Ein unliebsames Geschenk

  • Hallo ihr Lieben .
    Mir fällt keine bessere Überschrift dazu ein . Ich war ja bisher auch immer guter Dinge und bin es teilweise jetzt auch noch. Meine BK Erkrankung ist über 9 Jahre her.
    Vorige Woche hatte ich Nachtdienst. Gegen Morgen direkt nach der Übergabe fasste ich mich am Hals und strich darüber . Dabei ertastete ich
    einen verdickten Lymphknoten , der vorher nicht da war. Ich dachte , dass ich mir das einbilde und so fragte ich eine Kollegin ob sie da auch mal tasten könnte. Die fühlte ihn auch , er ist nicht gross und ist beweglich und verschieblich . Ich blieb nach dem Nachtdienst direkt da , und
    sagte das der Oberärztin. Sie machte einen Ultraschall von der ganzen Region, Brust re, Ablationarbe li , beide Achselhöhlen und Schlüsselbeingruben. Doch sie fand keine weiteren Neubildungen. So ordnete sie alle Untersuchungen nochmal an, CT Brustkorb , Hals und Bauch, Mammografie und Knochenszintigramm , sowie eine Komplettblutabnahme. Diese Untersuchungen hatte ich alle am Freitag.
    Wie im Daumendrückstrang schon geschrieben , hat man vergrösserte Lymphknoten im Mediastinum und Leiste gefunden. Die Tumormarker sind auch wieder gestiegen . Die restlichen Untersuchungen und die inneren Organe - Lunge , Leber usw. Sind alle in Ordnung.
    Ich hab schon ziemlich Angst. Doch zum Glück bin ich nicht allein, mein Mann ist ja da , zum Glück. Ja auf dieses unliebsame Weihnachtsgeschenk hätte ich gerne verzichtet . Der Lymphknoten wird im Januar herausgenommen und untersucht. Vorher ist es leider nicht möglich aus Termingründen. So muss ich warten und mit der Ungewissheit irgendwie umgehen. Weiss noch nicht wie . Muss über die Feiertage arbeiten. Ist auch gut so , das lenkt mich etwas ab. Bloss nicht grübeln. Auf den Schreck musste ich jetzt erstmal laufen . 10km bin ich gelaufen, die gewohnte Stecke . Das tat sehr gut. Zwei km hab ich mir gespart , weil ich ja heute arbeiten muss. Den Termin für das Vorgespräch in der Chirurgie hab ich am 4.1 , und dann sehen wir weiter . Jetzt kann man noch garnichts sagen, noch ist nichts bewiesen. Also versuche ich das Ganze so positiv zu sehen wie möglich. Dieses unliebsame Geschenk kann ich ja nicht umtauschen. Aber erstmal abwarten.
    Wollte nicht so viel im Daumendrückstrang schreiben , so hab ich das hier extra geschrieben. Hoffe das ist ok. so.
    LG alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Liebe Alesigmai,


    ach menno, das ist wirklich mal gedankenkarusseliger Mist! Lass dich mal fest drücken :hug:


    Es ist ja absolut gut, dass du an einer so guten Quelle sitzt und alle Untersuchungen, die schon möglich waren, direkt angeordnet wurden. Dass die OP erst im neuen Jahr stattfinden kann, ist natürlich "ärgerlich", aber vielleicht hilft dir der Trubel der Feiertage dich trotzdem abzulenken. Dafür und natürlich für ein oB-Ergebnis drücke ich dir ganz ganz ganz ganz ganz fest die Daumen!!!


