nach einer gewissen Zeit auf .
    2. Da sind ja auch Ärzte und die kriegen ja auch zumindest den letzten Arztbrief. Da steht alles drauf .
    Ich denke wenn was ist mache ich mich dort direkt bemerkbar . Dann wird man mir schon helfen .
    Fahre gleich noch ins KH.und werde mit der Sozialarbeterin alles besprechen .
    Ich sehe das mit der Tablettenchemo nicht als negativ. Man muss es probieren , denn wie ein Medikament bei einem wirken wird, kann keiner vorhersagen , auch kein Arzt . Die Ärzte können nur in etwa die jewils geeignetste Medikamentengeuppe auswählen,aus Erfahrungen und Studien die sie haben. Aber ich lasse mich jetzt darauf ein und sehe mal wie es wird . Meinen Sport und meine anderen Hobbys übe ich natürlich weiter aus.
    Das wird schon irgendwie . Unsere Oberärztin sagt immer , irgendwie geht es immer weiter. Vielleicht darf ich auch bald wieder schwimmen gehen.
    Das fehlt mir richtig. Ein Sommer ohne schwimmen , für mich noch nie da gewesen und ein no go :S
    Wünsche Euch noch einen schönen Sommertag , hoffentlich wird die Hitze nicht zu doll. Doch ich vertage fie Hitze besser als die Kälte . Da tun die
    Knochen nicht weh , muss nicht frieren und ich fühle mich einfach wohler. :P
    LG :hug: und danke für die lieben Antworten alesigmai52

  • Liebe Alesi,


    auch ich möchte dir sagen, dass ich an dich denke und dir gaaanz fest die Daumen drücke-- weißt du ja!! :thumbup: :thumbsup:
    Ich wünsche dir ein gutes erfolgreiches Gespräch nachher mit der Sozialarbeiterin! :thumbsup:


    Und viel Glück und alles Gute für deine weitere Behandlung! :thumbsup:
    Schön wäre es, wenn das mit der Reha an der See klappen würde und du dann natürlich auch wieder schwimmen könntest! :thumbsup:
    Ganz lieben Gruß :hug:
    von Mohnblume

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • Ich kann irgendwie nicht schlafen heute . Zu vieles beschäftigt mich . Aber naja man muss das mal gedanklich durchkauen , dann wird es besser.
    Mich ängstigt dass die Tumorzellen triple negativ sind , also im Gegensatz zur Ersterkrankung vor 10 Jahren das war der Krebs hormonrezeptor positiv.Die Oberärztin sagte , dass das vorkommen kann dass die Rezeptoren sich komplett ändern . Und ich mache mir doch Sorgen ob das alles so klappt mit den Tabletten . Reichen die Tabletten aus . Hatte von diesem Schema auch noch nie was gehört , aber ja man weiss ja noch lang nicht alles.
    War ja gestern im KH und hab mit unserer Casemanagerin gesprochen . Es ging um meine AHB . Sie hat noch bei verschiedenen Kliniken angerufen .
    Die Kliniken an der See hatten alle keinen AHB Platz für mich , auch in den Alternativkliniken war nichts mehr frei. Sie hat nur einen AHB Platz in einer Klinik in Rheinland-Pfalz frei. Habe mir die im I-Net mal angeschaut. Die Landschaft ist auch sehr schön da und auch die Klinik liegt sehr schön . Ist zwar nicht meine Wunschklinik, aber vielleicht gefällt es mir ja da. Es ist mal etwas anderes .
    Habe die Oberärztin bezüglich schwimmen , bei der Tablettenchemo gefragt . Sie hat dem zugestimmt, aber erst wenn meine Wunde in der Leiste abgeheilt ist . Leider trägt die immer noch etwas aus . Aber immerhin , ich darf es - juhhuu :P War gestern bei der Gymnastik vom Kreissportbund .
    Gehe da schon seit Jahren hin . Es ist eine nette Truppe und auch die Übungsleiterin ist total klasse . In der Sommerzeit walken wir immer die erste Stunde , den Rest der Zeit machen wir Gymnastik in der Halle. Gestern haben wir nicht so anstrengende Übungen gemacht ,? Weil es recht warm war und weil wir das erste mal nach den Sommerferien da waren . Da konnte ich den grössten Teil der Übungen mitmachen . Einer von meinen dicken Zehennägeln hat dich auch komplett abgelöst . Aber das ist kein Problem für mich , denn ich habe. mir Schaumstoffschläuche gekauft , habe einen passend auf die Zehengrösse zugeschnitten und den über den Zeh gestülpt . Damit konnte ich problemlos in den Socken und Schuh rein .
    Hatte dann keine Probleme mehr mit dem Zeh .Nun will ich doch mal schlafen gehen . Wünsche Euch noch gute Nacht :sleeping:
    LG alesigmai52