    Ich drücke dich nochmal :hug:
    Sonja

  • Liebe alesigmai,
    dieses unliebsame Geschenk ist absolut überflüssig! Ich kann deine Ängste verstehen - sehr gut sogar. Aber ich habe immer noch große Hoffnung, dass da nichts ist. Lymphknoten schwellen immer wieder an. Das ist wichtig, dass du das im Hinterkopf behältst. Und Tumormarker sind ebenfalls dafür bekannt nicht allzu verlässlich zu sein.
    Es ist gut, dass du am 4.1. das Vorgespräch in der Chirurgie hast. Erst wenn der Lymphknoten entfernt ist, können gesicherte Aussagen gemacht werden. Natürlich ist die Zeit bis dahin sehr, sehr lang, wenn einem so richtig bange ums Herz ist.
    Ich schicke dir eine liebevolle :hug: , ganz viel Kraft und Energie, damit du diese Situation zusammen mit deinen Lieben gut aushalten kannst. Gut, dass du gerne läufst, einen lieben Mann an deiner Seite hast und du in der Zwischenzeit in der Arbeit eine Abwechslung findest.
    Ich wünsche mir so sehr für dich, dass da nichts ist.
    Ganz liebe Grüße mit :hug:
    Angie :) 
    PS. Ich finde es gut, dass du diesen Strang eröffnet hast. So können wir uns hier mit dir immer dann austauschen, wenn dir danach ist.

  • Liebe alesigmai, ich nehme dich erstmal in den Arm :hug: ich weiß garnicht was ich sagen soll…puh… ;( 
    wie gut kann ich deine Situation nachfühlen….sowas brauchen wir wirklich nicht…ein unliebsames Geschenkt…genauso!
    Gut, das du dich in deiner Klinik gut aufgehoben fühlst und dein Mann für dich da ist.
    Auch wenn es nicht einfach ist, du hast schon eine gute Strategie dich abzulenken und das ist sehr gut um die Zeit zu überbrücken.
    So wie ich dich kennengelernt habe, schaffst du das… :thumbsup: :hug:


    Finde ich sehr gut, dass du diesen Strang eröffnet hast :thumbup: so hast du deinen eigenen Platz für deine Sorgen und Ängste
    die wir dann zusammen teilen und wir dich von hier ganz viel unterstützen, wann immer du magst :hug:


    Liebe alesigmai :hug: ich schicke dir noch eine ganz ganz großes Paket mit Energie, Kraft, Zuversicht und Durchhaltevermögen :love: 
    Die Daumen sind im dauerdruck :thumbsup::thumbup::thumbsup: und ich werde am 4. Jan. ganz nah bei dir sein :hug:


    Grüßle :) ika :)

  • Liebe alesigmai,
    auch ich nehm dich erst mal in den  :hug: und wünsche dir von ganzen Herzen das du ein gutes Ergebnis bekommst
    und vielleicht trotz allem ein wenig die Feiertage genießen kannst . Ich drücke dir die Daumen  :thumbsup: das im Januar ein O.B
    rauskommt .
    Liebe Grüße Trinchen

  • Liebe Alesigmal,


    da fehlen mir glatt die Worte, mensch lass dich mal ganz lieb in die Arme nehmen :hug: Ich weiss wie du dich jetzt fühlst, hatte vor einer Woche auch
    solche Angst das beim MRT was gefunden wird, nach den Mammoaufnahmen. Ich drücke dir so fest die Daumen das auch bei dir Entwarnung gegeben werden kann.
    Es ist gut das du einen lieben Mann an deiner Seite hast, versuche dir Gutes zu tun, damit das Gedankenkarussel nicht in Fahrt kommt und hoffe du kannst trotzdem mit deinen
    Lieben die Feiertag soweit geniesen. :hug:

  • Auch ich nehme dich erst mal fest in den Arm :hug:
    Absolut POSITIV ist doch, dass sie nichts weiter als die geschwollenen Lymphknoten gefunden haben bei CT und co :thumbsup: Dass Lymphknoten anschwellen und TM spinnen können - das wissen wir alle - und du besonders. Ich rechne fest damit, dass du ein positives Ergebnis bekommst - und dafür drücke ich :thumbsup: , wie ich kann :hug: Verstehe deine Angst natürlich dennoch.
    Toll, dass du dich mit dem Laufen so gut ablenken kannst - wie ich dich kenne, werden es noch reichlich KM werden, bis endlich Klarheit besteht.
    Denke an dich und :hug: dich fest!

    **********************************************************************************************

    Lebe dein Leben jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann.