  • Meine liebe alesi :love:


    ich nehme dich erstmal in den :hug:
    Deine Gedanken sind absolut nachvollziehbar und normal. Die Tablette-Chemo gibt es schon lange und ist ein Verfahren,
    dass schon lange angewandt wird....gerade, um diesen Mistkerl in Schach zuhalten.
    Hatte ich dir ja schon erzählt.....


    Jetzt konzentriere dich auf deine Reha. Es wird dir gefallen und du wirst wieder Kraft und Energie tanken. Du bist eine
    sehr starke Frau, was du alles machst...Hut ab :thumbup:


    Liebe alesi, wir hören voneinander :thumbsup: ich hoffe, du hast noch gut schlafen können :hug:


    Grüßle :) ika :)

    Lachen ist die beste Medizin,

    also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
    es tut nicht we
    h
    :thumbsup:

  • Hallöchen,


    wo darfst du denn jetzt hin.
    habe eine freundin in RP, dort gibt es wunderschöne Ecken.


    Freu mich schon auf deine erzählungen von unterwegs und danach, vielleicht bei einem kaffe oder sogar noch bei einem Eis.
    Heike geht jetzt auch erst in Reha ( am 22.) und danach machen wir großes wiedersehen.


    Grüßle Ingrid

  • Will mich vor der Reha hier nochmal melden . Habe die Neuigkeiten die es in den letzten Wochen für mich gab , mittlerweile ganz gut verdaut.
    Was sonst soll ich machen , als mich erstmal auf diese Tablettenchemo einlassen . Kann ja nicht beurteilen, ob das gut oder schlecht ist . Ja , natürlich ist das alles nicht gut für den Körper , aber da hab ich wohl keine Wahl. Will ja die Welt noch mit aufmischen.
    Letzter Zeit hatte ich noch viel bürokratisches zu regeln . Verschiedene Bescheinigungen bestellen und wegschicken und sonstige Fragebögen noch ausfüllen und wegschicken , Befunde kopieren und abheften und lauter solcher Dinge . Der Kram ist nicht so mein Ding , aber ich muss mich wohl damit beschäftigen , ob ich will oder nicht . Manchmal ist das richtig ätzend und nervend .
    Gestern habe ich meine Koffer gepackt . Sind ganz schön schwer geworden . Aber mein Mann trägt mir einen schon runter wenn er zur Arbeit fährt .
    An den Wochenenden besucht er mich in der Reha .
    Meine Haare fangen auch schon an zu wachsen . Dieser Tage sah ich lauter kleiner heller Stoppeln auf dem Kopf und die Kopfhaut fühlt sich rauher an als sonst .Ich habe mich richtig darüber gefreut . Hatte ja schon gedacht , die wachsen garnicht mehr .
    Sport kann ich noch nicht viel machen , denn meine Wunde in der Leiste ist an einer Stelle noch bisschen offen und nässt immer noch .
    Da wird das mit dem Schwimmen in der Reha wohl auch nichts :( War ja schon den ganzen Sommer nicht schwimmen, für mich eigentlich sehr ungewohnt . Sonst war ich immer recht oft schwimmen. Vielleicht klappt es ja doch noch , dass die Wunde bald zu geht und ich doch mal schwimmen darf. - Seufz.
    Am Dienstag habe ich noch einen Termin in E. wegen einer Zweitmeinung. Bin mal gespannt was die dort meinen zu der Therapie.
    Morgen noch paar Erledigungen und dann mache ich eine kleine Fahrradtour . Fahrradfahren geht noch am besten im Moment und mit meinem neuem Fahrrad macht das nochmal so viel Spass . Das Fahrrad ist so schön leichtgängig und super bequem . Ich freue mich riesig darüber.
    Das Gitarrespielen macht Fortschritte und auch der Spass ist ungebrochen . Leider versäume ich da jetzt einiges , aber nach der Reha werde ich das schon nachholen . Die anderen Frauen nehmen die Lieder für mich auf . Dann kann ich die in der Reha schon hören und mir die Melodie schon einprägen . Soviel erstmal von mir. Gute Nacht :sleeping:
    alesigmai52

  • Liebe Alesi,
    zu erst einmal möchte ich dir eine schöne Rehazeit in der Pfalz wünschen. Wenn wir alle noch ein bisschen Glück haben, wirst du Sonne satt erleben! Und die Umgebung deiner Rehaklinik bietet dir sicherlich einiges an schönen Naturerlebnissen und netten Wegen zum Spazieren gehen.
    Ich verstehe dein Hadern absolut. Deine Angst vor der Dauerbelastung deines Körpers durch die Tablettenchemo. Aber versuche diese Therapie einfach positiv zu belegen:
    - Es gibt ein Medi, das dir helfen könnte, das du ohne Onkobesuch selbstständig einnehmen kannst.
    - Wenn die Tablettenchemo gut anschlägt - und das wollen wir alle hier doch hoffen! :thumbsup: - dann kann die Erkrankung dadurch in Schach gehalten werden.
    Und noch ein kleiner Trost für dich: Ich habe ja drei AHB gemacht und bei jeder, aber wirklich jeder, konnte ich aufgrund der noch andauernden Wundheilung auch nicht schwimmen gehen. Sicherlich entdeckst du zusammen mit der dich behandelnden Ärztin Beschäftigungen, denen du dort nachgehen kannst. Und wie gesagt, die Natur um dich herum wird dir sehr gefallen!
    Also, viel Spaß und vor allem gehe das Ganze langsam an. Ich spreche da aus Erfahrung, denn auch ich musste, als ehemalige Powerfrau, wirklich lernen mit den mir nun zur Verfügung stehenden Kräften zurecht zu kommen. Auch du wirst das schaffen und glückliche Momente genießen - wenn nicht du, wer denn sonst?
    Liebe Grüße mit :hug:
    Angie :)

  • ich wünsche dir eine gute Zeit auf deiner Reha. Erhole dich gut. Bestimmt lernst du viele tolle Frauen kennen.


    Ich wünschte ich wäre auch schon soweit. Ich habe heute meinen ersten Termin mit unserem Onkologen vor Ort, bei dem ich die Chemo durchführen kann. Darüber bin ich sehr froh, dann erspare ich mir wöchentlich die Fahrt in die Uni Klinik, das sind 1,5 Stunden einfach. Am Mittwoch habe ich dann noch das Knochenszinti und die Port-OP ;( ;( . Tja, langsam wird es ernst für mich. Ich kann es irgendwie immer noch nicht glauben, dass ich so krank bin. Aber jetzt langsam kommt die Realität durch.


    Ich hoffe, deine Wunde heilt jetzt dann schnell, damit du die Angebote auf deiner Kur voll ausschöpfen kannst. Hoffentlich bleibt das Wetter so schön, du bist ja auch der Outdoor- und Frischluftfan :D .


    Liebe Grüße, Hope64

  • Liebe Alesi,
    auch von mir alle guten Wünsche für Dich für eine erholsame und sonnige Reha- Du hast eine so positive und lebensfrohe Einstellung, die es Dir immer wieder ermoeglicht, jeder Situation etwas Positives abzugewinnen und davon wirst Du auch jetzt profitieren, ganz bestimmt wird es eine schöne und aktive Zeit, auch ohne Schwimmen !