  • Liebe alesigmai,


    das ist gut, dass es diesen Thread gibt, dann kannst du immer schreiben, wenn etwas ist und wir werden es lesen und in
    Gedanken bei dir sein und dir die Daumen drücken.
    Diese Warterei ist halt schlimm, das kennen wir alle, aber vor Weihnachten......das hätte jetzt echt nicht sein müssen,
    Mann o Mann, so ein Mist aber auch.
    Ich finde, du bist so gefasst und denkst auch gleich immer noch an andere beim Daumendrücken......
    Ich nehme dich jetzt einfach mal in den Arm und halte dich ganz fest
    :hug:


    Und ich schicke dir ganz viel Zuversicht und Kraft für die nächste Zeit.
    Ich wünsche dir alles erdenklich Gute.
    Du bist immer für andere da im Forum, hast für jeden ein gutes Wort und einen Rat, wirst nie ungeduldig, begrüßt jeden
    und versuchst immer, allen zu helfen.
    So, und jetzt sind wir mal für dich da.
    Ich hoffe, wir können dir eine Hilfe sein, so wie du anderen immer hilfst.
    :hug:


    Ganz liebe Grüße von mama63

    Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich
    (Afrikanisches Sprichwort)

  • auch ich bin in Gedanken bei dir und drücke dir ganz fest die Daumen das sich deine Angst in Luft auflöst. :thumbsup: 
    Gut das du arbeitest und die Zeit bis zur Op überbrücken kannst. Ich hätte genauso Angst wie du aber ich glaube fest daran, dass sich alles zum Guten wendet. Ich drück dich ganz fest und sende dir viele Kraftpakete. :hug:
    Liebe Grüße Angelina :hug:

  • Liebe Alesigmai,
    Sonnenblümchens Kommentar zu POSITIV kann ich nichts so viel Gescheiteres hinzufügen.
    Es ist ein bißchen peinlich, weil ich noch ein Newbie bin, der noch nicht einmal die erste Chemo hinter sich gebracht hat.
    Trotzdem: Bitte ganz,ganz tief durchatmen. Das Reinrauschen der Diagnostik in die Weihnachten/Neujahrs-Lücke ist ganz ehrlich tragisch. Offensichtlich helfen Deine einschlägige Kontakte auch nicht bei der Beschleunigung des Verfahrens. :(
    Mama63 und Angelina haben Dir mittlerweile schon ganz liebe Kommentare gesendet. Ich möchte Dir morgen auch noch eine postive Botschaft zusenden. Beim Singen kommen wir bestimmt zueinander.
    Ganz liebe Grüße
    KielerSprotte

  • Liebe Alesigmai,


    Du hast absolut Recht: solche unliebsamen Überraschungen braucht wirklich keiner. Wenigstens konnte Dir schon mal gesagt werden, dass die inneren Organe o.k. sind. Das ist das Positive an der Geschichte.


    Deine Angst wegen der Lymphknoten kann ich aber sehr gut verstehen. Mir ginge es da nicht anders. Und ich könnte mich auch erst dann wieder beruhigen, wenn ich die endgültigen Ergebnisse des entnommenen Lymphknotens hätte. Dass die OP jetzt erst Anfang Januar stattfinden kann, ist für Dich natürlich nicht so toll. Da bleibt viel Zeit für die Gedanken "Was-wäre-wenn?". Gut, dass Dich Dein Mann unterstützt und Du auch durchs Laufen die Möglichkeit hast, wieder ein bisschen ins Gleichgewicht zu kommen. Ich wünsche Dir sehr, dass Du Dich gut ablenken kannst! Am allerschönsten wäre es natürlich, wenn sich alles als falscher Alarm herausstellt. Dafür drücke ich Dir ganz fest die Daumen.


    Ich denke an Dich! Fühl Dich gedrückt :hug: .


    Ganz herzliche Grüße von Flora

    Habe Augen für die schönen Dinge, die Du jeden Tag erlebst. - Genieße sie und freue Dich darüber, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind.

  • Liebe alesigmai :hug:


    ich drücke Dich auch mal ganz dolle! :hug:


    Die anderen haben ja schon alles geschrieben. Ich kann mich
    ihren Worten und Wünschen nur anschließen!


    Ich hoffe sehr, dass Du das Weihnachtsfest trotz des unliebsamen
    Geschenkes genießen kannst!!!!! Du kannst es nicht
    umtauschen, aber in eine Schublade stecken und es
    bitten, dass es sich weiterhin ruhig verhällt UND NICHT BÖSE
    WIRD!!!!!!
    Im neuen Jahr wird "es" dann "rausgeholt" und dann sehen wir
    weiter!
    Liebe alesigmai :hug: . Versuche weiterhin positiv zu bleiben
    und "laufe" diesem "Geschenk" davon. Lenke Dich weiterhin
    mit Deinem Sport, Chor usw. ab! Wir alle drücken Dir weiterhin
    die Daumen, dass es kein "böses Geschenk" ist!!!!! :thumbsup:


    Lg Miami :hug:

  • Liebe alesigmai,


    ohje, dass sind ja keine so guten Nachrichten.
    Laufen hilft bei mir auch gut gegen Angst und blöde Gedanken.
    Ich drück dich mal und wünsche dir, dass du dich über Weihnachten doch etwas ablenken kannst.


    Liebe Grüße, Suse

  • Liebe alesigmai,


    es ist alles schon geschrieben. . . . bleibt mir nur noch dich einmal ganz fest in den Arm zu nehmen :hug: und dir ganz doll die Daumen zu drücken :thumbsup::thumbsup::thumbsup: . Ich wünsche dir so sehr, dass sich alles als harmlos rausstellt und glaube ganz fest daran.


    Trotzallem wünsche ich dir ein schönes Weihnachtsfest und alles,alles Gute.


    Liebe Grüße Lexi

  • lass dich erst einmal lieb umarmen :hug: !


    Geschenk hin, Geschenk her, noch ist nichts bewiesen! Alles kann trotzdem gut sein! Lymphknoten vergrößern sich bei Entzündungen, Tumormarker reagieren da auch drauf, war das nicht so?
    Durch deinen Beruf hast du jetzt sicher viele negative Beispiele vor Augen, aber das zählt nicht, weil jeder einzigartig ist und jeder seine eigene Geschichte hat, mit Ecken, Kanten, Wendungen, Wundern.
    Du bist unsere geschätzte Alesigmai und du hast eine Riesenschar Foris hinter dir, die dich alle gedanklich kräftig unterstützen und du weißt doch, unser Forum ist magisch, wie könnte das also nichts bewirken???
    Liebe Alesigmai, ich wünsche dir die nächsten Tage viele schöne Ablenkungen und trotz allem frohe Weihnachten und ich sende dir Kraft und Zuversicht und glaube an das Gute, an ein harmloses Ergebnis!


    Liebe Grüße und wir alle denken an dich und drücken die Daumen,
    Wölfin :hug:

  • Bin vom Nachtdienst schon wach , konnte nicht so gut schlafen. Naja ich hoffe das wird bald anders , nun werde ich einkaufen fahren und dann lege ich mich Nachmittags nochmal hin. Aber ich möchte mich bei Euch bedanken für die liebe Anteilnahme , für die lieben , tröstenden mutmachenden Worte , und für die Umarmungen. Ich bin sehr gerührt , auch wenn jemand schreibt er hat keine Ahnung von Tumormarkrn und so., aber das muss man nicht . Oder wenn jemand noch neu ist, oder glaubt was falsches zu schreiben. Nein keiner schreibt was falsches - alles ist gut. Bei den vielen Daumendrücken und Umarmungen muss es einfach gut werden.
    Ja im Moment bin ich innerlich total unruhig, hab einfach Angst . Angst vor dem was auf mich zukommt und vor dem dass mir meine Selbstständigkeit genommen wird . Obwohl ich in einem medizinischem Beruf arbeite , weiss ich natürlich längst nicht alles , aber die Phantasie geht mit mir durch . Ich male mir das Schlimmste aus . Doch vielleicht hilft mir das Niederschreiben hier etwas. Auf jeden Fall tut es gut , ihr tut mir gut . Ich mag gerne hier im Forum sein.


    Weihnachten lasse ich mir trotzdem nicht verderben. Da ich ja arbeiten muss , bekommen wir auch nur wenig Besuch. Nur die Mutter meines
    Lebensgefährten kommt mit ihrem Lebensgefährten am Nachmittag. Vielleicht auch nocheine Schwester . Im Moment ist mir das zu anstrengend so viel zu machen , kochen , tafeln usw. Aber ein bisschen was mache ich schon. Habe ja bereits leckere Plätzchen gebacken , die Dosen sind voll. Meinen Kolleginnen habe ich auch schon welche gebracht.Die haben sich gefreut und eine Dose ist fast leer.Werde auch so oft es geht laufen oder walken gehen . Das brauche ich , ist wie beim Raucher die Zigarette. Wünsche mir dass ich das noch lange kann.
    Ach ja Urlaub haben wir auch schon geplant , noch nicht ganz fest . Dieses mal fahren wir innerhalb Deutschlands. Mal sehen ob es klappt . Das lasse ich auf mich zukommen.
    So schnell steck ich den Kopf nicht in den Sand . Liebe Wölfin , du hast ganz recht . Noch ist nichts bewiesen. Und ich sage mir dann kann man immer noch handeln . Und das wird im Januar schon zügig gehen. Die Wartezeit akzeptiere ich , da kann man nichts machen . Die krieg ich schon rum.
    Es tut mir leid dass ich Eich damit die Feiertage verdorben habe , aber das musste irgendwie raus . Dann geht es mir etwas besser. Gottseidank dass an den Organen nichts ist. Das ist für mich was positives , worüber ich mich freue.


    Ich wünsche Euch trotz allem ein frohes , besinnliches , erholsames Weihnachtsfest mit Euren Familien, wenig Beschwerden, denen denen es nicht so gut geht , gute Besserung und dass es gelingt über die Feiertage die Krankheit ein wenig zu vergessen.
    Liebe Grüsse und DANKE nochmal .Ich schicke Eich allen einen Weinachtsdrückerlie :hug:
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Liebe alesigmai52 :love:


    erstmal ein Weinachtsdrückerlie :hug: zurück
    Du hast mir nicht die Feiertag verdorben! Wenn ich sowas nicht lesen will, dann würde ich nicht hier
    in unserem Forum mitlesen. Es ist gut, dass wir das Forum haben für all unsere Sorgen Ängsten, denn das niederschreiben
    hilft schon enorm, um eine Teil der Last abzulegen. Meist geht es danach ein Stückweit besser :thumbup:


    Den Kopf in den Sand stecken….ne…so kenne ich dich nicht, das machen wir auch nicht...und wenn, ich habe eine Schaufel
    und was für eine alesigmai :D 
    Die Durchuntersuchungen sind POSITIV und dass ist sehr sehr gut :thumbsup: 
    Dass du keine große Lust hast und dir schwerfällt so viel zu machen, kochen, tafeln usw. kann ich gut verstehen.
    Aber du machst schon eine Menge… :thumbsup: 
    Ich wünsche dir und deinem Mann trotz allem, ein schönes gemütliches Weihnachtsfest. Die trüben Gedanken,
    schreibst du auf und ab damit durch den Kamin, Kerze dran halten oder du schießt diese Gedanken Silvester auf den Mond….


    Grüßle :) ika :)

  • Liebe alesigmai,


    ilka hat es wunderbar gesagt.


    Wir haben uns hier zusammengefunden, eben WEIL wir uns hier alles von der Seele schreiben können und verstanden werden.
    Mir geht es danach auch immer besser.


    Ich hoffe sehr, dass das neue Jahr gleich mit dem Knaller der Entwarnung beginnt. Dafür drücke ich ganz fest die Daumen.


    Und wenn du jemand zum Zuhören/Lesen brauchst, wir sind da :hug:


    Bleib zuversichtlich!


    Diana