    Liebe Hope,
    ich bin ja auch ziemlich am Anfang, habe die erste von 8 Chemotherapien hinter mir und heute erste Blutbildbesprechung im Onkozentrum, hoffe sehr, dass sich mein tägliches Glas Rotebeetesaft gelohnt hat und meine Werte gut sind. Mir ging es sehr gut nach dieser ersten Sitzung, ich bin jeden Tag mit dem Rad unterwegs und viel spazieren.
    Du wirst das ganz bestimmt gut ueberstehen, auch die Port-OP ( vor der ich Angst hatte) ist gut zu schaffen !
    Leider merke ich seit gestern schon den Haarausfall, habe mir die langen Haare letzten Montag schon in Form meiner Perücke zum kinnlangen Bob schneiden lassen, so dass ich mir dann mit Peruecke nicht so ungewohnt vorkomme. Komischerweise mache ich mir viel mehr Gedanken zum Verlust meiner Wimpern und Augenbrauen, habe aber jetzt einfach mal beschlossen, dass mir die nicht ausfallen und mir trotzig noch eine neue Wimperntusche gekauft.
    Wir stehen das durch, wir sind starke Frauen !!!


    Liebe Grüsse und Euch allen einen sonnigen Tag !

  • auch ich möchte dir eine schöne Rehazeit wünschen. Erhole dich physisch und psychisch. Auch eine so starke und positive Frau wie du braucht mal eine Erholung :thumbsup:
    Lass es dir gut gehen, genieße alle Angebote und komm fit und gestärkt zurück.
    Viel Spaß
    LG Fanti

  • Liebe moneypenny,
    musst dir keine großen Gedanken machen. Augenbrauen und Wimpern kann man ganz gut nachmalen. Bei mir sind die Wimpern und Brauen unter Chemo nicht ganz ausgefallen,
    man konnte immer noch gut erkennen,wo die Augenbrauen mal voll da waren. Und dann werden sie einfach nachgemalt.
    Alles zu schaffen.
    lg nati556

  • Liebe alesi,


    auch ich wünsche dir ganz viel Spaß in der Reha und erhole dich gut. Ich drück dir die Daumen, dass du die Tablettenchemo gut verträgst und hoffe, dass
    es mit dem Schwimmen doch noch klappt.


    Liebe Grüße
    Katinka

  • Alles Gute für dich liebe alesig.


    Schön, dass es schnell mit der Reha geklappt hat. Ich denke die Erholung kannst du sehr gut gebrauchen.
    Wünsche dir eine schöne Zeit mit netten Mädels und guten Therapien.


    LG von lexi

    Jeder Tag, den du erleben darfst ist ein Geschenk.Pack es aus und hab Freude daran.

  • Liebe alesigmai52,
    ich wünsche dir eine wunderschöne Reha Zeit.
    Komm gut erholt wieder. Vielleicht meldest du dich ja auch mal zwischen den Anwendungen.
    Wünschte, ich wäre auch schon soweit.
    lg Renate

  • Liebe alesigmai,auch ich wünsche Dir eine erfolgreiche und schöne Reha!Drücke Dir fest die Daumen,daß Du die neue Tablettenchemo gut verträgst und sie erfolgreich bei Dir anschlägt! :thumbsup: Genieß die Zeit und lass Dich mal richtig verwöhnen! :hug:
    Liebe Grüße Annemone

  • Liebe alesi :hug:


    für Deinen heutigen Termin einer Zweitmeinung sind meine Daumen fest gedrückt! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :hug:
    Ich hoffe sehr, dass auch sie die Therapie empfehlen und es nicht neue Unsicherheiten in Dir hervorruft!


    Für die Reha wünsche ich Dir gute Erholung und eine wunderschöne Zeit!!!! :hug: Das Wetter ist ja noch herrlich! :P
    Schön, dass die Haare endlich wieder sprießen :thumbsup: Wer kennt hier nicht dieses Gefühl :hug:


    Liebe Alesi, ich nehme Dich nochmal ganz lieb in den Arm und schicke Dir noch ein riesiges Paket mit Durchhaltebonbons und Kraft. Das Du endlich wieder alle Aktivitäten, wie Schwimmen usw. nachgehen kannst und dieses Jahr Weihnachten, DIESES UNLIEBSAME GESCHENK, ENDLICH WIEDER ABGEBEN KANNST UND DAS FÜR IMMER!!!!! :hug: :thumbsup: :hug: :thumbsup: :hug: :thumbsup: